Wie kann ich meinen Mann wieder lieben lernen?

Achtung etwas länger!!

Hallo zusammen!
Vielleicht könnt ihr mir helfen - oder ihr steinigt mich - ich weiß nicht mehr weiter!!

Ich bin mit meinem Mann seit 12 Jahren zusammen haben 2 gemeinsame Kinder mit 9 und 4 Jahren!
Vor 6 Jahren haben wir ein Haus gekauft und seitdem sind wir am renovieren! Es war nie baufällig oder ähnliches, aber da mein Mann Hobby Handwerker ist, ist das Haus zu seiner Berufung geworden, jede freie Minute und jeder übrige Euro wurde ins Haus gesteckt! Ich weiß und ich wusste immer, dass das seine Art war uns zu zeigen, wie sehr er uns liebt, aber er hat sich da richtig verrannt, wir waren nicht mehr wichtig!! Seit 2 Jahren, ist es noch schlimmer geworden und zum Schluss arbeite ich wieder seit unsere kleine 3 ist, und ab da war es ganz vorbei - er musste halt auch mal auf die Kinder aufpassen, aber es ging ja nie, wegen der Baustelle!

Mich als Frau hat er schon lang nicht mehr wahrgenommen, kein liebes Wort keine Umarmungen keine Küsse nix...

Ich hätte nie gedacht, dass mir das passiert, ich hätte haus und kinder dagegen verwettet! Zum Schluss hatten wir jetzt eine Großbaustelle ums Haus - und a ehemaliger Freund von meinem Mann (Selbstständig) hat die Arbeiten mit ihm gemacht! Er war ca. 6 Wochen bei uns (verheiratet 2 Kinder) - Die ganzen 6 Wochen war er nett - mehr nicht! Durch eine saublöde Nacht sind wir uns leider näher gekommen, wir hatten dann eine Affaire (NEIN bin gar nicht stolz drauf). Seine Frau hat es rausgefunden und es meinem Mann gesagt! Ich hab die Affaire als schön empfunden, hab aber immer gedacht, das is der reiz des neuen - das hört auf! Mein "Bauarbeiter" hat von großer liebe gesprochen, dass sobald seine Frau draußen ist, ich zu ihm ziehen soll, er wollte noch Kinder, bla bla bla. Nachdem alles rausgekommen ist, hatten wir noch kontakt per Telefon und E-Mail - und von heut auf morgen hat er den Kontakt abgebrochen!

Mein Problem ist, dass ich ihn wirklich Liebe, hab gedacht das ist Schwärmerei, aber nein ich liebe ihn, er geht mir nicht aus dem Kopf, alle versuchen mit ihm in kontakt zu treten, sind fehlgeschlagen, ich kann ja verstehen wenn er sich für seine Familie entschieden hat, aber ohne Erklärung sich einfach so aus dem Staub machen, dass kann ich nicht verstehen.

Mein Mann hat mir das mehr oder weniger verziehen, wir gehen zu Paartherapie und er gibt sich wahnsinnige mühe (eher zuviel) - er hat wahnsinnige angst mich zu verlieren, ich möchte mich wieder in ihn verlieben, ich glaub auch ich hätte gute Chancen, dadurch das er wieder so lieb ist, auch wieder was aus sich macht, usw.
Mein Problem ist, ich krieg meine Affaire nicht aus meinem Scheiß Kopf! Ich fühl mich von ihm so verarscht und verletzt - den ganzen Tag denk ich nur an ihn!

Wie krieg ich meinen "Bauarbeiter" wieder aus Herz und Kopf, um Platz für meinen Mann zu machen???

Ich hoff ich bekomm nützliche Antworten!

LG

Elli

Hallo,

habe ich richtig verstanden, du bleibst bei deinem Mann weil der andere dich doch nicht wollte???

Ich glaube da hilft nur die Zeit, und absolute Kontaktsperre, kein treffen absolut nix!!

Auch aus Loyalität seiner Frau und Kinder gegenüber solltest du es sein lassen den Kontakt zu suchen.

Was er denkt oder fühlt kann hier keiner sagen, Fakt ist er hat den Kontakt abgebrochen das solltest du akzeptieren.

Weiß dein Mann von deinen Gefühlen?

Du kannst es nicht erzwingen deinen Mann zu lieben, die Zeit wird es zeigen.

Ich wünsche dir alles Gute

'Danke für die Antwort!
Nein ich bin nicht bei meinem Mann geblieben, weil er mich nicht wollte! Ich hab immer in unserer Affaire gesagt, dass ich meinen Mann nicht verlasse - und die Affaire ist auch zu einem blöden Zeitpunkt rausgekommen, wenn es anders gelaufen wäre, vielleicht wär ich wirklich zu ihm.
Während unserer Zeit konnt ich mir nie Vorstellen, meine Familie zu zerstören und mit ihm ein neues Leben aufzubauen, hatte ja auch immer gedacht, dass das nur Schwärmerei is - und nichts echtes!

Und jetzt wo alles vorbei ist - bin ich ein Häufchen Elend, weil ich diesen Mann anscheinend wirklich geliebt habe oder besser gesagt immer noch liebe!

Mein Mann fand am schlimmsten, nicht die Tatsache, dass ich Fremdgegangen bin, sondern dass ich mich in den anderen verliebt habe (was auch verständlich ist)!
Der letzte Kontakt ist jetzt 5 Wochen her, aber ich bekomm ihn nicht raus - war schon bei einer Kinesiologin in der Hoffnung, dass die mir helfen kann - Fehlanzeige!
Ich will ihn ja nicht wieder, ich möchte nur eine Erklärung, ich denke, das ich dadurch endlich abschließen kann!

Aber diese Erklärung bekomm ich nicht!

mein Mann weiß über alles bescheid!

Solange du den anderen im Kopf und Herz hast, kannst du kein Zugang zu deinem Mann finden.

Gib dir /euch Zeit, 5 Wochen sind nix in so einer Situation.

Falls du tatsächlich merkst das deine Liebe erloschen ist- musst du ehrlich sein und ihn auch gehen lassen.

Alles andere wäre ihm gegenüber nicht fair, und ich denke damit das er bereit ist dir die Affäre zu verzeihen hat er schon viel Herz gezeigt.

lg

weitere 7 Kommentare laden

hallo
das Herz lässt sich nicht wie eine Waschmaschine auf unterschiedliche Programme einstellen. Der Verstand kann hilfreich sein, wenn man ihn richtig zu nutzen weiß.

Einmal kurz durchgedacht: du fingst was mit dem anderen Mann ein, weil du Anerkennung, Lebendigkeit gespürt hast - und du das Gefühl hattest, es geht um dich, und nicht um dich als Instanz, die bestimmte Aufgaben und Rollen erfüllt. Wäre es nicht dieser Bauarbeiter gewesen, hätte es vermutlich auch der Bibliothekar oder der Schreiner sein können. Ob das so ist, wird sich im Laufe der Zeit zeigen.
Wenn du noch mal in dich gehst und all das, was du mit ihm als emotionale Bereicherung erlebt hast, zulässt - und das anstatt von ihm abhängig zu machen als deine Gabe, emotional etwas zu erleben, anerkennst, ... wenn dir das gelingt, könntest du das von dem Baumeister etwas entkoppeln.

Beim Lesen habe ich den Eindruck, das emotionale Kuddelmuddel ist noch relativ frisch und Zeit und Ruhe, um alles zu verarbeiten, hattest du wohl noch nicht?
Anstatt schon wieder konkret einen auf heile Familie zu machen, könnte es hilfreicher sein, erst mit dir ins Reine zu kommen: erst durch den nebeligen Novembermorgen wandern, bis der Nebel sich lichtet und Klarheit kommt.

Durch eure Geschichte hast du die alte Familienstruktur ins Wanken gebracht. Aber es braucht auch Zeit, eine neue aufzubauen und entstehen zu lassen, die allen ein zufriedeneres und satteres Leben ermöglicht - und wo jeder seinen Beitrag dazu beisteuert.
Und ihr scheint im Moment eher in einer Orientierungsphase zu sein, oder?

alles Gute

Das Problem ist mein Mann - er will mich nicht gehen lassen, er hat solche Panik mich zu verlieren! Ich will ja auch nicht gehen, aber wenn er so weiter macht, macht er alles nur schlimmer!
Ich hatte noch keine Zeit mir im Klaren zu werden was ich will - wann denn? Wenn ich nicht in der Arbeit bin, hab ich die Kinder, und wenn ich mal frei hab, weicht mir mein Mann nicht von der Seite!

Ich will keine Tränenreiche Verabschiedung von ihm, aber es sind noch so viele Sachen zwischen uns offen, und die hätt ich gern geklärt! Er soll ja bei seiner Familie bleiben - aber ich denk wir sind Erwachsen, und mann kann das ausreden! Wär er ja nicht so gewesen, hätt ich mich ja nicht drauf eingelassen, er hat jetzt irgendwie gewonnen, seine Frau verzeiht ihm alles, mich kann er einfach "vergessen" und er hat sein Leben wieder! Und das ärgert mich so dermaßen! Er hat mir die Sterne vom Himmel geholt - und von heut auf morgen bin ich die Scheiße die unter seinem Schuh klebt - oder wie?? Ich denk ich brauch das um reinen Tisch zu machen, dass ich wieder von vorne Anfangen kann! Aber wie??

Zur zeit möchte ich am liebsten einfach nur weg!

seine Art so zu reagieren könnte auch etwas ganz anderes heißen und muss nicht deinem Bild entsprechen. dass bei den beiden jetzt direkt wieder eitel Sonnenschein ist, wage ich auch zu bezweifeln.
Sicher ist: du wirst es alleine lösen müssen.

Die Frage ist jetzt wie...

hast du schon Lösungsmöglichkeiten ausprobiert?

weitere 2 Kommentare laden

Wahrscheinlich hat ihm seine Frau die Pistole auf die Brust gesetzt und den Kontakt verboten. Oder aber er möchte aus freien Stücken keinen Kontakt mit dir, weil es "nur" eine schöne Nacht für ihn gewesen ist, er aber zu seiner Familie gehört.

Es ist sicher schwer keine Antwort zu bekommen, aber manchmal erhält man einfach keine. Verschwende deine Energie nicht auf die Suche danach, sondern nimm diese für deine Familie. Wahrscheinlich hat dein Mann gemerkt das er viel falsch gemacht hat, sonst wäre er nicht so entschlossen dich nach einer solchen Aktion zu halten.

Fahre mit ihm weg, alleine. Nehmt euch Zeit. Du musst dich vollkommen auf ihn einlassen, dann hast du eine Chance dass das Gefühl wieder kommt. Von heut auf morgen geht es nicht.

Alles Gute für euch!

Ich finde Dich unverschämt.

Du betrügst und heulst rum, weil Du nun von Deiner Affäre keine und von Deinem Mann zu viel Aufmerksamkeit bekommst.

Klar kann man gegen Emotionen nicht viel ausrichten, als erwachsener Mensch sollte man aber in der Lage sein, die Konsequenz aus seinem Handeln auch selber zu tragen.

Ich habe nicht den Eindruck, dass Du Deinem Mann eine ehrliche Chance einräumst, dazu liegt Dein Fokus zu sehr auf dem anderen. Wenn dem so ist, ziehe zumindest hieraus eine netsprechende Konsequenz.

In Selbstmitleid zu zerfließen mag bequem sein, bringt Dich aber nicht weiter.

... der Eindruck, den du hier bekommen hast, kann auch nur ein momentaner und situationsbezogener sein. weswegen ich diesen Aspekt nicht überbewerten würde

gleichzeitig finde ich es gut, dass du das schreibst
vielleicht hilft das besser, klarer zu sehen, was im Moment ist

ja, mein Fokus liegt leider immer noch an dem anderen - weil ich egal was ich tu - ihn nicht aus meinem Schädel bekomm!

Ich versuch zur Zeit alles um mit mir wieder ins reine zu kommen, dass ich auch meinem Mann gegenüber wieder Frau und Mutter sein kann.

Er gibt sich wirklich mühe, ich mir auch - jede freie Minute schaufel ich für uns frei - in der Hoffnung das wir so wieder zueinander finden - aber er hat sich so sehr verändert - nicht ins Negative - er ist jetzt über lieb - versucht mir alles recht zu machen - was ich ja eigentlich nicht verdient hab! Es ist als hätt ich jetzt nen 3ten Mann - wenn du weist was ich mein??

Ich hab solche Angst, dass die Gefühle weiter so bleiben - und hatte halt die Hoffnung wenn mein Bauarbeiter endlich aus mir weg ist - ich mich meinem Mann wieder öffnen kann!

ich will kein Mitleid - ich weiß das ich den Scheiß selbst zu verantworten hab! Aber ich hätte auch nicht mit so einer Reaktion von seitem meines Mannes gerechnet! Er will mich auf biegen und brechen behalten - aber ich weiß nicht wie lang ich das schaff!

Guten morgen,

Es sind 5 Wochen vergangen, was erwartest du ? Sowas ist nicht schnell mal in 2 Tagen wieder gut, sowas braucht Monate gar Jahre!

Du kannst deinem Mann im Moment gar keine Chance geben, weil der andere noch viel zu aktuell ist du hast noch lange nicht abgeschlossen.

Ich finde auch, du solltest aufhören zu jammern, der der hier die meisten Schmerzen erträgt ist dein Mann!!!

Nicht du solltest ihm ne Chance einräumen sondern er!

Wenn man sich auf so eine Geschichte einläßt, muss man damit rechnen das dies im chaos endet! Ihr seit beide verheiratet und habt Kinder, wie hast du dir das vorgestellt?

Man kann sein Glück nicht auf dem Unglück anderer aufbauen!

Du sucht nach Antworten, die wirst du aber nicht bekommen nimm es so wie es ist !

Was seine Frau betrifft, das geht dich absolut nichts an- die beiden müssen das klären und ich kann dir sagen das dort sicher nicht Friede- Freude Eierkuchen herrscht und sie ihm wahrscheinlich auch nicht einfach mal so verzeiht!

Lass diese Familie in Ruhe, du hast genügend Baustellen um die du dich kümmern kannst!

Eine Affäre, ist neu, spannend und aufregend- gibt das was in der Ehe flöten gegangen ist, und auch wenn er dir die Sterne vom Himmel geholt hat muss das nicht der Realität entsprechen und heißt auch nicht das er seine Frau nicht liebt.

Er mag dich sicher aber an eine langjährige Partnerschaft mit Kindern, Haus und Hof kommt so ein bisschen Spaß nicht dran!

Ja du warst Abwechslung, und jetzt wie du selbst sagst "Scheiße am Schuh"

P.S wenn ihm wirklich etwas an dir liegen würde- dann meldet er sich- ob ihm seine Frau das nun verbietet oder nicht- wer will der findet Wege.

lg

Hallo meine Liebe,

Ich habe das "gleiche" wie du letztes Jahr durch gemacht. Lange Rede kurzer Sinn , ich habe jemand kennengelernt und habe mich auch in ihn verliebt . Mein Freund und ich (5 Jahre zusammen) hatten uns das letzte Jahr sehr auseinander gelebt. Ich hatte einfach Angst noch was zu verpassen und wir haben nichts mehr gemeinsam unternommen und waren entweder arbeiten oder eben Zuhause und haben fern geschaut. Wie ein altes Ehepaar was mir sehr deprimierend vorkam und ich hab es ihm immer und immer wieder gesagt das soll nicht so bis mein Lebensende gehen. Naja 8 Monate vergingen und ich hatte IHN kennengelernt. Er hat mir gezeigt was "Leben " bedeutet und war immer sehr aufmerksam , eben was man sich von dem Partner wünscht. Er war in der Zeit auch in einer Beziehung und seine Freundin war sogar schwanger von ihm. Als wir uns kennenlernten kam es uns beiden von vorne rein so vor als wenn wir uns schon Jahre kennen. Ich bin vom Typ her recht eifersüchtig und wollte immer nur das mein Partner zu mir gehört und selbst das war mir egal. Ob er andere Frauen anguckt, mit anderen schreibt oder spricht . Bis ich denn ein Schlussstrich gezogen habe und mir selbst gesagt hab so kann es nicht weiter gehen. Ich habe gemerkt das ich ihn überhaupt nicht mehr Liebe. Und es tat so weh sich das selbst eingestehen zu müssen.
Ich habe meine Beziehung beendet zu meiner eigentlichen großen Liebe und auch den Kontakt zu den anderen Mann. Mein (ex)-Partner und ich haben uns gleich räumlich getrennt, haben uns aber immer 1 mal die Woche gesehen. Am Anfang war es schwer da er auch immer geweint hat was aber von jedes Mal treffen besser geworden ist. Nach und nach kamen meine Gefühle zurück und auch die Sehnsucht die ich abends zbs verspürt hab beim einschlafen aber auch bei anderen Aktivitäten. Ich habe mich daran erinnert wieviel Spaß wir auch mal gehabt haben. Wir haben angefangen uns wieder öfter zu treffen und haben auch mal wieder in unserer gemeinsamen Wohnung geschlafen. Wir beidenhaben uns wieder angenähert und sind wieder sehr glücklich zusammen. Wir sind in eine andere Wohnung gezogen damit wir uns nicht mehr zuviel an die "schlechten" Zeiten erinnern. Was ich damit eigentlich sagen möchte , vielleicht braucht ihr einfach eine Pause?! Natürlich weiß ich das es nicht die beste Option ist bei euch gerade weil ihr auch Kinder habt aber wenn du bzw ihr noch eine Chance wollt versucht es einfach. Man merkt erst wie wertvoll etwas ist wenn man es nicht mehr hat und es entspricht leider fast immer der Wahrheit.

Ich wünsche euch alles Glück der Welt #klee#herzlich