Streit "im Schlaf"

    • (1) 05.07.15 - 19:59

      Stellt Euch vor, Ihr habt mit Eurem Partner einen wundervollen Abend, Ihr geht schlafen, habt noch tollen Sex, tolle Gespräche und Ihr wacht am Morgen auf und Euer Freund schaut Euch an und sagt:" was Du heute nacht zu mir gesagt hast, wie Du mich behandelt hast, wie Du mich angeschrien hast, das ging gar nicht, ich gehe jetzt"

      So ist es mir heute früh ergangen. Das Problem: ich kann mich nicht daran erinnern. Ich weiß, dass ich wach wurde und genervt war, dass der Fernseher noch lief. Ich glaube ihm, warum sollte er sich so etwas aus den Fingern saugen. Ich habe heute Abend noch einmal angerufen und es mir noch einmal erklären lassen. Er sagt, ich sei von der Toilette wieder gekommen und habe ihn zu Seite gestoßen, ihn Ars***** gennant und was ihm einfiele dass der Frenseher noch liefe und und und. Er sagt zurecht, dass es ihn wahnsinnig verletzt hat und er glaubt, dass das meine wahren Gefühle seien, nach dem Motto: schlaftrunkende sagen die Wahrheit. Ich kann mich aber nicht erinnern! Und ich liebe ihn, bin immer fürsorglich, harmoniebedürftig.

      Es wäre auch wahrscheinlich alles halb so schlimm, wäre es mir vor einer Woche so ähnlich nicht schon einmal passiert :((

      Er sagt, er möchte erst einmal ein paar Tage Abstand, damit die Emotionen runter fahren. Das kann ich verstehen. Aber Ihr glaubt nicht, was das für ein komisches Gefühl ist, sich nicht daran zu erinnern, aufzuwachen und zu denken, alles sei gut.

      Woran kann es liegen? Hat er es vielleicht geträumt? Oder stimmt mit mir etwas nicht? Soll ich zum Psychologen? Danke für Euren Rat..

      (4) 05.07.15 - 20:34

      Ich hab meinen Mann morgens mal ein bisschen zusammengestaucht, weil er in der Nacht so fies und blöd zu mir war. Bald dämmerte mir aber doch, dass das alles so unrealistisch war, dass ich das nur geträumt hatte.

      Wenn dein Mann sich so anstellt, obwohl du dich nicht mal erinnern kannst, dann hat er, was immer du auch gesagt haben magst, aber wirklich verdient!;-)

    • (5) 05.07.15 - 21:21

      Ich bin jemand der sehr stark im Schlaf redet und je nachdem was ich träume auch agiere. Ich träume ich decke mein Baby zu, weckt mich mein Mann, warum ich ihn wie eine Verrückte mit seiner Decke einwickel :) Ich träume er betrügt mich und ich ohrfeige ihn im Traum, hau ich in mein Kissen rein, so dass er aufwacht. Im Gegenteil zu dir weiss ich allerdings immer was ich grad geträumt hab.

      Aber grad das mit dem TV kenn ich, ich schlaf als dabei ein, dann reisst mich irgendwas ausm Schlaf, es kommt mir dann vor, als wär der Lautsprecher auf 100 gedreht und dann maule ich meinem Mann auch ordentlich an, warum er den TV so laut gemacht hat. Er kennt mich wie ich bin wenn ich aus dem Schlaf gerissen werd und gibt nix drauf. Er stichelt nur dann am nächsten Tag. Ich glaub er käm nicht drauf zu behaupten, dass das mein wahres Ich ist.

      #gruebel einfach so? Vom Klo zurückgekommen und ausgetickt? #kratz

      Nee, kenne ich nicht. Aber ich kenne jemand er der Schlafwandelt. Vielleicht war das ja sowas. Ich kenne es nur ansatzweise wenn ich nicht ganz nüchtern bin #hicks wegen Erinnerungslücken und manchmal aus rasten. Hast du denn was getrunken oder so?

      • Wir waren sehr lecker essen und dabei habe ich eine Sangria und eine Weinschorle getrunken, beide sind aber vermeintlich unbemerkt geblieben. Ich war stichelig drauf, wahrscheinlich von der Hitze, das weiß ich noch..

    (8) 06.07.15 - 06:26

    Ist das bei dir neu oder war es schon immer so? Gibt es sonnst noch irgendwelche körperliche Veränderungen? Stress?

    Ich wurde auf jeden fall mit dem Hausarzt darüber sprechen, wenn sowas plötzlich anfangt ist es schon komisch...

    K

    • (9) 06.07.15 - 16:50

      Dass ich nachts zum Klo gehe und dabei halb schlafe, das ist nicht neu. Oder dass ich oft nachts aufwache und panisch nicht weiß, wo ich bin, kenne ich auch.. Ich kenne es auch, dass ich genervt bin, wenn wir beim Fernsehen einschlafen und ich dadurch aufwache. Aber so "ausgetickt", das ist mir komplett neu. Zumal ich hätte schwören können, mich relativ normal mit ihm unterhalten zu haben. Ich erinnere mich, dass ich gefragt hab wo die Fernbedienung ist..

(10) 06.07.15 - 07:44
peinlich peinlich

... ich kenne das leider auch - nur peinlich, weil ich das mal gemacht haben muss, als ich zu Besuch war und dazu eher mehr als spärlich bekleidet war...
mein Mann erzählt nachts Geschichten
und mit meiner Schwester konnte ich mich nachts auch wunderbar unterhalten und sie wusste am nächsten Tag nichts, nichts, nichts

eigentlich kann er davon ausgehen, dass es für dich wie schlafwandeln und schräg träumen ist

ich bin damit nie zum Arzt. wenn du es doch vorhaben solltest, würde ich mich über eine Rückmeldung freuen.

(11) 06.07.15 - 09:06

Hast du stress?

Mein mann ist Schlafwandler und redet wie ein buch. Er erzählt die schönsten dinge die ich nie ernst nehmen würde!
Ich saß auch schon im bett und habe mit ihm geredet obwohl ich schlief. Das ist so ein komischer dämmerzustand zwischen wach und Schlaf.

Ich würde deinem freund nochmal sagen das du das genauso wenig kontrollieren kannst wie einen traum! Ich käme mir reichlich verarscht vor wenn mein mann deswegen so böse auf mich wäre. Was sollst du denn machen? Nicht mehr schlafen??

  • (12) 06.07.15 - 16:46

    Ja, sehr viel Stress auf der Arbeit, ja, aber an dem WE war eigentlich alles total entspannt. Wir hatten zuvor die letzten drei Nächte zusammen verbracht und es war alles super :-(

    • (13) 06.07.15 - 18:29

      Ich musste grad an deinen Post denken, mein mann erzählte nämlich grade das unser knapp 3 jähriger heut nacht zu uns kam. Scheinbar hat er mein svhlafkonzept so durcheinander gebracht das ich ihm das kissen wegzog, auf seinen kopf legte und mich drauf #schock #klatsch

      Nein ich habe keine mordgedanken....
      kannst deinem freund ruhig sagen ;-)

(14) 06.07.15 - 12:27

Hallo!

Das ist so eine Art Schlafwandeln und kann nicht kontrolliert werden - daher sollte das auch niemand ernst nehmen.

Geht mir auch öfter so, ich erinnere mich meistens gar nicht dran, aber mein Mann hat öfter Mühe, mich zu beruhigen, damit er weiter schlafen kann. Ich merke meistens nur, dass ich sehr schlecht geschlafen habe und total gerädert bin. Das geht bei Grunzen und rumwälzen los und endet bei rumschreien.

Rede mit Deinem Freund. Er kann ja auch nicht kontrollieren, wenn er sich im Schlaf umdreht, und Du kannst nicht kontrollieren, wenn Du redest. Er soll das bloß nicht ernst nehmen, ich glaube, in diesen Halbschlaf-Situationen ist niemand nett. Ich habe meinem Mann da sogar mal nen dicken blauen Fleck verpasst.

(15) 06.07.15 - 22:37

Mein Mann nimmt das nicht ernst.

Er weiß das ich schlafwandele und rede dann nicht wirklich mit ihm. Ich rede dann wohl auch meistens irgendwelchen unlogischen Kram. Aber ich habe ihm wohl auch schon einiges an den Kopf geschmissen.

Er fragt mich dann immer irgendwas und wenn er keine adäquate Antwort bekommt (wie spät ist es, welchen Tag haben wir....) weiß er das ich nicht wirklich da bin. Ich knall ihm dann was an den Kopf, er ignoriert es und ich lege mich dann wohl wieder hin und schlafe weiter.

(16) 07.07.15 - 08:30

Hallo!

Ich würde mich fragen wieso Dein Freund so überreagiert? Ist ihm nicht klar, dass Du schlafwandelst oder extrem träumst und das aber auch gar nichts über Deine Gefühle zu ihm aussagt?
Sprich mit ihm und vor allem sei Dir bewusst, dass Du für das unbewusste Verhalten doch gar nichts kannst!

LG
Dana

Top Diskussionen anzeigen