Missverständnis?

    • (1) 23.07.15 - 23:09

      Hallo Ihr Lieben, ich würde mich über Eure Einschätzung freuen: Ich date seit ca. zwei Wochen einen gleichaltrigen Mann (31). Nach tollen Gesprächen, kuscheln und Zärtlichkeiten hat er bereits zwei Mal bei mir und ich ein Mal bei ihm übernachtet. Bei unseren Dates haben wir viel geredet, uns in den Arm genommen und geknutscht. Jedes Mal sehr romantisch, alles ganz entspannt, sehr ruhig. Er selbst ist auch eher der ruhige Typ, kein Macho. Man muss dazu sagen, dass wir uns bei tinder kennengelernt haben und ich gesehen habe, dass er dort auch immer mal wieder online ist - ich aber auch aus reiner Neugierde. Soweit so gut, versteht mich nicht falsch, mir ist klar, dass wir erst zwei Wochen daten und man um himmelswollen nicht alles überwerten sollte, aber immerhin gab es in den Gesprächen auch Dinge, die sagt man nicht einfach so. Wenn wir uns nicht gesehen haben, in den zwei Wochen, hatten wir pro Tag ca. einmal SMS Kontakt, der Mann ist simstechnisch garantiert kein Fan der großen Worte. Jedenfalls hat er gestern Nacht bei mir übernachtet, alles super. Ich kam heute spät von der Arbeit, er ist noch liegen geblieben, da fiel mir auf, dass er zwei Sachen hier vergessen hat. Da ich anderweitig zum Essen verabredet war, habe ich ihm kurz geschrieben dass er dies und jenes hier vergessen hat, dass ich leider jetzt erst zu Hause bin, gleich wieder weg bin und nicht wisse, wann ich zu Hause sei. Ich solle einfach schreiben. Das habe ich dann getan "bin jetzt zu Hause ;-)" und er "Dann komm ich kurz Mal vorbei".
      Tja und das war auch wirklich kurz. Ich mach die Tür auf, er völlig desinteressiert, ich "sorry, bin schon in Schlafklamotten. Er "macht doch nichts, will ja nur die Sachen holen". Ich ihm die Sachen gegeben. Er "und was machst Du heute noch?" ich "schlafen, und Du?" ich meine er sagte daraufhin etwas wie, er hätte n anstrengenden Tag gehabt und jetzt würde der angenehme Teil des abends beginnen, er sei mit nem Kumpel zum Pizza essen verabredet. Da griff er auch schon zur Tür. Ich hab noch schnell fragen können, ob alles ok ist und er "ja" und zack weg war er wieder. Jetzt sagt mir bitte nicht, ich soll das nicht überbewerten, etc. aber wenn Du morgens noch kuschelnd und küssend aufstehst und der Mann abends schnell schnell die Sachen aus der Wohnung holt - was könnte ich falsch gemacht haben?? Um das zu verdeutlichen, es war kein angenehmes, nettes, hey wir mögen uns sehr Gespräch, sondern er wirkte total komisch und nervös. Er sagte sogar noch sowas wie "huch, jetzt habe ich ja auch Sachen bei Dir vergessen"...

      • (2) 23.07.15 - 23:15

        Mir ist nicht so ganz klar, warum er unbedingt heute die Sachen abholen sollte. Hätte das nicht Zeit gehabt bis zum nächsten Date?

        • (3) 23.07.15 - 23:25

          Sorry, ich hätte sagen sollen, was es ist: Zahnbürste und Kopfkissen ;-) Hatte ja gehofft, er würde sagen, dass er wieder bei mir übernachtet.. Das wäre aber natürlich kein Muss gewesen, dass er die Sachen abgeholt, darum geht es mir auch gar nicht, sondern die Art und Weise, wie komisch er war, als er hier war. So distanziert, als wüsste er nicht, was er mit mir reden soll, als wenn wir uns völlig unvertraut und unsympathisch wären..

          • Hallo.

            Vielleicht hast Du mit "Du hast Deine Sachen vergessen" einfach ein falsches Signal gesendet, bzw. es kam falsch bei ihm an ... so nach dem Motto "Hol Dein Zeugs ab, will ich hier nicht haben, nicht dass Du hier direkt gleich mal einziehst und ne Schublade mache ich Dir garantiert noch nicht frei".

            Sprich ihn einfach an, ob Dein Ansinnen vielleicht bei ihm falsch angekommen ist ... dass Du Dich eigentlich freust, wenn er Sachen bei Dir hat (wenn dem so ist) ... mach es aber persönlich.

            LG

            • Danke ;-) Ja, Du hast Recht, das habe ich auch schon gedacht - ich melde mich morgen bei ihm und frage, ob er einen schönen Abend hatte und dass ich hoffe, dass es nicht falsch rüber gekommen ist..

              Ich meinte das aber eigentlich total lieb, weißt Du? Ich wollte ihm nur sagen, dass er ja wichtige Sache hier hat und falls er zu Hause schlafen wollte, dass ich eben grad nicht zu Hause bin...

        • Vielleicht hat er Kopfkissen und Zahnbürste extra dagelassen in der Hoffnung er könnte noch mal bei dir übernachten. Jetzt hast du ihm klar gemacht, dass er gefälligst sein Zeug abholen soll und der arme Kerl ist total verunsichert???

          Keine Ahnung. Könnte doch sein?#gruebel

          • Ja, wahrscheinlich hast Du Recht - anderweitig kann ich mir so eine 180 Grad Drehung nicht erklären.. Obwohl ich glaube, dass er nicht unbedingt geplant hatte, hier zu übernachten.. Ich werde mich morgen bei ihm melden und ihn fragen, ob es ein Missverständnis war und wenn er dann weiterhin komisch ist, dann soll es eben nicht sein ;-)

            • Hallo!

              "Obwohl ich glaube, dass er nicht unbedingt geplant hatte, hier zu übernachten."
              Er hat also Zahnbürste und Kopfkissen immer an Bord?
              Dann wäre die Aufforderung zum Abholen der Sachen ja noch überflüssiger geworden.

              In dem allseits beliebten Ratgeber für Anbahnungstaktik wird Deine Aktion sicher keine Erwähnung finden , aber wenn er echtes Interesse hat, wird er sich auch von seinem Holperer nicht Abhalten lassen.

              Und er war entweder nicht im Schmusemodus, weil der Kumpel und die Pizza lockten, oder er hat sich morgens alleine im Bett doch nicht so wohl gefühlt und war auf Rückzug.

              Alles Gute!
              Dana

    (11) 24.07.15 - 08:18

    ... und vielleicht war er noch zusätzlich dazu irritiert und hat sich vielleicht nen Kopf gemacht hat, ob du abends ein Date hattest?

    (12) 24.07.15 - 09:06

    Ein Missverständnis, ganz sicher.

    Du warst zu Essen verabredet, er hat dann sinnvollerweise auch was mit einem Freund vor.
    Vorher kommt er kurz vorbei um sein Zeug zu holen, du hast schon deinen Schlafanzug an, was ja im prinzip bedeutet, dass du gerade ins Bett gehen willst und müde bist. Er fragt auch noch nach, und du bestätigst, dass du schlafen willst.

    Da ist es doch ganz klar, dass er dich in Ruhe schlafen gehen lässt, alles andere wäre ja aufdringlich gewesen. Klar, er hätte ein bisschen verliebter reagieren können, aber wahrscheinlich war er durch dich eben auch verunsichert, hat vielleicht auf ein gemütliches Glas Wein gehofft und und war dann verunsichert, weil du eben vorallem schnell ins Bett wolltest...

    Schreib ihm irgendwas unverfänglich Nettes, das wird schon;-)

(14) 24.07.15 - 10:30

Tja, er bringt sein Kissen mit zu Dir, um bequem schlafen zu können, ebenso seine Zahnbürste und läßt beide Sachen da, damit sie vor Ort sind.
Was machst Du? Sagst ihm, er hat seine Sachen vergessen, er möge sie doch abholen...deutliche Botschaft! Wäre es zumindest für mich.

Ich hätte gar nichts gesagt, wenn bei mir was von ihm liegen geblieben wäre, außer vielleicht Wohnungsschlüssel o.ä. aber aller anderer Kram, den hätte ich nicht kommentiert.

Wobei ich 3 x gegenseitig übernachten bei erst 2 Wochen kennen doch sehr sportlich finde und ich bin echt nicht verklemmt.

(15) 24.07.15 - 20:56

Davon abgesehen, dass Kissen und Zahnbürste abholen für ihn womöglich geklungen hat wie "du hast hier zum letzten Mal übernachtet"........ du machst die Tür auf und bist schon im Schlafanzug. Das sendet schon mal dass du mit keinem größeren Besuch mehr rechnest heute... Dann fragt er dich noch was du heute noch machst (womöglich in der Hoffnung dass du sagst "ich dachte wir trinken zusammen noch ein Glas Wein o.ä.) und du sagst "schlafen"!
Dem hast du klar gemacht, dass du nichts von ihm willst. So denke ich ist es bei ihm angekommen.
Sowas hab ich auch schon geschafft. Jetzt haben wir ein Kind zusammen #winke

  • Ich hatte ihn am selben Tag - morgens - gefragt ob er mich auf eine Hochzeit am Folgetag begleiten möchte und er hat verneint... Ich dachte, wenn ich ihn frage, dann zeige ich, dass er mir was bedeutet...

    • Nach zwei Wochen gleich zu einer Hochzeit begleiten wäre mir auch zu viel. Da sind sicher viele Leute da die Du kennst, langjährige Freunde, vielleicht auch Verwandte, und Du stellst denen dann auch noch in so offiziellem Rahmen Deinen neuen Freund vor.

      Sorry, aber die ganzen Freunde und Verwandten lernt er besser erst mit etwas gefestigter Beziehung einzeln kennen, nicht als einer von wenigen Fremden zwischen vielen leuten die Du kennst, das ist echt doof.

      Eine Hochzeit ist eben ein etwas offiziellerer Anlass wo man nur jemanden mitnimmt, mit dem es schon etwas weiter ist als bei euch.

Ich hatte ihn morgens gefragt, ob er mich auf eine Hochzeit am Folgetag begleiten möchte.. Er hat verneint... Ich dachte, dass hätte gezeigt, dass er mir etwas bedeutet...

Top Diskussionen anzeigen