Weis nicht was ich tun soll!!!!!

    • (1) 14.07.15 - 21:22

      Hallo ihr lieben:-),

      Fang nun von ganz vorne an:

      Mein Mann und ich haben 2 Mädels im Alter von 3 und 6 Jahren. Wir sind 10Jahre zusammen davon 6 Jahre verheiratet!

      Nun zu der Geschichte:-(
      Vor 5 Jahren, damals war meine große 1 Jahr hatte ich eine Affäre:-(, es tut mir sehr leid, jedoch kann ich es nicht rückgängig machen(würde es sehr gerne)! Ich habe es meinem Mann damals gesagt!

      Wie es zu dieser Affäre kam, (soll jetzt keine Entschuldigung sein, es gibt dafür keine) ich fühlte mich überflüssig, nicht mehr geliebt, mein Mann ging nur ganz selten mit mir ins Bett, fühlte mich wie alleinerziehend, einfach schlecht. So kam es dann leider, dass ich einen traf und von ihm bekam, was mir fehlte:-(, könnte damit aber nicht Leben da ich ein schlechtes Gewissen hatte und damit nicht weiter machen konnte!

      Die Zeit danach, als ich es meinem Mann gesagt habe, war sehr hart!

      Wir haben viel geredet, was der Auslöser dieser ganzen Sache hatte usw.!

      Wir haben uns so geeinigt dass er alle Zeit der Welt von mir bekommt um sich Gedanken zu machen, wie es weiter geht! Er hatte sich nach einem viertel Jahr entschieden, mir zu verzeihen und dass wir zusammen einen Neuanfang starten!

      Ich war sehr froh darüber, jedoch sagte ich ihm, dass sich in unserer Beziehung viel ändern muss, in dem wir mehr miteinander anstatt nebeneinander tun müssen, wie Zärtlichkeiten, zusammen ins Bett gehen (nicht immer, aber hin und wieder), mich bisschen mehr unterstützt, im Haushalt und mit Kind. Wir waren uns beide klar, dass wir dies in die Hand nehmen müssen und es auch tun werden!

      Wir versprachen uns, dass wir zusammen reden, wenn einem etwas fehlt usw.

      Unsere Beziehung lief sehr schön ab, es passte alles, alles war super, wie am Anfang und wir erwartetet 1 Jahr später unser 2.Kind:-)!

      Wir waren Glücklich das wir dies geschafft haben!

      Als jedoch unser 2. Mädel auf der Welt war, schlich sich alles wieder von vorne in unsere Beziehung ein:-(, selten Zärtlichkeiten, überflüssig, nicht geliebt, stand alleine mit den Kids da wie eine die keinen Partner hat:-(!

      Vor ca. 1,5 Jahren riss ich die Notbremse und erzählte ihm davon, dass wir nun leider in dem Punkt stehen, wie damals bevor die Affäre angefangen habe.

      Er sagte, wir müssten es wieder ändern indem er sich Mühe gibt und daran arbeitet.

      Leider geschah nichts. Bis ich diesen Frühling eine Gespräch bei der Eheberatung gemacht habe ( war alleine, da er nicht mit wollte).

      Nach diesem Gespräch redete ich nochmal mit ihm, ob er dich mit gehen wollte, er sagte ja. Also machte ich einen Termin;-). 1 Tag vor dem Termin sagte er, ich solle ihn absagen, er will jetzt doch nicht hin!

      So ging dies 3 mal.

      Nun hatte letzte Woche einen Termin, jedoch erzählt er davon ganz wenig. Haben nun zusammen einen Termin, jedoch erst in 3 Wochen.

      Nun habe ich seid 12 Jahren einen sehr guten Freund, gleichzeitig ist es auch seiner und er ist auch mein Kollege, gehe seid 1 Jahr wieder arbeiten.

      Ich fühle mich zu ihm hingezogen und er sich auch an mich. Betrügen kommt von uns beide nicht in Frage!!! Das wäre nicht schön!

      Weis nicht, ob ich meinen Mann noch liebe oder ob dies nur die Angst ist mich zu trennen! Kann es irgendwie nicht glauben, dass er auch auf Dauer ändern wird! Vielleicht ist es von ihm auch nur gewohnheit!?

      Was soll ich machen? Hat jemand einen guten Rat? Ich flehe euch an, brauche Hilfe!!!!

      PS: bitte lässt böse Worte, weis das ich Sch...... gebaut habe:-((!

      Liebe Grüße

      • Habe es die ganzen 1,5 Jahren gesagt, dass sich was ändern muss, aber er unternahm dagegen nichts. Sagte auch zu ihm, ansonsten muss ich mich Trennen, da es so nicht weiter geht!

        Jedoch stehen ich jetzt da, wie oben beschrieben:-(

        • Hallo du...

          Du hast es schon soweit geschafft, dass du es ihm gegenüber ausgesprochen hast. Der Gedanke an eine Trennung scheint dir nicht fremd zu sein. Allerdings solltest du dich nicht in ein neues Abenteuer stürzen auch wenn du getrennt sein solltest irgendwann. Das du dich noch nicht gegangen bist kann mehrere Gründe haben. Ihr habt Kinder, die gewohnte Umgebung, die gemeinsame wohnung/Haus, nicht nur für Kinder ist es schwer sowas aufzugeben. Dann dir frage ob du ihn noch liebst. Du solltest dich ernsthaft fragen was du zum glücklich sein brauchst und was dir wichtig ist. Klar muss man immer Kompromisse machen aber manchmal schaffen es Paare einfach nicht mehr zu einander zu finden. Ich habe das Gefühl, das du müde bist vom vielen kämpfen um ehe und Familie und das du erschöpft bist. Du scheinst zudem kaum noch richtig Kraft haben. Auch das dein mann sich wehrt zu eine paar Therapie zu machen. Mein einziger Rat den ich an dich habe... nimm dir mal ne Auszeit vielleicht fährst du mal in ein schönes Wochenende wo du für dich alleine bist... ich weiss nicht wie gut das mit deinen Kindern klappt ob du sie für zwei Tage alleine lassen könntest. Vielleicht wäre auch eine Mutter-kind Kur eine Option für dich, entweder mit der jüngsten oder mit beiden... weiss nicht wie das geregelt ist. Diese zeit könntest du nutzen um in dich zu gehen was deine Gefühle zu deinem mann betrifft. Wenn du wirklich keine liebe mehr für ihn empfindest, dann solltest du auch die notwendigen Schritte gehen. Sie sind nicht schön und der Weg ist nicht leicht aber wenn eine Beziehung gescheitert ist sollte man das auch sehen und sich neuen wegen stellen.

          Allerdings bezweifle ich das du an diesem Punkt schon bist. Ich glaube du musst für dich herausfinden Wie deine Gefühle sind. Und was auch gut wäre, wenn du deinem mann auch bewusst zeigen könntest, dass du zeit für dich nimmst. Bewusst mal spazieren gehen ohne ihn oder mit Freunden treffen. Klar ihm Bescheid geben aber nimm ihn für diese Zeit in die Pflicht sich um die Kinder zu sorgen. Du hast da auch ein recht zu. Vielleicht erkennt er dann mal mit der zeit das nicht alles selbstverständlich ist was du tust und ist dann bereit mit dir ehrlich an eurer Beziehung zu arbeiten.

          Wohin dein weg dich auch führt ich wünsche dir alles gute und das du glücklich wirst.

          #winke

      Was soll ich machen? Hat jemand einen guten Rat? Ich flehe euch an, brauche Hilfe!!!!
      ------

      Die Paarberatung abwarten und schauen, wohin es euch führt. Sie dient nicht zwingend dazu, die Partnerschaft wieder in die richtigen Bahnen zu lenken. Manchmal führt sie zu einer geordneten Trennung. Wenn ihr beide ehrlich seid bei diesen Sitzungen, wird der Therapeut die richtigen Fragen stellen und Denkanstöße geben, dass jeder für sich irgendwann Klarheit hat. Im Grund hast du deine schon gefunden.

      Du bist unglücklich - und das zum zweiten Mal so massiv, dass du dich zu jemand anderem hingezogen fühlst. Vielleicht passt es langfristig wirklich nicht mehr zwischen euch. Manchmal kann man etwas nicht ewig künstlich am Leben erhalten. Partnerschaft bedeutet schon in gewisser Weise "Arbeit" (klingt furchtbar und anstrengend), aber es sollte auch Leichtigkeit dabei sein. Wenn es nur darauf hinausläuft, krampfhaft Aufmerksamkeit und Nähe zu leben, dann sollte man es lieber lassen.

    • Guten morgen

      Für mich liest es sich so, als ob du deinen Mann wahnsinnig unter Druck setzt, was soll er den tun damit du glücklich bist?

      Erwartest du vom Leben ein Hollywoodfilm??

      Du kannst nicht Jahrzehnte auf Wolke 7 schweben, der Ehealltag mit Kindern frisst nunmal viel auf und man muss wirklich aufpassen das der Alltag nicht alles niederholzt- aber du hattest schon eine Affäre- sie wurde dir verziehen- du solltest daraus gelernt haben? Deine Affäre hat deine Probleme sicher nicht gelöst und jetzt stehst du schon wieder kurz davor!

      Du solltest in dich gehen, und dich selbst fragen was du willst, was du brauchst um glücklich zu sein- dein Mann ist dafür nicht verantwortlich.

      Zudem solltest du auch an deine Kinder denken

      Ich frage mich gerade, ob man mit einem 1 jährigen Kind keine anderen Hobbys hat als eine Affäre?

      Damals als meine Kinder in dem Alter waren, war ich beschäftigt mit Pampers, Babybrei, schlaflose Nächte- hin und wieder habe ich mich in Krabbelgruppen aufgehalten#schwitz

      Aber eine Affäre kam mir damals nicht in Sinn#rofl

      lg

      Was ich nicht verstehe - was hat der andere Mann damit zu tun?

      Entweder die Ehe funktioniert nicht, dann sollte man sich, auch zum Wohle der Kinder, trennen. Oder beide möchten nicht so schnell aufgeben und lassen sich helfen oder versuchen es allein nochmal.

      Eine Ehe ist ein auf - und ab und nie nur Eitel Sonnenschein, ABER trenne dich nicht, nur weil der nächste vor der Tür steht - wie dein Kollege sagt, es wird nur selten besser.

      Im Prinzip hast du schon gute Ratschläge bekommen, was du daraus machst oder auch nicht musst du wissen.

      Ich halte nichts davon von einer Beziehung in die andere zu hopsen ohne sich drüber im klaren zu sein WAS man selber eigentlich will und auch was das Beste für die Kinder ist.

    • Hallo!

      Ich habe das Gefühl du erwartest sehr sehr viel von einer Beziehung und ich denke auch du schaust nur, dass dein Mann dies und das vernachlässigt. Hast du dich schon mal gefragt, wieso dein Mann weniger Zärtlichkeiten möchte, nicht "genug" im Haushalt hilft usw.. Was tust du eigentlich für die Beziehung?

      Es klingt für mich so du verlangst, er gibt sich Mühe es funktioniert, dann gibt es wieder den Alltagsschliff und du verlangst neu.

      Jede Liebe ist am Anfang wunderbar aber irgendwann kommt nun auch mal der Alltag dazu und die rosa Brille wird abgesetzt und dann beweist sich erst ob diese Liebe auch mehr aushält. Immerhin sind 2 verschiedenen Menschen vorhanden, die sich zusammenraufen müssen. Dann kommt ein Kind dazu und nicht umsonst sagt man, erst wenn Kinder da sind, sieht man ob eine Beziehung wirklich fest genug ist und diese harte Probe besteht. Nicht wenige Beziehungen schwächeln enorm in den ersten Jahren nach der Geburt einfach weil sich der Mann vernachlässigt vorkommt, die Frau viel Neues und Unbekanntes um sich hat. Im Grunde war es ja bei euch so und du hast dich getröstet woanders. Kann passieren, ist nicht schön und bewerte ich nicht weiter.
      Dann kam Nr. 2 und das Spiel geht wieder von vorn los... ! Klingt so als ob du gelangweilt bist und ein bißchen Kick suchst.
      So geht es nicht, eine Beziehung ist nun mal auch Arbeit und nicht nur rosa Wunderland.

      Schaut das ihr Zeit für euch habt und nutzt die Zeit nicht nur für Sex sondern gerade um euch auszutauschen.

      Viele Menschen verlieben sich anderweitig (ist mir auch schon passiert!) aber nach einer gewissen Zeit stellt man meist fest, dass das Neue auch irgendwann alt ist ;-).

      Ich finde dein Mann hat mehr verdient als nur eine halbherzige Frau.

      LG

      • Was ich in unserer Beziehung versucht habe?

        Oh, ich habe nichts unversucht gelassen.

        Kämpfe Jahre darum, das wir mehr Zeit zu zweit haben! Dazu hatte er aber nie Lust. Mir hätte es schon gereicht wenn er öfters die Abende mit mir auf dem Sofa z.B. verbracht hätte;-), jedoch auch fehl Anzeige!

        Ich geh Halbtags zum arbeiten und hab keine freie Minute ohne die Kids, jedoch mein Mann schon, da er selbstständig ist und auch nur halbe Tage arbeitet oder öfters frei hat, da Saisongeschäft.

        Ich wollte eine Rat von euch und keine Kritik!

        Trotzdem Danke

Top Diskussionen anzeigen