Partnerurlaub oder Kinderwochenende?

    • (1) 02.09.15 - 16:53

      Hallo!
      Ich bin gerade ziemlich enttäuscht von meinem Schatz **schnief**. Wir hatten an diesem Wochenende geplant von Freitag Morgen bis Sonntag Abend zu zweit nach Rom zu fliegen **freu**. Es ist alles gebucht, Hotel, Flüge, ich freue mich lange darauf, er hat extra frei genommen. Nun sagt seine Exfrau sie hat etwas dringendes vor und er soll die Kinder nehmen. :-(
      Was macht er? Er fragt ob ich nicht jemanden finde der mit mir fliegt statt ihm. **kotz** Ich bin ganz enttäuscht, wollte ihm aber keine Szene machen. Ich bin weinend zur Türe hinaus gerannt und nach Hause grfahren. Er hat geschrieben es tut ihm leid, er wäre gerne mit mir geflogen. Ich soll versuchen ihn zu verstehen. Ich kann es nicht verstehen. Warum sagt er seiner Exfrau nicht er kann nicht? Sollen die Kinder zur Oma. Ich glaube das macht seine Exfrau absichtlich.**heul** Was soll ich tun? Darf ich sauer sein? Soll ich Verständnis haben und mit einer Freundin fliegen? Hätte er seiner Frau sagen sollen er macht es nicht weil kein Kinderwochenende geplant war? Was ist richtig? FG
      Kylie

      • Ich sage es nur ungern, aber in deinem letzten Thread haben es dir alle schon gesagt, auf was du dich gefasst machen musst.

        Du darfst sauer sein, ohne Frage. Besser wäre es, du würdest Konsequenzen ziehen aus der Gesamtsituation.

        "Ich glaube das macht seine Exfrau absichtlich"

        Dies würde voraussetzen, daß die Exfrau über Eure Pläne informiert gewesen wäre.

        Richtig oder falsch gäbe es für mich hier nicht. Ich wäre enttäuscht und sauer, wie Du wohl auch. Wenn der Mann sich nun aber schon vorab eher für seine Kinder entschieden hat.... - meinst Du, Ihr hättet nach einem Machtkampf in welchem Du Dich u. U. durchsetzen würdest, mit dem Knaben ein entspanntes WoE in Rom #rofl? Der Herr erhalte Dir Deinen Glauben.....

        Die nächste Buchung würde ich allerdings 4-fach absichern und vorher schon Bescheid sagen, daß alles außer einem Todesfall diese nicht beeinträchtigen darf.

        (4) 02.09.15 - 17:33

        Hallo,

        ich habe selber zwei Kinder mit meinem Exmann, wir teilen uns das Sorgerecht. Dh dass die Kinder zu 50% bei mir und zu 50% bei ihm sind.

        Wir haben eine genaue Einteilung, wann wer die Kinder hat; wenn Termine von einem anstehen, wird natürlich geschaut, dass der andere die Kinder nimmt. Urlaubsplanungen etc werden berücksichtigt, in dem Fall hat dann der andere die Kinder (und bis jetzt wurde das noch NIE umgeschmissen und wir machen das schon seit fast 3 Jahren so).

        Letztes Jahr war ich auch mit meinem Freund in Rom, heuer im Winter Skifahren und im Sommer in Griechenland. In der Zeit hatte mein Exmann die Kinder, nie im Leben wäre ihm eingefallen von mir zu verlangen, dass ich die Kinder in der Zeit nehmen und meinen Urlaub canceln soll#schock. Für was hat man denn dann eine Einteilung, wenn man sich nicht daran hält#gruebel?! Klar kann immer was dazwischenkommen, ist uns auch schon das ein oder andere Mal passiert, dass wir beide blöde berufliche Verpflichtungen an einem Abend hatten...da ist dann eben die Oma eingesprungen, bis der eine dann zuhause war.

        Umgekehrt käme es mir auch nie in den Sinn, meinen Exmann zu fragen ob er die Kinder nimmt, wenn er auf Urlaub fährt mit seiner Freundin (und mir das bekannt ist). Da muss ich mich dann schon drum kümmern, wer auf die Kinder schaut, wenn ich nicht könnte (Großeltern, meine Schwester etc).

        Ich liebe meine Kinder über alles, aber wenn ich einen Urlaub gebucht habe, dann ist es denk ich mein gutes Recht, dass ich mir den auch gönne und ihn nicht absage, nur weil mein Expartner auf einmal nicht mehr kann/will. In deinem Fall kann ich deine Enttäuschung sehr verstehen, dein Freund hätte auch einfach nein sagen können, immerhin hat er echt einen triftigen Grund dazu...dann hätte die Exfrau halt vielleicht nicht selber fortgehen können oder was auch immer der Anlass dafür war/ist, die Kinder abzugeben. Dann muss sie halt verzichten und daheim bei den Kindern bleiben, wenn schon keine Oma schauen könnte...Verzicht gehört einfach dazu, wenn man Kinder hat, und man kann echt nicht von einem Expartner verlangen, von jetzt auf gleich die Kinder zu nehmen, wenn das Wochenende anders eingeteilt und in eurem Fall sogar ein Urlaub geplant war#schock! Bzw würde ich dann einfach sagen "Tut mir leid, ich kann dir das Wochenende nicht helfen, da ich auf Urlaub bin". Jeder normale Mensch würde das denk ich sofort verstehen und dann sagen "Alles klar, schönen Urlaub!"#gruebel

        Raten kann ich dir leider nichts, ich würde das aber vermutlich nicht einfach so stehen lassen und meinem Partner bestimmt und klar sagen, dass ich das absolut nicht verstehen kann und sehr enttäuscht von ihm bin. Kinder hin oder her, an bestimmte Vereinbarungen sollte man sich schon halten können. Vor allem wenn es noch andere Möglichkeiten gäbe, die Kinder gut und sicher unterzubringen (zB bei den Großeltern).

        Lg

      • Ich glaube nicht, dass du statt deines Partner jemand anderes mitnehmen kannst. Dem Hotel ist es egal, aber ob es der Fluggesellschaft egal ist, bezweifle ich.

        Was willst du mit so einem Mann? Die Exfrau hatte etwas Dringendes vor? Dein Freund nicht? Wer bezahlt diesen Kurztripp?

        Ich würde überhaupt nicht fliegen und dem Typen einen Tritt geben.

        Wenn die Kinder schwer krank geworden wären oder irgend etwas wäre passiert, könnte ich es nachvollziehen, aber nicht, weil seine Ex etwas Dringendes vor hat.

        (6) 02.09.15 - 17:35

        Ich würde mit jemand anderem fliegen.

        Und klarmachen, dass er nun für "Ersatz" oder "Entschädigung" gradezustehen hat, d.h. eine mindestens gleichwertige Unternehmung demnächst zu organisieren.

        Ich hätte aber auch anders reagiert als Du. Weinend zur Tür rausrennen ist wenig produktiv. Warum hast Du nicht erst einmal gefragt warum er die Kinder nehmen MUSS wenn es nicht abgemacht war (Grund? Triftig? Oder pillepalle?). Hat sie einen Todesfall in der Familie? Dann mein vollstes Verständnis. Möchte sie nur mal feiern gehen - da hätte es von mir aber Gegenwind gegeben. Und dann hätte ich evtl. noch versucht Oma/Opa als Betreeung einzuschalten. Aber nicht gleich emotional reagieren. Du verbaust Dir so nur alles.

        • (7) 03.09.15 - 14:06

          >>Ich hätte aber auch anders reagiert als Du. Weinend zur Tür rausrennen ist wenig produktiv<<

          Die "kleine" ist 18. Wenn Sugardaddy so reagiert und die Kinder nimmt statt mit Mäuschen nach Rom zu fliegen, dann kann man auch schon mal den Lolly in die Ecke werfen und ganz traurig sein.

          Soll heißen, eine andere Reaktion von Ihr hätte mich gewundert bei dem was man schon von Ihr gelesen hat hier. #schwitz

      Die Kinder sind halt wichtiger als Du oder seine Ex ist ihm wichtiger als Du, je nachdem! Ist aber auch egal, was nun der Grund ist.

      Ich wäre extrem angepisst und hätte kein Verständnis, allerdings würde ich nicht rumheulen, aber das ist wohl Deinem Alter geschuldet.

      Schnapp Dir ne Freundin, er zahlt die Umbuchung und dann würde ich richtig Spaß in Rom haben. Herrliche Sommertemperaturen, rassige Italiener, flirten...da brauchst Du doch nicht den (für Deine Alter) alten Sack neben Dir!

      Mal schauen, wie lange es dauert, bis Du verstehst, dass diese Beziehung einen Totgeburt ist. Zieh bloß nicht mit ihm zusammen!

      Wie alt bist du denn und warum benimmst du dich so kindisch? Heulend rausrennen statt ein vernünftigfes Gespräch über mögliche Alternativen zu führen. Und wenn ich dann schon lese "er SCHRIEB mir dann...." Habt ihr die persönliche Kommunikation nie gelernt oder wieder verlernt?

      Wenn ihr so infantil miteinander umgeht, müsst ihr euch nicht wundern.

      Erst einmal hätte es sich schon aus partnerschaftlichem Respekt gehört, dass er - VOR der Zusage an seine Ex - mit dir spricht und dir die Lage schildert. Warum muss er einspringen, warum gibt es keine Alternativbetreuungspersonen, wie stehst du zu einer Absage der Reise, handelt es sich um einen medizinischen, beruflichen Notfall bei der Ex etc.pp??? Immerhin betrifft die Absage euer beider Vorhaben und nicht ihn allein.

      Dann erklärt er sich noch per Handy, statt mit dir persönlich zu sprechen. Wer zahlt die Gebühren für die Umbuchung auf eine andere Begleitperson, falls du mit einer Freundin reist?

      Ich hätte an deiner Stelle wohl Verständnis, aber nur wenn man es vernünftig mit mir bespricht und mir plausibel erklärt, was die Hintergründe sind, die ich nachvollziehen kann.
      Allerdings wäre ich nicht heulend weggerannt. Wirkt nicht sehr erwachsen und verleitet ihn zukünftig womöglich noch öfter dazu, dich nicht ganz ernst zu nehmen. "Der Kleinen schicke ich später eine Nachricht als Entschuldigung und dann ist alles i. O."

      (20) 02.09.15 - 18:22

      Sie ist 18 und er 39 Jahre alt....#cool

      (21) 02.09.15 - 22:48

      Er ist 39, ich bin 18. Er bezahlt sowieso den ganzen Trip, also würde er auch die Umbuchung bezahlen. Ich habe bei der Airline angerufen, das ist kein Problem. Ich habe mich inzwischen beruhigt, er sagt er möchte dass wir uns ein schönes Wichenende machen, meine Freundin und ich. Da macht es ihm nichts aus das zu zahlen. Ich versuche es positiv zu sehen und er hat versprochen wir holen es nach. Im Oktober fliegen wir nach London. Egal was dazwischen kommt. Seine Exfrau muss zu einer Fortbildung am Wochenende. Laut ihr kam es spontan. Ich denke es war Absicht **würg**. Ich lasse mir die Laune nicht verderben. Danke an alle die mir geantwortet haben.

      • (22) 03.09.15 - 10:41

        Na dann viel Spaß in bella Italia#ole!

        Und wenn du schon in Rom bist, dann musst du das Partyviertel Trastevere besuchen...da steppt der Bär und vielleicht findest du dort auch jemanden in deinem Alter#schein#liebdrueck!

        Lg

        PS: Ich könnte meinem Freund so was zwar nicht so schnell vergeben, aber vielleicht ist man in jungen Jahren da noch toleranter:-p;-)

Beherzige doch den Spruch in deiner eigenen Visitenkarte: "Wenn das Leben dir Zitronen reicht, mach Limonade draus!"

Top Diskussionen anzeigen