Rote Augen direkt nach dem Kiffen oder später?

    • (1) 03.06.15 - 07:45
      Pubimutti

      Hallo, falsches Forum ich weis aber ich möchte unerkannt bleiben.

      Mach mir Sorgen wegen meinem Sohn (15). Der hat morgens öfter total rote Augen wie wenn er nachts gefeirt hätte aber er geht abends gar nicht weg nur tagsüber. Können die roten Augen vom Kiffen sein?

      Kriegt man das direkt nach dem Rauchen oder erst später wenn es sich abbaut? Sonst fällt mir nix groß an seinem benehmen auf. Was wäre denn typisch? Viele in seiner Jahrgangsstufe kiffen wohl. Ich mag ihn im Moment gar nicht ansprechen weil er sich schnell zu Unrecht beschuldigt fühlt und ich bin mir halt nicht sicher, weil er sehr starke Pollenallergie hat trotz Tabletten - aber warum dann am morgen die roten Augen und nicht tagsüber?

      • Hi,
        na, da gibst du dir doch die Antwort schon selber: gerade Pollenallergiker haben die roten Augen oft nach dem Schlafen (die Pollen legen sich auf die Haare - wer abends nicht duschen geht, verteilt sie schön auf dem Kopfkissen und hat dann auch die nächsten Nächte was davon #augen).

        Rote Augen vom kiffen gibts unmittelbar nach dem "Genuß". Wenn du also ausschließen kannst, dass dein Sohn nachts in seinem Zimmer kifft (und wenn du das nicht riechst, ist irgendwas seltsam), dann denke ich, dass es eher von den Pollen kommt.

        Soll natürlich nicht heißen, dass er noch nie gekifft hat und das nicht tun wird.

        Sollte er kiffen (vorallem regelmäßig) merkst du es, wenn du aufmerksam bist, auch an seinem Verhalten.

        Viele Grüße
        Nina

      (4) 03.06.15 - 08:09

      Wenn er nicht weggeht muß doch sein Zimmer dann "stinken", außer du rauchst selber wie ein Schlot, dann könnte es ne Weile dauern bis du es registrierst. Nicht nur sein Zimmer, würde er zu Hause kiffen, riecht man das eigentlich auch auf dem Flur.

      So, Pollenallergie....Nase zu...nachts wird geschnarcht..DAS macht rote Augen.
      Abends nicht geduscht und dann die Nacht mit den Pollen gekuschelt....DAS macht auch rote Augen.
      Die ganze Nacht zocken macht auch rote Augen.
      Laß mich überlegen, seine Freundin hat ihn verarscht und heult sich nachts die Augen aus.
      Er wird eitel und benutzt Pflegemittel im Gesicht, kann auch rote Augen machen.
      Das man pauschal vom Kiffen rote Augen hat stimmt so nicht, es gibt Leute denen sieht und merkt man nichts an. Andere schieben gerne ihre Pollenallergie vor.

      Und es gibt kein typisches Verhalten, das würde erst bei regelmäßigem Konsum auftreten (Lethargie). Jeder reagiert anders darauf, der eine schläft tief und fest ein, der nächste lacht sich über jeden Mist kringelig, der Dritte bekommt ne Freßattacke und der Vierte kotzt in die Ecke.
      Du kennst doch dein Kind, quatsch ihn doch ganz unverfangen an: "Man, du siehst aus als wenn du die ganze Nacht gekifft hättest." An seiner Reaktion solltest du doch eigentlich merken ob was im Busche ist.

    • Vom Kiffen bekommt man keine rote Augen.

      <<<warum dann am morgen die roten Augen und nicht tagsüber>>>

      Weil gerade in der Nacht das Gesicht und die Augenregion stark mit Pollen in Kontakt kommt, ohne dass die Schutzmechanismen greifen, die man tagsüber hat...wie z.B. blinzeln.

      Tipp für Allergiker gegen die roten Augen am Morgen:

      •Während starker Pollenbelastung der Luft täglich abends die Haare waschen und duschen.

      •Besonders während der Blühperiode die Fenster - vor allem abends - geschlossen halten.

      •Tageskleidung nicht draußen lüften und nicht im Schlafzimmer aufhängen.
      •Täglich staubsaugen.

      •Auch beim Autofahren darauf achten, dass die Fenster geschlossen sind.

      •Wanderungen, Joggen und Picknick während starken Pollenfluges vermeiden.
      •Gartenarbeit - vor allem Rasenmähen und Heckenschneiden - vermeiden.
      (Quelle: Cms.augeninfo.de)

Top Diskussionen anzeigen