Ich bin verunsichert

    • (1) 13.11.15 - 21:13
      H2O-

      Hallo ihr Lieben

      Ich bin in einer Zwickmühle.

      Habe das Gefühl das ich mich ein klein wenig verkuckt habe.....

      Aber erstmal alles von vorne. ...

      Mein Sohn macht seit einiger Zeit Probleme, er ist 16.
      Wir hatten eine Sozialarbeiterin vom Jugendamt, die aber nichts gemacht hatte.Ich stand monatelang hilflos da.
      Bin dann immer hin und wurde vertröstet.

      Naja dann begleitete ich eine Freundin dorthin, da sie Rat brauchte zwecks Umgangsrecht usw.
      Da war ein anderer Sozialarbeiter.
      Sie wollte das ich mitkomme, sind dann durch Zufall auf mein Problem zu sprechen gekommen.

      Hab ihm alles gesagt.

      Und siehe da, es kamm Bewegung in unserem Fall.
      Er übernahm in Vertretung meinen Sohn.
      Es klappt sehr gut.Termine werden gemacht und er kümmert sich sehr gut.Mit meinem Sohn klappt es auch schon besser ?

      Nun zum eigentlichen Problem

      Wir haben seit kurzer Zeit auch regen E Mail Kontakt. ....Ich war etwas ,Naja sagen wir mal so , zu privat geworden.

      Ich schrieb ihm,das wenn er reden möchte, ich gern für ihn da bin....
      Weil wenn wir uns zu Terminen trafen, er hat es immer durch die Blume gesagt....Das er sehr unglücklich ist.
      Ich hab dafür sehr feine Antennen, ich merke sowas.
      Kurz um,ich verstand ihn ohne vieler Worte.

      Er war trotzallem in den Mails sehr förmlich, von Mail zu Mail wurde es lockerer. ...nicht mehr Mfg. ...xy...sondern LG. ...

      Vielleicht interpretiere ich da zu viel rein.Ich weiß es nicht.
      Ich weiß auch das ich Klient bin und er Ärger bekommen würde.....

      Ich möchte ihn einfach kennenlernen.
      Aber wie?

      E Mail auf seinen Dienstaccount,will ich nicht mehr schreiben.

      Ich will ihm keinen Ärger machen.

      Ich weiß einfach nicht was ich tun soll....
      Jedesmal wenn ich gekommen bin, hat er sich gefreut, er strahlte richtig.....
      Ach Mensch es ist echt verzwickt. ...????

      Habt ihr vielleicht einen Rat ?

      LG H2O-

      (6) 13.11.15 - 21:53

      Geht's noch ...

      >>> Ich schrieb ihm,das wenn er reden möchte, ich gern für ihn da bin.... <<<

      Fremdschämen ... aber so was von!

      >>> Vielleicht interpretiere ich da zu viel rein. <<<

      Ja.

      >>> Ich weiß auch das ich Klient bin und er Ärger bekommen würde..... <<<

      Mensch, lass den armen Mann in Ruhe ...

      ... Du kannst nicht auf der einen Seite die Super-Empathische geben, die jedes Herzweh ohne Worte erkennt ... und auf der anderen Seite wie ein Teenie über Leichen gehen, weil Du ihn uuuuunnnnbedingt kennen lernen musst ... mit einem 16-jährigen Sohn solltest Du wissen, dass das Leben keine Bravo-Fotolovestory ist.

      >>> Jedesmal wenn ich gekommen bin, hat er sich gefreut, er strahlte richtig..... <<<

      Vielleicht ist er einfach nur freundlich (und ein bisschen zu doof, Grenzen zu setzen ... unprofessionell) und froh, dass Du mal ein nicht ganz so floddriges Kaliber wie sein übliches Klientel bist.

      • (7) 13.11.15 - 22:08

        Also mit Kritik kann ich umgehen, aber nicht wenn sie beleidigend ist....

        Wenn du Lust zum stänkern hast, dann geh bitte in deinen Keller und lach erstmal ne Runde....

        Was hat das mit Leichen zu tun?
        Ich würde Ihn gern kennenlernen, was ist daran so verwerflich?Ist das nicht menschlich?
        Und wenn es nicht klappt, na dann ist es so.

        Ich habe in dem Moment ihn als Mann gesehen und nicht als Helfer was weiß ich. ....

        Und was ist professionell?
        Dein Leben?
        Na herzlichen Glückwunsch. ....bleib mal ferngesteuert; )

        • (8) 13.11.15 - 22:16

          Oh je ... da habe ich wohl mehr als einen wunden Punkt getroffen ...

          ... und beleidigend???

          Ich bitte Dich ... wenn ich geschrieben hätte, dass Du unglaublich infantil wirkst und ich Dein Getue total peinlich finde, hättest Du eventuell einen Grund gehabt, beleidigt zu sein ... aber ich habe Dich wirklich noch mit Samthandschuhen angefasst.

          >>> Wenn du Lust zum stänkern hast, dann geh bitte in deinen Keller und lach erstmal ne Runde.... <<<

          Das macht inhaltlich überhaupt keinen Sinn ... sollte wahrscheinlich ein rhetorisches Schmankerl werden ... sorry, das war nix.

          >>> Was hat das mit Leichen zu tun? <<<

          Im übertragenen Sinne mit seiner berufliche Laufbahn, die er dann eventuell begraben kann.

          >>> was ist daran so verwerflich?Ist das nicht menschlich? <<<

          Man sollte wissen, wo das angebracht ist und wo nicht.

          >>> Ich habe in dem Moment ihn als Mann gesehen und nicht als Helfer was weiß ich. .... <<<

          Klassischer Fall von Übertragung ... google mal.

          >>> <<<

          Er zumindest nicht, wenn er einer verknallten Klientin keine Grenzen setzen kann.

          >>> Und was ist professionell?
          Dein Leben?
          Na herzlichen Glückwunsch. ....bleib mal ferngesteuert; ) <<<

          Siehe oben ... inhaltlich völlig Sinn befreit ...

          ... aber nichtsdestotrotz möchte ich mich für die Bestätigung meines 1. Eindrucks bedanken ... das bekommt nicht jede so eindrucksvoll hin.

          • (9) 13.11.15 - 22:28

            Hast du echt gedacht, ich sitze vor ihm und himmel ihn an wie ein kleines Mädchen?

            Nein das tue ich nicht,ich habe mich unter Kontrolle.

            Es kommt von ganz allein bzw er kommt von alleine....
            Ich tue nichts,aber auch rein garnix was den Anschein macht....

            Ich habe lediglich nur in einer Mail diesen Satz geschrieben.

            Ansonsten habe ich nichts getan!

            Ein klares....Lass es lieber sein....hätte auch gereicht von Dir.
            Aber solche Antworten wie du sie gibst, sind überheblich.

            Und im übrigen haben mir schon ganz andere Menschen geholfen, weitaus mehr. ...Und ich hatte keine Gefühle, rein garnichts.

            Also stelle mich nicht so hin.....

            • (10) 13.11.15 - 22:36

              >>> Ich habe lediglich nur in einer Mail diesen Satz geschrieben. <<<

              Jep ... schlimm genug ... wie kommt man nur darauf ... und dazu noch dieses >>> Kurz um,ich verstand ihn ohne vieler Worte. <<<

              Und da wunderst Du Dich wirklich, dass man nen schmachtenden Teenager vorm inneren Augen hat ... so sehr ich es auch versuche, ich kann Dich da nicht ernst nehmen und meine Empathie geht mir abhanden.

              >>> Ich tue nichts,aber auch rein garnix was den Anschein macht.... <<<

              Na ja, schon mal dran gedacht, dass wenn MEINE Wahrnehmung von Dir so einen ganz andere ist, als Du Dich offensichtlich selbst siehst, es sich bei Euch beiden ähnlich verhält ...

    (11) 13.11.15 - 21:53

    Hallo!

    Finger weg.

    Er muss sich beruflich um euch kümmern, da gehört reden und zuhören dazu, und jedes sich kümmern kann von Menschen die gerade in einer schwierigen Situation sind auch schnell überinterpretiert werden. Das ist der gleiche grund warum teenager für ihre Lehrer schwärmen und sich viele Leute im Krankenhaus in ihren Arzt vergucken.

    Und genau deswegen sind Beziehungen zu Klienten auch nicht erwünscht. Halte erst mal abstand. Wenn die Sache mit Deinem Sohn überstanden ist, und da immer noch gefühle sind, dann kannst Du denen immer noch nachgehen.

    Nur weil einer eine Mail mit LG beendet heißt das doch noch wirklich gar nichts. Wenn ich im Büro nen Elternbrief verschicke schreibe ich auch mal "Liebe Eltern" ohne damit irgendwas zu meinen.

    • (12) 13.11.15 - 22:18

      Danke für deine Antwort.

      Bin ja ruhig.

      Weißt du, er schreibt ja auch außerhalb seiner Dienstzeit, eben auch sehr sehr anders.

      Das meiste geht ja auch von ihm aus.
      Auch die Art wie er mit mir redet....man merkt nach ein paar Minuten garnicht , das wir in einem Helfergespräch sind.

      Aber ok,ich werde es lieber sein lassen.

      Manchmal sind Gefühle eben da,was soll man tun.
      Doof alles :(

      • (13) 13.11.15 - 22:35

        Ich verstehe Dich auch. Ein attraktiver Mann, der zuhört, Dir hilft, Zeit für Dich hat, erreichbar ist.

        Arbeit auch außerhalb der Dienstzeiten ist aber wirklich nichts ungewöhnliches in sozialen Berufen, und auch zuhören, reden und Dich anlächeln sind Teil seines Jobs. Er darf dabei auch mal was privates erzählen, aber mal ehrlich; wie viel weißt Du WIRKLICH über ihn?

        Echt, versuche das nicht zu sehr zu überinterpretieren. Du hast ihm schon mal angeboten auch mal privat zu reden, wenn er das möchte - er ist nicht drauf eingegangen. Das ist doch schon deutlich, oder?

        Halte dich wirklich zurück, sonst kommst Du nur in eine SEHR peinliche Situation und bist den netten Sozialarbeiter wieder los, das wäre auch für Deinen Sohn nicht so toll.

        Heimlich schwärmen darfst Du natürlich aber eben heimlich. #liebdrueck

        • (14) 13.11.15 - 23:30

          Ich weiß schon einiges von ihm.
          Das macht es ja noch verrückter, es sind Dinge die ich einfach so nicht preis geben würde.

          Ich habe ja nicht alles hier geschrieben, einfach nur die Eckdaten .

          Also ich verstehe schon wie du das meinst.

          Ich schreibe ja nicht mehr zurück,habe heute auch nicht geantwortet.....
          Weil ich ihm auch keinen Ärger machen will.

          Ich mach mir da schon Gedanken und nicht wie oben von jemand anderes , gesagt wird das ich mich benehme wie ein verliebter Teenager. ...
          Nein das bin ich nicht.....
          Ich bin nicht total verschossen oder dergleichen.

          Ich mag ihn einfach sehr und hätte einfach gern den Menschen hinterm Schreibtisch kennen lernen.

          Aber nun ja....Ich bin schon etwas "geläutert "....

          Ich werde auf Mails nicht mehr reagieren.

          Nur komisch wird es beim nächste Treffen. ...

          • (15) 14.11.15 - 11:30

            In jedem Fall sollte Dein Sohn Priorität haben. Dem ist es sicher nicht leicht Gefallen, Vertrauen zu dem Sozialarbeiter aufzubauen, und wenn er jetzt das Gefühl hat, dass Du Dich da mit Deinen eigenen Gefühlen dazwischen drängelst, dann wirft euch das viel schlimmer zurück, als es vorher war, dann macht er ganz zu.

            Also auf jeden Fall musst Du warten und drauf achten, dass niemand was merkt.

            Wenn alles ausgestanden ist, Dein Sohn wieder auf der Spur, der Kontakt zum Jugendamt vorbei ist, dann kannst Du Dich ja immer noch bedanken und dabei signalisieren, dass Du gerne auch privat Kontakt hättest. Aber eben auf keinen Fall früher.

(16) 13.11.15 - 22:34

Bist du denn frei und ist er es?

  • (17) 13.11.15 - 23:32

    Ja sind beide Single

    • (18) 13.11.15 - 23:50

      Na ja, es fällt einem nicht jeden Tag ein Mensch vor die Füße, den man mag. Aber sei vorsichtig! Wenn ein Mann gleich zu Beginn äußert, dass er unglücklich ist und große Probleme hat, sollte das in reiferen Jahren eher abschreckend sein. Die Zeit, in der Frau meint unglückliche Männerseelen retten zu müssen, sollte eigentlich mit Mitte 20 überstanden sein :-D.

      Aber auch, wenn es sich um einen rundum glücklichen Sozialarbeiter handeln würde ;-), wäre mir trotzdem erst einmal das Wohlergehen meines Sohnes wichtiger. Wenn es ihm besser geht und er Vertrauen zu dem Sozialarbeiter gefasst hat, würde ich das unter keinen Umständen aufs Spiel setzen wollen.

      Genauso würde ich das dem netten Herrn sagen, wenn ich mich denn nun wirklich verliebt hätte. Ich würde ihm sagen, dass ich die Therapie (?) meines Sohnes nicht gefährden möchte...aber nach deren Abchluss gerne in Kontakt bleiben würde.

      Grüße

      (19) 14.11.15 - 01:25

      Hey, lass dich mal hier nicht blöd anmachen. ..manche Antworten sind einfach nur unverschämt. Schau wie sich das entwickelt. Lass dich nicht verunsichern...Vielleicht traust du dich ja demnächst nach seiner Nr zu fragen. Oder du hinterlässt ihm beim nächsten Treffen einen netten Dreizeiler, dass du dich über eine Nachricht von ihm freuen würdest und notierst deine Rufnr. Er wird sich bestimmt freuen. Denn dein Bauchgefühl wird doch mit Sicherheit nicht komplett verkehrt sein. Gib dir einen Ruck. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Ich drück dir die Daumen. Und berichte dann mal wie es gelaufen ist.

      • (20) 14.11.15 - 09:10

        das hat nichts mit unverschämt zu tun. ihr sohn hat solche probleme, dass er hilfe durchs jugendamt benötigt.

        die familie und der sozialarbeiter stehen in einem professionellem hilfesetting, desen oberste priorität das wohlergehen des sohnes ist. da haben flirtereien oder gar beziehungskisten absolut nichts zu suchen - zumindest nicht im laufenden prozess. wenn die te tatsächlich gefühle hat, die über übertragung hinausgehen, wird es ihr wohl gelingen, sich noch ein wenig zu zügeln, bis der junge wieder eigenständig zurecht kommt.

(21) 14.11.15 - 13:52

Hallo

Danke nochmal für alle Antworten.

Ich habe jetzt mal ne Nacht drüber geschlafen.

Werde die Füße still halten,nicht antworten und zu den Terminen muss ich auch nicht zwingend mit.

Das kann mein Sohn auch alleine.Die beiden mögen sich und kommen sehr gut aus.

Ich werde jetzt einfach mal abwarten. ....

Danke und LG

  • (22) 14.11.15 - 14:25

    Ja. Mach das mal. Obwohl ich wirklich sagen muss, dass ich es nicht bedenklich finde, wenn du dich ihm "annähern"würdest. Wie eine Vorrednerin schon sagte, man findet nicht so schnell jemanden, den man auf Anhieb mag und die Chemie stimmt. Mach dich nicht verrückt. Und mach das wonach dir ist. Ich finde, dass sich die Geschichte mit dir und deinem Sohn auch trennen ließe. Vielleicht wäre es ja sogar von Vorteil diesen Mann kennen zu lernen, zumal dein Sohn ihn ja auch mag.
    Alles Jute für Euch

(24) 14.11.15 - 18:48

Hallo,
ich bin Sozialpädagogin und arbeite momentan in einem Bereich wo ich viel mit allein stehenden Männern zu tun hab. Ich bin glücklich verheiratet, was die Klienten aber meist nicht wissen, und bekomm auch mal Blumen oder Süßigkeiten geschenkt und es gibt Firtversuche ????. Ich weiß ja nicht wer da von euch beiden mehr "privat" wurde. Also von wem es ausging. Ich meine dass du da eher passiv sein solltest, in dieser Konstellation. Wenn er Interesse hat lässt er es dich wissen. Bestimmt. Du hast sicherlich genug Signale ausgesendet. Notfalls muss er dann den Fall halt abgeben.
Gruß

Top Diskussionen anzeigen