Christiliche Partnerbörsen- jemand Erfahrung?

    • (1) 08.09.15 - 21:55
      Urbianca

      Hallo,

      war schon jemand auf einer christilichen Partnerbörse angemeldet? Ich habe einige im Netz gefunden mit der Hoffnung, dass man dort (hoffentlich) seriöse Männer trifft, die nicht nur auf ein ONS aus sind. Ich hoffe, dass das keine Sektenfänger sind, sondern einfach Plattformen für Leute, die einen ehrlichen Partner suchen.

      Über Erfahrungen würde ich mich freuen

      viele Grüße
      Urbianca

      • (2) 09.09.15 - 01:10

        Hi,
        meine Schwester ist im CVJM, daher kenne ich hunderte Christen.

        Wer im CVJM ist, hat bisher noch immer einen Partner gefunden. Schau doch mal bei Euch in der Gegend nach Erwachsenen Gebetskreisen, Indiaca-Spieler.

        Ich hatte vor 11 Jahren bei Yahoo-Dating meinen Mann gefunden, bei Land-Liebe einen Mann der nur mit mir Motorrad fahren wollte.

        Wir sind jetzt zu Viert die Glück hatten mit Online Suche, aber wir haben sie schon zwischen 8 und 12 Jahren, da war zum Glück kein Betrüger, reine Sexbekanntschaften dabei.

        Von einem Bekannten die Tochter war auch bei Yahoo unterwegs, und sie hatte von 10 Treffen, wirklich 9 "Vögel" dabei.

        Viel Glück und alles Gute.
        Claudia

        Hallo!

        Du findest da schon vor allem Christen. Also Leute, die Sonntag morgens nicht gemütlich im Bett frühstücken, sondern die zum Gottesdienst gehen, und vielleicht unter der Woche noch ein Bibelkreis und irgendwas wohltätitiges. Die es sehr ernst nehmen mit dem Christentum. Wenn das zu Dir passt - nur zu. Wenn Du damit nicht so viel am Hut hast, dann lass es besser.

        Hallo!

        Es wird schon so sein, dass Du dort größere Chancen hast Männer zu finden, die nicht nur auf schnellen Sex aus sind, sondern eine ehrliche Partnerschaft suchen.

        Du solltest Dir aber auch darüber im Klaren sein, dass sie für diese Partnerschaft eben auch eine Partnerin suchen, die ähnliche Werte hat, wie sie selbst.
        Wenn man sich explizit bei einer christlichen Partnerbörse umschaut, dann sollte man auch zumindest die Grundzüge des christlichen Glaubens selbst leben und damit etwas anfangen können.
        Sonst wird das nix.

        Also quasi nach dem Motto: "Die positiven Seiten dieser Menschen abgreifen, aber selbst nichts mit dem Gemeindeleben anfangen können" wird wohl nicht funktionieren. ;-)

        Alles Liebe für Dich

      • (5) 09.09.15 - 10:30

        Nicht böse sein, aber wenn du dich dort anmeldest ein kleiner Tipp: du wirst eher für voll genommen dort, wenn du das zweite i weglässt:
        christlich und nicht christilich....

        Lg und viel Glück bei der Suche

        (6) 09.09.15 - 10:46
        bibeltreu......

        Es klingt jetzt eher so, dass Du nicht sonderlich christlich bist, sondern eher den ehrlichen Mann hinter dem Christendating vermutest.
        Wer sich auf solchen Seiten anmeldet liebt Gott und die Bibel und wird Glauben anders leben, als es der Großteil tut. Damit musst Du Dich dann abfinden bzw. ehrlich zu Dir sein, ob Du das kannst.

        Übrigens heißt Christ sein, nicht unbedingt ehrlich zu sein und Sex nur in der Ehe zu haben.

      • Hallo,

        du musst dir eben bewusst sein, dass ein Christ, der auf dieser Seite gezielt eine Frau sucht, eine Partnerin möchte, die im besten Fall christliches Leben toleriert, aber vermutlich nach einer Frau sucht, die ebenfalls aktives Mitglied der Glaubensrichtung ist und mit ihr eine Zukunft nach den Regeln der Glaubensrichtung gestalten möchte.

        Das kommt sehr darauf an, wie offen du für alles bist. Wir (katholisch) sind z.B. alle sehr in unser Gemeindeleben eingebunden, gehen jeden Sonntag zur Kirche, treffen sonntagnachmittags Freunde (oft aus der Gemeinde), arbeiten ehrenamtlich an Gemeindeprojekten, die Kinder sind in verschiedenen Kirchengruppen und bei den Ministranten aktiv.

        Verglichen mit unseren Arbeitskollegen etc. sind die Ehen in dieser Gruppe stabiler und unser Leben sehr routiniert und es findet eben sehr stark im "geschützten Raum" Gemeinde statt. Es gibt viele, die das sicher als "kleinkariert" und "spießig" sehen. Für uns den Vorteil, dass wir Teil einer sehr starken Gemeinschaft sind - fällt einer aus, springen alle ein. Das bringt natürlich auch Verpflichtungen mit sich.

        Unsere Ehe basiert auf katholischen Glaubensgrundsätzen, die ja z.T. nicht die allgemein gesellschaftlich üblichen sind (z.B. Verhütung, Abtreibung, Kinderzahl, Rolle Mann, Rolle Frau). Das funktioniert bei uns sehr gut, weil wir "beide so ticken". Ich stelle es mir sehr schwierig vor, wenn ein Ehepartner das bestenfalls toleriert. Es ist für uns z.B. auch eine Option, schwierige Fragestellungen mit unserem Priester zu besprechen. Da musst du eben wissen, ob du dir das vorstellen kannst.

        Für mich selbst wäre es schwer vollstellbar gewesen, jemanden außerhalb meiner Glaubensgemeinschaft zu heiraten, weil mir einfach die Familiengründung, das Familienleben und, dass die Kinder in unserem Glauben aufwachsen, sehr wichtig war.

        GLG
        Miss Mary

        (8) 09.09.15 - 22:23

        ehrliche christliche Männer findest Du, wenn Du in deiner Kirchengemeinde Aktiv bist.
        Da gibt es extrem viele Möglichkeiten nette Bekanntschaften zu finden.

        Es gibt hier viele Treffen, Reisen, Aktionen, etc. ...Nachbarschaftshilfe, Bibelkreis, Chor, Kirchenpflege, etc. wtc....

        Lg
        Lisa

      (10) 10.09.15 - 21:53

      Guten Abend,

      ich kenne nur ein christliches Partnerschaftsforum: Christ sucht Christ. Für Frauen ist das kostenlos für Männer kostenpflichtig.

      Ein Bekannter hat dort seine Freundin kennen gelernt mit der er es sehr ernst meint.

      Die Männer dort meinen es in der Regel alle sehr ernst.

      Sie sind jedoch auch alle sehr religiös und legen entsprechend wert auf einen umgekehrten Kontext.
      Die Statistik des Forums spricht für sich. Die durchschnittliche Zeit zwischen schreiben und Heiraten beträgt etwas unter einem Jahr.

      Einen Versuch ist es sicher wert. Die Lebenseinstellung vieler Religionsgemeinschaften können vielfältig sein. :)

      Ich wünsche Dir viel Glück bei der Partnersuche.

Top Diskussionen anzeigen