Besuchsrecht Großeltern

    • (1) 23.07.15 - 13:56
      Großeltern

      Hallo,

      ich würde gerne anonym bleiben und hoffe man lässt mein Thema hier stehen.

      Es geht um das Besuchsrecht der Großeltern. Wir sehen die Eltern meines Mannes 1x im Monat damit sie ihre Enkelkinder sehen können. Dabei kommen sie immer zu uns. Die Situation ist im Moment sehr eingefahren. Wir fahren seit 2 Jahren nicht mehr zu ihnen da sie hinter unserem Rücken schlecht über mich geredet haben und auch mehrmals erzählt haben sie würden mich nur wegen der Enkelkinder dulden und im Grunde wäre ich bei ihnen zuhause nicht erwünscht - seit dem hat mein Mann beschlossen dass keiner von uns zu ihnen fährt, ausser sie entschuldigen sich. Die Situation ist halt recht schwer. Mein Mann möchte auch nicht, aufgrund gemeiner Dinge die sie ihm an den Kopf geworfen haben, dass sie Zeit mit unseren Kindern alleine verbringen (also AUsflüge etc.) LIegt auch daran dass sie uns bei unseren Kindern eschlecht zu reden versucht haben. Es ist wirklich sehr viel vorgefalle und auch wenn sie zu den Kindern klasse sind, meinen Mann haben sie sein ganzes Leben lang ignoriert und er sagt immer selbst dass seine #mutter sich nie für ihn interessiert hat. Vor den Kindern hatten wir nur 1x im Jahr Kontakt, nach der Geburt es ersten Kindes alle 2-3 Monate. Das war ihnen zu wenig und sie drohten mit Gericht. Mein Mann wollte keinen Stress und hatte die Hoffnung seine Eltern würden sich uns gegenüber bessern, also lud er sie jeden Monat ein

      Jetzt ist es so dasss sie wieder mehr Zeit mit den Kindern einfordern, vor allem alleine. Falls das nicht passiert wollen sie vor Gericht gehen und Besuchsrecht einklagen.

      Kennt sich da jemand aus? Können sie das machen? Was ist wenn es ihnen bewilligt wird - kann man es trotzdem nicht akzeptieren?

      lG

      Lass sie mal klagen und mach Dich nicht verrückt. Denke die drohen nur, um Euch einzuschüchtern.

      • (5) 23.07.15 - 14:05

        Das denke ich auch.
        Wir sind einfach nur nicht mehr bereit bei allem klein Beizugeben.

        Die Treffen finden wirklich nur noch statt weil die Kinder gerne mit ihnen spielen und sie als Großeltern gern haben. Würden sie Anfangen uns mit Respekt zu behandeln oder sich entschudligen wären wir bereit auf sie zuzugehen und eine neue Regelung für die Treffen zu finden - das wissen sie auch.

    (6) 23.07.15 - 14:27

    ich finde es nicht richtig den Großeltern das Umgangsrecht mit den Enkeln zu verweigern oder es extrem einzuschränken.

    • (7) 23.07.15 - 14:53

      Ich finde jetzt nicht, dass der Kontakt extrem eingeschränkt ist, wenn die Großeltern ihre Enkelkinder jeden Monat sehen können.

      (8) 23.07.15 - 14:58

      Ich wünschte auch es wäre anders und wir haben schon mehr als genug an Gemeinheiten ignoriertä Aber man kann nicht erwarten die Eltern der Enkel bzw den eigenen Sohn mies zu behandeln und trotzdem immer machen zu können was man will.

      Nur mal so am Rande: meine Schwiegermutter hat den Kontakt zwischen meinem mann und seiner Oma 12 Jahre lang unterbunden weil diese 1(!!!) dummen Kommentar gemacht hat! Und sie ist bis heute Stolz darauf und sagt so gehört es gemacht.

      Wir lassen sie die Enkelkinder trotz allem weiter sehen....

      wer tut das?

(10) 23.07.15 - 15:12

Wie alt sind die Kinder?

  • (11) 23.07.15 - 15:32

    5 und 3

    • (12) 23.07.15 - 17:42

      Ich bewundere Dich, dass Du es schaffst den Kontakt zu zu lassen.
      Mich könnten die vermutlich mal kreuzweise, da sie auch versucht haben bei den Kindern zu manipulieren, und das in diesem Alter.

      Deshalb würden sie die Kinder auch von mir nicht alleine bekommen.

      • (13) 23.07.15 - 18:00

        Es staut sich halt in einem immer mehr Wut zusammen. Ich kann aber wirklich nicht behaupten dass sie schlechte Großeltern wären und sie vergöttern die Kinder förmlich.

        Wir haben sie auch schon darauf angesprochen dass die Kinder - vor allem unser ältestes - eben bestimmte Sachen erzählen wenn sie mit ihnen alleine unterwegs waren. Sie streiten natürlich alles ab. Erst letztens meinte unser jüngstes zu mir (am NM mit Großeltern am Spielplatz gewesen) "du bist eine blöde Kuh". Als ich fragte warum er sowas zu mir sage, meinte er nur "die Oma sagt es auch immer".

        Mein Mann fühlt sich halt hin und hergerissen. Einerseits verletzt es ihn dass seine Eltern ihn oft wie Luft behandeln und er hätte gerne etwas positive Aufmerksamkeit von ihnen, andererseits hat er einfach die Nase voll und will nichts mehr von ihnen wissen.

        • (14) 23.07.15 - 18:50

          -----------du bist eine blöde Kuh". Als ich fragte warum er sowas zu mir sage, meinte er nur "die Oma sagt es auch immer".---

          Da krieg ich ja als nicht Betroffene einen fetten Hals #aerger

          Wenn sie als erwachsene Menschen nicht fähig sind, das zu unterlassen, würde ich fürs Erste die Besuche streichen, ich glaub echt es geht los.

dass es solche Großeltern gibt, hätte ich nicht gedacht

Kompliment an deinen Mann, dass er so klar ist und Kompliment an euch beide, dass ihr trotzdem versucht, das Beste daraus zu machen.

ich kann keinen Tipp dazu geben, wollte dich aber wissen lassen, dass ich den Hut ziehe vor eurer Geduld und den guten Absichten, für die Kinder das Beste zu ermöglichen.

Top Diskussionen anzeigen