Wie kann ich meinen Mann wieder lieben lernen?

    • (1) 07.10.15 - 11:47

      Achtung etwas länger!!

      Hallo zusammen!
      Vielleicht könnt ihr mir helfen - oder ihr steinigt mich - ich weiß nicht mehr weiter!!

      Ich bin mit meinem Mann seit 12 Jahren zusammen haben 2 gemeinsame Kinder mit 9 und 4 Jahren!
      Vor 6 Jahren haben wir ein Haus gekauft und seitdem sind wir am renovieren! Es war nie baufällig oder ähnliches, aber da mein Mann Hobby Handwerker ist, ist das Haus zu seiner Berufung geworden, jede freie Minute und jeder übrige Euro wurde ins Haus gesteckt! Ich weiß und ich wusste immer, dass das seine Art war uns zu zeigen, wie sehr er uns liebt, aber er hat sich da richtig verrannt, wir waren nicht mehr wichtig!! Seit 2 Jahren, ist es noch schlimmer geworden und zum Schluss arbeite ich wieder seit unsere kleine 3 ist, und ab da war es ganz vorbei - er musste halt auch mal auf die Kinder aufpassen, aber es ging ja nie, wegen der Baustelle!

      Mich als Frau hat er schon lang nicht mehr wahrgenommen, kein liebes Wort keine Umarmungen keine Küsse nix...

      Ich hätte nie gedacht, dass mir das passiert, ich hätte haus und kinder dagegen verwettet! Zum Schluss hatten wir jetzt eine Großbaustelle ums Haus - und a ehemaliger Freund von meinem Mann (Selbstständig) hat die Arbeiten mit ihm gemacht! Er war ca. 6 Wochen bei uns (verheiratet 2 Kinder) - Die ganzen 6 Wochen war er nett - mehr nicht! Durch eine saublöde Nacht sind wir uns leider näher gekommen, wir hatten dann eine Affaire (NEIN bin gar nicht stolz drauf). Seine Frau hat es rausgefunden und es meinem Mann gesagt! Ich hab die Affaire als schön empfunden, hab aber immer gedacht, das is der reiz des neuen - das hört auf! Mein "Bauarbeiter" hat von großer liebe gesprochen, dass sobald seine Frau draußen ist, ich zu ihm ziehen soll, er wollte noch Kinder, bla bla bla. Nachdem alles rausgekommen ist, hatten wir noch kontakt per Telefon und E-Mail - und von heut auf morgen hat er den Kontakt abgebrochen!

      Mein Problem ist, dass ich ihn wirklich Liebe, hab gedacht das ist Schwärmerei, aber nein ich liebe ihn, er geht mir nicht aus dem Kopf, alle versuchen mit ihm in kontakt zu treten, sind fehlgeschlagen, ich kann ja verstehen wenn er sich für seine Familie entschieden hat, aber ohne Erklärung sich einfach so aus dem Staub machen, dass kann ich nicht verstehen.

      Mein Mann hat mir das mehr oder weniger verziehen, wir gehen zu Paartherapie und er gibt sich wahnsinnige mühe (eher zuviel) - er hat wahnsinnige angst mich zu verlieren, ich möchte mich wieder in ihn verlieben, ich glaub auch ich hätte gute Chancen, dadurch das er wieder so lieb ist, auch wieder was aus sich macht, usw.
      Mein Problem ist, ich krieg meine Affaire nicht aus meinem Scheiß Kopf! Ich fühl mich von ihm so verarscht und verletzt - den ganzen Tag denk ich nur an ihn!

      Wie krieg ich meinen "Bauarbeiter" wieder aus Herz und Kopf, um Platz für meinen Mann zu machen???

      Ich hoff ich bekomm nützliche Antworten!

      LG

      Elli

      • Hallo,

        habe ich richtig verstanden, du bleibst bei deinem Mann weil der andere dich doch nicht wollte???

        Ich glaube da hilft nur die Zeit, und absolute Kontaktsperre, kein treffen absolut nix!!

        Auch aus Loyalität seiner Frau und Kinder gegenüber solltest du es sein lassen den Kontakt zu suchen.

        Was er denkt oder fühlt kann hier keiner sagen, Fakt ist er hat den Kontakt abgebrochen das solltest du akzeptieren.

        Weiß dein Mann von deinen Gefühlen?

        Du kannst es nicht erzwingen deinen Mann zu lieben, die Zeit wird es zeigen.

        Ich wünsche dir alles Gute

        • 'Danke für die Antwort!
          Nein ich bin nicht bei meinem Mann geblieben, weil er mich nicht wollte! Ich hab immer in unserer Affaire gesagt, dass ich meinen Mann nicht verlasse - und die Affaire ist auch zu einem blöden Zeitpunkt rausgekommen, wenn es anders gelaufen wäre, vielleicht wär ich wirklich zu ihm.
          Während unserer Zeit konnt ich mir nie Vorstellen, meine Familie zu zerstören und mit ihm ein neues Leben aufzubauen, hatte ja auch immer gedacht, dass das nur Schwärmerei is - und nichts echtes!

          Und jetzt wo alles vorbei ist - bin ich ein Häufchen Elend, weil ich diesen Mann anscheinend wirklich geliebt habe oder besser gesagt immer noch liebe!

          Mein Mann fand am schlimmsten, nicht die Tatsache, dass ich Fremdgegangen bin, sondern dass ich mich in den anderen verliebt habe (was auch verständlich ist)!
          Der letzte Kontakt ist jetzt 5 Wochen her, aber ich bekomm ihn nicht raus - war schon bei einer Kinesiologin in der Hoffnung, dass die mir helfen kann - Fehlanzeige!
          Ich will ihn ja nicht wieder, ich möchte nur eine Erklärung, ich denke, das ich dadurch endlich abschließen kann!

          Aber diese Erklärung bekomm ich nicht!

          mein Mann weiß über alles bescheid!

          • Solange du den anderen im Kopf und Herz hast, kannst du kein Zugang zu deinem Mann finden.

            Gib dir /euch Zeit, 5 Wochen sind nix in so einer Situation.

            Falls du tatsächlich merkst das deine Liebe erloschen ist- musst du ehrlich sein und ihn auch gehen lassen.

            Alles andere wäre ihm gegenüber nicht fair, und ich denke damit das er bereit ist dir die Affäre zu verzeihen hat er schon viel Herz gezeigt.

            lg

          • Er hat sich für seine Familie entschieden (sofern die Frau ihn nicht rausgeschmissen hat). Darum hat er den Kontakt abgebrochen.

            Das ist die Erklärung.

            Was würdest Du den hören wollen? Dass er Dich über alles liebt, es eine wunderbare zeit mit Dir war? Aber er entscheidet sich nun schweren herzens für die Familie? Wird aber immer an Dich denken und Dich vermissen?
            Eine letzte Umarmung. Tränen. Drama?

            So in etwa?

            darf ich fragen, was ihr ausgetestet habt?

        • >>>ich möchte nur eine Erklärung<<<

          Was willst du denn für eine Erklärung? Ihr seid aufgeflogen, dein "Bauarbeiter" hat sich für seine Familie entschieden so wie du auch.
          Was gibt es da noch groß zu erklären?
          Oder willst du von ihm hören, dass du seine ganz große Liebe bist und er sich nur wegen der äußeren Umstände nicht für dich entschieden hat? #kratz

          • Ich versteh den abbruch von heut auf morgen nicht, wir hatten noch am Vortag 2 mal telefoniert - und am nächstn Tag nix mehr!

            Es ist auch noch was anderes vorgefallen, was ich hier nicht schreiben möchte!

            Ich hätte gern, dass er sich auch irgendwie für das Entschuldigt, was er mir seelisch angetan hat! Er hat von Liebe geredet, von Kindern von keine Ahnung was alles - und dann kann er mich einfach so löschen?? Das versteh ich einfach nicht!

            Ich hätt gern so was wie ja ich habe dich geliebt, es war schön, es tut mir leid, hab mich für meine Familie entschieden - machs gut oder so! Einfach eine saubere Trennung ein klarer Schnitt!

            • Dein Wirrwarr kann ich schon in teilen nachvollziehen.

              Aber das hier "Ich hätte gern, dass er sich auch irgendwie für das Entschuldigt, was er mir seelisch angetan hat! " eher nicht.

              Er hat Dir gar nix angetan. Du wars frustriert von Deinem Leben mit Deinem Mann. Hast Dich auf das Speil mit dem feuer eingelassen. Wenn ihr nicht aufgeflogen wäret, hättest Du es weiterlaufen lassen. Und mal ehrlich - einer Affaire kann ich doch alles erzählen - von wegen Liebe, Frau/Mann/Kind/ verlassen...

              Seine Frau hat "gewonnen".

              Belasse es dabei. Lecke noch ein wenig deine Wunden, wenn Du das brauchst. Vergiss deine Ehe dabei nicht (weiter mit deinem Mann oder nicht?)

    hallo
    das Herz lässt sich nicht wie eine Waschmaschine auf unterschiedliche Programme einstellen. Der Verstand kann hilfreich sein, wenn man ihn richtig zu nutzen weiß.

    Einmal kurz durchgedacht: du fingst was mit dem anderen Mann ein, weil du Anerkennung, Lebendigkeit gespürt hast - und du das Gefühl hattest, es geht um dich, und nicht um dich als Instanz, die bestimmte Aufgaben und Rollen erfüllt. Wäre es nicht dieser Bauarbeiter gewesen, hätte es vermutlich auch der Bibliothekar oder der Schreiner sein können. Ob das so ist, wird sich im Laufe der Zeit zeigen.
    Wenn du noch mal in dich gehst und all das, was du mit ihm als emotionale Bereicherung erlebt hast, zulässt - und das anstatt von ihm abhängig zu machen als deine Gabe, emotional etwas zu erleben, anerkennst, ... wenn dir das gelingt, könntest du das von dem Baumeister etwas entkoppeln.

    Beim Lesen habe ich den Eindruck, das emotionale Kuddelmuddel ist noch relativ frisch und Zeit und Ruhe, um alles zu verarbeiten, hattest du wohl noch nicht?
    Anstatt schon wieder konkret einen auf heile Familie zu machen, könnte es hilfreicher sein, erst mit dir ins Reine zu kommen: erst durch den nebeligen Novembermorgen wandern, bis der Nebel sich lichtet und Klarheit kommt.

    Durch eure Geschichte hast du die alte Familienstruktur ins Wanken gebracht. Aber es braucht auch Zeit, eine neue aufzubauen und entstehen zu lassen, die allen ein zufriedeneres und satteres Leben ermöglicht - und wo jeder seinen Beitrag dazu beisteuert.
    Und ihr scheint im Moment eher in einer Orientierungsphase zu sein, oder?

    alles Gute

    • Das Problem ist mein Mann - er will mich nicht gehen lassen, er hat solche Panik mich zu verlieren! Ich will ja auch nicht gehen, aber wenn er so weiter macht, macht er alles nur schlimmer!
      Ich hatte noch keine Zeit mir im Klaren zu werden was ich will - wann denn? Wenn ich nicht in der Arbeit bin, hab ich die Kinder, und wenn ich mal frei hab, weicht mir mein Mann nicht von der Seite!

      Ich will keine Tränenreiche Verabschiedung von ihm, aber es sind noch so viele Sachen zwischen uns offen, und die hätt ich gern geklärt! Er soll ja bei seiner Familie bleiben - aber ich denk wir sind Erwachsen, und mann kann das ausreden! Wär er ja nicht so gewesen, hätt ich mich ja nicht drauf eingelassen, er hat jetzt irgendwie gewonnen, seine Frau verzeiht ihm alles, mich kann er einfach "vergessen" und er hat sein Leben wieder! Und das ärgert mich so dermaßen! Er hat mir die Sterne vom Himmel geholt - und von heut auf morgen bin ich die Scheiße die unter seinem Schuh klebt - oder wie?? Ich denk ich brauch das um reinen Tisch zu machen, dass ich wieder von vorne Anfangen kann! Aber wie??

      Zur zeit möchte ich am liebsten einfach nur weg!

      • seine Art so zu reagieren könnte auch etwas ganz anderes heißen und muss nicht deinem Bild entsprechen. dass bei den beiden jetzt direkt wieder eitel Sonnenschein ist, wage ich auch zu bezweifeln.
        Sicher ist: du wirst es alleine lösen müssen.

        Die Frage ist jetzt wie...

        hast du schon Lösungsmöglichkeiten ausprobiert?

        • Die kinesiologin meint, da ich ja a mehr oder weniger mit seiner Frau befreundet war ich Schuldgefühle hab (hab ich auch) und das sie weiß das ich mehr für ihren Mann war wie ne Bettgeschichte sie mir schlechte Sachen wünscht und ich die empfange!

          Wir gehen zur eheberatung wir waren letztes Wochenende seit 9 Jahren wieder allein weg wir

          schaufeln uns Zeit zu zweit frei, aber der andere ist immer präsent bei mir

          Er hat mich bei whatsapp blockiert ich hab mich aus Facebook gelöscht, dass ich nicht immer auf sein Profil geh!

          Ich hab gedacht die Zeit macht es leichter , aber ne! ????

Top Diskussionen anzeigen