Ex hat die Geburtsurkunde vom kind und will....

    • (1) 02.09.15 - 11:23
      Angst das er was vorhat

      Hallo

      Ich habe noch das alleinige sorgerecht von der kleinen , sie ist jetzt 1 Jahr alt. Er war gestern auf dem Rathaus und hat sie eine Geburtsurkunde von der kleinen geholt und will jetzt das gemeinsame sorgerecht

      Das will ich natürlich nicht ,den er kümmert sich kaum ,wenn er da ist macht er mehr mit dem Handy Run. Ihm geht es nicht um seine Tochter. ,er will macht über mich haben. Ihm passt es nicht das er mich egal ist. Wenn ich sage sie darf das nicht ,dann provoziert er mich und erlaubt es ihr.

      Hab so eine angst , das er was vorhat....

      Chance auf das alleinige sorgerecht werde ich wohl nicht haben , auch wenn er in der Vergangenheit ärger mit der Polizei hatte. Habe aber keine Beweise.

      Er darf die kleine jederzeit sehen , ich will den Umgang nicht verbieten mir geht es um das wohl von der kleinen. Er kommt doch selber nicht im leben zurecht wohnt mit 40 bei Mama und die kümmert sich um alles, weil er nix auf die reihe bekommt.

      Er ist nicht in Deutschland geboren , kein Südländer

      LG

            • Ach sooo..ups..sorry bin zu doof zum lesen :/

              • Kein Problem, geht uns allen so.#schein

                Mir kommt fast eher der Verdacht auf, dass er die Geburtsurkunde für was anderes benötigt, aber nicht für das geteilte Sorgerecht. Das kann man über Anwalt klären lassen. Ich denke eher an ..., naja er ist nicht in Deutschland geboren. Aber gut, soweit wollen wir nicht denken.

        (7) 02.09.15 - 13:39
        Angst das er was vorhat

        Ja so wie er es mir geschrieben hat,hat er jetzt eine Geburtsurkunde von der kleinen,was mich sehr ärgert.

        • Ja so wie er es mir geschrieben hat,hat er jetzt eine Geburtsurkunde von der kleinen,was mich sehr ärgert
          -------

          Warum das? Wenn er auf der Geburtsurkunde namentlich als Vater erscheint, hat er ein Anrecht auf eine Geburtsurkunde, weil man diese bei diversen Ämtern benötigt. Mach dich mal locker.....

      Mal eine doofe Frage. Bekommt er einfach so eine Geburtsurkunde? Klär mich auf
      ------

      Ja, soweit ich weiß, ist das möglich. Jeder der namentlich auf der Geburtsurkunde genannt ist, kann sich bei Bedarf eine ausstellen lassen.
      Mich wundert es, dass er keine hat. M. W. muss er diese vorlegen, wenn er z. B. den halben Kinderfreibetrag für das Kind bei sich eintragen lassen möchte.

Ward ihr denn verheiratet, oder seid es noch?
Aber erkundige dich doch mal bei Pro Familia o.ä., wie dir geholfen werden kann.
Und wenn dich stört, dass er dich kontrolliert etc. trefft euch an einem neutralen Ort, aber nicht bei dir in der Wohnung - so wie ich das raus lese.

Du kannst ihm zwar nicht den Umgang mit eurer Tochter verbieten, aber sehr wohl den Zugang zu deiner Wohnung! Da würde ich mal anfangen!

Top Diskussionen anzeigen