Kann man sich wieder neu in den Ex verlieben?

    • (1) 16.09.15 - 11:18
      NochHoffnung

      Hallo zusammen,

      mit meinem Ex war ich über 5 Jahre zusammen und ein Jahr davon wohnten wir zusammen. Die ersten 2,5 Jahre waren wunderschön. Danach fing es bei uns an zu kriseln und es kam dazu dass ich fremd geknutscht habe (ja, ich bereue es sehr!). Er wollte sich aber nicht von mir trennen und hat mir "vergeben".

      Seitdem (also seit 2 Jahren jetzt) hängt mir dieser Fehltritt immer nach. Bei jedem Streit kam es wieder zur Sprache, immer wieder gab er mir Seitenhiebe diesbezüglich. Ich lebte jetzt 2 Jahre lang mit ständigen Schuldgefühlen und er hatte sein Vertrauen verloren. Er kontrollierte mich ständig und ich hatte durchweg das Gefühl mich wegen ALLEM rechtfertigen zu müssen. Innerhalb dieser 2 Jahre hat er auch 3 mal mit mir Schluss gemacht und mich aus der Wohnung geworfen, wobei er das jedesmal einen Tag später bereute und mich zurücknahm. Das letzte mal Schluss machte er dieses Jahr im Mai. Seitdem habe ich das Gefühl, dass ich ihn nicht mehr liebe... ich fand ihn plötzlich nur noch ätzend, nervend, anstrengend... ich hatte keine Lust mehr auf Zärtlichkeiten mit ihm, nicht mal küssen oder kuscheln wollte ich...

      Vor einem Monat habe ich mich dann von ihm getrennt, wohne seitdem bei meinen Eltern, wobei eigentlich das meiste meiner Sachen noch in unserer gemeinsamen Wohnung sind. Er war total geschockt, dass ich gegangen bin. Er hat die erste Zeit jeden Tag gebettelt, dass ich zurück kommen soll, hat ständig angerufen, Blumen geschickt und sich bei gemeinsamen Freunden über mich erkundigt. Er konnte es nicht glauben, dass ich diesen Schritt wirklich gemacht habe. Auch jetzt will er mich immernoch zurück haben, er meldet sich zwar nicht mehr, aber ich weiß, dass er sehr leidet und sehr über seine Eifersucht und die letzten Jahre nachgedacht hat. Er möchte alles tun, damit ich ihm nochmal eine Chance gebe.

      Wie fühle ich mich zur Zeit? Naja, ich lebe wieder bei meinen Eltern, mein Leben hat sich irgendwie komplett geändert... Ich vermisse mein altes Leben, ich vermisse die Zweisamkeit, ich vermisse es das immer jemand da war, ich kann sehr schlecht alleine schlafen, ich habe immernoch totale schuldgefühle ihm gegenüber, vermutlich sogar stärkere Schuldgefühle als früher, weil jetzt noch dazu kommt, dass ich ihn verlassen habe.

      Er kämpft so sehr um mich, ich glaube, dass es niemals mehr jemanden geben wird, der mich so sehr liebt wie er....

      Auf der einen Seite würde ich ihm am liebsten sofort eine Chance geben, auf der anderen Seite habe ich angst, dass die Beziehung 3 Monate super laufen wird und dann so ist wie früher.... Ich habe Angst, dass ich meine Gefühle ihm gegenüber nicht mehr wieder aufbauen kann, was ich eigentlich gerne würde...

      Habt ihr irgendwelche Tipps? sollte ich nochmal einen Versuch wagen?
      Wie kann man seine Gefühle wieder finden? geht sowas überhaupt?
      Ich mein, in den 5 Jahren war ja nicht alles schlecht, wir hatten auch super schöne Zeiten...:(

      LG

      • (2) 16.09.15 - 11:24

        Ganz ehrlich: lass es.

        Nach jeder (normalen) Trennung verblasst irgendwann das was dazu geführt hat und es kommen die schönen Erinnerungen. Und Liebeskummer kann auch der haben, der sich getrennt hat.

        Ich finde dein Ex hat wahre Machtspielchen mit deinem schlechten Gewissen gespielt und nun gemerkt, dass damit Schluss ist. Spätestens nach dem ersten Rauswurf hätte es schon eskalieren müssen.

        Ein derartig andauerndes Fass wegen einmal Fremdknutschen... mhm....

        Es ist mit Sicherheit möglich, sich wieder neu zu verlieben.

        Allerdings würde ich es in deiner jetzigen Situation als Chance sehen, es dabei zu belassen, das die Beziehung zu Ende ist.

        Bei euch ist der Wurm drin und so wie ich es sehe, wird dass auch nichts mehr. Wenn dein Freund dir verziehen hat, sollte er einen Punkt machen und dieses Thema in der Vergangenheit lassen. Er macht dir aber ständig Vorwürfe und lässt es mit seinen Kurzschlussreaktionen nicht gut sein.

        Auch denke ich nicht, dass er dich so liebt, wie du meinst. Sonst hätte er sich anders verhalten. Bei dir ist es auch dass "nicht alleine sein können" und keine Liebe.

        Mein Tipp: Belasst es dabei und wartet lieber auf die/den richtige(n).

        P.S. Du hast "nur" Fremdgeknutscht und keinen Gangbang betrieben.

        <<<sollte ich nochmal einen Versuch wagen?>>>

        Ich würde es lassen......es gibt immer einen guten Grund warum man sich getrennt-, bzw. die Beziehung nicht funktioniert hat.

        Und das wird nicht besser, nur weil man durch etwas Abstand evtl. den anderen nun vermisst. Spätestens wenn der Alltag wieder zuschlägt, steht man wieder vor den allergleichen Problemen und Sorgen wie zuvor, und das braucht eigentlich niemand.

        <<<Ich mein, in den 5 Jahren war ja nicht alles schlecht, wir hatten auch super schöne Zeiten>>>

        Und Stalin war als Kind sicher ein Sonnenschein.....das Endergebnis war dennoch Blut und Tränen !

      • Hi,

        nach 2,5 Jahren kriselte es bereits bei Euch. Was waren die Gründe? Du hast fremdgeknutscht. Er kann Dir das nicht wirklich verzeihen. Wo sollte Eure Basis für einen Neuanfang sein?

        Ich persönlich halte von aufgewärmten Beziehungen so viel wie von Filterkaffee. Und die wenigen Details Eurer Vergangenheit betrachtend, sehe ich da jetzt keine große Liebe, die bewahrenswert wäre.
        Oder sehe ich das falsch?

        LG
        Dana #blume

        Das Problem beim Wiederaufwärmen ist, dass man sich ja nicht ändert, die Muster in der Beziehung sich nicht ändern und man unweigerlich irgendwann an selben Punkt landet, die dann wieder für Frust und Schmerz sorgt - und zur Trennung führt.

        Wenn man einen Neuversuch starten möchte muss man einiges aufarbeiten und beide bereit sein, sich zu ändern.

        Kann man das und ist es das Wert? Wenn Du das beantworten kannst, weißt Du, ob ein Neuversuch Substanz hätte,

      • Hallo!

        Das Problem ist doch, dass er Dir nie wirklich verziehen hat, sondern er hat es nur gesagt, um Dir dann die Knutscherei ständig wieder aufs Butterbrot zu schmieren. Es war nur Geknutsche, Du bist nicht von einem anderen Schwanger geworden, aber er wirft Dich noch Jahre später aus der Wohnung und trennt sich - für einen Tag, nicht mal ernst gemeint.

        Und jetzt wo DU endlich mal die Initiative ergreifst nach seinen Machtspielchen, da will er erst recht nicht loslassen. Das ist aber von seiner Seite aus keine Liebe, sondern Narzissmus und Obsession. Das geht einfach nicht in seinem Weltbild, dass Du eine eigene Entscheidung triffst. Schluss machen will schließlich er selber. Deswegen kann er auch nicht verzeihen, weil es ihn in seiner Eitelkeit zutiefst getroffen hat.

        Der Mann liebt weniger Dich als vielmehr sich selber, und da passt es einfach nicht in sein Bild, dass Du auch ohne ihn klar kommst.

        Übrigens: wenn Du Dir ne eigene Wohnung suchst statt bei Mama und Papa im Kinderzimmer zu wohnen wie in Teenagerzeiten dann wird es Dir auch wieder besser gehen. Mit eigenen Möbeln und einer eigenen Wohnung, bei der Du nicht nur "zu Gast" bist. Ich denke vieles von Deinem aktuellen Gefühl hängt eher damit zusammen, dass Du wieder lebst wie vor etlichen Jahren, statt das Leben einer Erwachsenen zu führen.

        Und wenn Du aufhörst auf den Ex einzugehen, nicht mehr redest, nicht mehr Nachrichten liest oder ans Telefon gehst, dann verschwinden auch die Gefühle bald wieder.

Top Diskussionen anzeigen