Gefühlschaos - Was soll ich nur tun?

    • (1) 16.08.15 - 16:34

      Hallo zusammen,

      ok, ich versuche alles ganz kurz zu erklären:
      Ich bin 26 und mein Freund 27, wir sind nun 5,5 Jahre zusammen und wohnen seit 1 Jahr zusammen.
      Wir haben die ersten 2,5 Jahr eine traumhafte Beziehung geführt, nichts und niemand hätte uns jemals trennen können. Dann gab es leider einen Todesfall in seiner Familie, ich war Tag und Nacht für ihn da... monatelang hat sich alles nur noch um ihn gedreht und seine familie, monatelang haben wir nichts mehr zu zweit gemacht. Ich musste 10 Monate nach diesem Schicksalsschlag für einen Monat ins Ausland, in dieser Zeit kam absolut nichts liebevolles von ihm. wenn ich ihm schrieb, dass ich ihn vermisse, kam nur ein "übertreib jetzt mal nicht" zurück. Naja lange Rede kurzer Sinn, im Ausland habe ich fremd geküsst... es war einfach aus Frust, ich habe einfach mal Bestätigung gesucht nach Monaten, in denen ich immer nur die 3. Geige war und vor allem nach diesem abweisenden Verhalten.

      Naja dieser Ausrutscher kam dann raus und er hat für einen Tag schluss gemacht, aber er konnte absolut nicht ohne mich und wollte mir verzeihen. Das Ganze ist nun wie gesagt 2 Jahre her, aber seitdem hat er absolut kein Vertrauen mehr in mich. Er kontrolliert mein Handy wenn ich es irgendwo liegen lasse, er will mich fast nirgendwo alleine hingehen lassen, wenn ich mich mit freunden treffe wo Männer dabei sind unterstellt er mir ich würde fremd gehen. Er will ständig meinen Standort bei Whatsapp geschickt bekommen usw. usw. usw.

      Dieses Jahr April/Mai hat er plötzlich wegen Kleinigkeiten zweimal (!!) mit mir schluss gemacht und hat gesagt ich soll meine Sachen packen und ausziehen. Der erste Grund war, dass als ich ihm mein Handy gab, um ihm was zu zeigen, ein Whatsapp-Chat von einem Freund von mir ganz oben stand. Er hat sich dann eingeredet ich würde mit dem rumvögeln. Der zweite Grund war, dass ich mich nicht mit ihm nachts mit ihm zum feiern gehen treffen wollte, weil ich lieber schlafen wollte. Er hat beide Aktionen natürlich sofort bereut und kam dann wieder an.

      Er ist auch seit Mai wieder total liebevoll und bemüht sich, aber ich muss sagen, dass mich diese beiden Schlussmach-Aktionen echt verletzt haben, ich kann aber auch verstehen, dass ich damals mit dem Fremdgehen einen riesen Fehler gemacht habe. Ich habe seit seinen Schlussmach-Aktionen irgendwie von jetzt auf gleich meine Gefühle verloren, so kommt es mir vor. Obwohl ich es ihm nicht gezeigt habe, er dachte dass wieder alles gut ist aber ich fühle mich wie in einem goldenen Käfig.

      Nun kommt noch eine andere Situation dazu: ich fühle mich seit einigen Wochen zu jemand anderem hingezogen, der ist aber leider auch 6 Jahre jünger...... Ich denke nur noch daran wie es sein könnte, wenn ich mit dieser Person zusammen wäre, aber irgendwie kann ich mich von meinem Partner auch nicht trennen weil wir doch eigentlich auch oft schöne Zeiten zusammen hatten.... Außerdem haben wir unsere gemeinsame Wohnung.

      Wir haben jetzt seit gestern eine Beziehungspause, ich bin seitdem wieder bei meinen Eltern, ich weiß nicht wie es weiter gehen soll.....

      kann mir bitte irgendjemand einen Rat geben? :(

      danke

      • (2) 16.08.15 - 16:39

        Ein totes Pferd kann man nicht reiten. Steig ab.

        (3) 16.08.15 - 16:41

        Hallo.

        Was für ein Kindergarten ...

        ... lass es, wie es ist ... aber wirf Dich bitte nicht gleich dem nächsten an den Hals ...

        ... man kann und sollte auch mal gucken, wie man alleine zurecht kommt und zu sich selbst finden ...

        ... das trägt ganz viel zur persönlichen Entwicklung und Reife bei.

        LG

        (4) 16.08.15 - 17:25

        ------Nun kommt noch eine andere Situation dazu: ich fühle mich seit einigen Wochen zu jemand anderem hingezogen-----

        Lass mich raten, es ist dieser.......
        ------ein Whatsapp-Chat von einem Freund von mir ganz oben stand.----

      << Er kontrolliert mein Handy wenn ich es irgendwo liegen lasse, er will mich fast nirgendwo alleine hingehen lassen, wenn ich mich mit freunden treffe wo Männer dabei sind unterstellt er mir ich würde fremd gehen. Er will ständig meinen Standort bei Whatsapp geschickt bekommen usw >>

      Das ist krankhafte Eifersucht. Für mich wäre das ein Grund, sofort Schluß zu machen.

      Ich glaub der Drops ist gelutscht #schwitz

      Herrje......ihr habt jetzt wenigstens einen kleinen Eindruck davon, wie sich winzig kleine Krisen auf eure Beziehung auswirken. Da möchte man gar nicht wissen, was bei krassen Problemen für ein Kindergarten bei euch stattfindet.

      Ihr seid noch so jung und schon recht lange zusammen. Vielleicht ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, getrennte Wege zu gehen. Dein Freund hat jegliches Vertrauen in dich verloren und du hast dich in jemand anderen verguckt. In eurem Alter wäre es völliger Blödsinn, eine On/Off-Beziehung zu führen und daran zu arbeiten, dass es vielleicht wieder wird. Einen 20- jährigen Bubi finde ich jetzt zwar auch nicht geeignet als potenziellen Partner fürs Leben, aber für zwischendurch und als Balsam fürs Ego.....warum nicht.

      Lese Deinen eigenen Text und überlege was Du antworten würdest.

      #kerze

      Dieses on/off macht euch kaputt. 2 jahre lang zieht ihr das schon durch und seid trotzdem vor einem Jahr zusammengezogen? Damit er dich unter Kontrolle hat oder wie?

      Klar war dein Fremdknutschen nicht besonders hilfreich. Aber ganz echt: Wenn ihn das dazu leitet, dich so zu kontrollieren, dann wär ich n deiner Stelle schon ganz weit weg. Schöne Momente gibt es in jeder Beziehung. Aber es klingt so, als würdest du dich daran festhalten. Und dann kommt noch so ein junger Kerl daher und alles gerät ins Wanken. Mein Tipp: Ziehe einen Schlussstrich unter die jetzige Beziehung. Und komm erstmal für dich klar, ordne dich, such dir ne hübsche Wohnung, Und erst dann würde ich mich auf eine andere Beziehung einlassen. Der neue Kerl ist bestimmt nur eine Wunschprojektion. Warum muss man denn immer erst warten, bis ein neuer Typ vor der Tür steht, bevor man sich aus einer kaputten Beziehung löst? Dann lieber ehrlich vorher aussteigen und sich dann auf eine neue Beziehung freuen. Das ist auch dem Partner (dann Ex-Partnber gegenüber deutlich fairer. Nix fühlt sich beschissener an als hintergangen und dann gegen das "neue Modell" ausgetauscht zu werden).
      palomita

Top Diskussionen anzeigen