Meldeverhalten Affäre

    • (1) 24.08.15 - 19:00
      wersolldasverstehen

      Ich habe seit ein paar Monaten eine Affäre. Bisher haben wir uns ca. alle 10 Tage getroffen.

      Beim letzten Treffen gab es kleine Unstimmigkeiten. Ich hatte ihm angeboten bei mir zu übernachten, was er nicht wollte. Dann verabschiedete er sich und wies mich darauf hin, dass wir keine Beziehung haben, sondern nur eine Affäre. Mir ist das durchaus bewusst und es nervt mich, dass er das immer wieder betont.
      Danach war Funkstille und er meldete sich ca. eine Woche später am Wochenende abends.
      Na ja.. habe das erst am nächsten Tag gesehen und ihm eine unverbindliche aber sehr freundliche SMS geschickt und ihn darauf hingewiesen, dass ich die Tage einiges zu tun habe.

      Das ist wieder 3 Tage her und von ihm kam nichts. Kein Gruss, keine Frage, wann ich wieder Zeit habe etc.

      Jetzt grübel ich darüber nach, warum er überhaupt angerufen hat. Vielleicht wollte er das alles nur beenden?

      Ich frage mich ja schon länger, ob die Affäre überhaupt Sinn macht. Ich find´s insgesamt recht stressig und wünsche mir auch in einer Affäre einen respektvollen und freundlichen Umgang. Kann ich da überhaupt noch irgendwas drehen, dass die Sache wieder angenehmer wird?

      Allerdings fällt mir nicht mehr viel ein... Ich laufe ihm nicht hinterher, springe nicht, wenn er sich meldet und führe auch keine nervigen Gespräche über den Status Quo.

      • Mit welch einer Selbstverständlichkeit man heutzutage eine Affäre hat...

        Aber sich dann auch noch mit der rumärgern und Rätselraten betreiben - kann ich alles nicht nachvollziehen.

        • >>>Mit welch einer Selbstverständlichkeit man heutzutage eine Affäre hat...<<<

          Warum denn nicht, wenn beide ungebunden sind...

          • Hm ja, hab schon mitbekommen, dass ich unter Affäre was anderes verstehe als die Beitragsstellerin.

            Eine Affäre ist doch eigentlich eine sexuelle Beziehung zu jmd obwohl man verheiratet/in einer festen Partnerschaft ist ...

            So allerdings, wenn beide Singles sind, sollen sie machen was sie wollen ;-)

      (6) 24.08.15 - 19:33

      Hallo.

      Er hat Kontakt zu Dir aufgenommen ... und Du hast ihm deutlich gemacht, dass Du besseres zu tun hast ...

      ... entweder ist er jetzt angefressen, weil er Deine Absage als billige Retourkutsche empfunden hat ...

      ... oder der Drops ist jetzt für ihn gelutscht, weil Du eben nur eine Affäre bist und er wiederum keine Lust hat, Dir nachzulaufen ...

      ... so oder so ... ob ich mich jetzt in Dich hineinversetze ... oder ihn ... aus beiden Positionen heraus, würde ich diese Affäre nicht weiter fortsetzen wollen.

      LG

      • (7) 24.08.15 - 20:05
        wersolldasverstehen

        also ne Retourkutsche war das nicht... Am Wochenende bin ich abends unterwegs. Und da meine Schwester gerade im Krankenhaus ist, versorge ich die Woche ihre Kinder. Von daher habe ich wirklich keine Zeit.

        Ich denke, dass auch in einer Affäre es ein Gleichgewicht geben muss. Ich erwarte von ihm nicht, dass er immer Zeit hat und lasse mich von ihm nicht in die Warteposition schieben.

        Wenn er damit nicht leben kann, dann macht das wirklich keinen Sinn, denn eigentlich soll es ja für beide Seiten schön und entspannend sein und kein Stress.

        Die letzte SMS kam ja von mir, deswegen mache ich nichts mehr. Wenn er meinte er würde mir hinterherlaufen, wenn er sich nochmal meldet... Gut, dann war´s das eben.

        • (8) 24.08.15 - 20:15

          Ich habe auch nicht geschrieben, dass es eine Retourkutsche war, sondern dass man Dein "keine Zeit" durchaus als solche hat auffassen können ... eben nachdem er Dir (mal wieder) klar gemacht hat, dass Ihr nur eine Affäre habt und Du Deine Ansprüche runterschrauben musst (kein Übernachten) ...

          ... Du musst Dich bei mir also nicht rechtfertigen ...

          ... aber wie ich schon schrieb ... ich halte es für Lebenszeitverschwendung, wenn Ihr die Affäre fortsetzt ...

          ... Du willst ihm zu viel (zumindest erlebt er das wohl so) ... und er stillt Deine Bedürfnisse nicht ...

          ... unterm Strich stresst Ihr Euch gegenseitig und seid unentspannt ... und wenn ich mich ganz weit aus dem Fenster lehne, würde ich sogar behaupten, dass Ihr Euch (derzeit) noch nicht einmal sonderlich mögt ... zumindest klingt Dein Post danach.

          LG

          • (9) 24.08.15 - 20:56
            wersolldasverstehen

            ja, damit hast du vollkommen recht...

            Mir fehlt einfach ein freundschaftlicherer und respektvollerer Umgang in der Kommunikation.

            Man braucht mir nicht 1000x zu sagen, dass wir nur eine Affäre haben. Ich nehme ihn ernst und wenn er das 1x sagt, dann ist es akzeptiert, sonst hätte ich mich nicht darauf eingelassen.

            Wenn ich ihm anbiete bei mir zu schlafen, dann muss man da nix reininterpretieren.

            Er hat auch schon Äußerungen gemacht, in die ich viel hätte reininterpretieren können - mache ich nicht und unterstelle ihm nichts...

            Und meine SMS war super lustig... dass er die einfach ignoriert macht keine gute Stimmung.

            Mich nervt eben, dass er sich so künstlich hochstilisiert... eine Frau MUSS mit ihm eine Beziehung wollen - anders darf es nicht sein. Und dementsprechend wird alles von ihm in diese Richtung interpretiert.

            • (10) 24.08.15 - 21:01

              Ich würde mich an Deiner Stelle gar nicht so echauffieren ... ist doch nur verschwendete Energie ... wie, warum und wer was gesagt, getan, gemeint und interpretiert hat, ist doch jetzt völlig egal ...

              ... gerade weil es nur eine Affäre war ... Haken drunter ... weitermachen. Fertig.

              LG

    (11) 24.08.15 - 19:38

    Falsches Forum. Die meisten User hier haben wenig Verständnis für Affären. Widerspricht dem Mainstream und unseren gesellschaftlichen Regeln.

    Vermute ich richtig?
    Du Single-Frau, er verheirateter Mann mit Familie?

    Dann bist Du nur die Zweitfrau, ob Du willst oder nicht. Das ist Deine Rolle.

    • (12) 24.08.15 - 19:58
      wersolldasverstehen

      nein, das ist nicht so. Kenne den Mann seit Jahren. Wir sind beide Single.
      hatte in meinem ganzen Leben noch nie was mit nem gebundenen Mann. Das mach ich einfach nicht

(13) 24.08.15 - 20:10

Aus meiner Sicht wird er denken, dass Du mit Melden dran bist. Du hattest ihm ja signalisiert, dass Du stark eingebunden bist, ich denke er wartet jetzt auf eine entsprechende Nachricht.

Ruf ihn einfach an, wenn Du wieder Zeit für ihn hast und sag ihm, Du hast wieder Luft für ein Treffen. Dann hörst Du ja, was Sache ist. Von Deinen Gedanken würde ich ihm allerdings tunlichst gar nichts erzählen.

Aber mal ehrlich: Wenn eine Frage nach einer Übernachtung so ein Tohuwabohu nach sich zieht, schwimmt ihr dann überhaupt auf einer Wellenlänge? Du hast mit ihm nur unverbindlichen Sex und grübelst jetzt nach, was er wohl zu sagen hatte? Ist das noch unverbindlich und locker?

  • (14) 24.08.15 - 20:25
    wersolldasverstehen

    Na ja...

    ich erwarte ehrlich gesagt eine kurze Rückmeldung auf eine nette SMS.

    Nach dem Theater vor einer Woche, habe ich keinerlei Lust auf eine Fortsetzung am Telefon.
    Und schon gar nicht möchte ich Gefahr laufen, dass er mich dann auch noch abserviert.

    Deswegen habe ich den Kontakt erstmals auf´s simsen verlegt, um die Stimmung einzufangen. Ging aber leider nach hinten los.

    Ja... eigentlich sollte das Ganze eine entspannte Affäre sein. Aber er macht ja so einen Stress daraus.

    • (15) 24.08.15 - 20:55

      Was dieses "Übernachten? Das macht man nur in einer Beziehung! Pfui!" angeht schon.

      Und jetzt hast Du Dich anstecken lassen und machst Dir auch noch Stress, überlegst, wie er sich fühlt. Normalerweise (entschuldige das Niveau) reicht ja bei einer solchen Konstellation die SMS mit Inhalt "ficken?" und als Antwort "jup, morgen bei Dir um sechs".

      Dass man dann anfängt solch einen Terz zu machen sieht für mich als Aussenstehende so aus, als kämt Ihr beide nicht so ganz damit klar, dass man beim Sex bzw. bei einer unverbindlichen Sache eben kaum redet.
      Und jetzt hat er Dich in die Warteschleife positioniert. Meldet er sich morgen? Übermorgen? Was wird er schreiben? Will er sich überhaupt nochmal treffen?

      Und das wird ja jetzt nicht eben entspannter.

      • (16) 24.08.15 - 21:07
        wersolldasverstehen

        Ja, das stimmt. Ich habe mich von ihm "anstecken" lassen mit dem Stress.

        Er hat da ein Kopfkino am Laufen und da kann ich ihm 100x bestätigen, dass wir nur eine Affäre haben.

        Wie auch immer... ich mache die nächsten Wochen erstmal nix, warte was passiert und entscheide dann weiter.

        Aber so wie ich mich kenne, wird mein Interesse dann wohl verflogen sein.

        • (17) 24.08.15 - 21:44

          "Aber so wie ich mich kenne, wird mein Interesse dann wohl verflogen sein."

          Dann ist er auch nicht der Richtige für diese Geschichte. Finde ich, so aus der Entfernung betrachtet, ehrlich gesagt auch so schon. ;-)

Klar ist eine Affäre unverbindlich. Trotzdem kann man doch vernünftig miteinander kommunizieren? Genauso, wie man durchaus beieinander übernachten kann - wenn die Fronten wirklich klar sind. "Früher" hatte ich durchaus auch Affären. Sehr gemocht habe ich alle (Sympathie gehört dann schon auch dazu) - als "Mann an meiner Seite" hätte ich keinen davon haben wollen.

Top Diskussionen anzeigen