An unsere MÄNNER hier: gehen Männer nur fremd wenn ihnen was fehlt? Oder auch nur so zum Spaß?

    • (1) 05.05.15 - 06:33
      Sagt doch bitte mal

      Guten Morgen,

      Liege die halbe Nacht wach weil mich diese Frage oben so sehr beschäftigt:

      Gehen die ( normal denkenden) Männer, die sich wirklich um ihre Frau bemühen sie glücklich zu machen und die auch wissen, das Frau Ihnen so gut wie jeden sexuellen Wunsch erfüllen würde, die auch zwischendurch gefragt werden, ob es neue Wünsche gibt oder heimliche Sehnsüchte gibt, gehen solche Männer auch fremd? Die sich sichtlich von Ihrer Frau geliebt fühlen, Massagen bekommen, man gemeinsam schöne Dinge erlebt, der Mann dem man ansieht das er sich wohlfühlt : gehen solche Männer fremd?

      Ich habe mal gelesen das die meisten Männer aus sexueller Unzufriedenheit Fremdgehen, oder zuhause keine Bestätigung mehr bekommen.

      Stimmt das?

      Hand aufs Herz!

      Lg und sonnigen Tag

      • Ja, nein, vielleicht...

        Anders formuliert wird eher ein Schuh draus:

        Ist es möglich mit dem fortwährend gleichen Partner sexuelle Zufriedenheit zu schaffen?

        Ich sage nein, ist es nicht und da ist es unerheblich, welches "Theaterstück" aufgeführt wird. Aber das hat nichts damit zu tun, ob man betrügt oder nicht.

        • Ich bin zwar eine Frau aber gebe mal meine Haltung dazu ab :)
          Ich glaube die Chancen das ein mann sich anderweitig austobt sind geringer wenn er zuhause " satt " wird.
          Auch die Verbundenheit zum partner halte ich für wichtig. ..wenn zuhause alle sehr stressig ist , man nur noch den Alltag irgebdwie über die Bühne bringt bleibt manchmal wenig Platz für diese Verbundenheit.

          Wer dem partner körperlich und geistig sehr nah ist betrügt denk ich nicht.
          Bleibt die Frage ob man das dauerhaft halten kann.?

          Nicht permanent, aber es sollte immer wieder so sein.

          Ob man ein leben lang mit einem Mann/ frau sexuell glücklich sein kann?
          Ja. Virrausgestezt beide leben ihre Phantasien aus mit dem jeweils anderen.
          Mir wäre das Viel zu anstrengend ner Affäre oder so lang und breit meine Vorlieben zu erklären :)
          Mein man sieht das ähnlich, er sagt immer jede andere Frau würde ihn sofort rausschmeissen wenn er das tun würde :))

          Wenn man mal Lust auf was neues hat gibt es genug Varianten ( kleidung, orte, kopf kino )

          Ich lebe eine sexuell sehr erfüllende Beziehung . Eine fremde könnte da gar nicht mithalten .

          Ebenso kein fremder .

          Das gleiche gilt für die partnerschaftliche Nähe.

          Es gibt Menschen die diese Art der Beziehung nicht führen können , wo vieles immer oberflächlich bleibt. Dann kann es durchaus sein das es zum betrug kommt.

        Was meinst du mit Theaterstück?

        Und darf ich mal fragen, ob du schon mal betrogen hast oder betrogen wurdest?

        Ich wüsste gerne mal den Hintergrund deiner Aussagen zu diesem Thema, die mir schon ein paar Mal ins Auge gestochen sind..

        VG

        Kate

        • Jetzt hatte ich Deine Frage doch glatt übersehen. Selbstverständlich werde ich Deinen Wissensdurst stillen.

          Die TE hat ja ausgiebig beschrieben, was sie so alles aufführt um ihr Herzblatt zufrieden zustellen, um zu verhindern, dass er fremdgeht. Das habe ich mit einem Oberbegriff zusammen gefasst, dem "Theaterstück". Da bin ich wohl der falschen Annahme unterlegen, dass dieser Zusammenhang recht einfach einfach herzustellen ist.

          Was ist Dir denn dabei ins Auge gestochen?

    Guten Morgen,

    das kann man pauschal sicherlich nicht beantworten. Ein Mann, der sexuell unzufrieden ist, geht sicher eher fremd, als ein Mann, dem alle Wünsche in der Beziehung erfüllt werden. Es gibt aber auch den Mann, der einfach Abwechslung sucht.

    Ich frage mich, warum die explizit Männer ansprichst, warum gehen Frauen denn fremd ?

    Dir auch einen sonnigen Tag

    LG

    • Antwort auf deine Frage:

      Weil ich mich in der bestehenden Beziehung monatelang alleine gefühlt hatte UND der Mann, der sich in meinen Weg gestellt hat, jemand war, den ich schon sehr lange sehr mochte.

      Hätte ich mich in meiner Beziehung wohl gefühlt, hätte der Mann sich auf den Kopf stellen und mit dem nackten Arsch Fliegen fangen können - mir wäre es egal gewesen.

      Obwohl ich mich schon sehr lange alleine fühlte, habe ich kaum einem anderen Mann Beachtung geschenkt.

      Also: die Mischung macht's.

      k

(9) 05.05.15 - 08:34

Guten morgen,

Das kann man pauschal nicht sagen.

Aber ich bin überzeugt davon, das treue zerbrechlich ist- egal ob man oder Frau.

In einer langjährigen Partnerschaft - passiert das früher oder später den meisten Paaren.

Oder glaubst du wirklich das man 30/40 Jahre zusammen ist und es passiert nie etwas?? Ich glaube das ist ein Traum

Man kann sich jegliche Mühe geben das das nicht passiert aber eine Garantie gibt es nicht.

Fremdgehen ist verpönt- dennoch an der Tagesordnung- LEIDER

lg

  • Es liegt nicht an der Länge der partnerschaft, sondern wie diese Partnerschaft aufgebaut ist.
    Wie reflektiert und zugewandt beide partner sind.

    Untreue hat für mich auch immer etwas mit dem eigenen Horizont zu tun. Kann sein das es jetzt Steine hagelt....ich glaub aber einfach gestrickte Menschen gehen ehr fremd .

    • (11) 05.05.15 - 10:45

      Ja, aber eine lange Partnerschaft kann nicht über Jahrzehnte gleich sein, Gefühle verändern sich......

      "ich glaube einfach gestrickte Menschen gehen eher fremd"

      Was glaubst du denn, warum das Geschäft der Prostitution so boomt? Glaubst du wirklich dort gehen nur einfach gestrickte Menschen hin? Ich glaube eher das Gegenteil.

      lg

      • (12) 05.05.15 - 11:19

        Aus eigener Erfahrung weiß ich das überwiegend einfach gestrickte Menschen das in Anspruch nehmen.
        Einfach gestrickt muss nix mit Bildung zu tun haben...auch ein beruflich erfolgreicher mann kann einfach gestrickt sein. Es geht mehr um soziale und emotionale Intelligenz . Um die Fähigkeit hinter die eigenen Bedürfnisse zu schauen

    Ich verstehe, was du meinst: man muss gewisse persönliche Eigenschaften mitbringen oder entwickeln, damit eine Partnerschaft auf Dauer bestehen kann.

    Das Fachwort heißt "Differenzierung des Selbst" und hat in der Tat viel mit dem "eigenen Horizont" zu tun. Aber ich glaube, auch "einfach gestrickte" Menschen können sehr differenziert sein, da tust du vielen unrecht...

    Nie und nimmer, ist das ein Problem geringerer Bildung!!!

    Warum vögelt der Professor seine Studentinnen???

    Es kann möglich sein, dass sie "anders" fremd gehen. Oftmals gleich die Beziehungen hinschmeißen, sich dann gegenseitig verletzen etc.

    Vielleicht gehen gebildete Menschen diskreter fremd, wollen ihren Partner dabei nicht verletzen. Gehen zu gut bezahlten Frauen, wo Diskretion eine Voraussetzung ist.

    Aber fremdgevögelt wird m.M.n. in jeder Bildungsschicht!

    MfG

    "ich glaub aber einfach gestrickte Menschen gehen ehr fremd ."

    Dann musst du "einfach gestrickt" mal näher definieren.

    Es gibt so viele gebildete und intelligenten Menschen, die fremd gehen (ich sage bewusst Menschen und nicht Männer, denn beide Geschlechter gehen fremd), wenn deine Sichtweise nun stimmen würde, und "einfach gestrickte" Menschen öfter fremd gingen, dann müssten die ja sozusagen alle fremd gehen.

    Daher meine Anmerkung, definiere bitte "einfach gestrickt".

    So klingt es für mich ein wenig, als würden sie (deiner Meinung nach) fremdgehen, weil sie ein wenig doof seien. Und das kann doch keine durchdachte Theorie von dir sein.

    • >> "ich glaub aber einfach gestrickte Menschen gehen ehr fremd ."
      > Dann musst du "einfach gestrickt" mal näher definieren.

      Nee, jetzt weiß ich: sie meint "die Männer"! #klatsch

      ;-)

      Nein mit " einfach " gestrickt meinte ich nicht den Grad der Bildung .
      Es ist nicht abhängig vom job ...der schulischen Laufbahn oder sonstwas.
      Ich meine mit einfach gestrickt die Fähigkeit zu reflektieren, und sich differenziert mit sich selbst auseinander setzen zu können.

      Ich glaube jemand der das kann wird weniger lügen und betrügen....was ja Kern des fremdgehens ist neben sexualität.
      Davor geschützt sich neu zu verlieben ist sicher niemand . Wobei ich auch hier denke , das ein einfach gestrickter Mensch diesem Gefühl einfach nachgeben wird....während ein anderer sich vielleicht mal die Frage stellt was genau da eigentlich passiert mit ihm.

      Ich hoffe es ist verständlicher.
      Es ist auch nur meine persönliche meinung. Es gibt keine Studie die das belegt :)

Ok.

Dann ist Helmut Schmidt wohl auch einfach gestrickt....klar...

  • Weniger anfällig heisst nicht gar nicht anfällig. Es ist einfach nur meine meinung.

    • Also, nach meiner Erfahrung ist das nicht so.
      Die Männer, mit denen ich zu tun habe, passen da nicht rein.
      Die sind sehr gut reflektiert und wissen was sie tun und was sie wollen.

      Viele gehen aber auch nicht fremd im Sinne von den Partner zu hintergehen.

      Die besprechen das innerhalb der Partnerschaft und oft geht der Wunsch nach sexueller Freiheit sogar von den Frauen aus.
      Ich habe Sex Beziehungen zu Männern deren Frauen ich ebenso gern mag....und die auch gern wissen in wessen Hände ihre Männer so fallen.

      • Wenn der partner Bescheid weiss ist es ja kein Fremdgehen :) und kein Betrug .
        Das sind ja ganz andere Vorraussetzungen .

        Ich denk ja manchmal Leute die eine offene Beziehung haben, leben entspannter da sie nie befürchten müssen das der Partner sie betrügt oder belügt.
        Andersherum würde mich aber schon der Gedanke an weitere Sexualpartner unentspannt werden lassen :)
        Ich für mich hätte da auch wenig Bock drauf. ...

        Vielleicht ändert sich das wenn ich 50 Jahre bin :)

        • Eher nicht

          Ich war schon mit 15 nicht monogam veranlagt.
          Was soll das mit dem Alter zu tun haben?
          Entweder man hat es oder nicht.

          Die einzige Zeit im Leben wo ich kaum Sex hatte und das auch nur mit meinem Mann war in den Schwangerschaften....da fand ich mich so unattraktiv, dass ich Hemmungen hatte mich anderen Männern zu zeigen....ich hatte einfach keinen Bock.

          In meinem nächsten Leben nehm ich mir eine Leihmutter......oder krieg gar keine Kinder...

Sehr gut, das sehe ich auch.......seit 25 Jahren!!!

Top Diskussionen anzeigen