Heimlich rauchen?!?!

    • (1) 23.05.15 - 18:16
      neueraucherin

      Hallo

      Geht es das man vor dem Partner heimlich raucht?
      Vor 2 Wochen habe ich damit angefangen und komme so gerade nicht weg. Es sind zwar nur bis zu 3 Zigaretten am Tag, aber irgendwie brauch ich die derzeit einfach.
      Es kam dazu einfach zu viel zusammen das ich damit angefangen habe und mich stört es auch nicht. Ich weiß sehr wohl das ich mir damit schädige.
      Bis dahin war ich aber auch absolute Nichtraucherin. Mein Mann hat vor 8 haben von alleine aufgehört, aber mich hat es so bei ihm auch nie gestört.
      Wir sind seit 11 Jahren zusammen und seit letzter Woche 10 jahre verheiratet. Dazu haben wir gemeinsame Kinder.
      Jetzt weiß ich nur net wie er reagieren würde wenn ich ihm auf einmal sage sag ich rauche, daher hab ich es auch bis jetzt gelassen.
      Was würdet ihr machen?
      Weiter heimlich rauchen, also wenn er nicht da ist z.b. arbeiten (ist er recht viel).

      Viele grüße und schöne Pfingsten

      • Also "vor" dem Partner heimlich rauchen geht schon mal sicherlich nicht.

        Aber ernsthaft: abgesehen davon, dass der Partner das vermutlich eh irgendwann merkt, finde ich es blöd. Ihr seid doch keine Teenager, wo Mutti schimpft, wenn sie die Zigaretten findet.

        Ich bin gegen das Rauchen, habe selbst auch nie geraucht. Trotzdem könnte ich besser mit jemandem leben, der jetzt eben angefangen hat zu rauchen als mit jemandem, der sich damit vor mir versteckt.

        Mein Partner könnte das mir nicht verheimlichen.

        Wir haben beide geraucht bevor wie Eltern wurden. Ich rauche seit dem gar nicht mehr, mein Mann sporadisch mal eine.

        Und ich rieche das wirklich jedes mal. Auch wenn er nach er Arbeit mit dem Kollegen eine geraucht hat und dann noch ne Stunde Heimweg vor sich hat.

        Also verheimlichen kannst du das nicht lange.

        Er wird es irgendwann riechen. Oder die Schachtel sehen oder oder..

        Sag es ihm doch. Wie schon gesagt wurde ihr seit ja keine Teenager. Das ist ja bestimmt kein trennungsgrund wenn du 3 Zigaretten am Tag rauchst.

        Lg

      • das riecht man doch, auch wenn du nur gelegentlich rauchst. Oder putzt du dir nach jeder Kippe die Zähne, kaust Kaugummi, schrubbst deine Finger und sprühst Unmengen Parfum drauf? #gruebel Dann würde man es vielleicht nicht riechen, aber ansonsten, ist der Geruch schon sehr penetrant.

        Ich selbst habe bis vor 1,5 Jahren geraucht, habe dann aufgehört, also sagen wir mal zu 99,999 % bin ich Nichtraucherin.

        Mein Freund ist absoluter Nichtraucher und sollte ich doch mal ausnahmsweise eine rauchen, was vielleicht alle 2 Monate mal vorkommt, riecht er es sofort. Trotz Kaugummi und Hände waschen #gruebel

        Hat jetzt nichts mit dem Thema zu tun, aber...warum fängt man als erwachsener !!!!! Mensch mit eigentlich erwachsenen Verstand an zu rauchen? Es stinkt, ist schädlich, teuer...es gibt nichts positives daran...auch nicht bei 3 Zigaretten am Tag. Du hast Kinder, die schädigst du mit.

        Mir ist klar, warum du es deinem Mann verheimlichst....der fragst sich wahrscheinlich auch, ob du....sorry...nicht alle beisammen hast. Vor allem wenn du vorher Nichtraucher warst.

        Wenn du es weiter machen willst...dann sag es deinem Mann...heimlich ist Kiga.

        LG
        Eichkatzerl

        • Wieso schadet sie den Kindern? Solange sie nicht in unmittelbarer Umgebung der Kinder raucht schadet sie ihnen auch nicht. Und warum sie nicht "mehr alle beisammen" haben soll frage ich mich auch, weil sie angefangen hat zu rauchen???

          • Natürlich schadet sie den Kindern, außer sie duscht hinterher...inzwischen sollte jeder wissen, dass Nikotin und Teer an Kleidung und Haaren, Zähnen, Gaumen haften...bei jeder Berührung, Kuss usw werden Spuren übertragen...die sich mit der Zeit summieren und im Kinderkörper anreichern. Auch das ist Passivrauchen....der Rauch muss nicht eingeatmet werden. Sag bloß das wusstest du nicht?

            Warum sie nicht alle beisammen hat? Weil jeder erwachsene Mensch inzwischen soweit aufgeklärt sein sollte, wie schädlich es ist. Warum sollte man etwas schädliches tun? Neugierde, Gruppendruck und andere Jugendliche Anwandlungen fallen weg.

            Es ist in etwa das selbe wie Erwachsene, die sich ins Komma saufen...ohne Alkoholiker zu sein. Es ist eine Sache des Verstandes und der Vernunft.

            LG
            Eichkatzerl

      Wie könnte er denn reagieren, wenn er es erfährt? Und vor welcher seiner möglichen Reaktionen hast Du Angst?

      Hi,

      ich verheimliche das auch. Allerdings habe ich in 7 Monaten nicht mal eine Schachtel weg geraucht. Von daher kaum relevant und nicht mal als "aktiv rauchen" zu bezeichnen.

      Ich mache das, weil mein Mann sich so gefreut hat als ich wegen der Schwangerschaft aufgehört habe und sich gewünscht hat, dass ich es bei behalte.
      Zwar würde es keinen "Ärger" geben, wenn er das entdecken würde, aber dennoch fühle ich mich so wohler damit.

      Einfach sone Marotte, nix großes.

      LG

      (11) 23.05.15 - 23:16

      Gibt es einen Grund, dass Du rauchst?

      Ich frage deshalb, da ich vor 25 Jahren eine Partnerin hatte, die ein total gesundheitsbewusster Mensch war, aber plötzlich rauchte; heimlich, aber so, dass ich es doch merkte. Mal vergaß sie eine gerauchte Zigarette wegzuräumen, mal lies sie ihre Handtasche offen und die Zigaretten schauten heraus... Als ich sie darauf ansprach, warf sie mir vor, dass ich nachspioniere....

      Wenn meine heutige Frau plötzlich rauchen würde, wir sind beide Nichtraucher, würde ich mich zwar auch wundern, aber es ist ihr Leben. Ich würde da ganz cool darauf reagieren.

      Also heimlich rauchen vor dem Partner, ist wie, wenn ein Teenager versucht, es vor den Eltern zu verbergen.

      Wenn Du keinen "bösen" Hintergrund hast, würde ich es dem Partner einfach sagen oder was befürchtest Du?

      Aufhören würde ich. Nach zwei Wochen und bei 3 Zigaretten am Tag ist man noch nicht so süchtig, dass man es nicht wieder lassen könnte.

      Wenn du das nicht magst, ja dann würde ich es ihm einfach sagen.

      AufDauer wird er es wohl sicherlich merken. Wieso sagst du es ihm nicht gleich? Und mal abgesehen davon wenn du vorher Nichtraucherin gewesen bist gibts für mich fast kein ICH KANN NICHT AUFHÖREN! Wobei ich schon weiß das es eine Sucht ist. ABer sich Rauchen als Entspannung anzutun, sorry das finde ich den falschen Weg. HIer gibts immer andere Möglichkeiten!

      Gruß Ela

      Man kann eine Affäre haben und sie dem Partner verheimlichen. Mal klappt es Jahre, mal nur kurz, aber die Frage ist, will man seinem PARTNER etwas verheimlichen? Wenn ja, WARUM?
      Man kann natürlich rauchen und versuchen, das dem Partner zu verheimlichen. Aber damit er es nicht bemerkt, muss er schon ein wenig stumpf sein, tut mir leid.

      Zigarettenrauch bleibt an den Kleidern hängen, man riecht es an der Haut, besonders na klar an den Fingern, man schmeckt es auch beim Küssen. Die Haare riechen auch nach Rauch. Deine Haut könnte sich verändern, daran kann ein geübter Mensch das auch sehen.

      Also, wenn du deine popeligen drei Zigaretten unbedingt rauchen und dann auch noch verheimlichen willst, viel Spass dabei. Ich persönlich verstehe weder das eine (das Rauchen an sich), noch das andere (Das Verheimlichen).

      Mein Ex.Schwiegervater hat auch immer "verheimlicht", dass er raucht. Seine Frau wusste das na klar , hat ihn aber in dem Glauben gelassen, dass sie nix merkt. Frag mich nicht, warum. Ich verstehe so etwas nicht. Wozu muss man den Menschen, mit dem man sein Leben verbringen will, in so einer Sache anlügen? Was soll das bringen?

      Funktionieren tut es definitv, die frage ist nur wie lange, und ob es richtig ist sowas zu verheimlichen...
      Eine Freundin von mir verheimlicht ungelogen schon seit 1 1/2 ihren freund das sie raucht.
      Sie tut es natürlich nicht wenn sie sich sehen, aber kurz davor schon.

      Lg

Top Diskussionen anzeigen