Chance gegen Ex

    • (1) 29.08.15 - 17:50

      Hallo

      Ich bin ganz neu hier, bin gerade etwas verzweifelt und würdein mich sehr über ein paar Denkanstöße freuen um mein gerade bestehendes Kopfchaos zu ordnen.
      Wir kennen uns eigentlich noch nicht sehr lange, aber es passt einfach alles auch die kleinen alltäglichen Dinge.Das einzige was mich von Anfang an verunsichert hat, war seine Aussage, das er mich sehr lieb hat, aber nicht weiss ob es auf Dauer etwas zwischen uns wird, weil er nicht weiss ob er auf Dauer damit klarkommt. Wenn wir zusammen waren, waren wir sehr glücklich und es hat sich einfach gut angefühlt. Von meiner Freundin und Anderen aus unserem Stamm - Musik - Cafe weiss ich, das er sich seit er mich kennt sehr erholt hat, glücklich aussieht und nur am schwärmen war, wie toll endlich alles wieder ist, wie sehr er mich mag und wie froh er ist das er mich kennengelernt hat. Seine Beziehung ist jetzt über ein Jahr zuende, dazwischen ist noch sein Vater gestorben und er war sehr fertig. Ein Kumpel von ihm sagte einmal zu mir, ich soll nicht mit ihm spielen, weil er das nicht verdient hat, und andere vor mir das schon gemacht haben.
      Vor vierzehn Tagen fühlte sich das Zusammensein plötzlich komisch an. Ich hab bei einem Telefonat gefragt ob alles zwischen uns in Ordnung ist. Da kam wieder, er weiss nicht, da sind Gefühle zur Ex und ich soll ihm das Wochenende zum überlegen lassen, weil er gefühlsmäßig völlig durcheinander sei. Ich wusste das er am Wochenende seine Ex gesehen hat, weil er bei ihrem Neffen etwas gebaut hat.Am Montag kam dann die knappe Nachricht, dass er wieder mit seiner Ex zusammengekommen ist, aber nicht darüber reden wolle. Die anderen erzählen mir das er wieder todunglücklich aussieht und Abends alleine im Musik - Cafe sitzt. Ich habe einfach die Welt nicht mehr verstanden, auch nicht warum er nicht redet. Am Telefon konnte ich auch nichts erfahren, ausser das er mir nie wehtun wollte, und es ihm leid tut, aber das er nicht anders kann.

      Leider ist bei mir mittlerweile aus dem verliebt sein mehr geworden. Und eigentlich war es das Gefühl das etwas nicht stimmt, das ich es nicht geschafft habe wütend auf ihn zu sein. Gestern war ich auch im Musik - Cafe, und die Chemie hat wieder gestimmt, aber die initiative ging von ihm aus. Ich hab sein Angebot angenommen, bei ihm zu übernachten, einfach weil ich wissen wollte was los ist. Wir haben sehr lange geredet.
      Er hat mir erzählt, wie schwer damals für ihn die Trennung war, das er aber geglaubt hat darüber weg zu sein, sonst hätte er nie etwas mit mir angefangen. Davon was er für ein schlechtes Gewissen hat, aber auch das er es mit seiner Ex nocheinmal versuchen muss, dass er nicht weiss wie es ausgehen wird. Das er eigentlich völlig hin und her gerissen ist zwischen seiner Ex und mir und das er so hofft, entweder es geht gut oder er kommt entlich los von ihr. Er meint das er so ein Gefühlschaos noch nie in seinem Leben erlebt hat, das er sich selbst nicht mehr versteht, weil ich ihm auch sehr wichtig geworden bin, das er mich in einer anderen Situation nie gehen lassen würde, aber er will die Situation nicht nocheinmal, und er findet keinen anderen Weg rauszufinden wo er hingehört. Das dumme ist, dass ich ihn auch noch verstehen kann. Denn ich habe es auch erlebt, dass ich sechs Jahre gebraucht habe von einem Mann loszukommen, ich konnte in der Zeit auch keine feste Bindung eingehen, obwohl mir das Alleinesein sehr schwer gefallen ist. Jetzt ist seine Ex zur Kur und danach wollen sie einen neuen Versuch starten, auf der anderen Seite will er am liebsten nicht das ich aus seinem Leben gehe. Ich habe mich heute endgültig von ihm verabschiedet, mit dem Bedürfnis zu warten was passiert, nur ich weiss das ich an mich denken muss, auch wenn es gerade furchtbar weh tut.
      Ich bin selbst auch gerade völlig durcheinander und wäre für ein paar Meinungen oder Ratschläge sehr dankbar.
      Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenendein :-)

      • Hallo, ich kann mir gut vorstellen, wie es Dir gerade geht. Nüchtern betrachtet würde ich sagen, er hält Dich warm, damit er, wenn es mit der Ex doch wieder nicht klappt, sofort zurück in Dein Bett hüpfen kann. Aber irgendetwas an der Geschichte sagt mir, dass es eben genauso nicht ist. Also nehmen wir mal die Emotionen mit rein, vielleicht eigene Erfahrungen und natürlich das, was Du über ihn schreibst und das sagt mir, dass er in einem großen Dilemma steckt. Auf der einen Seite ist die Ex, die Sache scheint nicht abgeschlossen. Da spielt auch keine Rolle, wer sich von wem warum getrennt hat, es ist nicht überwunden und an dieses Thema muss er nochmal ran, um vielleicht seinen Seelenfrieden zu finden. Auf der anderen Seite bist Du, er hat Gefühle für Dich entwickelt und möchte Dich nicht verletzen, weiß aber, dass er genau das tut. Einer bleibt halt immer auf der Strecke :-(

        Ja, was kann man Dir raten? Einige hier werden wahrscheinlich sofort ein "Vergiss diesen Arsch" rausrufen, das werde ich nicht tun, denn damit ist Dir nicht geholfen. Im Moment kannst Du wohl nichts tun, es tut weh und das wird es auch noch eine Weile tun. Worüber Du Dir allerdings Gedanken machen solltest, ist, wie Du damit umgehen würdest, wenn das mit seiner Ex wieder scheitert und er tatsächlich wieder zu Dir zurückkommt. Könntest Du das einfach so wegstecken. Klar, zunächst wärst Du wahrscheinlich überglücklich, aber mit der Zeit kommen vielleicht doch Zweifel, ob es dieses Mal "für immer" ist. Das wäre wohl meine größte Sorge, zu vertrauen, dass er sich dieses Mal sicher ist. So ein bisschen hat das was von 2. Wahl und da ich in meinem Leben mal eine ähnliche Erfahrung machen musste, kann ich Dir sagen, dass dieses Gefühl immer ein wenig mitschwingt.

        Ich bin mir auch nicht sicher, ob es gerade gut ist, ihm ständig zu begegnen oder über Freunde etwas über ihn zu erfahren. Das ist für Dich vielleicht im Augenblick die einzige Möglichkeit überhaupt mit der Situation umzugehen, aber gesünder wäre es, wenn Du Dich zurückziehst. Es sei denn, dass Du es schaffst, Deine Gefühle für ihn hintenan zu stellen und zunächst als gute Freundin zu agieren, aber das ist utopisch, da muss man schon gut abgeklärt sein und so klingst Du nicht.

        Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Kraft und hoffe, dass Du Menschen hast, die Dich gerade auffangen und ablenken können (sofern Du das möchtest).

        Liebe Grüße von Dani

        • Hallo ????

          Danke für deine Antwort, es tut gut die Meinung von Ausenstehenden zu erfahren, gerade dann wenn man selbst das Gefühl hat, gerade nicht richtig urteilen zu können. Ich suche für mich eine Entscheidung, die mir dann auch die Moglichkeit gibt mich konsequent daran zu halten. Meine eigene Erfahrung damals mit meinem Ex in den sechs Jahren war, das dass von meiner Seite nur noch Abhängigkeit war und nichts mehr mit Liebe zu tun hatte. Und ich habe mich manchmal gefragt, wie es gewesen wäre wenn ich von einem der zwei Männer die ich nur wegen meinem Ex wieder habe fallen lassen, eine zweite Chance bekommen hätte. Versuchen wir nicht oft in unserem Leben uns ein Hintertürchen offenzuhalten, oder uns einen Plan B zu schaffen? Sollte man dann in Liebesdingen nicht auch das Recht haben dürfen, ohne gleich als Beziehungsunfähig abgestempelt zu werden? Ich kann ja auch nicht sagen das er unehrlich war, er hat seine Unsicherheit nie verschwiegen und sein Gefühlschaos hat sich auch ehrlich angefühlt. Ich musste auch erst wach werden ehe ich von meinem Ex losgekommen bin und kann deshalb auch nachvollziehen was gerade in dem Mann vorgehen könnte.Deshalb bin ich auch so durcheinander und unsicher und habe Angst voreilig Alles abzubrechen, denn wenn ich eine Entscheidung treffe ist die für mich entgültig und ich kann mich daran festhalten und auch aufbauen. Ich denke, vielleicht sollte ich ihm die eine Chance einräumen, die ich damals nicht hatte, falls er zurückkommen sollte.Aber eben dann nur eine Chance und die auch nur mit allen Konsequenzen Ich ziehe mich erstmal ganz zurück, gehe nicht mehr in das Musik - Cafe, ich wohne eh am anderen Ende der Stadt und Berlin ist gross, so das ich ihn nicht sehe und zur Ruhe kommen kann. Und länger als ein halbes Jahr will ich ihm dann auch nicht Zeit geben. Ich bin mir nicht sicher ob es so richtig sein könnte, oder einfach nur dumm von mir, ich versuche einfach gerade auf mein Bauchgefühl zu hören. Ich fühle mich gerade völlig durch den Wind, nicht geschlafen und muss nachher noch zwölf Stunden arbeiten und das darf kein Dauerzustand werden. Da kommt dann auch wieder der Gedanke, dass ist doch kein Mann wert :-) :-)
          So, ich wünsche einen schönen Sonntag
          Lg Sylvi

      Wie lange willst du denn auf ihn warten? Ich denke, dass muss dir sehr bewusst sein.

      Er weiss scheinbar nicht, was er will. Sonst könnte er nämlich daran arbeiten die Beziehung mit der Ex-Freundin in eine positive Richtung zu kehren oder sich von ihr emotional zu lösen. Beides gibt dir keine Garantie, dass er irgendwann eine glückliche Beziehung mit dir hat. Er scheint mir sehr passiv. Mal schauen, was passiert... die Wahrscheinlichkeit, dass er noch einige Zeit rumeiert ist hoch. Du solltest dir von Anfang an bewusst machen, wie viel Zeit du in ihn stecken/ verschwenden willst. Und das dann auch einhalten und nicht bei jedem Wink mit dem Zeigefinger die Frist verlängern... sonst befindest du dich schnell in einem Abhängigkeitsverhältnis.

    • (5) 29.08.15 - 21:07

      Hallo.

      Der Typ ist ein Schwätzer ...

      ... dazu wankelmütig und feige ...

      ... unmännlich und unsexy ...

      ... musst Du wissen, ob Du Dich wieder drauf einlassen würdest, wenn er wieder angekrochen kommt.

      LG

        • Das solche völlig entgleisten Aussagen/Beiträge von Hedda/Rebekka kommen, ist normal...die benimmt sich grundsätzlich immer wie eine Elefantenkuh in der emotionalen Geschirrabteilung, aber ich stimme Dir zu, dass es erschreckend ist, wie viele Vollspacken da in die gleiche Kerbe holzen, und sei es nur mit einem dümmlichen Mausklick.

          Alternativ hat sie sich mal wieder mit ihren ganzen zusätzlichen Nicks selbst applaudiert. #rofl

          Pass mal auf....jetzt geht sie gleich wieder hoch wie ein Frosch auf der heissen Herdplatten !! 3......2......1......

          • (8) 31.08.15 - 09:43

            Wieder so ein Moment wo ich überlege: het uns leev Rebekkachen dich mal abblitzen lassen? #zitter ;-)

            Ich weiss, du wirst es eh verneinen, aber ich überlege das jedes mal weil du sie immer so angehst und es einfach nicht lassen kannst.als wenn du nur auf sie wartest, vielleicht bist du nur wegen ihr noch hier wo du doch so große Töne gespuckt hast :-p
            Und eigentlich machst du nichts anderes als sie #schein

            Nicht das ich dich da nicht ein wenig verstehen kann wenn du irgendwie versuchst ihr Contra zu geben, aber so wie du sonst hier allgemein tust und wie du dich ihr gegenüber immer gibst, ist das ganze ja schon was komisch #schein

            Vermutlich hat sie dir viel zu schnell gemerkt das sie dir gefällt und zack, wie sie ist, hattest du schon nen Dämpfer und das du das ja nicht ab kannst, weiss man ja :-)

            Egal wie, ich finde es lustig.Vor allem wenn du das was du ihr vorwirfst selber machst.
            Du magst zum Beispiel nicht wenn sie Andere beleidigt und selber betitelst du jetzt die, die ihr Sternchen gegeben hast als Vollspacken #aha

            Aber, ich wette, das ist wie bei ihr etwas vooooollkommen anderes #rofl
            Rausreden, Wörter verdrehen, ihr seid darin echt spitze...immerhin :-)
            Ihr habt so vieles gemeinsam, auch das mit den "Schwarzschreibern" wenn ihr nichts anderes mehr wisst oder ihr meint das wäre passend, dann bekommt man wieder ein Sternchen von Trittbrettfahrern ohne eigener Meinung.

            Allerdings finde ich ihren Humor um längen besser, ihrer ist ( wenn da mal zu Vorschein kommt ;-) ) locker und ehrlicher, nicht so aufgesetzt wie deiner.

            Im Übrigen, ich bin von meiner Meinung überzeugt da ich sie mir nicht wie du spontan und nach Laune mache, sondern ich sehe mir das erstmal eine Weile an.Darum lese ich auch grundsätzlich keine Antworten :-)
            Ich erwähne das nur, weil du es ja auch sehr schlecht lassen kannst nicht zu antworten, nicht das du enttäuscht bist ....aber neeee, biste bestimmt nicht :-)
            Andere interessiert es aber bestimmt :-)

            Schönen Tag noch #winke

            • Ich habe nichts gegen Hedda......ich finde nur, sie braucht ab und an einen Dämpfer, wenn ihr "Fiesheits-Level" zu sehr ansteigt und sie scheinbar absolut nicht nachdenkt, wenn sie anderen Leuten gegen den Bug schiesst.

              Evtl. hat sie ja tatsächlich so viel Empathie und Charme wie Gletschereis aber es schadet nichts, wenn man sie da ab und an darauf anstubst.

              Dir auch einen schönen Tag. :-)

              • (10) 07.09.15 - 00:11

                Jaja, der seelenspiegel, der strassendrache. Frauenversteher, Frauenbeurteiler.

                Als erotischer Autor *ichbrülldannmalvorlachen* gescheitert, gefällt er sich nun darin, hier einen der wenigen Hähne im Korb zu geben.

            (11) 02.09.15 - 18:32

            Hallo.

            >>> Wieder so ein Moment wo ich überlege: het uns leev Rebekkachen dich mal abblitzen lassen? #zitter ;-) <<<

            Ja, habe ich ...

            ... nachdem ich neulich auf sein "Friedensangebot" weder im Forum noch auf das per PN überhaupt auch nur reagiert habe, hatte ich auf einen derartigen verbalen Ausfall schon gewartet ...

            ... so etwas überrascht mich bei dieser Art Mann nun gar nicht ... es amüsiert mich allenfalls ... insbesondere wie berechenbar solche Typen sind.

            LG

            • (12) 06.09.15 - 23:44

              leg mal eine neue schallplatte auf hedda, oder wenigstens eine ohne sprung.

              das du einen miesen charakter hast, wissen mitterweile eh alle.

      (13) 31.08.15 - 09:16

      naja, so schwer ist das ja nicht sowas zu erkennen.

      z.b. allein schon bei so einem satz sollten alle alarmglocken klingen <<<<...... seine Aussage, das er mich sehr lieb hat, aber nicht weiss ob es auf Dauer etwas zwischen uns wird, weil er nicht weiss ob er auf Dauer damit klarkommt. <<<<...

      sicher sollte man etwas langsam angehen, aber auf das WIE kommt es an und ganz sicher nicht mit diesem wortlaut/dieser denke.

      wenn etwas so läuft wie bei den beiden, ist sie nur eine zwischenstation.es wird mal eine ganz andere kommen und die möchte er dann wirklich, auch wenn er vielleicht jetzt wieder mit der ex zusammen kommt oder mit "123madalena", beides wird nicht von langer dauer sein und wenn es mit 123madalena länger gehen soll wird sie sich seiner nie sicher sein.

      abgesehen mal davon, wenn ein mann zwischen 2 frauen steht, ist es in der regel so, dass die dame, die alles erzählt bekommt und der auch erklärt wird, dass er nicht weiss was er will und blablabla, diejenige ist die "verliert".

      rebekka hat mit ihrer aussage vollkommen recht...und dieses "unmännlich und unsexy" stimmt auch, denn das resultiert aus seiner art und frauen mit ein bisschen mehr "blick" empfinden solche männer so ;-)

      • Auch Hedda/Rebekka.....Herekka...wie auch immer darf durchaus Recht haben (und das hat sie auch), bei ihr wirken Beiträge nur oft so wie ein Gespräch unter Arabern:

        Es klingt für Aussenstehende immer wie eine Kampfansage, auch wenn es eigentlich nur um eine Bestellung über einen Pfefferminztee geht. ;-)

        • (15) 01.09.15 - 13:13

          in dem Fall von "guten Morgen" hätte sie nicht Recht gehabt.
          Ich finde es schwierig, wenn nicht alle Facetten und Informationen ankommen - was in dieser schriftlichen Form einfach tatsächlich schwer möglich ist.

          Und durch krasse Hypothesen können wichtige Nuancen verloren gehen, die vielleicht im realen Leben essentiell und prägend sind.

          schön für die, die sich ihrer so sicher sind und einfach drauf losschreiben können - nicht immer hilfreich für die TEs und nicht immer angemessen, finde ich.

          (16) 01.09.15 - 14:22

          ja, da gebe ich dir recht, aber sie ist mir 1000x lieber als dieses gesäusel hier von bestimmten anderen :-)

          • Mir auch ;-)

            • (18) 01.09.15 - 18:01

              mir auch...

              nur gibt es für mich einen Unterschied zwischen groben, pauschalen, unhinterfragten Kommentaren, "alles wird gut und wir haben uns alle lieb"-Kommentaren und welchen, die versuchen einen emphatischen Blick zu entwickeln und ehrlich die Meinung sagen

              • (19) 02.09.15 - 10:18

                für mich nicht, denn ich mag alle antworten, auch wenn sie grob sind und nicht hinterfragend.aus allem kann man lernen und jeder muss für sich entscheiden was er daraus mitnimmt, nur fehlt den meisten der über-den-tellerandblick wenn sie persönlich betroffen sind...

Du solltest Abstand gewinnen, ihn nicht nehr sehen und sprechen. Sonst wirst du noch länger leiden.

Unabhängig davon, wie er zu dir steht, hat er dich auf eine ziemlich brutale und unpersönliche Art und Weise abgekickt. Es ist vorhersehbar , dass, wenn du wartest und hoffst, du noch länger leiden wirst, weil er dir gegenüber ziemlich unfair ist.

Aktiviere also deinen Selbstschutz und versuche, dich zu lösen.

Hallo,

ich würde ihm signalisieren, dass du für ihn da bist. Gleichzeitig würde ich ihm eindringlich vermitteln, dass der Rückhalt kein Dauerabo ist. Auch deine Gefühle über die Situation können und werden sich änderen. Das ist sein Risiko. Höre regelmäßig in dich rein und spreche mit anderen darüber.

Ich wünsche dir, dass du dich nicht aufarbeitest. Und da ich Happy End glauben möchte, wünsche ich der Ex natürlich eine Kurschatten, der bleibt. Noch mehr wünsche ich, dass sich der Mann ohne weiteres Zutun seitens der Ex für eure Beziehung entscheidet.

(22) 30.08.15 - 09:31

... ich hatte gestern schon überlegt zu schreiben oder nicht, jetzt tu ich es doch.

ich war in ziemlich ähnlichen Situation, heute bin ich mit dem Mann glücklich verheiratet.

Es war nicht so, dass er die Ex wahnsinnig geliebt hätte - aber es gab eine Verbindung, die er für sich richtig lösen musste. Und diese Verbindung war nicht nur Liebe, sondern es gab ein bestimmtes Abhängigkeitsverhältnis zwischen den beiden. Als er mich kennenlernte, wusste er, dass - wenn er sich wieder ganz auf eine Frau einlassen will, ebenbürtig - dann auf mich. Aber seine Entscheidung, ob er den Mut hat, sich mit Haut und Haar, ohne Sicherheitsschlösser einzulassen, die brauchte Zeit.

Es war eine schwierige Zeit für mich und da ich einen Beruf habe, in dem ich Gefühle zulassen muss, konnte ich meine Liebe zu ihm nicht wegsperren. Ich habe versucht, es für mich so zu lösen, dass ich dankbar bin, dass ich dieses tiefe, große Gefühl der Liebe und des Vertrauens in meinem Leben erleben darf. Und ich hatte soweit Kontakt (telefonisch oder selten auch real), wie es für mich gut war. Und als es für ihn plötzlich klar war - puh, da fehlte mir erst mal das Vertrauen, dass es jetzt wirklich so ist. Das hat dann auch noch mal lange gedauert. Das hatte noch mal länger gedauert, weil die Ex unsere Beziehung zerstören wollte - wir sind beide echt durch die Hölle gegangen... und hätte ich damals urbia gekannt und geschrieben, ich wäre wahrscheinlich ins Kreuzfeuer geraten.

Einem Menschen vertraute ich mich an, die fand den Typen mega-arschlochig. Als sie ihn dann kennengelernt hatte, verstand sie warum und wieso. Du kannst Informationen, die du in der Begegnung bekommst, schlecht in Worte packen. Deswegen wird dir hier auch niemand 100% den guten Rat geben können. Danas Worte fand ich so schön - die hätte ich gerne selbst gelesen in meiner damaligen Situation.

... das, was mir wirklich geholfen hat, war: ganz tief in mich reinspüren, die Liebe zulassen vom Gefühl her und wach und lebendig bleiben - ohne planen zu können. Und irgendwie geht es mir so, wenn ich ganz still werde und nichts unbedingt möchte, dann bekomme ich ein Gefühl für eine Sache. Wenn ich ihn liebe, dann gönne ich ihm sein Glück und seine Freiheit. Und irgendwann kam der Punkt, dass ich ihm mit der Ex alles Gute gewünscht habe und mich verabschiedet habe. Das hatte scheinbar den Stein ins Rollen gebracht.

ich weiß nicht, was ich dir noch schreiben kann - vertrau auf dein Herz...
viel Kraft wünsche ich dir!
#liebdrueck

  • noch ein #stern

    Danke das du mir so ausführlich geschrieben hast. Das hat mir gezeigt das ich nicht die Einzige bin der es so geht und auch das es eine reale Chance geben kann. Ich hatte heute auf Arbeit sehr viel Zeit zum überlegen und bin, auch dank deiner Worte, zu einem Entschluss gekommen. Ich werde ihn nicht mehr sehen, telefonieren oder schreiben, sollte er sich für mich entscheiden, weiss er das er kommen kann. Ich habe mir eine Zeit von einem halben Jahr gesetzt, dann bin ich entweder darüber weg oder er ist in der Zwischenzeit wieder da, es gibt ja nur die zwei Möglichkeiten. Ich will ihm die zweite Chance geben, weil ich glaube was ich bei unserem Gespräch gesehen und gefühlt habe und weil ich nachempfinden kann was in ihm abläuft. Habs ja selbst erlebt. Die Ex ist so plötzlich aus dem nichts erschienen, ich vermute sie hat erfahren das da wieder Jemand ist. Und wenn er jetzt etwas nicht brauchen kann, dann ist es die Beinflussung von meiner Seite. Ich versuche einfach meinem Bauchgefühl zu folgen.

    • (25) 30.08.15 - 20:03

      "es gibt ja nur die zwei Möglichkeiten."
      Es gibt noch eine dritte Möglichkeit. Du merkst vielleicht in vier, fünf Monaten, dass du über ihn hinweg bist und selber nicht mehr willst.
      Möglichkeit 4: Du lernst einen anderen Mann kennen, dessen Kopf und Herz frei sind.

Top Diskussionen anzeigen