Ich bereue es ihr meine Gefühle gestanden zu haben

    • (1) 07.06.15 - 13:43
      Inaktiv

      Guten Tag,
      Vor etwa 3 Wochen habe ich eine Frau kennen gelernt. Ich selbst bin auch weiblich, verheiratet mit 2 Kindern. Ich bin weder lesbisch noch bisexuell. Zumindest dachte ich das bis zu diesem Zeitpunkt.

      Wir haben, bis auf die Wochenenden, täglich miteinander zu tun gehabt und viele Gespräche (auch privat) geführt. Man merkte schnell das man auf einer Wellenlänge ist. Dann kamen Umarmungen dazu und bei mir kamen seltsame Gefühle hoch. Wie Schmetterlinge im Bauch. Ich konnte nur noch an Sie denken. Ich muss an dieser Stelle auch sagen das meine Ehe nicht besonders gut läuft und ich meinem Mann auch schon gestanden habe das meine Gefühle zu ihm eher freundschaftlich geworden sind. Dies ist unabhängig von meinen jetzigen Gefühlen.

      Nun war es so das ich nicht mehr schlafen konnte und schrieb ihr nach 2 Tagen ohne Schlaf eine Email und gestand ihr all meine Gefühle. Sie antwortete mir sehr respektvoll und ehrlich das sie diese Gefühle nicht erwidert sondern uns eher als Seelenverwandte sieht. Privat möchte sie sich allerdings von mir distanzieren und nur noch auf beruflicher Ebene mit mir in Verbindung bleiben und auch nur noch solche Themen besprechen.

      Natürlich respektiere ich diese Entscheidung und kann sie auch verstehen. Im nachhinein bereue ich es ihr meine Gefühle gestanden zu haben, denn so habe ich mir ganz sicher eine tolle Freundschaft verbaut.

      Nur, ewig im stillen mit diesen Gefühlen zu leben wäre auch sehr schwer gewesen.

      Könnte man nach ein paar Wochen (es ist noch sehr frisch) nochmals versuchen eine Freundschaft aufzubauen ? Ich möchte sie aber auch nicht wirklich anschreiben, sondern wirklich ihren Wunsch respektieren.

      • (2) 07.06.15 - 14:14

        Schreib ihr das so wie hier. Ersetz das Wochen aber durch Monate oder irgendwann.

        Versprich ihr zugleich, dass du dieses Thema nie wieder aufgreifen wirst (und halt dich drann)

        Erwarte dir keine Antwort.

        Leider ist es nicht so wahrscheinlich dass eine Freundschaft noch eine Chance hat :-(

        LG

        (3) 07.06.15 - 14:25

        Hallo, ich hatte das auch schon zwei Mal und eine richtige Freundschaft wurde nicht mehr draus. Das war ja auch nicht das, was ich wollte. Auf Dauer würdest du das auch nicht durchhalten. Vielleicht hätte es ja geklappt, ich finde es mutig von dir. LG

        (4) 07.06.15 - 14:48

        [***vom urbia-Team gelöscht, bitte antwortet freundlich und ohne Beleidigungen]

        Drei Wochen ist überhaupt noch keine Zeit. Man kann ja auch mal für jemand schwärmen. Und du kennst sie ja noch überhaupt nicht richtig, va. da ihr hauptsächlich beruflich miteinander zu tun hattet - auch wenn man private Gespräche führt! Per Mail ist immer schlecht. Sowas macht man am besten Auge in Auge. Da ist auch die Hemmschwelle größer - was durchaus sinnvoll ist. Da kann man mal näher rücken und schauen, wie der andere reagiert und erspart sich somit eine peinliche Situation.

        [***vom urbia-Team gelöscht, bitte antwortet respektvoll]

        • (5) 07.06.15 - 14:55

          Gehts dir jetzt besser?#gruebel

          (6) 07.06.15 - 15:02

          Ja, das wird sie sich sicher auch. Bedrängt fühlen. Aber ehrlich muss ich dir auch mal was sagen. Du hast doch gar keine Ahnung wie das genau ablief und was alles von ihr selbst kam, ich es nur falsch interpretiert habe. Wir haben ab morgen nicht mehr so viel zu tun. Unser privater Kontakt wäre eh nur noch per Mail oder WhatsApp gelaufen. Ansonsten ist es täglich nur noch ein kurzes "Hallo" und später "einen schönen Tag noch". Mehr müssen wir nicht mehr miteinander reden wenn es nicht sein muss.

          3 Wochen sind nicht lang, da hast du recht. Mein Mann wusste nach 4 Tagen das ich die Frau seines Lebens sein soll und sagte mir das auch. Es kann also auch gut gehen und der andere erwidert es. Nur nach 11 Jahren und einigen Problemen ist es kompliziert geworden.

          Das Risiko war mir bewusst und genau das schrieb ich ihr auch.

          Natürlich war es doof und wie ich schon sagte bereue ich es, aber rückgängig kann ich es ja nun wirklich nicht mehr machen.

        • (7) 07.06.15 - 15:03

          Was erlaubst Du Dir denn ????

          Wenn Du über das Thema schon so lang schwafelst und auch noch mit ausgedachten Zahlen um Dich wirfst, beschränke Dich doch bitte darauf. Mach das am besten bei Dir zu Hause im Keller.

          Die TE deshalb als doof zu bezeichnen steht Dir nicht zu.

          (8) 07.06.15 - 15:16

          Mal wieder ein Beitrag von dir, über den ich nur den Kopf schütteln kann.

          (9) 07.06.15 - 15:42

          Hast Du am Anfang Deiner Beziehungen gerechnet - oder auf die Chemie zwischen Dir oder dem Gegenüber geachtet?#kratz

          • (10) 07.06.15 - 20:06

            Ja, natürlich habe ich auf die Chemie geachtet. Aber das kann man doch nur im persönlichen Kontakt! Ich hätte NIE jemandem meine Gefühle gestanden, bevor sich das körperlich gezeigt hat. Ich habe immer gewartet, bis sich ein Kuss ergeben hat, das ist dann Beweis genug, dass ich dem anderen nicht komplett egal bin, zumindest meiner Meinung nach. Aber sich bei Nacht hinsetzen und eine gefühlsschwangere Mail verfassen, das halte ich persönlich für sehr, sehr gruselig und geht meiner Meinung nach in Richtung Stalking oder auch gestörte Persönlichkeit. So läuft das doch nicht!

            • (11) 07.06.15 - 20:09

              D.h. mein Mann ist "gestört", weil er mir vor 15 Jahren als wohlerzogener junger Mann erst mal einen Liebesbrief geschrieben hat, BEVOR er versucht hat, sich mir körperlich zu nähern?

              Interesse körperlich zu zeigen, bevor man über die Gefühle des anderen informiert ist, läuft für mich unter Belästigung - nicht umgekehrt!

              • (12) 07.06.15 - 20:19

                Keine Ahnung, mein Mann ist nicht über mich hergefallen, sondern wir sind aufeinander zugegangen und irgendwann kam der Kuss. Hätte er mir vorher einen Liebesbrief geschrieben, wäre ich schreiend davon gelaufen.

                • (13) 07.06.15 - 21:04

                  Dann kann er wohl nicht so schöne Briefe schreiben wie meiner :-p

                  Er hat mir ja da nicht gleich einen Antrag gemacht, lediglich sein Interesse signalisiert. Fand ich total süß.

      (14) 07.06.15 - 15:53
      kann ja nicht wahr sein!!

      Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern oder den Administratoren als nicht angemessen bewertet und wird deswegen ausgeblendet.

      • Schäm Du Dich mal ne Runde - andere "outen", lästern und selber in Schwarz schreiben verdient den blauen Stift.#augen

        • (16) 07.06.15 - 17:00
          kann ja nicht wahr sein!!

          Die Person, die ich meine, heißt nicht Mareike. Sie hat sich den Namen als Pseudonym zugelegt. Ich habe also niemanden geoutet. Wenn sie die gemeinte Person ist, hat sie den Wink aber verstanden.

          Du hast keine Ahnung, was meine Freundin mit der Person schon durchgemacht hat, du kannst dir kein Urteil erlauben.

          Wobei ich auch geschrieben habe: wenn sie nicht die Person ist, soll sie es überlesen. Wo ist also dein Problem?

      (18) 07.06.15 - 16:58

      Nein ich bin nicht Mareike.

      Zudem kann ich mir sicher sein das sie die nötige Reife besitzt Die sache vertraulich zu behandeln. Das beinhaltet natürlich dass sie sich mit Menschen wie dir nicht abgeben würde . Schon gar da du Satzzeichen wie Rudeltiere benutzt. Deine Ausdrucksweise gibt dem Ganzen dann einfach den Rest.

      • (19) 07.06.15 - 17:04
        kann ja nicht wahr sein!!

        Die Satzzeichen, die wohl bei mir zu viel sind, hast du anscheinend komplett vergessen.

        Wenn man über Satzzeichensetzung anderer herzieht, sollte man wenigstens über grundlegende orthographische Kenntnisse verfügen.

        Bei deinem Text wird man jedenfalls blind.

        (20) 07.06.15 - 17:06
        kann ja nicht wahr sein!

        ...und gleich zum Angriff übergehen. Vielleicht liege ich gar nicht so falsch mit meiner Vermutung.

        (23) 07.06.15 - 19:33

        Du bist einfach nur unterirdisch!

(24) 07.06.15 - 19:17

"'And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of someone who wears his underpants on his head.'"
Übersetzung: "Und hast du die Ausrufezeichen bemerkt? Es sind fünf. Ein
sicheres Zeichen dafür, daß jemand die Unterhose auf dem Kopf trägt." (Terry Pratchett in "Maskerade")

Quelle: http://www.sockenseite.de/usenet/ausruf.html

Bei dir sind es noch mehr Aurufezeichen. Vermutlich trägst du wochenlang benutzte Unterhosen auf dem Kopf. Anders als "von Scheißgestank umnebelt" kann man sich ein Posting wie deines nicht erklären.

(25) 07.06.15 - 18:17

Hallo!

Leider funktioniert es auch nicht, mit jemandem befreundet zu sein, in den man verknallt ist. Es ist also total egal, ob Du ihr Gefühle gestanden hast oder nicht - wäre daraus eine richtige Freundschaft geworden, dann hättest Du nur Jahrelang gelitten wie ein Hund. Bei jedem Treffen, erst recht nicht geschlafen, alles gleich als Signal gedeutet, auch wenn es nur eine freundschaftliche Umarmung war... ne, das ist auch keine Lösung.

Bitte überleg Dir aber mal, ob Du wirklich deine Ehe beenden willst. Ich habe gelesen wie Du oben geschrieben hast, dass Dein Mann nach 4 Tagen schon wusste, dass Du die Frau fürs Leben bist - das klingt durchaus Liebevoll und nach ganz großer Liebe, auch wenn euch Stress und Alltag dazwischen gekommen sind und die Gefühle ein wenig verloren gegangen sind. Man kann solche Gefühle auch wieder zum Leben erwecken, indem man sich an die Anfangszeit erinnert, viel gemeinsam zu zweit macht, Zeit zusammen verbringt... es wäre wirklich schade, wenn Du die große Liebe weg wirfst, nur weil es gerade eine schwierige Phase ist. Auch den Kindern zu liebe.

Mit einer Eheberatung ist es einfacher, aber wenn ihr beide wirklich wollt könnt ihr es auch so schaffen, ihr habt euch nur ein wenig aus den Augen verloren.

Top Diskussionen anzeigen