Mein Freund möchte zu seinem Vater für 1 Monat fahren!

    • (1) 10.06.15 - 18:39

      Es fängt an das mein freund und ich seid länger einem jahr zusammen sind und auch zusammen wohnen. So jetzt kommt es von meinem Freund der Vater lebt im Ausland mit seiner neuen Frau, und mein freund war erst letzten Winter dort. Diese ist jetzt vor paar tagen verstorben und mein freund möchte zu seinem Vater fahren weil er ihn seelisch unterstutzen möchte. Ich aber nicht mit kommen kan weil ich kein Visum habe und so schnell es auch nicht bekommen werde. Er möchte jedoch gerne dahin und wir sind nur noch am streiten weil er meint das ich ihn nicht verstehe... Und zerreise mich ich kann schlecht vertrauen möchte ihn aber nix verbitten.. Entweder gehe ich bzw verlassen ihn oder lasse ihn mit Guten und mulmingen gewissen fahren?! Was soll ich machen?! Habt ihr einen rat? :(((((

      • Also ich würde keine Sekunde zögern, dem Menschen den ich liebe gut zureden und ihm sagen das er sich soviel Zeit wie nötig ist nehmen kann um sich um seinen Vater in dieser schlimmen traurigen Zeit zu kümmern.

        Einer Frau die in solcher familiären Notlage nur rumstreitet, würde ich mit sofortiger Wirkung die Koffer vor die Türe stellen.

        Pina

        Dir auch ein freundliches Hallo (ach so, Du hattest uns ja gar nicht begrüßt, sorry), ich verstehe Dich richtig, die Frau des Vaters Deines Partners ist verstorben, Dein Partner möchte zu seinem Vater fahren, um ihn seelisch zu unterstützen und Du kommst ernsthaft auf die Idee, es ihm verbieten zu wollen, nein, möchtest Du nicht, würdest Du aber wenn Du könntest. Mir fehlen die Worte!!! Was genau verursacht Dir ein mulmiges Gefühl? Dass er seinem Vater helfen möchte? Du ziehst sogar in Erwägung Dich zu trennen, wenn er fährt? Vielleicht ist Dein Nick ja ein Pseudonym für Troll, denn genau das befürchte ich, sollte dem nicht so sein... Tja, dann bleibt einfach nur Fassungslosigkeit zurück. Ich bin grundsätzlich bemüht, hier freundlich und wohlwollend zu antworten, in diesem Fall muss ich gerade an mich halten...
        Auch Dir viele Grüße (ach so, Du hattest Dich ja gar nicht verabschiedet, sorry)

        • Es tut mir leid das ich nicht Hallo gesagt habe oder liebe grüße schreiben habe aber ich habe das zwischen Tür und angel geschrieben weil sich diese frage schnell beantwortet werden. Bzw in den nächsten Minuten.

          Die Trennung steht da weil er für einen Monat fahren möchte und mich damals wegen einer anderen Frau belogen hat die auch weinachten über da war und ich alleine über Silvester und weinachten alleine. Meine sorge steht dahin dass er wegen dieser Dame fährt und nicht wegen dem Vater und er will nächsten Monat für einen Monat fahren nicht jetzt.. Jetzt würde ich das verstehen aber nicht erst in einem Monat.

          An mir liegt das dass ich einfach nicht vertrauen kann und angst habe das die andere Frau auch da ist und in diesen Monat Gefühle zwischen den beiden entwickeln kann. Ich will ihn Ja nicht verlieren.

          Außerdem meinte der Vater noch das er meinen freund und die Dame gerne als pärchen sehen würde. Wie soll man den da ein ruhig gewissen haben :(!

          Lieben gruß

          Und p.s ich bin erst 22 und mein freund 28

          • :-) Okay, jetzt stellt sich das Ganze schon anders dar, mal wieder ein Beweis dafür, dass man für einen wichtige Dinge nicht zwischen Tür und Angel abhandeln sollte ;-) Diese Informationen wären in Deinem Ausgangspost wichtig gewesen, denn so, wie Du geschrieben hattest, geht man entweder von einem Fake oder einem absolut oberzickigen nur auf sich fixierten Teenager aus. Egal, jetzt hast Du ja geschrieben, was Dich bewegt und ja, so kann ich Deine Ängste schon ein wenig nachvollziehen. Aber trotzdem nochmals zum genauen Verständnis: Ihr seid seit einem Jahr zusammen und bereits nach einem halben Jahr hat er Dich wegen einer anderen Frau belogen? Was meinst Du mit belogen? Ist er mit ihr fremdgegangen? Die Frau des Vaters ist jetzt gestorben und er möchte erst in einem Monat hinfahren? Weil er z.B. beruflich nicht anders kann oder aus welchem Grund? Die andere Frau, wegen der er Dich belogen hat, lebt dort? Habe ich das richtig verstanden?

            • Hey, Danke für dass Verständnis.. Also es war so das er letztes jahr über unser erstes weinachten und Silvester nach Russland gefahren ist was ich schon schlucken musste da ich mir schon immer gewünscht habe mit meinem freund diese tage zu verbringen es jedoch nie getan habe weil ich sonnst immer single war und erste mal es so entspannen ist. Jedenfalls ist er dahin gefahren und plotzlich war sie auch da das ist nämlich die Engel Tochter der verstorben Frau. So nach dem och das alles geschmeckt habe und das neue jahr alleine und mit trännen verbracht habe habe ich mich nur gefreut dass er wieder kommt. Am neu jahr Habr ich ihn gefragt was er so macht per whatsapp er meinte mir Leute aufzu zählen die angeblich dort sind (was sie nicht waren) ich war beruhigt und sagte nix mehr dazu. Anschließend waren wir bei meinen Eltern und haben über seiner Urlaub gesprochen zufalling war mein Akku leer und machen an diesen tag noch Fotos mit seinem handy. Diese wollte ich mir anschließend angucken und habe diesen Ordner endet und sah diese Dame und sonnst niemanden das heißt er hat mot dem Vater diesen Frau und sonnst niemanden gefeiert. Weil es nur für diese 4 gedeckt war. Ich war natürlich geschockt und die frage war für mich warum er mich belogen hat das sie da war und nur sie wenn da doch nox schlimmes wäre haette er es mir doch sagen können. So anschließend nach diesem Urlaub schreibt der Vater das die beiden ein Tolleson paar waren und die doch riskier wurden trozdem einer fern Beziehung es zu versuchen. Obwohl in ich Ja mit ihm zusammen bin. Anschließend schreibt die ihm immer und versucht mit ihm zu flirten... Zwar geht er nicht wirklich drauf ein aber er ist ein mann. ( warum ich noch so ein misstrauen habe in meinem 17 lebensjahr hat mich mein ex mit meiner cousine betrogen, seid dem kann ich nicht vertrauen seid dem denke ich denke ich das jeder mann so ist )

              lieben gruß

              • Hm, was soll ich da sagen? Zunächst wäre ich ähnlich verunsichert wie Du. Es gibt einen Spruch: "Gebranntes Kind scheut das Feuer". Das trifft es in Deinem Fall sehr gut. Was mich vor allem gänzlich irritiert ist, dass Ihr schon nach so kurzer Zeit solche Probleme habt.

                Ich schätze, Du liebst diesen Mann sehr, Du hast ja geschrieben, dass Du ihn nicht verlieren willst. Nur wirst Du nichts tun können. Er wird fahren, wenn er das möchte. Und er wird diese Frau treffen, wenn er das möchte. Da kannst Du streiten und auf ihn einreden, wie Du willst, wahrscheinlich macht es das sogar schlimmer.

                Auch wenn es Dir schwer fällt, lass ihn fahren. Vielleicht hilft Dir dieser Monat, dass Du Abstand gewinnst. Du bist noch so jung, das wird nicht der letzte Mann in Deinem Leben sein, denn wenn Du bereits nach einem Jahr solche Ängste haben musst, ist dies nichts, was für die Zukunft bestimmt ist. Eine Beziehung sollte nicht nur von Liebe, sondern vor allem von Vertrauen geprägt sein, das ist sie aber nicht. Dir geht es nicht gut, weder jetzt und schon gar nicht, wenn er fährt. In einer gesunden Beziehung (und darum habe ich in meinem ersten Post so fassungslos reagiert) sollte dies nämlich überhaupt kein Problem sein, im Gegenteil.

                Ich würde jetzt versuchen ruhig zu bleiben, immer in dem Bewusstsein, dass er so oder so machen wird was er will. Und wie gesagt, versuche Abstand zu gewinnen und es auf Dich zukommen zu lassen. Vielleicht kannst Du in diesen 4 Wochen auch ein bisschen wegfahren, mit Freunden, auf andere Gedanken kommen... Nicht einfach, ich kann mir das gut vorstellen, aber wie gesagt, Du kannst ihn weder aufhalten noch hast Du Einfluss auf das, was passiert.

                Liebe Grüße und lächel mal kurz, vielleicht hilft das ein bisschen #liebdrueck

                • (8) 10.06.15 - 22:30

                  kompliment, Leomama!
                  dank deiner Geduld und Freundlichkeit konntest du den wirren Wald lichten.
                  Ein wirrer Wald hätte bei mir auch entstehen können, wenn ich ein gebranntes Kind wäre.
                  Ich finde es einfacher, wenn ich Angst habe und unsicher bin, meinen Weg wieder zu finden, wenn ich so ruhige und klare Antworten bekomme.

                  Hoffentlich hilft es dir, Trolik... Und vielleicht findest du in dir deine innere Schatzkiste (wieder), deine innere Stimme, die genau weiß, was für dich jetzt das Beste ist. Ich wünsche es dir.
                  Viel Kraft und Mut!

      Lass ihn sein Ding machen und trenn Dich!

      Etwas Besseres kann IHM gar nicht passieren momentan.

      LG

      (11) 10.06.15 - 20:32

      Was du machen sollst? Ganz einfach, trenn dich.....ein Mann der seinen trauerndem Vater unterstützen möchte? Pfui Teufel, auf wen hast du dich da bloß eingelassen.
      Alleine das er überhaupt dieses Bedürfnis hat, so ein Egoist.#klatsch
      Komm, geh deinen Puppen den Kopf kraulen.

      Hallo!

      Ganz ehrlich: wenn Du Dich schon trennen willst nur weil dasRisiko besteht, dass er fremd geht - dann liebst Du ihn gar nicht wirklich. Sonst wäre der Gedanke Dich zu trennen viel viel schmerzhafter. Und Du müsstest keine Sorgen haben wegen der Enkelin der versorbenen Partnerin seines Vaters, weil er von Anfang an offen mit Dir geredet hätte und gar nicht drauf eingehen würde, wenn sie schreibt, und sehr deutlich seinem vater sagen würde, dass da nie was laufen wird.

      So aber seid ihr zwar zusammen, aber weder steht er so richtig zu Dir, nch liebst Du ihn wirklich. Was soll das denn bringen langfristig?

      Du findest sicher auch einen mann, den Du ernsthaft liebst und der Dich auch so sehr liebt, dass man ihn andere Frauen nackig auf den Bauch binden könnte, und er würde trotzdem nur an Dich denken.

      Schlechter Scherz oder?

      Wie kann man denn so egoistisch sein? Sorry aber du wärst die längste Zeit meine Freundin gewesen.

      Das Vertrauen manchmal schwer fällt kann ich ja verstehen ( gibts dafür aber einen Grund???), aber dein Freund will seinem trauernden Vater beistehen und nicht fremd poppen gehen. Wie kommt man hier auf die Idee ihm das verbieten zu wollen. Denn das tust du zwar nicht direkt würdest es aber gerne machen weil du ja nicht willst das er fährt! Was macht dir denn daran so zu schaffen? Klar du kannst nicht mit und ich würde sicherlich auch meinen Mann vermissen wenn er solange weg ist. Aber läßt sich ein Visum nicht noch bekommen? Oder du reist hinterher nach einer gewissen Zeit?

      Ela

      Sein Vater braucht seinen Sohn, er hat einen geliebten Menschen verloren.
      Lass ihn doch fahren, gib ihm die Zeit die er braucht und setz ihn nicht unter Druck.

      Ich finde dein Verhalten nicht in Ordnung, das ist in einer solchen Situation nicht angebracht. Er sollte fahren können ohne eine eifersüchtige Freundin im Nacken zu haben. Das ist echt nicht schön!

      Gib ihm grünes Licht und sei die Frau, die ihm den Rücken frei hält und für ihn da ist.

Top Diskussionen anzeigen