Ex-Partner bekommt neues Kind, ich knabber noch an der Trennung

    • (1) 31.07.15 - 09:57

      Hallo,
      ich bin vor knapp zwei Jahren von meinem Ex-Mann nach einer Kinderwunsch-Behandlung schwanger sitzengelassen worden. Er hatte sich in eine andere verliebt und hatte "vergessen" mir das zu sagen, bevor unser Kind entstand (zwischen Zeugung des Kindes und Trennung lagen 7 Tage). Mich hat das damals total unvorbereitet getroffen und ich habe lange gebraucht, um die Trennung tatsächlich erst einmal richtig zu akzeptieren. Darüber hinweg bin ich noch lange nicht, trotzdem ich mir Hilfe gesucht habe. Ich bin so mit Muttersein (und mittlerweile auch mit Vollzeit-Job) beschäftigt, dass mir oft die Zeit und oft auch der Wille fehlt, in den wenigen freien Minuten ohne Kind die ganzen negativen Gefühle aufzuarbeiten.

      Gestern hat mein Ex mir dann mitgeteilt, dass er mit seiner neuen Freundin ein Kind bekommt. Meine Gefühle sind hin- und hergerissen. Dabei beschäftigt mich weniger die Tatsache, dass er mit einer anderen jetzt ein Kind bekommt (soll er doch, vielleicht wird er dann mal wirklich Vater statt nur so zu tun), als darum, wie sich wohl der Umgang durch die neue Situation gestalten wird. Wir bekommen das zwar hin, aber einfach ist es für mich nie, ihm den Kleinen zu geben.

      Könnt Ihr mir ein bisschen Hoffnung machen? Manchmal habe ich das Gefühl, das Leben verarscht mich, und der Wunsch einen neuen Partner zu finden, wird unerfüllt bleiben.

      Wie lange habt ihr gebraucht, um über wirklich schwere Trennungen hinwegzukommen und habt ihr wieder ein neues Glück gefunden? Wie haben eure kleinen Kinder einen neuen Partner bei euch angenommen? (Mein Sohn ist erst 13 Monate alt...)

      Vielen Dank für eure Hilfe!

      • Hallo,

        Deine Situation ist wirklich nicht schön, schwanger sitzengelassen wegen einer anderen ist wirklich ein harter Schlag und muss tatsächlich richtig verarbeitet werden.

        So richtig helfen kann man dir wohl nicht, das seine neue nun auch schwanger ist, ist natürlich doppelt so hart und schmerzt.

        Aber siehs mal so, hätte er dich wirklich geliebt, wäre er nicht gegangen- man muss das auch erstmal fertig bringen seine schwangere Frau zu verlassen- brauchst du so ein Charakter an deiner Seite??? Nein sicher nicht!

        Er hat sich verantwortungslos und mies verhalten - das ist doch Grund genug ihn nicht wichtig zu nehmen.

        Ich bin ganz sicher, das du wieder glücklich wirst mit einem neuen Mann der dich schätzt, du solltest ihn jedoch nicht suchen- er wird kommen ganz sicher.

        Kümmer dich um den kleinen und um dich, biete ihm ein warmes verlässliches Heim und er wird auch glücklich

        Und weißt du was? Jeder bekommt das was er verdient- das hat sich bis jetzt immer bestätigt auch wenn es erst paar Jahre später ist#schein

        Kopf hoch, es kommen wieder Sonnenseiten#klee

        (3) 31.07.15 - 10:51

        Hallo und lass dich drücken!

        Ich habe meinen Mann damals verlassen und habe ca. 1,5 Jahre gebraucht alles zu verarbeiten. Kinder hatten wir nicht.

        Es braucht unterschiedlich Zeit so wie Menschen verschieden sind.

        Ich bin mittlerweile sehr glücklich. Bin in einer Beziehung und alles ist wunderbar.
        Mein Ex-Mann ist Single soweit ich weiß. Es geht ihm auch gut, denke ich. Er ist ein sehr positiver Mensch.

        Alles Gute

        (4) 31.07.15 - 14:05

        Hi!

        Kenne eine ähnliche Situation:

        nach 5 jähriger Beziehung, in der ich wegen meines Kinderwunschs immer auf später vertröstet wurde, hatte ich mich getrennt.
        Mein Ex war ein Jahr später verheiratet und bald darauf zweifacher Vater. Das war richtig übel. Deswegen wäre ich dankbar in deiner Situation zu sein, da ich nun einige Jahre später schon länger versuche schwanger zu werden.
        Deswegen: versuche es bei allem Stress positiv zu sehen. Du hast zwar keinen Mann, aber wenigstens ein Kind.
        Über kurz oder lang wirst du sicherlich einen neuen Partner finden und da dein Kind noch recht klein ist, wird es ihn sicherlich auch bald akzeptieren.

        Alles Gute!

        • Danke für deine Antwort.

          Ich bin jeden Tag für das kleine Geschenk dankbar, dass er hinterlassen hat! Ich glaube, deine Situation wäre für mich tatsächlich noch schlimmer zu ertragen gewesen.

          Lass auch du nicht den Kopf hängen. Ich habe damals auch mehr als zwei Jahre alles mögliche ausprobiert und nichts hat geklappt. Mein Sohn entstand dann gleich beim ersten Versuch in der KiWu. Ich drück dir die Daumen, dass du auch bald so viel Glück hast!

      Hey, das klingt alles hart was du erzählst...

      Ich habe auch eine heftig schwere Trennung hinter mir. Ich bin ein sehr emotionaler Mensch und die Trennung hat mich mit voller Wucht getroffen. Es hat bei mir etwa 1.5 Jahre gedauert bis ich überhaupt "gerade aus" denken könnte und einigermassen klar gekommen bin mit dem was mein Ex getan hat. Fast 2.5 Jahre nach der Trennung habe ich einen wunderbaren Mann kennengelernt, für liebe hat es nicht gereicht aber wir hatten eine großartige "Affäre" (beide Single). Diese zeit hat mir viel kraft geschenkt und war genau das richtige-Zuneigung ohne Bindung. Eine Beziehung hätte ich damals noch nicht ertragen können.

      Jetzt sind es 4 Jahre und ich hab zum ersten mal ein paar Schmetterlinge!!!! Und bin gespannt was kommt!

      K

Top Diskussionen anzeigen