Verliebt in besten Freund / Seelenverwandten

Liebe Urbia Mitglieder,

ich bin ratlos und brauche dringend eure seelische Unterstützung da ich in meinem Umkreis nur auf verdrehte Augen, Höhn und Spott stoße..

Wir oben schon erwähnt bin ich total verliebt in meinen besten Freund.
Als wäre das noch nicht problematisch genug verbindet uns eine ganz besonderes Problem. Wir wohnen über 500 km weit entfernt...und haben uns noch nie gesehen. (Er Düsseldorf und ich Berlin)
Kennengelernt haben wir uns vor über 10 Jahren im Internet. Damals beide vergeben haben wir schnell gemerkt, dass wir die gleichen Interessen und Werte haben. Irgendwie haben wir es geschafft über all die Jahre den Kontakt aufrecht zu erhalten. Emails Telefonate, Web cam all sowas eben. Er war für mich da als ich mich vor 2 Jahren von meinem Freund trennte als ich schwere Entscheidungen im Beruf treffen musste und auch sonst immer. Natürlich wollte er mich treffen. Aber ich wollte bisher nie. Das hat persönliche Gründe bei mir die jede Frau sicher verstehen wird. Er hat mich jedoch nie bedrängt. Für ihn war das in Ordnung.

Stellenweise hat er mich in den Himmel gehoben und manchmal war mir das einfach auch zu viel geflirte. Das habe ich meistens auch angesprochen. Ich war auch immer sehr fies und kalt zu ihm aber er hat sich das alles gefallen lassen und meinte nur Irgendwann heiraten wir eh. Das war für mich okay weil irgendwann hört sich so fern an. Mein Plan B.
Ich hab mich niemanden vollkommen geöffnet auch nicht ihm. Bis dieses Jahr.
Unsere Freundschaft hat eine tiefere Bedeutung bekommen. Und dann hat sich plötzlich was bei mir entwickelt. Erst hab ich es gar nicht geschnallt. Problem ist nur... Jan hat jetzt eine Freundin seit Winter letztem Jahres. Für mich war das nie ein Problem. Ich hab Tipps gegeben so gut ich konnte weil ich wollte, dass er glücklich ist. Nur jetzt Mitte des Jahres habe ich diese Gefühle entwickelt.
Erst habe ich gedacht, dass ich nur Angst um ihn habe.. Sie ist nicht gerade perfekt für ihn... Aber so ist das halt nicht.

Naja, ich hab dann all meinen Mut zusammen genommen weil ich es nicht mehr ausgehalten habe und mein Verhalten als Freundin immer lächerlicher wurde. Ich hab es ihm gesagt und er ist aus allen Wolken gefallen. Er hat damit nicht gerechnet genauso wenig wie ich. Er hat positiv reagiert aber nichts explizit dazu erwidert. Also keine Abfuhr von wegen ihm geht’s nicht so aber eben auch kein mir geht’s auch so. Es kam nur was soll ich dazu sagen ich bin jetzt mit Linda zusammen… Er meinte auch es müsse mir nicht peinlich sein es ändert nichts an uns. Aber es hat sich einfach alles geändert. Ich weiß weder ein noch aus. Mir ist das so peinlich weil ich wirklich dachte, dass er vielleicht tief innendrin genauso empfinden könnte. Die Signale waren für mich schon irgendwie deutlich…

Letzten Dienstag bin ich durchgedreht. Ich werde die ganze Zeit nur so zwischengeschoben und habe das Gefühl ich kann nicht mehr in Ruhe mit ihm reden. Und dann hat er einfach nicht mehr geantwortet. In diesem Zustand befinden wir uns nun. Ich dachte er braucht nur Zeit zum durchatmen aber es kommt nichts mehr…

Ich sträube mich ihm zu schreiben weil ich habe den Anfang gemacht… Ich habe all die Sachen gesagt und er ist einfach jetzt dran irgendwas für unsere Freundschaft oder was auch immer das ist zu tun. Er meinte es ändert sich für ihn nichts also wieso schreibt er mir nicht..?
Was soll ich jetzt tun? Ich kann meine Gefühle nicht abschalten…

Ich bin total verzweifelt weil ich so etwas jetzt normalerweise mit ihm besprechen wurde. Ich bin total durcheinander, dass gerade mir der Eiskönigin die glücklich alleine war so was passiert!

Ich bin über jedes Ohr und jede Hilfe sehr dankbar.

Eure Bianca

Du bist nicht verliebt ihn ihn, du bist verliebt in einen Traum. Ich meine, du hast ihn noch nie live gesehen. Was macht dich so sicher, dass du die Art, wie er Spaghetti isst, nicht zum k..n findest? Oder seinen Körpergeruch? Oder seine Unterhosen? Dass du Blümchensex magst und er auf SM steht? Beliebig verlängerbar.

Ausserdem: Als ihr beide frei wart, wolltest du ihn nicht treffen. jetzt ist er vergeben, jetzt willst du ihn haben. Was sagt dir das?

Lass es ruhen, erstmal. Wenn du dich wieder gefangen hast, guck dich in der realen Welt um. Aber lass beim nächsten Mal die Spielchen, ja?

Alles Gute, thyme

Hi,

"Verdrehte Augen, Hohn und Spott" liegt wahrscheinlich eher nicht an den Gefühlen, die Du für Deinen Freund entwickelt hast, sondern wie Du damit umgehst. Du hast gesagt, was Du empfindest. Das ist gut, nicht mehr und nicht weniger. Was auch immer Du erwartet hast, was das bei Deinem Freund und anderen Menschen auslöst, wird nicht passieren. Zu sagen was man fühlt, ist eigentlich der Normalfall.

Für Dich aber ja offensichtlich nicht und so wirkt Deine gehetzt Panik, weil Du Dich ungewöhnlich weit gezeigt hast, auf andere Menschen sicher beinahe hysterisch. Das führt dann zu den Eingangs genannten Reaktionen. Dein Umgang mit der Situation ist von aussen betrachtet überzogen. Ich nehme an, dass er sich deshalb auch derzeit nicht meldet. Du musst zunächst mit Dir selbst wieder klar kommen. Vielleicht suchst Du Dir einen professionellen Gesprächspartner, etwa einen systemischen Berater, das kann ungemein klärende und erhellend sein.
Alles Gute

Das hat persönliche Gründe bei mir die jede Frau sicher verstehen wird.

Die da wären?

Du hast dich in was verrannt.

He? Wie kann jemand ein bester Freund sein, noch dazu ein Seelenverwandter wenn du ihn noch NIEMALS getroffen hast? #kratz

Noch dazu sich verlieben, in eine Person die man nichtmal richtig kennt? #gruebel

Sorry, sowas ist einfach nur bescheuert ....vielleicht würdest du ihn treffen und kannst seinen Geruch nicht leiden, seine Art zu gehen, zu sprechen, zu essen, es sind so viele Kleinigkeiten die einen Menschen ausmachen. Ich kann verstehen, dass die Leute die Augen verdrehen wenn sie diesen Mist hören #augen

Ich sags dir, ich hab mich auch mal per chat verliebt.

Und ja, nur in sein schreiben. Klar, er war attraktiv, hübsch etc abet er KONNTE schreiben....
Hach. Da wird mir heute noch warm ums herz

Ich wollte ihn unbedingt treffen. Er mich natürliiiiccchhhh auch sagt aber in einer tour ab wegen
Auto kaputt.
Auto ausgeliehen und nicht wiedergebracht.
Arbeiten

Krank

Auto kaputt

Meine Freundinnen und ich haben dann gerätselt was das Problem ist. Hat er ne piepsstimme? Ein Holzbein? Frau und kind? Einfach arschloch?

Irgendwann wars mir dann egal und ich hab beschlossen: definitiv arschloch ;-)

Man verliebt sich eher in einen Traum. Wie eine andere userin schon gesagt hat. Wenn man sich nie gesehen hat, dann weiß man garnicht ob nicht eine Kleinigkeit ist die dich voll stört wenn du ihm dann in echt gegenüberstehst. Man kann nicht von bestem Freund, Seelenverwandter oder verlieben sprechen #schock Höchstens schwärmen für eine Vorstellung von einem Menschen. #gruebel

weitere 11 Kommentare laden

Abwarten, tee trinken, hoffen

Würde ich tun und ich weiß wie verdammt schwer das ist #schock
Wahrscheinlich muss er die ganze sache verdauen und selber überlegen was jetzt zu tun ist. Immerhin habt ihr euch noch nie gesehen! Er ist grad in ner Beziehung! Ihr wohnt sooo weit auseinander!

Leicht ist das alles nicht. Ich denke auch er war oder ist verliebt, vllt kommt er sich auch gerade ziemlich verarscht vor. Jahrelang liebt er dich und jetzt wo er vllt glücklich ist kommst du und sagst ihm das. Jahre verschwendet und umsonst gelitten?
Vielleicht

Hoffentlich gehts so aus wie du dir das wünschst :-)

"Wahrscheinlich muss er die ganze sache verdauen und selber überlegen was jetzt zu tun ist. "

oder er kommt zum Schluss, dass die ganze Angelegenheit sich erledigt hat. Denn er hat jetzt eine Freundin. Und die ist präsent. Während die TE sich nie gezeigt hat.

Oder das natürlich auch, ja
Drum meinte ich auch er könnte sich evtl etwas veräppelt vorkommen

weiteren Kommentar laden

Ich denke, dein Freund hält Abstand, weil er eben genau das nicht will. Von dir bedrängt werden auf etwas, dass gerade in dir existiert, aber nicht in ihm.

Er hat eine Beziehung und möchte nicht von dir erzählt bekommen, dass du dich verliebt hast, sehnsüchtig auf ihn wartest oder dir nun so sehr wünschst, dass ihr zusammenkommt.
Vielleicht gibt er dir mit diesem Abstand die Gelegenheit, dich zu sortieren und wieder zu dir zu kommen.

Wenn du dich gefangen hast und wirklich (!) gefangen hast, dann schreib ihm "bin wieder auf Normal Null" und ich bin sicher, er wird sich wieder melden.

Denn für ihn ändert sich nichts, du musst wieder zu diesem Status gelangen.

Gruß Hezna #klee

Liebe Bianca,

ich kann Dich echt verstehen, aber eines musst Du verstehen: Du liebst nicht den menschen mit allen Ecken und Kanten, sondern ein Idealbild, das von ihm in Deinem Kopf existiert.

Ob das jetzt in der Realität, von Angesicht zu Angesicht, auch so wäre, also er so rüber kommt, wie Du ihn Dir vorstellst - das kann man gar nicht sagen. Manchmal stimmt einfach die "Chemie" nicht, es springt kein Funke über, man findet sich nett, kann sich gut unterhalten, aber wenn man ihn küssen sollte wäre es komisch wie bei einem Bruder.

Und genau deswegen haben die Freunde auch wenig verständnis, eben weil sie wissen, dass es erst Liebe sein kann, wenn man in der Realität ankommt.

Es gibt auch Fälle, wo es in der Wirklichkeit auch klappt - aber trotzdem muss man sich da erst dran gewöhnen, dass das Bild in Deinem Kopf mit dem realen Menschen nicht immer überein stimmt. So 100% stimmig ist das sicher nicht.

Noch dazu hat er eben gerade eine Freundin und geht schon alleine aus Respekt ihr gegenüber auf Abstand zu Dir. Eben weil Du Gefühle hast. Noch dazu will er Dir sicher auch keine Hoffnungen machen oder Dich verletzen. Als er offen für Dich gewesen wäre, hast Du ihn ja immer wieder abgewiesen mit Treffen, und jetzt ist es eben zu spät.

Du musst da jetzt einfach durch. Liebeskummer wegen zurück gewiesener Gefühle, ich glaube, das macht auch jeder mal durch. Gönn Dir das Selbstmitleid, löse Dich von ihm - und wenn Du wieder jemanden online kennen lernst und toll findest, triff ihn zeitnah.

Seelische Unterstützung kann dir ein Therapeut geben. Oder ein wirklich guter (anderer) Freund.

Dein Seelenverwandter hat ein eigenes, reales Leben. DU gehörst nicht dazu. Seine Freundin sehr wohl. Er ist verliebt, warum soll er Zeit am Rechner verbringen?

Das mag böse klingen, aber wenn das reale Leben fordernd und spannend ist, dann verbringt man seine Zeit mehr dort als im Netz. Und ob er das alles wirklich genauso empfindet wie du, ist fraglich.
Wenn du dich benimmst wie die Axt im Wald (unnahbar sein, sich selbst Eiskönigin nennen, Treffen nicht wollen, wenn es gerade bei beiden geht, JETZT aber jammern... setze die Liste fort), warum sollte er in dir die Seelenverwandte sehen?#gruebel
Ich denke, du hast dir ganz MädchenLike etwas ausgemalt. Dass er dir an den Lippen hängt, dass er für dich alles stehen und liegen lassen würde, ganz gleich, wie mies du ihn behandelst. Denn du bist die Eiskönigin (sorry, aber an dem Begriff hänge ich mich jetzt auf, meine TOCHTER schaut das im Kino, oder ich lese ihr das grausame Märchen vor, wie kann sich eine erwachsene Frau so sehen? Nicht einmal ironisch geht das für mich, nein.), die ihn an langem Arm verhungern lässt, wenn sie das will.

Nun ist er aber verliebt. In eine Frau, die real ist. Die da ist, bei IHM. Er wollte dich treffen, du hast es abgelehnt. What the fuck, ehrlich?
Die Frau da an seiner Seite, die ist, was zählt. Du bist diejenige, die das Spiel im Netz jahrelang gespielt hat und jetzt wo sie merkt, dass sie nicht spannend genug ist, ausflippt. Was war denn an diesem Dienstag, dass er sich zurückgezogen hat? Hast du ihm eine Szene gemacht? Welche Rechte hast du ihm gegenüber? Mir kommt das eher so vor, als würdest du stalken und ihn bedrängen und er macht jetzt erst mal dicht, um Abstand zu schaffen.
"So geht das nicht", bedeutet das übersetzt und das solltest du ernst nehmen.
Also ja, schreib ihm nicht. Kann sein, dass es damit zu Ende ist. Belass es dabei.

Eine Internetbekanntschaft sollte man so schnell wie möglich real kennen lernen. Sonst ist alles, was danach passiert, Fiktion. DU bist verliebt in einen Romanhelden, in eine Figur in einem Film, in ein Wesen, das du dir anhand der Infos, die du hast, zusammen bastelst.
Und DU wolltest das so, wohlgemerkt. Das erzählt viel über dich, finde ich. "Du bist mein Seelenverwandter, ich bin verliebt in dich, NEIN wir dürfen uns nicht treffen, das musst du akzeptieren, so bin ich nun einmal..."
Ja nee, ist klar.

Arbeite an dir selbst, und ja, auch ich sage, hol dir professionelle Hilfe dafür. Systemische Berater sind in der Tat sehr gut für derartige Probleme. In Berlin kann ich dir sogar einen empfehlen. Wobei ich hier keine Werbung machen darf.

Und nein, sachlicher und wohlwollender ging das nicht. Mir geht dieses Geseiere vom "Seelenverwandten aus dem Internet" sowas von auf den Zeiger - irgendwann ist dann auch mal gut.

White

Hallo

wie schon geschrieben wurde, du bist nicht in ihn verliebt -sondern in ein Traumbild das sich dein Kopf zurecht gebastelt hat.

Mach dich nicht zu Affen, vorallem lass ihn in Ruhe wenn er eine Freundin hat!!!

Das ist mies:-[

lg

<<<Letzten Dienstag bin ich durchgedreht. Ich werde die ganze Zeit nur so zwischengeschoben und habe das Gefühl ich kann nicht mehr in Ruhe mit ihm reden. >>

Das ist dein einziges Problem.

Du bist nicht verliebt. Du hast nur ein Egoproblem, weil du für ihn nicht mehr die Nummer bist, die du einmal warst.

Hab's mir verkniffen. Allerdings glaube ich das auch am Ehesten, nämlich dass es um Aufmerksamkeit und Zuwendung mehr geht, als um Liebesgefühle.

hallo,
eine interessante Geschichte...

Weil du das Wort "seelenverwandt" benutzt hast - hast du dich damit näher beschäftigt? Bücher aus der ESO-Ecke gelesen? Meine Meinung dazu: es kann sein, dass ihr seelenverwandt seid und dass euch etwas verbindet - weswegen ihr euch auch so gut verstanden habt und es geschafft habt, über Jahre in Kontakt zu bleiben. Allerdings bedeutet seelenverwandt nicht - so wie es in einigen Büchern dargestellt wird - dass das bedeutet, dass man das Leben als Paar zusammen verbringen muss! Da kannst du - wenn der Liebeskummer etwas nachgelassen hat, vielleicht wieder klarer sehen und erkennen, wofür dieses Situation in deinem Leben gut war. Aber lass dir dazu Zeit.

Interessant finde ich, dass dir klar wird, was du an ihm hättest durch/nachdem (?) du ihn viel beraten hast. Ob das bei dir ein Muster ist, dass du dann erst Nähe zulassen kannst, wenn klar ist, dass es nicht geht?

Wenn du schreibst, dass die neue Freundin gar nicht die richtige Frau für ihn ist - täusch dich da mal nicht. Das siehst du aus deiner eingeschränkten Sicht. Was die beiden jedoch wirklich miteinander haben und was sie leben, hast du nie life erlebt Und auch dann würdest du nur einen Bruchteil von dem mitbekommen, was die beiden zusammenhält und als Paar leben lässt!

Mein Eindruck - und da kann ich mich täuschen - ist weniger, dass du verliebt bist, sondern dass du trauerst, dass du ihn als guten Freund verloren hast, weil er jetzt mit Linda zusammen ist.

Aufgrund meiner Erlebnisse kann ich dir sagen: wenn du ihn wirklich liebst, gönne ihm das Glück von ganzem Herzen und lass los!

Und dann gehe einen Schritt weiter und versuche einen Weg zu finden, dass du dich komplett fühlst und nicht abhängig davon bist, ob angebliche (wirklich wissen tut es ja keiner) Seelenverwandte sich zu dir bekennen oder nicht.
Vielleicht war das ein Impuls, dass du aufwachen kannst und eine Beziehung zulässt:
- in der du die bist, du du in real bist
- die du real erleben kannst, körperlich wie seelenverwandt, einfach in mehreren Dimensionen gleichzeitig
- in der du Nähe zulassen kannst
- in der du den Mut aufbringst, dich, so wie du bist, dem anderen zuzumuten.

ich wünsche dir viel Glück und alles Liebe