Meine Schwester ist mit meinem Freund zusammen

    • (1) 24.07.15 - 18:22
      gebrochenes Schwesterherz

      Mir war der Kontakt zu meiner Schwester immer sehr wichtig. Sie war bis vor kurzem meine beste Freundin.

      Nun ist etwas passiert, was ich nie erwartet hätte und was mich richtig fertig macht.

      Ich kenne seit einigen Jahren einen Mann, der zu einem Freund geworden ist und den ich sehr mochte. Als wir uns kennengelernt haben war ich in einer Beziehung, daher waren wir nur Freunde. Ich habe mir aber schon immer irgendwie mehr Gedanken über ihn gemacht als ich müsste. Vielleicht wenn ich damals nicht so verliebt gewesen wäre in meinen Ex wäre aus uns auch mehr geworden. Als ich beruflich in eine neue Stadt ziehen musste und mein Ex mich auf eine sehr unschöne Art gegen eine neue Frau eingetauscht hat, war ich am Boden zerstört. Einmal wegen des Verhaltens meines Exfreundes, zum anderen aber auch, weil ich meinen Freund durch den Umzug nicht mehr sehen konnte. Ich habe ihn unglaublich vermisst. Es war eine sehr unschöne Zeit für mich und meine Schwester, mit der ich diese Gedanken ja auch geteilt habe, wusste darüber Bescheid.

      Mein Freund hat nachdem ich wieder Single war angefangen Anspielungen zu machen, dass er Interesse an mir hat. Ich habe dies sehr wohl wahrgenommen, doch konnte ich diesen so kurz nach der Trennung und auch vor dem Hintergrund der großen Distanz (700 km) nicht mit gutem Gefühl nachgeben. Es wäre eine Fernbeziehung kurz nach einer für mich noch nicht abgeschlossenen Exbeziehung gewesen und ich fühlte mich dafür noch nicht beriet. Ich schätze ihn sehr und wollte ihn auf keinen fall verletzten. Heute denke ich es war ein großer Fehler gezögert zu haben, denn ich glaube zwischen uns war schon immer mehr als nur Freundschaft. Auf eine komische Art habe ich ihn schon immer geliebt, ohne dass ich richtig verliebt in ihn war.

      Er kannte flüchtig auch meine Schwester, doch auch sie war immer in einer Beziehung. Als sie Single wurde hat sie sich hinter meinem Rücken mit ihm getroffen. Sofort waren sie ein Paar.

      Ich versuche mich nun wirklich an den Zustand zu gewöhnen und würde mich gerne für die beiden freuen, doch es tut unglaublich weh ihn mit ihr zu sehen. Der Kontakt zu meinem Freund ist sehr oberflächlich geworden, da er plötzlich sehr kühl und distanziert wurde zu mir. Meine Schwester ist extrem eifersüchtig und richtig zickig und bösartig mir gegenüber. Deshalb habe ich nun auch zu ihr kaum mehr Kontakt. Ich bin irgendwie sehr enttäuscht von ihr, da sie ja wusste wie wichtig der Mann für mich war und wie sehr sie mich damit verletzt hat.

      Ich leide sehr unter der Situation und traue mich kaum mehr zu meinen Eltern aus Angst die beiden zu treffen. Ich versuche oberflächlich mit beiden klarzukommen. Das funktioniert auch äußerlich wunderbar, aber in mir drin funktioniert es nicht. Nach dem gemeinsamen Essen schließe ich mich dann im Bad ein und heule unter der Dusche.
      Meine Eltern wünschen sich, dass wir uns vertragen, sind aber mit der Situation eigentlich nur heilos überfordert.

      Was soll ich nur tun?

      • Hallo,

        kurz und knapp. Reinen Tisch machen und dann erst mal sehr gut für dich sorgen.

        Deiner Schwester ehrlich und mit offenem Herzen sagen, dass du mehr als enttäuscht bist von ihrem Verhalten und du Abstand brauchst!
        Mit Deinem Freund auch noch (ohne deine Schwester) das Gespräch suchen, ihm alles Gute für seine Beziehung wünschen und ihm erklären, dass du auch von ihm erst mal Abstand brauchst.

        Deine Eltern kannst du ja besuchen, wenn deine Schwester und er nicht da sind.
        Wo gerade kein Eitelsonnenschein herrscht, braucht man ihn auch nicht zu spielen!

        Dann nimm dir Zeit zu heilen und DIR SELBST Gutes zu tun!
        Und irgendwann findest du einen gescheiten Mann, der deine Gefühle wert ist! !!!!!!

        LG

        Hallo,
        ich verstehe garade nicht warum du ein Problem mit deiner Schwester hast. Ich kann verstehen, dass du ärgerlich bist. Aber warum auf deine Schwester oder deinen Freund? Wenn überhaupt, solltest du dich über dich selbst ärgern. Du hast den Mann abgelehnt. Deine Schwester weiß das und hat die Gelegenheit ergriffen. Ich sehe nicht, dass da irgendwer, irgendwas hinter deinem Rücken gemacht hat.

        Gruß
        frea

        • (4) 25.07.15 - 11:14

          Bitte? Klar, die Liebe die irgenwo hinfällt kann man nicht beeinflussen, ABER sich heimlich zu treffen und als SCHWESTER davon nicht zu erzählen, das gehört sich nie und nimmer!!
          Frage an die Fragestellerin: wie hast Du von der Beziehung zwischen den beiden erfahren?

          • (5) 25.07.15 - 12:00

            Ich lese nirgendwo heraus, dass die Schwester sich heimlich mit dem Mann getroffen hat. Das würde ja voraussetzen, dass die Schwester etwas Verbotenes getan hat. Das hat sie aber nicht. Die TE hatte ihre Chance bei dem Mann und hat sie nicht genutzt. Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

        Als sie Single wurde hat sie sich hinter meinem Rücken mit ihm getroffen. Sofort waren sie ein Paar.

        So stand es in der Frage bzw. dem Beitrag! Und auch das Sie zu dem Zeitpunkt nch in einer Beziehung war die unschön geendet ist.

        Ich frage mich gerade was daran so schwer zu verstehen ist das Sie dann vielleicht Zeit braucht?

        Ich glaube nicht das es das normalste der Welt ist wenn man verlassen wurde das man sich sofort in die nächste Beziehung stürzt.

        • Ich glaube nicht, dass man immer so in der Hand hat, mit wie viel Abstand zur vorherigen beziehung man eine neue Beziehung eingeht. Bei mir waren das auch mal nur 10 Tage - ich war verletzt und in meinem Stolz gekränkt, bin ausgegangen, habe einen alten Account auf einer Partnerbörse reaktiviert, und da war eben jemand, der mich sehr interessiert hat und in direkter Nähe gewohnt hat, also habe ich den getroffen. Es war Liebe auf den ersten Blick, im September haben wir unseren 12. Hochzeitstag. Auch wenn es sehr schnell ging.

    >>>Was soll ich nur tun?<<<

    Aufhören, im Selbstmitlid zu baden. Dir hat niemand was angetan, du bist von niemandem betrogen worden.

    >>>Heute denke ich es war ein großer Fehler gezögert zu haben,<<<

    Damals war die Reaktion aber für dich richtig, da lohnt es nicht, im Nachhinein zu grübeln.

    Du hast keine Besitzansprüche auf dem Mann, deswegen hat dir deine Schwester nichts weg genommen.

    Hallo!

    Du warst mit dem mann niemals zusammen, hast nie ernsthaft auch nur versucht mit ihm zusammen zu kommen, sondern Du hast nur ein wenig für ihn geschwärmt aus der Ferne. So wie man für einen Schauspieler schwärmt, und ab und zu Mails geschrieben.

    Deine Schwester wusste von der Schwärmerei, aber auch, dass Du noch weit davon entfernt warst, es wirklich mal ernsthaft zu versuchen, den mann auch nur näher kennen zu lernen, Du wohnst ja immer noch weit weg.

    Sie hat ihn getroffen, und der Blitz hat eingeschlagen, offenbar bei beiden. Während Du seit Jahren nur herumeierst, aber alle Annährungsversuche abgeblockt hast.

    Sie hat Dir nichts weg genommen, sondern Du hast jahrelang nur aus der Ferne geschmachtet, wolltest aber gar nicht.

    Klar mailt er jetzt nicht mehr viel mit Dir, mailst Du denn mit anderen Männern so intensiv, wenn Du gerade frisch in einer Beziehung bist? gerade wenn es vorher schon mal so eine Flirterei war?
    Und wie soll sich Deine Schwester schon verhalten, wenn Du jetzt so tust, als ob sie Dir den Mann weg genommen hätte? Sie hat nichts unrechtes gemacht, also reiß Dich zusammen, dann wird das Verhältnis auch wieder besser.

    Es gibt nur einen Menschen auf den Du wütend sein solltest: Du selber. Du hast alle Chancen verpasst mit dem Mann zusammen zu kommen.

    Da sind sie wieder, die ganzen Beiträge, wenn man nicht in der Situation steckt.
    Ich denke, du kannst nur abwarten.
    Du bist wütend auf dich selbst. Und ich verstehe voll, dass du auch wütend auf deine Schwester und deinen Freund bist.
    Du musst aber einmal versuchen, es von deren Seite zu sehen.
    Sie dachten wahrscheinlich, du willst nicht und hast somit kein Problem damit, wenn sie miteinander anbändeln.
    Ich könnte mir vorstellen, sie wissen gar nicht wie sehr du leidest.
    Such mal das Gespräch, als allererstes mit deiner Schwester, und schilder ihr deine Gefühle.

    Alles Gute. #klee

    das deine schwester so extrem reagiert finde ich völlig normal, immerhin weiss sie von allem und wird, auch wenn sie mit ihm zusammen ist, angst haben.verständlich...
    jetzt werden wieder einige so "klug" behaupten, dass wenn er deine schwester nicht haben wollte er nicht mit ihr zusammen wäre, aber naja, es gibt genügend die zusammen kommen wo die gründe andere sind als man meint auch wenn man sich sehr gerne mag ;-)

    ich würde ebenfalls an deiner stelle das gespräch mit jedem einzeln suchen und erklären was du fühlst, wie es dir geht und warum du jetzt erstmal auf abstand gehen musst.

    allerdings würde ich dir raten, dass du auf keinem fall, falls du zuerst mit deiner schwester redest, ihr sagst das du es dem freund auch so genau erklären wirst in einem einzelgespräch, sie wird bei dem gedanken das du in ruhe ein gespräch mit ihm über deine gefühle hast, austicken :-)

    "Meine Schwester ist extrem eifersüchtig und richtig zickig und bösartig mir gegenüber."

    Das ist definitiv nicht ok von ihr!

    Rede mit ihr darüber!

    "Ich bin irgendwie sehr enttäuscht von ihr, da sie ja wusste wie wichtig der Mann für mich war und wie sehr sie mich damit verletzt hat."

    Und das ist nicht ok von dir! Du wolltest den Mann nicht (halb oder vielleicht zählt nicht) und du hast kein Recht über sein Privatleben zu bestimmen!

    Du hast wasch mich aber mach mich nicht nass gemacht. Wolltest ihn irgendwie immer in Warteposition halten. Das geht nicht!

    Also baue die (reine) Freundschaft zu ihm wieder auf wenn er dir so wichtig ist. Zuerst schau einmal dass du deine Verliebtheit überwinden kannst.

    LG

    Ich würde einfach einige Zeit Abstand halten und warten bis sich dein innerer Sturm geglättet hat. Wenn du jetzt so aufgewühlt und enttäuscht das Gespräch suchst, wird es sehr emotional werden, kaum sachlich, und du wirst wahrscheinlich noch mehr verlieren als jetzt...da beide frisch verliebt sind...und damit Argumenten nicht gerade zugänglich.

    Orientiere dich in der Zeit um, mach Schluss mit deinem Wunschdenken und der Anschmachterei und werde wieder offen für andere Menschen.

    Aus Erfahrung kann ich sagen...wenn es zwischen dir und dem Mann was hätte werden sollen, dann wäre es vermutlich auch was geworden...Freund hin...Entfernung her. Wer sich unbedingt will überschreitet Grenzen und Entfernungen ohne Probleme und Gewissen.
    Meist ist es immer gut so, wie es letztendlich gekommen ist...das muss man allerdings erst mal erkennen. Es ist schmerzlich und braucht Zeit und Abstand.

    Hast du diesen Abstand gewonnen, deine Gefühle geordnet...ist Zeit vergangen und das Paar ist nicht mehr so frisch verliebt...ist es Zeit für Gespräche. Dann ist bei beiden auch wieder die rosa Brille weg und zumindest deine Schwester (zu der du ja ein enges Verhältnis hast) wird sich selber Gedanken machen. Zudem wird sie dich dann wahrscheinlich nicht mehr als Bedrohung wahrnehmen, da sich ihre Beziehung zu diesem Mann entweder gefestigt haben wird...oder evtl in die Binsen gegangen ist.

    Und selbst wenn es so sein sollte...solltest du die Finger von diesem Mann lassen, so vermeidet du richtig böses Blut.
    Kein Mann der Welt ist es wert, sich mit seiner Schwester lebenslang zu entzweien.

    LG
    Eichkatzerl

    Du wolltest ihn nicht und regst Dich jetzt auf, dass er sein Leben lebt? Deine Schwester hat nichts falsch gemacht, es war doch für Dich nur ein Freund.

    Du badest im Selbstmitleid, dass Du ihn nicht bekommen hast, aber Du hast ihn nicht gewollt...also entspann Dich und schließe das ab.

Top Diskussionen anzeigen