Bin ich verrückt?

    • (1) 07.08.15 - 00:03
      verrückt

      So langsam zweifele ich an meinem Verstand.
      Entweder ich bin verrückt oder mein Partner ist ein Psychopath.

      Mein Problem ist schwer in Worte zu fassrn.
      Mein Mann ist der perfekte Mann. Er ist gesellig und charmant und behandelt mich gut, bringt Blumen...super.
      So scheint es zumindest.

      Wenn wir allein sind redet er mich oft im aggressiven oder herablassendem Ton an.
      Stichelt immer ( wirklich jeden Tag) in meine Richtung.

      Ich kann die konkreten Situationen nicht nieder schreiben, denn das kommt nicht rüber. Es ist nicht genau was er sagt, sondern wie und die Körpersprache dazu.

      Nein ich bin keine Dramaqueen!

      Ich weiß wir Frauen ( und manchmal Männer) hängen uns gerne Mal an Kleinigkeiten wie , dem Ton oder wie geguckt hat auf...aber es ist mehr.

      Er ist respektlos ohne tatsächlich respektlos zu sein( wenn ich den Wortlaut wieder gebe, hat er mich weder beleidigt noch angegriffen).

      Ich merke gerade das es sehr abstrakt wird. Ich versuche Mal die letzte Situation zu beschreiben.

      Wir haben eine Unstimmigkeit mit dem Vermieter. Er kommt um 23 Uhr nach Hause ( ich bin im Bett) er hat sich wohl noch Mal den Mietvertrag vorgenommen um dort etwas nach zu lesen. Er kommt in Schlafzimmer ( ich schlafe) und fragt mich agressiv . "Hast du den Mietvertrag gelesen?" Ich antworte nich direkt, er fragt wieder agressiv "Hast du den Mietvertrag gelesen?". Ich werde wach, bin sauer. Stehe aber auf um zu fragen was los ist. Er wieder im aggressiven Ton " Hast du den Mietvertrag gelesen?" Kein weiteres Wort. Ich sage ihm das ich ihn .nicht noch Mal gelesen habe ( an diesem Abend, natürlich habe ich generell schon meinen Mietvertrag gelesen und weiß schon was da drin steht). Ich sage ihm das ich seine Art und Weise unverschämt finde. Er flippt aus das ich ihn beleidige und hält mir den Vertrag unter die Nase.." Weißt du was da drin steht? Sag mir mal genau was da drin steht i! In sehr überheblichem Ton. Nun gut eins ergibt das andere-Streit.

      Er sagt dann ich würde ihn beleidigen ( ich erkläre ihm das sein Verhalten irgendwie voll Psycho ist, natürlich ist diese Wortwahl beleidigend...aber in dem Moment bin ich fast verzweifelt)

      Ich versuche ihm vor Augen zu führen das sein Verhalten weder in Ordnung noch ganz notral ist.

      Da streiter er alles ab. Als wäre ich verrückt. Sagt mir ich sotle ihm sagen was er genau gesagt hat das respektlos war...ich erkläre wie ich die Situation sehe und er sagt einfach das ist nicht so. Er hat doch nur ganz harmlos gefragt ob ich den Vertrag gelesen habe..Dann holte er ein Diktiergerät raus und wollte das Gespräch aufnehmen damit ich sehe das ich spinne...da wurde ich echt sauer

      Wenn ich es niederschreibe wirke ich wirklich als wäre ich hysterisch, aber mein Gefühl schreit geradezu das da was nicht stimmt.

      Diese Situationen gibt es sehr oft und immer dreht er es am Ende so das ich mir doch was eingebildet habe und immer fordert er mich auf doch seinen Wortlaut zu wiederholen...aber WAS er sagt ist NIE entwürdigend oder respektlos....

      Bin ich vielleicht doch hysterisch?

      • (2) 07.08.15 - 00:52

        Guten Abend!

        Sebstverständlich kann auch der Tonfall oder der reine Umgang mit einem Menschen respektlos sein.

        Allein die Tatsache, dass er Dich unvermittelt und ohne Not aus dem Schlaf holt ist schon respektlos genug. Was an einem Streit mit dem Vermieter kann bitte nicht bis morgen früh warten? Anderfalls könnte er sich auch säuselnd an Dich kuscheln und sagen "Mein Herz, ich wecke Dich nur ungern, aber eine Frage lässt mich nicht schlafen..." ;-)

        Lass Dich nicht auf alberne Wortklauberei ein, sondern setze ihm Grenzen und rechtfertige Dich nicht für SEIN Verhalten. Du schläfst jetzt? Gut, dann sage ihm das und diskutiere nicht drüber.

        Alles Gute!

        (3) 07.08.15 - 01:04

        Das hört sich gruselig an.
        Du wirst ihn nicht ändern können. Ich würde mich von so jemandem trennen. Das wird dein Umfeld nicht verstehen, da er doch der "perfekte" Mann ist, aber dich macht er auf die Dauer kaputt.
        Irgendwann traust du deinen Empfindungen nicht mehr, wenn dir immer eingeredet wird, dass du dir etwas einbildest. Dann ist dein psychischer Absturz vorprogrammiert.

        (4) 07.08.15 - 01:51

        http://www.re-empowerment.de

        LG

      • (5) 07.08.15 - 02:01

        Nein, du bist nicht verrückt.
        Ich hatte eine Beziehung mit jemanden, der mindestens eine narzisstische Persönlichkeitsstörung hatte (diagnostiziert), ich denke aber doch eher, dass er sogar Richtung antisoziale PS ging (was man als Psychopath bezeichnet im Volksmund). Er konnte sich sehr gut verstellen und hat auch die Profis an der Nase herum geführt.

        Wenn ich Beispiele niederschreiben würde, würde das den Rahmen sprengen.
        Auf jeden Fall schrillen bei mir da die Alarmglocken.

        (6) 07.08.15 - 03:09

        Ich würde ihn erst einmal ignorieren und morgen den Mietvertrag lesen. Und Ganz wichtig, dann ein Vortrag halten über Verhaltensregeln in der Familie.

      • (7) 07.08.15 - 08:26

        Man kann verschiedene Dinge mit denselben Worten in einer ganz anderen Bedeutung sagen. Nicht umsonst heisst es doch: "Der Ton macht die Musik!"

        Beispiel:
        "Deine Hose ist schön!" (Kompliment)
        "Deine Hose.. ist schön.." (man meint aber eigentlich eher das Gegenteil)
        "Deine Hose ist schön.." (Als Antwort auf die Frage, wie die Freundin das Outfit beurteile. "aber Dein Shirt ist grauenhaft" denkt man weiter)

        Du bildest Dir das nicht ein. Und Du solltest dringend den o.g. Link zur re-empowerment Seite lesen.

        (8) 07.08.15 - 08:39

        Mir kommt das auch sehr bekannt vor.

        Ich hatte ebenfalls mehrere Jahre einen Freund, der nach außen hin ein total lieber und eher zurückhaltender Mensch war. Sozial engagiert, dem hätte niemand etwas böses zugetraut.
        In der Beziehung war er der größte Psycho der mir jemals untergekommen ist. Wenn es einen harmlosen Konflikt gab, war es unmöglich das im normalen Ton zu klären. Das artete immer in Beschimpfungen seinerseits aus, dann hat er sich in der Regel in seinem Zimmer eingeschlossen und mich durch die Tür verhöhnt. Es sind da insgesamt üble Sachen passiert, das war totaler Psychoterror. Und irgendwie hat er es immer geschafft, dass ich am Ende glaubte, es war alles meine Schuld... Bzw. hat vieles einfach abgestritten, so dass ich dachte, ich wäre verrückt.
        Außer ihm hatte ich eigentlich ein gutes Händchen bei der Männerwahl, weder vor, noch nach ihm ist mir sowas passiert. Und im Grunde habe ich auch ein gutes Selbstbewusstsein, trotzdem hat es mich Jahre gekostet mich daraus zu befreien. Aber die Folgen waren nicht so schön: war lange Zeit durch diese Erfahrung nicht mehr in der Lage einem Mann zu vertrauen.
        Hatte ihm das dann auch mal gesagt, wie schlimm für mich die Zeit war. Seine Reaktion: "ich fand das alles gar nicht so dramatisch". Nie eine Entschuldigung...

        Es ist oft so, dass Menschen mit einer psychopathischen Veranlagung ein sehr gutes Bild nach außen hin abgeben.

        (9) 07.08.15 - 09:03

        Ich weiß ja nicht du.

        Du liegst im Bett, scheinbar wach, sonst hättest du ja nicht gehört, das er dich schon zweimal gefragt hat, tust aber trotzdem so als würdest du schlafen und gibst ihm keine Antwort?!?

        Warum?? Was wolltest du damit erreichen?! Und ja, ich finde es durchaus respektlos wenn ich jemanden dreimal (!!) eine Frage stelle und man mich ignoriert.

        Das dein Freund dein Verhalten nicht toll findet kann ich absolut verstehen. Glaube aber, das ihr euch beide nichts schenkt!

        • (10) 07.08.15 - 09:54

          Hallo,

          nicht jeder Mensch schläft so fest, dass er nicht mitbekommt, was um ihn geschieht. Wenn man bei mir ins Schlafzimmer reinkommt und mich anspricht obwohl ich schlafe, dann bekomme ich das auch durchaus mit und werde genau davon wach. Und ja auch ich wäre sauer, wenn man spät abends in mein Schlafzimmer reinläuft und einfach los redet.

          Liebe Grüße

          (11) 07.08.15 - 10:18

          entweder kapierst du nicht worum es geht oder du hast selber so einen typen und findest das normal. beides traurig.

          (12) 07.08.15 - 11:35

          Ich wache schon auf, wenn jemand sich leicht bewegt, wenn man mich anspricht, dann erst recht. Und wenn mich mein Mann wegen irgendner banalen Frage wecken und nachher sogar ein Diktiergerät zücken würde, würd ich ihn in die Klappse schicken. ;)

      (13) 07.08.15 - 10:34

      Ich glaube nicht, dass du verrückt bist. Ich glaube, du hast da einen ziemlichen Psycho an der Backe.
      Sehr gruselig. #zitter

      Ich hoffe, ihr habt keine Kinder und du bekommst rechtzeitig die Kurve.

      Alles Gute!
      LG Claudi

      Vertrau Deinem Bauchgefühl.......und lauf!! Es ist schlimm wie sehr Du schon an Dir selbst zweifelst.....
      Alles Gute für Dich! Iris

      (15) 07.08.15 - 12:44

      Grüß Dich!

      Als Mann kann ich dir hiermit versichern : Du bist nicht verrückt!
      Dein Mann hat wahrscheinlich eine zwanghafte Persönlichkeit in Kombination mit
      einer wenig ausgeprägten Empfindungsfähigkeit gegenüber Anderen.
      Du bist sicher an Ihm hängen geblieben weil er gerne Führung übernimmt, analytisch
      denkt und Dinge vorran treibt?!
      für ihn gibt es nur " Das Ziel" welches erreicht werden muß und dem wird Alles

      untergeordnet bzw. angepasst.
      Damit spielt er dich dauerhaft kaputt!
      Ausweg 1: Du schaffst dir Freundschaften und Hobbys als Ausgleich
      Ausweg 2: Ihr trennt Euch
      Ausweg 3. ihr bleibt Zusammen , aber in getrennten Wohnungen

      Diese Eigenarten werden sich im Alter verschärfen!

      (16) 07.08.15 - 12:46

      Nein. Du bist nicht hysterisch.

      Lauf! So schnell und weit Du kannst.

      Scheiß drauf, was die anderen denken - es gibt auch genug treusorgende Familienväter, die ihre Frauen nach Strich und Faden betrügen, da sagt auch oft das Umfeld zuerst "aber der war doch immer so charmant". Scheiß drauf, wenn die ihn so toll finden können sie ja selber mit ihm zusammen kommen.

      Wirklich trenn Dich, der Kerl ist nicht sauber in der Birne. Man weckt niemanden auf die Art.

      (17) 07.08.15 - 13:23

      Hallo,

      wenn du dir nicht sicher bist, ob DU spinnst oder dein Partner, dann frage dich, wie oft du dich von anderen Menschen deines Umfelds herabgesetzt und schlecht behandelt fühlst. Wenn es auch dort häufig so ist, dann könnte man durchaus auch auf eine Empfindlichkeit deinerseits schließen.

      Aus dem, was du schreibst, schließe ich jedoch, dass nur dein Partner es schafft, dass du dich jeden Tag mies fühlst. Schlussendlich ist es auch unerheblich zu fragen, wer daran "Schuld" hat. Ihr passt einfach nicht zusammen, wenn es tagtäglich zu belastenden Situationen kommt. Noch weniger passt ihr zusammen, wenn deinem Freund das egal ist und er jede Verantwortung dafür in deine Richtung abschiebt.

      Menschen mit schwierigem Charakter und verletzenden Verhaltensweisen sind durchaus auch entwicklungsfähig, das ist aber ein sehr sehr langer Prozess. Frage dich also, ob du Lust hast ein jahrelanges Martyrium mitzumachen, das dich zunehmend zersetzen wird. Du merkst ja jetzt schon, wie du anfängst an dir und deinem Verstand zu zweifeln und du dadurch nicht mehr in der Lage bist, solche Situationen, wie du sie beschrieben hast, mit gesundem Menschenverstand zu betrachten.

      Zur Situation im Schlafzimmer:

      Wenn du dir nicht sicher bist, ob das normal ist oder nicht, dann frage dich doch, wie DU in der Situation reagiert hättest! Ein normaler Mensch mit gesunder Psyche reagiert nämlich so:

      Situation:

      Ich habe etwas im Vertrag gelesen, was mir unklar ist.
      Reaktion:
      Ich warte bis zum nächsten Morgen und teile meinem Partner die Unklarheit mit.

      Situation:
      Ich habe etwas im Vertrag gelesen, was mich völlig schockiert. Ich kann damit nicht mehr warten.
      Reaktion:
      Ich betrete das Schlafzimmer, wecke meinen Partner vorsichtig und sage sofort, was ich gelesen habe.

      Auf keinen Fall reiße ich meinen PArtner aus dem Schlaf und stelle mit aggressivem Unterton "rhetorische Fragen", die dem anderen nonverbal mitteilen sollen, dass er dumm ist und etwas falsch gemacht oder übersehen hat.

      Das ist so extrem lieblos und herabsetzend. Siehst du das nicht?

      Wenn du dir also in Zukunft nicht sicher bist, ob sich dein Freund wieder mal unmöglich benimmt, dann frag dich immer: "Wie hätte ICH in dieser Situation gehandelt?"
      Meistens kommt man zum Schluss, dass man sich nie im Leben so daneben benommen hätte.

      Ich kann dir nur raten, dich von diesem Menschen zu lösen. Es wird dir viel Leid und Kummer erspart bleiben.

      Liebe Grüße
      Marika

      (18) 09.08.15 - 17:02

      Hey du

      Du hast schon sehr gute Antworten bekommen.

      Aber ich möchte dir noch kurz deine Zweifel erklären. Durch sein Verhalten manipuliert er dich und das sicher schon einige zeit! Du hast Das Bild vom perfekten Mann der aber eigentlich dich nur perfekt manipuliert. Dadurch das er auch besonders lieb charmant etc sein kann zweifelst du an dem anderen Verhalten. Nur das ist ja auch sein Ziel. Dadurch werden deine Gedanken so verunsichert das du glaubst du seist verrückt. Ich habe das auch schon durch! So schlimm das ich mich selbst einweisen lassen wollte. Ich hatte gar keine eigenen Gedanken mehr. Daraus haben sich ua panikattacken entwickelt.

      Heute bin ich frei... Es war ein langer weg aber du kannst es schaffen!!! Mach dich frei von so einem Leben, von solch einem Menschen!

Top Diskussionen anzeigen