ich fühle mich verraten und betrogen!

    • (1) 15.06.15 - 08:52

      Hallo Ihr Lieben,

      momentan herrscht eh völliges Gefühlschaos bei mir.

      Mein (ex) freund und ich haben uns ein Tattoo machen lassen, dass uns ewig verbinden sollte und als Zeichen unserer Liebe. Er hat immer ein ganz bestimmtes Wort benutzt das unsere Liebe beschreibt. Das haben wir uns tätowieren lassen.

      Vor einiger Zeit habe ich erfahren das er das gleiche zu seiner Freundin vor mir gesagt hat mit der er nur drei Monate zusammen war. Sie meinte zu mir das hat er ständig und andauernd zu ihr gesagt. Das war natürlich ein Schlag ins Gesicht für mich.

      Als ich ihn darauf ansprach leugnete er das . Nach Streitereien sagt er, er wisse es nicht und es könnte sein das er es mal gesagt hat. Nur spiele es keine Rolle weil er bei mir so fühlt.

      Damals hatte er es mir hoch und heilig versprochen das er es nie zu einer anderen gesagt hätte.

      Wie würdet ihr euch fühlen? Am liebsten würde ich es entfernen lassen.

      Liebe grüße

      • Ich weiß ja nicht, wie alt Du bist aber vielleicht ist dies die richtige Erfahrung zum richtigen Zeitpunkt, dass Tätowierungen in Verbindung mit anderen als "Zeichen Eurer Liebe" ein denkbar ungeeignetes Mittel ist. Ausradieren ist halt immer aufwändig und schmerzhaft....und teuer dazu.

        Simpler Metallschmuck scheint da angebrachter weil schneller auswechselbarer.

        Und Dein Wunsch nach einmaliger Exklusivität in Ehren. Derartige Symbolik ist lediglich Zierwerk und sagt rein nichts über die Substanz einer Beziehung.

        "Er hat immer ein ganz bestimmtes Wort benutzt "

        Das war, rein neugierdehalber, was?!

        "Ficken"?

        "Hunger"?

        "Wurstgesicht"?

      <<<Mein (ex) freund und ich haben uns ein Tattoo machen lassen, dass uns ewig verbinden sollte und als Zeichen unserer Liebe.>>>

      Und warum ist er jetzt dein Ex. Wie lange wart ihr zusammen, als ihr es stechen haben lasst. Wohl doch zu früh gewesen.

      <<<Vor einiger Zeit habe ich erfahren das er das gleiche zu seiner Freundin vor mir gesagt hat mit der er nur drei Monate zusammen war>>>

      Und die Next wird es wohl auch zu hören bekommen. Und warum interessiert es dich jetzt noch. Ihr seid nicht mehr zusammen.

      • Ich wollte eigentlich nur eure Meinung dazu hören, wie ihr euch dabei gefühlt hättet. Es ist mir klar das er vor mir Beziehungen hatte. Diese Lüge enttäuscht mich nur so ungemein. ...es ist ein kleines Tattoo und ich kann es verdecken also entfernen wäre vermutlich übertrieben. ....vielleicht als Mahnmal stehen lassen.

        Ich frage mich warum Menschen diesbezüglich lügen müssen. Hab ja meinem partner vor ihm auch essen gekocht und erzähle nicht das ich das vorher nie gemacht hab.

    Deine Gefühle sind absolut verständlich!
    Ich würde es erst mal stehen lassen. Nicht gleich Maßnahmen einleiten.

    Gedanklich würde ich allerdings tatsächlich überlegen, ob ich das Tatoo erweitere, dass der Text nicht lesbar ist. Geht das? Mit Entfernungen kenne ich mich nicht aus.. Ist so ein Tatoo absolut reversibel?

    Es ist klar, dass der Mann auch vor dir andere Frauen geliebt hat. Jedoch wäre Ehrlichkeit bei so einem "Unikat-Tatoo" abolut wichtig gewesen. Hier will niemand austauschbar sein.

    Ich will nicht ausschließen, dass du seine Nachlässigkeit irgendwann akzeptierst und damit das Tatoo ebenso als EUER. Schließlich hat er eine "Verrückte" zur Durchführung des Planes gefunden. ;-) Das ist ihm davor nicht geglückt.

    Rede mit ihm. Vielleicht kann er sich aus der Misere pinseln und du steht drüber.

  • (7) 15.06.15 - 10:47

    http://www.urbia.de/forum/27-trennung/4607344-fremd-gegangen-ich-komme-damit-nicht-zurecht

    Autsch, ich dachte soetwas gibt es nur im Film! Also sich irgendwelchen Liebesschwachsinn tätowieren zu lassen#schock

    Bei der Vorgeschichte würde ich Geld in die Hand nehmen und es wegmachen lassen und noch viel wichtiger für die Zukunft daraus lernen.

    #zitter ich kenne auch Leute die sich irgendeinen Scheiß tätowieren lassen #rofl Damit musst du halt leben, ich finde es nicht schlimm. Klar ist es blöd wenn du denkst er hat es nur zu dir gesagt und hat eine besondere Bedeutung, aber es gibt halt Kosenamen oder so, die verwenden manche Menschen sehr gerne wenn sie jemanden mögen oder lieben und wenn er seine Ex auch geliebt hat, dann ist doch klar dass er sie auch so genannt hat um seine Zuneigung auszudrücken. Ich würde da drüber stehen. Er ist mit dir zusammen und liebt dich, er fühlt es bei dir sagt er, alles andere ist egal.

    Ist er nun dein EX? Dann ist es sowieso wurscht.

    Gedanken würde ich mir darum keine mache. Man lernt wieder daraus, dass viel Blödsinn geredet wird und wenn man sich den noch tätowieren lässt, dann gehört schon eine Menge Dummheit oder - wie in deinem Fall jetzt - Toleranz dazu. "Du bist die einzige für mich........ich liebe nur dich.......nie werde ich jemanden so lieben wie dich.......... " Den Sülz kennen doch viele und glauben, das wird nur mir erzählt, dabei wird es bei jeder oder jedem neuen zum Besten gegeben.

    Hallo.

    Mensch, jetzt streich doch endlich dieses saufende, prügelnde und asoziales A****loch aus Deinem Leben ...

    ... und verschwende keine Energie darauf, Dir den Kopf zu zerbrechen, was dieser Asi wann, wie und wo mal zu irgendeiner anderen Frau gesagt hat.

    Mich wundert es wirklich, dass es Dich noch wundert, dass er Dich auch in dieser Sache von vorne bis hinten belogen hat.

    LG

    (12) 16.06.15 - 09:17

    Lass es stehen - als lebenslange Wahrnung, dich NIE WIEDER auf ein derart hinterfotziges, frauenschlagendes kleines Stück Scheisse einzulassen.

    lg thyme

    Ah weißt du... Manche Männer erzählen und machen vieles was den Frauen die Nackenhaare zu Berge stehen lässt... Sei froh, dass du ihn los bist und das Tattoo klein ist, dass du es covern kannst.

    An dem Gefühl, wie sehr es dich verletzt, hängen zu bleiben und dich ständig zu fragen, wie er das nur konnte... bringt leider gar nichts! Es tut weh, ja. Die Zeit ist auf deiner Seite. Versuche deinen Blick nach vorne zu richten.

    LG

Top Diskussionen anzeigen