Partnerurlaub oder Kinderwochenende? Seite: 4

                  • Schau mal, mir ist durchaus bewusst, dass sehr viele Männer keinen Wert auf (intellektuelle) Augenhöhe legen. Und große Altersunterschiede können sehr spannend sein. Ich finde auch Männer anziehend, die sehr viel älter sind. Den konkreten Mann, nicht per se den Altersunterschied.

                    Bei euch beiden wirkt diese Verbindung aber sehr grotesk. Ich würde mich fremd schämen, wenn er ein Freund meines Mannes wäre und wir zusammen irgendwo säßen. Man merkt euch bestimmt den gewaltigen Unterschied an Lebenserfahrung sehr deutlich an.

                    Und das ist nicht zwingend bei solchen Konstellationen der Fall.

                    Unterstellt wird gar nichts, du schilderst euer Verhältnis und darüber redet man. Wie in deinem realen Umfeld bestimmt auch.

                    • Auch dir zum letzten Mal: Es ist nichts grotesk. Wir lieben uns und der Altersunterschied ist egal. Vielleicht sieht und merkt man es uns an. Und wenn schon? Es gibt viele Paare bei denen es so ist. Warum solltest du dich fremd schämen? Es geht nur uns etwas an. Es ist vielleicht so, bestimmt reden welche über uns. Sie können mich mal, sie können uns mal. Es stört weder ihn noch mich und so lange wir happy sind braucht sich keiner das Maul zu zerreissen und uns etwas unterstellen. Mehr sage ich dazu nicht mehr. Ich freue mich nur noch auf morgen und werde das Wochenende genießen. Egal was iher denkt. Ich liebe ihn und er liebt mich. Ich freue mich über alles was er mir ermöglicht und er freut sich dass ich ihn liebe. Und das trotz seiner Kinder und seiner verrückten Exfrau.

                      • ich würde mich fremd schämen, weil ich grundsätzlich Männer nicht mag, die sich ihr Ego mit jungen, ihnen unterlegenen Mädchen/Frauen aufpolieren müssen.

                        Mich geht das nichts an. Aber es geht absolut nicht nur euch etwas an, sondern auch seine Kinder und seine Exfrau. Und auch deine Eltern, die ja mit ihm befreundet sind.

                        Genieß den Trip, ich habe nie gesagt, dass du das nicht sollst.

                        • Doch du sagst ich soll mich von ihm trennen. Das tun alle hier. Niemand kann es verstehen warum wir uns lieben und zusammen sein wollen. Es ist weder Sache seiner Exfrau noch seiner Kinder oder meiner Eltern. Sie sind nicht mit ihm befreundet. Mein Vater kennt ihn von früher. Sie stehen sich nicht nahe. Aber sie akzeptieren ihn inzwischen als meinen Freund. Weil sie merken sie können nichts tun weil ich mit ihm zusammen sein will egal was sie sagen. Und weil sie sehen er macht mich happy.

                          • Ich habe gesagt, ich würde Konsequenzen aus der Gesamtsituation ziehen. Es gibt viele tolle Männer ohne Altlasten. Ich kann nicht ganz verstehen, warum man sich unbedingt diesen Problemen aussetzt (Exfrau, Kinder etc.)

                            Ich würde nur an deiner Stelle auf mich acht geben. Es ist nämlich sehr wahrscheinlich, dass du für ihn austauschbarer bist als er für dich.

                            " Niemand kann es verstehen warum wir uns lieben und zusammen sein wollen. "

                            Doch ich kann sehr gut verstehen, warum ihr beide zusammen sein wollt. Seine Gründe heiße ich nicht gut und du wirst deine Erfahrungen machen. Positive wie negative.

                            Verstehen, inwiefern ein Mann zu einer ihm deutlich unterlegenen Frau Liebe empfinden kann, kann ich allerdings nicht. Ich kann auch Christian von Boettichers Liebe nicht nachvollziehen, wenn dir der Name etwas sagt.

          Ach jetzt verstehe ich Wie der Hase läuft...du hast dir nen "Sugardaddy" angelacht, der alles bezahlt...was du dir sonst nicht leisten könntest.
          Das erklärt die Krokodilstränen...mehr war es wohl auch nicht. Sonst würdest du jetzt nicht mit ner Freundin auf seine Kosten fliegen, sondern die Reise entweder stornieren..oder selber zahlen. Und jetzt komm nicht damit, dass er gesagt hat:flieg mit ner Freundin. Wenn ihr beide (du und die Freundin)etwas Anstand hättet, hättet ihr zumindest einen Teil der Kosten übernommen.

          Ursprünglich dachte ich...Armes Hascherl...lässt sich ausnutzen. Aber jetzt nach diesem Post...und noch einigen anderen...tut mir eher der Kerl leid. Er ist der, der ausgenutzt wird.

          • Der muss dir nicht leid tun. Der wird ja wohl wissen, was er tut und es sehr genießen.

            Inwiefern wird er denn ausgenutzt?

            Prinzipiell spricht ja nichts dagegen, wenn beide mündige Personen sind.

            Die Konstellation hier hat aber einen komischen Beigeschmack und meine Meinung über ihn sage ich besser nicht ganz deutlich.

            • Klar wird er ausgenutzt. Er darf blechen...sie bleibt bei ihm...das möbelt sein durch die Scheidung angekratztes Ego auf.
              Mich wundert es nicht, dass die Ex so zickt...wie im vorigen Threat beschrieben....wenn der ehemalige Gatte das Geld mit ner 18jährigen nur so raus haut. Er muss immerhin noch Unterhalt für 3 Kinder (und evtl die Exfrau) zahlen...das wird auch ne stolze Summe sein.

              Und es erklärt auch warum seine Freunde so ablehnend ihr gegenüber reagieren (erster Threat)...die riechen den Braten und sehen was läuft.

              Klar er könnte es ändern...mir gings darum, dass die Threatstellerin, die von vielen hier als naiv wahrgenommen wird (anfangs von mir auch), das anscheinend nicht ist...sondern eher berechnend.

              LG

              • Er erhält doch für sein Geld, seine Investitionen eine nette Zeit, ein aufpoliertes Ego, er darf sich jung fühlen, kann den Obermacker raushängen lassen und obendrein darf er noch Sex haben mit einer knackigen 18jährigen.

                Inwiefern wird er also ausgenutzt? Klassische Win-Win-Situation. Und wenn er sie noch ganz gerne hat, dann ist die Zeit noch angenehmer für ihn.

                Sie erhält schöne Ausflüge, Sex und eine nette Zeit mit ihm.

                Ob der Ärger mit den Kindern und die unangenehmen Situationen mit den Freunden das wert sind, wird sich zeigen für sie.

                Mir wäre es das nicht. Und ich mochte es auch schon sehr jung, wenn man mich richtig für voll genommen hat.

                Mein Exmann wäre für alle Zeiten bei mir unten durch.

                (89) 03.09.15 - 20:51

                Ich sehe das wie Du ...

                ... und schlussendlich kann die TE nur verlieren ...

                ... wenn sich der Mann neben seinen Unterhaltsverpflichtungen regelmäßige Wochenendreisen mit der ihr leisten kann, wird er nicht schlecht verdienen und vermutlich einen entsprechenden gesellschaftlichen Status haben ...

                ... und den wird er sicher nicht riskieren ...

                ... wenn man nämlich in einem eher gutbürgerlichen Umfeld lebt (und nicht ein Jet-Set-Leben führt, in dem sowieso jeder mit jedem und umso skandalträchtiger umso besser), kann man sich eine solche Beziehung auf Dauer einfach nicht leisten.

                Eine zeitlang schaut sich das Umfeld diese ausgelebte Midlife-Crises noch wohlwollend an ... aber irgendwann würde er sich selbst ins Aus schießen.

                LG

                • "wenn man nämlich in einem eher gutbürgerlichen Umfeld lebt (und nicht ein Jet-Set-Leben führt, in dem sowieso jeder mit jedem und umso skandalträchtiger umso besser), kann man sich eine solche Beziehung auf Dauer einfach nicht leisten.

                  Eine zeitlang schaut sich das Umfeld diese ausgelebte Midlife-Crises noch wohlwollend an ... aber irgendwann würde er sich selbst ins Aus schießen."

                  Das denke ich auch, es sei denn, er ist völlig schmerzbefreit. Aber so klingt er nicht.

                  Seinem engsten Freundeskreis hat er sie ja präsentiert, aber unbefangener kann er wohl eher außer Landes Zeit mit ihr verbringen:-)

                  Wobei ich Midlife-Crisis noch ziemlich milde ausgedrückt finde. Es hat schon einen komischen Beigeschmack, dass er sich so eine kindlich wirkende "Freundin" aussucht.

                  Ne 22 Jährige, die man auch (von ihrem Auftreten her) ein wenig älter schätzen könnte, würde es sonst auch tun..

                  LG

                  • (91) 03.09.15 - 21:02

                    >>> Wobei ich Midlife-Crisis noch ziemlich milde ausgedrückt finde. Es hat schon einen komischen Beigeschmack, dass er sich so eine kindlich wirkende "Freundin" aussucht. <<<

                    #pro

            Ich fasse es nicht wie wie es hier ab geht mit euch. **dreifachkotz** Das ist meine letzte Ansage zu diesem Thread, denn ich habe langsam eure Vorurteile und Beschuldigungen satt. Merke: Ich bin nicht berechnend, ich liebe ihn und weder ich nutze ihn aus noch er mich. Er tut das was er tut gerne für mich und umgekehrt auch. Seine Freunde lehnen mich nicht ab. Die Jüngeren sowieso nicht, mit denen komme ich gut zurecht und wir unternehmen oft zu viert oder zu sechst etwad. Die Älteren sind nicht unfreundlich, sie sind nett zu mir. Ich fühle mich oft nur unwohl, weil ich das Gefühl habe sie verstehen mich nicht. Das ist alles. Und ich möchte nichts mehr weiter von dir dazu hören. Behalte deinen Mist für dich.

            • Jaaaa...die Wahrheit schmerzt.
              Langsam glaub ich Du bist ein Troll...denn soviel...kotzwürg, rofl usw usw. benutzen nicht mal meine Nichten...und die sind 15 und 12...aber in vielem irgendwie reifer, realistischer und weniger naiv als du. Sowas kann nur ein Troll verbreiten.

      Niemand wird hier ausgenutzt. Er macht mir gerne eine Freude. Ich hatte mich auf Rom gefreut, war enttäuscht weil er nicht kann. Er wollte nicht stornieren und hat gesagt ich soll mit meiner Freundin fahren. Es war seine Idee. Und ich finde es sehr lieb von ihm. Weder ich noch meine Freundin hätten die Kosten übernehmen können. Wir sind Schülerinnen. Warum sollte er Geld von mir wollen wenn er mit mir fahren wollte?

      • Du sagst es...er wollte mit dir!!! fahren. Zumindest deine Freundin hätte was zahlen sollen. Das wäre anständig gewesen. Wenn ihr es euch nicht leisten könnt...könnt ihr nicht fahren. So ist das. Das ist das Leben der Erwachsenen. Aber was rede ich...du bist ein Kind und wirklich nicht mehr.

        Und ja...ich stimme den Freunden deines Freundes zu...du bist unreif und sichtlich hinter dem Leben her, dass dein Freund dir bieten kann. Mehr auch nicht...sonst hättet ihr umgebucht und die Kinder einfach mitgenommen.

        • Also ich finde es ja bedeutend unanständiger, dass er es mit großer Wahrscheinlichkeit sehr genießen wird, auch noch der Teenagerfreundin den Trip zu spendieren.

          Ist ja auch vernünftiger, drei Kinder hinzubuchen ist doch um Welten komplizierter als eine Person umzubuchen. Und völlig verfallen muss die Buchung ja auch nicht.

          Und ich als Mutter würde durchdrehen, wenn mein Ex mit seiner kleinen Freundin und unseren Kindern nach Rom fliegen würde.

(97) 04.09.15 - 13:39

wird das hier ein Wettbewerb, wer geilt sich am meisten an seinen Vorurteilen auf?
Ein wahrer Sm-Thread für die TE

na ja, jeder wie er mag...

(98) 05.09.15 - 09:20

... wenn man den ganzen Diskurs hier analysiert, taucht die Frage auf, aus welchen Gründen die Antwortenden hier mit einer Selbstverständlichkeit - basierend auf ihren eigenen Erfahrungen und ihren eigenen Lebenswelten - Vorurteile festtreten und die TE beschimpfen.

Was ist die Motivation so zu schreiben?
Der Gedanke, dass hier geantwortet wird, um der TE zu helfen, wage ich zu bezweifeln.
Parallelen zu mittelalterlichen Hetzjagden, Spielen in römischen Arenen usw liegen näher.

Ich finde das etwas beunruhigend, dass wir Menschen uns anscheinend in zwischenmenschlicher Hinsicht nicht weiter entwickelt haben.
:-(
#sorry

Top Diskussionen anzeigen