Ich bin seine Geliebte -habe ich eine Chance ihn zu bekommen

    • (1) 05.11.15 - 13:37

      Hallo,
      ich kenne schon länger flüchtig einen Mann. Er hat mir sofort gefallen. Da ich verheiratet bin und zwei Kinder habe und er ebenso, war er eigentlich auch kein Thema für mich.

      Letztes Jahr bekam ich jedoch mit, dass er zu hause ausgezogen ist und es ziemlichen Krieg zwischen den Beiden gab. Ich schrieb ihn (ohne HIntergedanken) an und er schrieb zurück. So schrieben wir uns anfangs noch über seine gescheiterte Ehe bis er eines Tages damit angefangen hat, mir Komplimente zu machen. Ich versuchte erst nicht darauf zu reagieren, obwohl es mir natürlich gefallen hat und ich Herzklopfen hatte, als wir schrieben. So kam es, dass wir uns das erste Mal verabredeten. Wir saßen stundenlang im Auto und unterhielten uns über alles. Plötzlich versuchte er mich zu küssen. Ich ließ es aber nicht zu und drehte meinen Kopf weg, sodass er nur meine Backe erwischte. Ein paar Tage später trafen wir uns wieder. Diesmal ließ ich zu, dass er mich küsst und erwiderte es. Wir schrieben täglich stundenlang und sahen uns des Öfteren auch. Ein paar Wochen später ging ich übers Wochenende in Urlaub (alleine, ohne Mann ohne Kinder). Ich hatte in dieser Zeit mehr Kontakt zu ihm als zu meinem Mann. Telefonierten über Videocall und schrieben uns ständig. Er hatte mir total den Kopf verdreht und ich merkte, dass mein Herz für ihn schlägt. Als ich zurück war trafen wir uns, heimlich im Keller seines Vaters. Wir küssten uns und es kam zum sex. Es war wundervoll. Ich fühlte mich, als wäre ich auf Wolke 7. Seine Frau bekam mit, dass wir uns verstehen und fing an sich wieder zu bemühen...Sie streiteten noch oft, machten aber eine Familientherapie. Nebenbei hatte er aber trotzdem mich und wir verbrachten schöne Stunden miteinander. Ich selbst war hin- und hergerissen. Eigentlich hatte ich eine gute Ehe und einen guten Mann. Was wollte ich von ihm? Nachdem wir 2 1/2 Monate Kontakt hatten, gingen wir an einem Donnerstag Abend schwimmen und es war traumhaft schön. Es waren so viele Gefühle im Spiel und ich dachte, jetzt habe ich ihn ich trenne mich von meinem Mann und wir werden glücklich. Doch leider kam es anders...ich hörte das ganze Wochenende nichts von ihm. Ich war fast am Durchdrehen, war fix und fertig. Montags eröffnete er mir dann, dass er mit seiner Frau wieder Sex hatte. Für mich brauch eine Welt zusammen. Er beendete unsere Sache einfach so, auf dem Höhepunkt unserer Gefühle und ging zurück zu ihr... Nach einer Woche hatte ich mich ziemlich gut wieder im Griff und es eigentlich schon überwunden, da ich sehr enttäuscht von ihm war (er erzählte u.a. seiner Frau ein Haufen Mist - und ich musste dann mit ihr ein Gespräch führen, da sie bei mir vor der Türe stand. Mein Mann war zu dieser Zeit im Urlaub und bekam von all dem nichts mit). Ich versuchte trotzdem zu ihm Kontakt aufzunehmen, da ich nicht verstehen konnte, warum er alles so kaputt macht und hinstellt, als wäre nur ich diejenige, die Gefühle für ihn hätte und seiner Frau so viel Mist erzählt. Außerdem hatte er noch etwas von mir, das ich wieder haben wollte. So rief ich ihn an. Er tat so, als würde er mich nicht hören. Plötzlich rief mich seine Frau zurück und es gab natürlich großen Ärger, weil sie dachte, es wäre jetzt endlich Ruhe. Sie hatte nichts besseres zu tun, als es meinem Mann zu erzählen, der wieder vom Urlaub zurück war. Der war natürlich nicht begeistert. Er merkte zwar natürlich, dass wir eine Krise haben, hätte aber nicht gedacht, dass es um einen anderen geht....Mit meinem Mann konnte ich die Sache klären und zu dem anderen hatte ich keinen Kontakt mehr (mein Mann und seine Frau wissen nicht, wie weit wir schon gegangen waren. Wir erzählten nur, dass wir uns überlegt haben, ob es zwischen uns klappt und uns dann aber doch für unsere Partner entschieden). Etwas kompliziert, ich weiß. So, nun war Funkstille. Jedoch schrieb er mich nach 3-5 Wochen wieder an und wollte wissen, wie es mir geht. Ich schrieb natürlich zurück und wir sprachen uns nochmal aus. Er entschuldigte sich, musste sich ja irgendwie auch retten und musste ein paar Sachen anders erzählen.... Trotzdem trafen wir uns wieder weiterhin....kamen nicht voneinander los. Das ging von ca. Juni bis Mitte September (dazwischen war ich im August zwei Wochen im Urlaub mit meiner Familie). Als ich wieder kam, sahen wir uns noch zwei Mal und ich merkte schon im Urlaub, dass es nicht mehr so war, wie es war. Zu viel hatte er mich enttäuscht. Wir trennten uns daher wieder. Meine Ehe wurde wieder besser und ich bildete mir ein, glücklich zu sein. Hatte ja alles. Brave Kinder, einen guten Mann, mit dem ich mich verstand (Streit gab es nie viel) Haus, Auto... Aber ein anderer konnte es nicht lassen und schrieb mich Ende Februar 2015 wieder an. Ich reagierte nicht. 1 1/2 Monate nicht. Nur leider sahen wir uns bei einer schulischen Veranstaltung und ich konnte meine Augen nicht von ihm lassen. Ich merkte, wie mein Herz klopft und ich schrieb eine Woche nach dieser Veranstaltung zurück. Das war Ende April. Natürlich trafen wir uns. Und wieder wollte er mich küssen. Ich erwiderte es nicht. Und gab ihm einen Kuss auf die Backe. Natürlich hielt auch das nicht lange und wir waren wieder "zusammen" als wären wir nie getrennt gewesen. Ich war wieder auf Wolke 7. Mein Mann jedoch, hatte diesmal die Fühler weit ausgestreckt und bekam irgendwann (wir waren wieder im Urlaub) mein Handy in die Hand und konnte eine letzte Nachricht von ihm lesen, in der Stand "bis morgen". Mein Mann war fertig, ich auch. Er hatte es eigentlich gar nicht verdient und trotzdem konnte ich den anderen nicht loslassen :-( Ich redete alles gut und sagte, wir würden uns nur so verstehen. Da wäre nichts. Ich weiß nicht, ob er es mir geglaubt hat. Ich denke, eher gehofft. Was blieb ihm anderes übrig....Ich machte trotzdem weiter. Fühlte mich zwar schäbig, kam aber einfach nicht los. Plötzlich, wieder auf dem Höhepunkt unserer Gefühle, brach er den Kontakt ab, da ich zu viele Gefühle hätte und er nicht wolle, dass ich mich wegen ihm von meinem Mann trenne.... Es kam eine Zeit voller Tränen, die totale Hölle (es war Mitte Juli) und ich kam nicht mehr an ihn ran. Ich muss dazu sagen. Zu diesem Zeitpunkt hatte er sich erneut von seiner Frau getrennt (die Trennung erfolgte erst während wir zusammen waren). Grade deshalb konnte ich nicht verstehen, dass er keine Beziehung will. Er war doch getrennt, konnte doch nichts verlieren. Ich versuchte alles, er ließ mich nicht mehr an mich ran. Irgendwann konnten wir zumindest wieder auf freundschaftlicher Ebene schreiben. ich fuhr im September mit meiner Familie für zwei Wochen in Urlaub. Wir hatten auch während dessen Kontakt (geschrieben... als er wissen wollte, ob es denn besser läuft bei uns, antwortete ich nicht und stellte eine Gegenfrage, nämlich wie es denn bei ihnen läuft. Sie selbst waren auch in Urlaub und ich bekam mit, dass er wieder zu hause wohnte....er antwortete darauf nicht. Ich auch nicht (eine Woche lang). Als ich wieder zu hause war, kam von ihm eine Nachricht, ob er denn keine Antwort mehr bekomme. Wir schrieben wieder und es stellte sich heraus, er wäre zwar zu hause, das wäre aber nur eine Partnerschaft ohne Sex ohne irgendwas....Wir trafen uns und seit dem sind wir wieder zusammen. Jetzt ist November und es läuft super zwischen uns. Wir waren schon öfter über Nacht zusammen, da seine Frau weg war. Jetzt war ich sogar schon zwei Mal bei ihm zu hause, auch über Nacht. Ich habe das Gefühl, dass er sehr viel empfindet. Aber er will sich ja nicht trennen... Ich habe schon viel in Foren gelesen. Immer wieder gab es mal ein Happy End, viele Männer brauchen Zeit. Ich will ihm dieses Mal die Zeit geben. Er weiß was ich für ihn empfinde und dass ich mich von meinem Mann trennen möchte, denn ich kann die Lügen nicht mehr ertragen und er hat es nicht verdient.... Ich habe nur eine Frage an euch. Meint ihr ich habe eine Chance? Geht ein Mann so viel Risiko ein und nimmt mich sogar mit zu sich nach hause (einmal war seine eine Tochter zu hause, oben in ihrem Zimmer und wir unten im Schlafzimmer). An diesem TAg waren wir den ganzen Tag zusammen und das mit dem Übernachten hätte eigentlich nicht mehr sein müssen, doch trotzdem hat er mich mit zu sich genommen und riskiert, dass alles auffliegt. Warum geht er so ein Risiko ein? Empfindet er doch mehr?

      • Das ist nicht lesbar.

        Leider zu anstrengend zu lesen.

        • Ich dachte es mir fast :-)
          Ok, etwas kürzer: Wir sind seit letztem Jahr "zusammen", getrennt, "zusammen". Nun sind wir es wieder erst von Mai bis August und ein Monat Funkstille. Seit Mitte September wieder zusammen und es ist wie am Anfang. Er schreibt total schön, wir sehen uns oft. Wenn wir uns sehen, streichelt er mich viel. Es ist auch nicht so, dass er ständig Sex möchte (eher sogar könnte ich jedes mal, wenn wir uns sehen).....Wir unternehmen viel miteinander, reden viel und über alles. Er schaut mich auch immer und lange an. Ich kann seinem Blick gar nicht so lange standhalten wie er mich ansieht und muss dann auch mal wegsehen, weil ich verlegen werde. Trotzdem sagte er in der Vergangenheit ja immer wieder, dass er sich nicht trennen wird, weil ich zwei Kinder habe und er auch..... Er war schon öfter getrennt von ihr und geht immer wieder zurück. Zuletzt trennte er sich im Sommer von ihr, als ich mit ihm Kontakt hatte. Aber nun wohnt er wieder zu hause......

          Wir waren letzte Woche schwimmen. Seine Frau war im Urlaub. Danach ging ich mit zu ihm und schlief auch da. Ich schlich mich leise ins Haus, da die ältere Tochter da war und wir verbrachten die Nacht in seinem Schlafzimmer (in dem er alleine schläft, da er keinen Sex o.ä. mit der Frau auch mehr hat - durch mich), morgens schlich ich mich wieder raus. Am nächsten Tag war keines der Kinder da und wir konnten uns im Haus frei bewegen. ich weiß, dass es dreist ist. Ich würde das auch nie machen, wenn ich nicht wirklich viele Gefühle für ihn hätte. Ich möchte jede Minute mit ihm verbringen....
          Ich frage mich nun, warum geht er so ein Risiko ein? Er will auch jede freie Minute mit mir verbringen und wir hätten an diesem Abend ganz leicht auffliegen können. Er lässt mich nicht in sich hineinsehen. Ich denke, er empfindet sehr sehr viel. Wie er mich ansieht und streichelt. Wie er schreibt.... Er sagt auch immer, wenn er mich Jahre früher kennengelernt hätte....Das bringt mir nur auch nichts.....Wir leben jetzt. Und ich frage mich, habe ich vielleicht doch eine Chance, wenn ich ihm Zeit gebe?

          • Es wird durch die Kurzversion nicht besser. Schlimm, wie du dein Verhalten (augenscheinlich) selber reflektierst, genau weißt was du deinem Mann, deinen Kindern, seinen Kindern etc. damit antust, aber alles was zählt bist DU. Weil DU dich so wohl bei ihm fühlst. Weil er DICH so lange anschaut. Weil DU dich auf Wolke Nr. 7 befindest... Schrecklich #contra

            Zu deiner Frage: Er hatte doch schon mehr als nur eine Chance zu dir zu kommen, oder? Er war von seiner Frau getrennt (!) als du schon Kontakt mit ihm hattest und er wollte dich nicht! Das sagt doch alles...

            Natürlich verbringt er gerne und viel Zeit mit dir. Schließlich lebt er gut mit seiner Frau zusammen, nur haben sie eben keinen Sex (das ist aber auch nur die Version, die DU weißt). Du bist der andere Part. Den Sex kann er mit dir ausleben... aber sein Leben möchte er nicht mit dir teilen. Ist doch sehr praktisch für ihn. Er hat ein stabiles Familienleben und zugleich seine Abenteuer.

            Letztendlich bist du in der Bittstellung! Er entscheidet, was mit euch passiert. Du bist in der Position der Wartenden. Du kannst nichts aktiv tun. Und solltet ihr irgendwann zusammen kommen (was meiner Meinung nach NIE passieren wird), dann wirst du bald die Position seiner Frau einnehmen und er wird sich mit einer neuen Geliebten vergnügen. Wie man in den Wald hineinruft... gell ;-)

            Wenn du Eier in der Hose hättest, würdest du dich von deinem Mann trennen, ohne optional einen "Neuen" in Petto zu haben.

            Das finde ich immer das eigentliche fiese bei so Geschichten: Das man sich die Partner warm hält, bis man sich dem/der Neuen sicher sein kann. Und für den Fall, das der/die Neue abspringt, hat man ja noch den altgedienten Partner daheim sitzen und alles ist schick wie immer.

            Bäh! Feige!

            Gruss
            agostea

      Bevor man eine neue Kiste auf macht, sollten alle alten Kisten geschlossen sein.

      Vorher würde ich mir darüber keinen Kopf machen.

      Wenn Du Dich trennen willst....bitte.....dann tu das, weil es dem entspricht was Du leben willst, aber trenn Dich nicht WEGEN einem anderen Menschen, den Du nach so kurzer Zeit noch gar nicht wirklich kennen kannst.

      Zudem würde ich an Deiner Stelle nicht erwarten, dass er kurzfristig Nägel mit Köpfen macht, und seine Familie einfach sausen lässt, nur weil bei einer anderen Dame die Hormone Tango tanzen, und es einfach nett ist, sich nach lange andauernder Streiterei zu Hause einfach mal auf eine einzige schöne Sache zu konzentrieren.

      Auch sieht "Familientherapie" nun in meinen Augen nicht gerade danach aus, dass sich jemand dazu entschlossen hat sich zu trennen.....auch wenn natürlich die Möglichkeit besteht, dass er einfach nur keinen Arsch in der Hose hat, um Nägel mit Köpfen zu machen.

      Warum sollte er auch....seine Alte zu Hause gibt mehr und mehr Ruhe, und Dich hat er zum vögeln. Perfekt.

    (9) 05.11.15 - 14:01

    ich war selber geliebte und ja, inzwischen leben wir zusammen und fühlen uns beide angekommen.
    allerdings haben wir nach ein paar wochen mit unseren ex-partner reinen tisch gemacht.
    ich kann verstehen das man anfangs lügt, man ist unsicher usw., aber euer verhalten geht absolut gar nicht und zwar deswegen nicht, weil ihr die chance hattet ehrlich zu sein und jeweils den anderen partner dennoch dreckig ins gesicht lügt.
    man hat euch darauf angesprochen und ihr lügt eure partner an...du vögelst sogar bei ihr zuhause...mich ekelt das an...
    ich habe kein problem mit fremdgängern, absolut nicht, aber es gibt sachen die gehen null und dazu gehört der respekt gegenüber den partner des anderen, heißt: ich pimper nicht in ihrem haus.wie abgewichst muss man da sein sowas zu machen...so abgewichst seinen partner weiterhin zu belügen das alles gut wäre obwohl er offensichtlich etwas ahnte?!..und das NUR aus feigen und bequemen gründen...

    eins ist aber immer gut, jeder bekommt zurück was er verdient und irgendwann wirs du genau deswegen sehr schmerzvoll zur rechenschaft gezogen ...

    aber, darum geht es ja nicht...also, noch nicht #schein ....du kannst den kerl vergessen, jemand der so handelt wie er mit dem baust du niemals das auf was dein herz braucht.
    ja, männer brauchen manchmal zeit, aber dann gehen sie nicht diesen linken weg.vor allem würden sie die "ex" nicht so scheiße darstellen gegenüber der frau wie er dich.nicht das sie die "ex" lobhuldigen, nein, aber sie machen diese auch nicht schlecht.

    der typ hat nen charakterzug der an feigheit nicht zu überbieten ist, er geht ebenfalls den bequemsten weg und dieser ist seine frau...nun, und was er von dir will hat er wohl klar gezeigt...sex...denn den hat er nicht mit seiner frau, zumindest keinen guten ( das er ihn nicht hat würde ich nicht unterschreiben )

    auch wenn er wieder auszieht wird er dich nicht für die zukunft nehmen, denn ab einem gewissen alter, nimmt niemand den partner der einen so ähnlich ist #schein
    es wird eine andere kommen und sie bekommt das was du willst...

    und solltest du tatsächlich, was ich nicht glaube, bei ihm bleiben dürfen ( denn ER bestimmt das, du bist viel zu schwach ) wirst du niemals wirklich glücklich.

    wie wäre es wenn du der frau mit einer anonymen nachricht steckst das ihr kerl wieder dich zwischen hat #schein

    • ich weiß, dass es richtig scheiße ist! und ich fühle mich auch echt schlecht und eigentlich nur gut, wenn ich mit ihm zusammen bin. Deswegen möchte ich mich ja von meinem Mann trennen.

      Ich möchte ihn nicht hintergehen, in dem ich es seiner Frau sage. Ich will und kann nicht sein Vertrauen missbrauchen. Ich möchte mich trennen, nicht nur wegen ihm sondern einfach, da ich meinen Mann zu viel angelogen habe und ich das nicht mehr verkraften kann. Ich dachte, unser letzter Urlaub, den wir hatten, wäre eine nochmal eine Chance für uns. Doch ich musste während des Urlaubs feststellen, dass ich nicht mehr kann. Seit dem kämpfe ich und glaubt mir, ich würde genauso schreiben wie ihr! Und ich gebe euch zu 100 % recht.

      • Was für ein Drama...^^ Was ist das? Ein Drehbuch für GZSZ?

        Du bist einfach eine Pfeife und eine echt schwache noch dazu und genau deswegen wird sich an Deiner Situation noch eine ganze Weile nichts ändern. Du musst einfach noch viel mehr leiden.

        Da Du sagst, dass Du nicht mehr mit Deinem Mann zusammen sein willst, wäre die richtige Entscheidung sich von beiden zu trennen. Wobei man sicherlich keine Entscheidung von Dir erwarten kann, die ein wenig Rückgrat voraussetzt.

        Wenigstens mal ein bisschen Abwechslung zum ganzen rumgeheule im Politikforum...;)

        ch möchte ihn nicht hintergehen, in dem ich es seiner Frau sage. Ich will und kann nicht sein Vertrauen missbrauchen
        -----

        Du bist ja putzig.......das sagt eine, die fröhlich seit Monaten ihren Ehemann hintergeht.

        Liest du eigentlich sinnerfassend selbst, was du hier für einen Quark von dir gibst? Vermutlich glaubst du den Käse selbst auch noch.

        Ach gottchen, du arme. Du verkraftest das also nicht mehr. Eine Runde Mitleid für dich!

        Ehrlich, du bist ne schäbige, hinterf... Person und verdienst es, dass dich dein geliebter fallen lässt. Hoffentlich nach der Trennung von deinem
        Mann. Das wünsche ich dir!

        Nach meine Erfahrung und Vermutung , du wirst noch sehr sehr viel Leiden wegen dieser Typ . Er wird seine schöne Heile Familie wegen dir nie verlassen , wo er sein Chance hatte hat er auch nicht gemacht.

        Wie skrupellos und respektlos der Typ ist , zeigt das er dich in das Haus reinlässt um zu V... wo seiner Frau lebt .

        Was du geleistet hast ist nicht besser als das.

        Nein !!! Du hast keine Chance bei ihm , sonst hätte er Eier in der Hose und reinen Tisch gemacht .

        Hör auf damit in dein Illusion zu sinken ;-)

        Und übrigens warum glaubst daran ob er sein zeit braucht ? Wach doch mal auf ! Er ist kein Single !

        Man man man warum lassen sich immer wieder manche Frauen von vorne bis nach hinten verarschen in dem sie sich bewusst mit verheiratete Männer einlassen ? !

        Affären Haben immer ein bitteres Beigeschmack :-(

(15) 05.11.15 - 14:06

Als ich deinen Post gelesen habe, ist mir richtig schlecht geworden! Wie feige und "durchtrieben" kann ein Mensch nur sein... Du hast einen Mann, der es nicht verdient hat, was du mit ihm machst (das schreibst du ja selber). Und dennoch geht es dir nur darum, deine eigene Haut zu retten. Zum Anderen: Wie alt seid ihr eigentlich? 15? Als ich deine "Geschichte" gelesen habe, dachte ich mir nur "Wie im Kindergarten"!

Ich weiß, es ist nicht immer alles toll und wenn ihr in einer Krise seid, dann tut was für die Ehe oder trennt euch. Wie lange willst du deinen Mann denn noch verletzten und hintergehen? Was hält dich davon ab, dich endlich zu trennen? (Deinem Mann wird die Trennung sicherlich schwer fallen, aber wenn er wüsste, was du mit ihm machst, ist eine Trennung das geringere Übel!). Oder hast du Angst, dass du dann alleine dastehst, sollte dich der Andere doch nicht haben wollen? Wirklich furchtbar, wie egoistisch du denkst und nur auf deinen Vorteil bedacht bist... Aber ich sage nur Karma. Irgendwann wird dich dasselbe Schicksal treffen und du wirst am eigenen Leib spüren, was es heißt hinterlistig über Monate/Jahre hintergangen worden zu sein... Vielleicht merkst du dann, dass dein Verhalten von heute einfach nur eklig ist #contra

Wenn du unglücklich bist, dann treffe eine Entscheidung wie eine erwachsene Frau. Mit Würde und mit allen Konsequenzen! Aber spiel nicht mit den Gefühlen von anderen Personen. Dieses Recht steht dir nicht zu... Zumal du (wie du auch selbst schreibst) mit ihm zusammen bist, wenn seine Kinder im Haus sind. Das du dich nicht schämst! Du hast selber zwei Kinder.... Ich hoffe, dass deine und seine Kinder davon niemals etwas mitbekommen.

Und zu deiner Frage: Nein, der Andere wird sich nicht zu dir bekennen. Ihr seid vom selben Schlag! Er wird seine Frau nicht verlassen, weil er nicht genügend für dich empfindet (sonst hätte er sich schon längst zu dir bekannt. Er war ja auch schon von seiner Frau getrennt). Es macht ihm Spaß mit dir. Er verbringt gerne Zeit mir dir. Du bringst ein wenig Leben in seinen tristen Alltag. Aber den letzten Schritt wird er nicht gehen, denn er hatte genügend Gelegenheiten es bisher zu tun und er hat es BEWUSST nicht getan.

Ich wünsche dir, dass du soviel Anstand aufbringst (vor allem auch um deiner und seiner Kinder willen!!) und die Sache mit Würde regelst und dich für einen Weg entscheidest. Sprich nicht nur davon, dass dir dein Mann leid tut, sondern handle auch danach! Denn alles andere ist nur sinnloses Bla bla und zeigt nur, dass du dein schlechtes Handeln irgendwie rechtfertigen möchtest. Aber für so ein Handeln gibt es keine Rechtfertigung! Kein "Du bist nicht in der Situation", kein "Es kriselt schon lange bei uns", kein "Ich kann nichts für meine Gefühle"! So ein Schwachsinn! Jeder erwachsene und mündige Mensch, hat IMMER die Wahl das richtige zu tun!! Alles andere zeugt einfach nur von Charakterschwäche!

Dein armer armer Mann.. hoffentlich wirst du von dem neuen Typen genauso verarscht..an andere Leute denkt ihr wohl nicht..mehr möchte ich dazu nicht sagen!

Weißt du was!!!! Man könnte bei deinem schlechten Drehbuch hier gar nicht so viel essen, wie man erbrechen möchte.

Viel blablabla....er....er....er...ich....ich...ich......

WAS willst du eigentlich von deinem Mann??.?

Du machst dir monatelang Gedanken, ob das andere Charakteschwein dich nun final will oder nicht. Dein Mann wird weiterhin verarscht bis zum geht nicht mehr und mit Halbwahrheiten abgespeist. Nichtmal dazu habt ihr beide genug Cojones, um die Fakten auf den Tisch zu bringen.

Ihr habt euch beide wirklich verdient. Zwei, die so vortrefflich zusammen passen, müssen einfach zusammen kommen. Wenn das kein Schicksal ist. Ihr seid beide auf dem selben Niveau unterwegs, gleich feige, gleich abgebrüht und jeder nur auf sich selbst fixiert.

Ja, ......du solltest dringend hart daran arbeiten, dass du ihn ganz für dich allein bekommst. Das wird schon werden, wenn du hartnäckig bleibst.

Ich finde, seine Frau und dein Mann haben das verdient euch loszuwerden.

ich wünsche deinem mann die erkenntnis und kraft die er braucht um dich endlich dahin zu befördern wo du hingehörst.

Geht ein Mann so viel Risiko ein und nimmt mich sogar mit zu sich nach hause (einmal war seine eine Tochter zu hause, oben in ihrem Zimmer und wir unten im Schlafzimmer).

Schämst Du Dich eigentlich nicht ?

Verbrennen Dir nur weiter die Finger aber wundere Dich nicht wenn Du alles verliert.

Sorry, aber wie kann man nur so wenig Selbstwert haben?

Eigentlich kannst Du einem nur leid tun.

Ich hab weder die lang- noch die kurzversion ganz gelesen, aber um auf deine Frage aus der Überschrift zurück zu kommen: Nein.

hallo,
mich würde interessieren, welche Antworten du hier erwartet hattest, als du deinen Beitrag geschrieben hast.

Da sind zwei Menschen, gebunden und eingebettet in Familienleben - und sind geil auf das Abenteuer - und keiner macht den Schritt und übernimmt Verantwortung.

Was soll man noch dazu sagen?

VG

wenn du kein Fake bist, würde mich dein Aufschrei interessieren, wenn die Situation anders herum wäre und du herausbekommen würdest, dass dein Mann so eine Geschichte lebt.

schwer zu glauben, deine Geschichte

Hallo!

Eine heimliche Geliebte hat nur ein Zeitfenster von 6 Monaten, in der der Mann sich entweder trennt und mit ihr zusammen kommt - oder er bleibt noch viele Jahre mit seiner Frau zusammen und fährt so lange zweigleisig, bis die Geliebte so sehr leidet, dass sie endlich schluss macht.

Also es klingt nicht so, als ob es mit Dir was ernstes werden könnte, viel mehr scheint er sich ja sogar wieder seiner Frau anzunähern. Und getrennte Schlafzimmer heißen nicht automatisch dass es keinen Sex gibt, vielleicht schnarcht einer nur oder sie stehen zu unterschiedlichen Zeiten auf.

Du polierst sein Selbstbewusstsein, er genießt die zeit mit Dir und auch den Nervenkitzel dich mit in sein Haus zu nehmen, wahrscheinlich kriegt er nen Steifen wenn er mit seiner Alten am Kaffeetisch hockt und weiß, dass er Dich auf dem Sofa gevögelt hat.

Er wird sich nicht trennen, und Du hintergehst ja auch nebenbei Deinen Mann. Und das nur um jemandem Nachzujagen, der eine On-Off-Liebelei ohne ernste Absichten hat.

Hallo heimliche Geliebte......

Ich verurteile dich nicht, das du eine Affäre hast, sondern deshalb wie du damit umgehst.

Das ist richtig zum erbrechen......du hast weder deinen Mann noch deine Kinder verdient.

Du wartest darauf das er sich trennt, wird er das nicht tun bleibst du dann bei deinem Mann??? Was ist denn das? Sich die Rosinen rauspicken auf kosten anderer ?

Der Mann wird sich nicht trennen, schon allein deswegen weil du einfach billig bist (Im Haus der Ehefrau) poppen.....dann auch noch wenn Kinder da sind......sowas kann sich kein gestandener Mann als zukünftige Frau vorstellen - du bist einfach gerade toll, aber sicher nicht als Partnerin für die Zukunft.

lg

Top Diskussionen anzeigen