Partner zieht mit seiner besten Freundin über mich her

    • (1) 22.11.15 - 19:29

      Hallo Ihr Lieben Menschen,

      Tut mir Leid aber ich muss mal was loswerden was mich vor wenigen Stunden einfach nur verletzt hat und ich hoffe der ein oder andere kann mir sagen wie er darüber denkt. Würde mich freuen.

      Mein Partner hat eine beste Freundin mit der ich mich bis jetzt immer gut verstanden habe. Hatte bis dato nix gegen sie und sie gegen mich auch nicht.

      Ich bin schwanger ( 36 SSW ).

      Die beiden fahren immer zusammen snowboarden. Vor paar Tagen schrieb sie ihm ob die beiden für paar Tage wegfahren möchten. Jetzt oder Anfang nächsten Jahres. Mein Freund weiß jedoch ganz genau ich bin hochschwanger und brauche ihn und wenn der kleine frisch geboren ist die Zeit auch noch. Aber irgendwie scheint sie es nicht zu verstehen. Er sagte dann er hätte ihr nur geantwortet dass es nicht geht und das wars.

      Doch vor wenigen Stunden habe ich von den beiden den ganzen Verlauf gelesen(ich weiß dumm von mir ins Handy reinzuschauen) aber ich hatte so ein Gefühl er hat mir nicht die Wahrheit gesagt. Ich gucke sonst nie und nimmer in sein Handy.

      Als ich das las dachte ich, ich bin im falschen Film. Die beiden haben regelrecht über mich hergezogen. Ich war nicht mehr " die Freundin" sondern nur noch " als die" betitelt worden. Mein Freund hat über mich gelästert und hat nicht hinter mir gestanden. Er hat mich vor ihr schlecht gemacht und sie sagte noch er solle mich blockieren und ein lachsmilie hinterher. Er hat ihr unsere ganzen Streits oder Diskussionen erzählt und dann noch " hilfeeeeee "" geschrieben. Alles was sie null angeht. Er hat auch die Dinge so verdreht die nicht so abgelaufen sind wie er es dargestellt hat. Sie haben über mich gelacht und so respektlos geschrieben dass ich nur weinen konnte. Ich bin hochschwanger und er lästert über mich. Jetzt weiß ich auch was sie über mich denkt und wie hinterhältig sie ist. Nicht dass ihr mich falsch versteht. Ich hatte nix gegen sie. Und von seinem Partner kann man doch erwarten dass er sowas nicht tut und hinter mir steht. Oder reagiere ich über ? Ich bin so traurig. Danke fürs lesen.

      Lg

      • Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

        • Grundsätzlich stimme ich dir zu #pro

          << Arschloch >>

          Vor kurzem habe ich dieses Wort auch verwendet. Meine Frau, die nie ein böses Wort sagt, hat mich dabei erwischt. Liebevoll hat sie mich dazu bewegt, bei der Wahl meiner Schimpfwörter auf Sachlichkeit und Gerechtigkeit zu achten. Wir sollen für unsere Mitmenschen ein gutes Beispiel geben und damit die Welt besser machen.

          Sachlich betrachtet ist das A. kein Mensch, auch kein schlechter Mensch. Der Mensch umschließt es bis auf eine kleine Öffnung ins Freie. Der Mensch ist es nicht, er hat es.

          Erst kürzlich hat mein A. seine eigentliche Aufgabe so wie immer zu meiner vollsten Zufriedenheit erfüllt. Manche Menschen verwenden es darüber hinaus auch zum Lustgewinn. Damit hat es unseren Respekt, Wertschätzung und Zuneigung (besonders im Hinblick auf den Lustgewinn) verdient. Es ist damit als Schimpfwort völlig ungeeignet.

          Schlechten Menschen wünsche ich, sie hätten gar kein A. Sie wären dann gezwungen, ihre Exkremente auszuspucken. Meine Schadenfreude wäre grenzenlos #huepf

      Hm...

      Hm...

      Hmmm...

      Ich weiß nicht so recht, was ich dazu sagen soll.

      Zum einen tut es mir leid, was du da so lesen musstest. Zum anderen - selber schuld, du hättest deine Nase nicht in sein Handy stecken dürfen.

      Ich persönlich gehöre nicht zu den Menschen, die sich mit Freund/Freundin über den Partner austauschen - ich weiß allerdings aus dem Freundeskreis, dass das durchaus üblich ist. Und vielleicht muss es auch manchmal einfach mal raus...

      Und schwanger kann man auch mal ganz schön anstrengend sein ;-)

      Alles Gute dir!

    • (5) 22.11.15 - 19:50

      Auf dem erstens Blick: mies von den beiden. Auf dem zweiten: ich hab auch schon mit sehr guten Freundinnen über meinen Partner gelästert, ohne es ganz genauso zu meinen. Zum ersten Ärger ablassen sind beste Freunde auch mal da. Konkrete Diskussionen lassen sich dann ruhiger angehen als andersrum.
      Ich würd's trotzdem im Auge behalten, gerade wenn sie wegfahren wollen.

      Also in Gegensatz zu den anderen finde ICH es eine richtige frechheit!
      Ich könnte damit nicht leben das mein Partner so wenig zu mir steht, alleine das er gerne mit IHR weggefahren wäre zeigt mir doch schon wie seine Prioritäten gesetzt sind!

      Anstatt nochmal die zeit mit dir zu genießen bevor eine große Lebensaufgabe auf euch zukommt!

      Ich denke ich würde meinen Partner mind. Erstmal ordentlich zurechtweisen ihm sagen wie man sich fühlt und wenn man zusammen wohnt erstmal ausziehen o. Ihn bitten erstmal auszuziehen.

      Wahrscheinlich sogar trennen weil ich denke da kommt noch viel mehr wenn er jetzt sich schon so respektlos verhält, ganz schäbig!

      • Danke für deine Meinung. Ich bin direkt rausgerannt und er hielt mich nicht mal auf. Er sagte dann noch er versteht nicht warum ich so reagiere. Ich bin jetzt bei meinen Eltern und schlafe erstmal ne Nacht drüber. Meine Eltern sind nicht da bis morgen. Ich weiß nicht was ich machen soll. Widerum denke ich mir, Vlt ist es besser wenn wir uns erstmal nicht sehen. Ich kann es gerade nicht verkraften. Er schrieb dann dass es ihm leid tut und er mich liebt. Aber ist liebe nicht verbunden mit Respekt und hinter einem stehen ?

        • Kannst du nicht eine Freundin anrufen, jemanden der dich gut kennt?
          Du solltest jetzt nicht alleine sein.

          Ich finde es auch krass, aber ich kenne euch beiden ja gar nicht und kann das nicht so einordnen.

          • Ich bin während dem Streit direkt zu meiner Freundin gefahren und mich ausgeweint. Ich wollte sie aber nicht länger stören weil die beiden ein Baby haben und Vlt auch alleine sein wollten. Bin jetzt bei meinen Eltern die erst morgen kommen. Meine Freundin meint er soll ihr die Freundschaft kündigen. Aber Vlt wäre das zu hart und nicht das was ich gerade möchte. Ich habe diese Frau echt gemocht. Und dann sowas :-(

            • Naja, Freundschaft kündigen?

              Das ändert ja auch nichts an seinem Verhalten.

              ich würde mich jetzt gar nicht groß mit ihr beschäftigen. Du übertragst gerade deinen ganze Brass auf ihn auf sie.

              das wird dir nicht weiterhelfen.

        (11) 23.11.15 - 05:52
        hzckmzchpzckmzch

        [***vom urbia-Team entfernt, bitte antwortet höflich und freundlich]

    (14) 23.11.15 - 10:19

    Also, sie hat ja noch einen Monat..... und

    " Ich denke ich würde meinen Partner mind. Erstmal ordentlich zurechtweisen ihm sagen wie man sich fühlt und wenn man zusammen wohnt erstmal ausziehen o. Ihn bitten erstmal auszuziehen."

    Bei allem Respekt: SPINNST DU?
    1. Sie hat geschnüffelt.

    2. Sie tut gerade nichts anderes.

(15) 22.11.15 - 20:08

Danke für eure Antworten.

Ich habe wirklich nix dagegen wenn er mit ihr redet. Es kam mir nur dadrauf an wie er über mich geredet hat. So herablassend und richtig abgelästert, als wäre ich nur ein Klotz am Bein. Es hat mich sehr verletzt. Ja ich weis dumm von mir an sein Handy zu gehen. Aber so hab ich Gewissheit wie sie eigentlich über mich denkt und vorallem was er von mir denkt. Dann hätte er mit mir reden können. Ich weiß Vlt selber dass ich etwas anstrengender bin seit ich schwanger bin. Ich habe ihm das auch gesagt dass er mich bissel verstehen muss. Aber hinter meinem Rücken so über mich auszukotzen ist trotzdem nicht fair. Ich war dann bei meiner besten Freundin und sie und ihr Freund sagten auch das war nicht die feine Art. Er hätte es auch anders schreiben können. Und es gibt halt auch Dinge die keinen was angehen. Da hätte er mit mir reden können.

  • (16) 23.11.15 - 09:15

    "Ich war dann bei meiner besten Freundin und sie und ihr Freund sagten auch das war nicht die feine Art. Er hätte es auch anders schreiben können. Und es gibt halt auch Dinge die keinen was angehen. Da hätte er mit mir reden können. "

    Merkst du was? Du machst nichts anderes. Du schüttest deiner Freundin nebst deren Partner dein Herz aus, im Prinzip ist das auch nichts anders als Ablästern.

    Du tust genau das, was du bei deinem Freund kritisierst, nämlich Dinge, die keinen anderen etwas angehen, herumtratschen.

    Auch du hättest mit ihm reden können...

    Das was er geschrieben hat, war nicht für deine Augen bestimmt. Du kannst doch nicht erwarten, dass er damit rechnet, dass du im Handy schnüffelst, und deshalb seinen Schreibweise anpasst. da kannst du ihm bestimmt keinen Vorwurf machen. Das nächste mal lässt du die Finger von seinem Telefon und gut ist es.

(17) 22.11.15 - 21:31

Hallo!

Dein Freund hat sich geärgert. Du bist zur Zeit sehr anstrengend weil Du schwanger bist, und damit fällt auch sein Snowboard-Ausflug flach. Das ist doof für ihn, und deswegen hat er Dampf abgelassen.

Ebenso bei euren Streitereien, er hatte sich eben geärgert, und oft ist sowas ja auch echt eher lächerlich. Man streitet ja wirklich oft über offen gelassene Zahnpastatuben und rumliegende Socken, die dabei eher stellvertretend für allgemeine Unzufriedenheit und ungleiche Verteilung der Aufgaben stehen.

Doof war eher, dass er das schriftlich gemacht hat, aber mal ehrlich: in turbulenten Beziehungsphasen habe ich sowas auch mal einer Freundin erzählt - nur eben eher am Telefon als schriftlich wo man es nachlesen könnte, denn so böse gemeint war es dann doch nicht und zwei Tage später wäre es mir wohl peinlich gewesen.

Das auch noch in Verbindung damit, dass Dein Freund das einer anderen Frau erzählt tut natürlich schon weh. Aber trotzdem, nimm es nicht gar zu ernst.

  • Ich erzähle meiner Freundin auch manchmal Dinge die mich belasten. Aber ich spreche ihn mit Namen an und nicht " der" und ich stelle ihn nicht schlecht dar wie er es getan hat. Sie haben über mich gelacht. Sie schrieb er solle mich blockieren und viele ich lach mich Tod Smilies. Wie ist es denn wenn er seinen Ausflug macht und ich da gerade meine Wehen bekomme? Sie fragt auch nicht zum ersten Mal. Sie hat ihn schon erneut gefragt. Da hat er ihr schon gesagt dass er nicht kann. Jetzt fragt sie wieder. Dann hat sie ihm noch vorgeschlagen er soll was erfinden dass er mit seinem Kumpel fährt und in Wahrheit aber mit ihr. Da hat er darauf geantwortet : ja aber dann nur für einen Tag auf die Wasserkuppe. Hahaha. Das würde ihr nicht auffallen oder ähnliches. Sie haben geplant mich noch anzulügen.

    • Blöde Frage, aber wie wahrscheinlich ist es denn, dass es so unerwartet los geht? Wie lange wäre er denn weg?

      • Ne Woche haben die beiden das schon geplant. Die müssten auch noch buchen. Da wäre ich bestimmt bereits in der 37 oder 38 Woche. Es kann doch jederzeit losgehen und da brauche ich ihn. Ist doch mehr als verständlich.

    Ich kann viele Antworten hier gar nicht verstehen.

    Man spricht einfach nicht so über seinen Partner, man zieht nicht über ihn her mit anderen. Ich finde Menschen, und da kenne ich gerade Frauen, die so drauf sind, ganz schrecklich und meide diese Personen. Mir ist klar, wenn sie schon vor ihrem Partner nicht Halt machen, wie soll es mir dann mit Ihnen ergehen?

    Ich würde mit ihm sprechen, weil ich das einfach nicht ignorieren könnte.

    Und ich ganz persönlich würde es beenden. ich könnte da nicht mit leben. Ich weiss, das hört sich krass an, aber meine Lebenserfahrung spricht dafür.

Das ist ja entzückend.

Sie ist als anstrengend, weil sie schwanger ist und weil sie so anstrengend und schwanger ist, fällt sein snowboard Ausflug aus? Und das ist doof für ihn und deswegen lässt er Dampf ab?

Soll er arme Kerl uns jetzt leid tun, dass seine blöde schwangere Freundin ihm so das Leben versaut?

Man würde doch glatt meinen, dass ein werdender Vater sich auf sein Kind freut und völlig freiwillig auf einen Snowboard Ausflug verzichtet, um auf keinen Fall Geburt oder erste Lebenstage zu verpassen.

  • Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

    • Naja, mir geht es nicht um wahrscheinlicher oder nicht, sondern um die Aussage, dass er nicht Snowboarden kann, weil sie schwanger und anstrengend ist. Dabei finde ich schon die Kausalkette schwanger-anstregend-frustrieter Vater erstaunlich.

      ich vertete hier oft und gerne die Seite der Männer und verstehe vieles.

      Aber DAS kann ich überhaupt nicht verstehen.

      Selbst wenn er überfordert, frustriert, genervt und übellaunig wäre (warum eigentlich? Weil er Vater wird? Ist ja total putzig), ist die Tatsache, dass er so über seine Partnerin ablästert ein absolutes Nogo und das scheint ja Fakt zu sein.

      ich sage das hier wirklich selten, aber ja: A***.

Top Diskussionen anzeigen