Mein Herz ist schwer wie Blei

    • (1) 23.11.15 - 15:05
      sotraurigheute

      Hallo!!
      Ich muss euch heute meine Trauer erzählen da ich nicht weiß wohin damit. Es geht um meinen Freund wenn man ihn so bezeichnen kann denn wir hatten nie eine normale Beziehung. Wir kennen uns schon seit 3 Jahren aber richtig verliebt hatten wir uns vor fast 2 Jahren und ich wollte nichts anderes als eine normale Partnerschaft mit ihm. Es hat nie funktioniert weil er mich vor seiner Familie versteckt hat, weil er nie zu mir stehen konnte oder wollte und er aber gleichzeitig gesagt hat er liebt mich und will mit mir zusammen sein. Es hat weh getan wenn wir auf der Straße unterwegs waren und er sofort meine Hand los gelassen hat wenn jemand aus seiner Familie kam :-( Ich hatte die Hoffnung es ändert sich mit der Zeit wenn es ernster mit uns wird aber es änderte sich nichts und ich habe schon zwei Mal Schluss gemacht weil ich das nicht ertragen konnte. Aber immer wieder habe ich gemerkt wie er mir fehlt und er hat auch gelitten wenn wir auseinander waren und seine Schwester hat zu mir gesagt er leidet unter den Trennungen wie ich. Beim letzten Mal wo wir wieder zusammen gekommen sind haben wir auch miteinander geschlafen und ich bin schwanger von ihm. Als ich es ihm gesagt habe ist er durchgedreht fast und hat sofort gesagt ich muss es abtreiben weil es keine Zukunft mit uns hat und seine Familie niemals das Kind akzeptieren würde auch wenn es von ihm ist. Es hat mich sehr verletzt weil er so kalt war und es für ihn klar war ich treibe ab weil ich mir nicht sicher bin. Mein größter Wunsch wäre es mit ihm eine Familie zu haben aber das wird nie passieren. Und das macht mich so traurig. Er hat sich seit 3 Wochen nicht mehr gemeldet seitdem und gestern hat er gefragt ob ich schon abgetrieben habe und als ich gesagt habe nein da wurde er richtig wütend und sagte ich zerstöre unsere beiden Leben und das seiner Familie ob mir das nicht klar ist? Ich habe ihm gesagt ich will wissen wie es weiter geht wenn ich abtreibe und er sagte wir können wieder zusammen sein. Aber seine Schwester hat gesagt er wird nie wieder mit mir zusammen sein egal ob ich das Baby abtreibe oder nicht. :-( Dann treibe ich ab und habe ihn trotzdem nicht wieder :-( Er schreibt heute wieder ganz lieb wenn ich abtreibe können wir vielleicht doch irgendwann heiraten wenn er bei seiner Familie ausgezogen ist und alleine lebt und dann ein "offizielles" Kind haben, doch ich weiß nicht was ich glauben soll. Sotraurigheute

      Hallo,

      Dein Freund hat eine andere Nationalität wie Du? Oder weshalb versteckt er Dich vor der Familie?

      Höre auf Dein Herz, was das Baby anbelangt. Lass ih n außen vor bei Deinen Überlegungen - egal wie Du Dich entscheidest. Lass Dich nicht unter Druck setzen oder um den Finger wickeln, damit Du abtreibst.

      Es ist klar wie sonst was, dass er nicht zu Dir stehen wird. Wenn Du abgetrieben hast sowieso nicht. Dann bist Du eh für die Familie nicht tragbar.
      Und er halt sich an die Moralvorstellung der Familie.

      Es tut mir leid für Dich.
      Ich wünsche Dir viel Kraft.

      Grüße
      hundkatze.maus

      • (5) 23.11.15 - 15:19

        Seine Familie ist aus dem Libanon. Er kann keine Deutsche heiraten. Aber jetzt sagt er wieder es ist ihm egal und wenn erst eine eigene Wohnung hat dann können wir heiraten egal was seine Familie sagt. Vorher hat er aber noch gesagt ich zerstöre das Leben von ihm und von seiner Familie. Ich weiß nicht was ich ihm glauben soll vor allem weil seine Schwester gesagt hat er wird nicht mehr mit mir zusammen sein. :-( Wie soll ich auf mein Herz hören bei dem Baby? Wenn es keinen Vater hat und keine Oma oder Tante oder Onkel? Seine Familie ist so kinderlieb ich verstehe nicht warum sie dieses Kind nicht lieben könnten?

          • (7) 23.11.15 - 15:27
            sotraurigheute

            nein er hat ganz sicher keine Frau. Er ist erst 24 und ich kenne ihn seit 3 Jahren und er ist immer mit seinen Freunden unterwegs oder arbeiten oder bei mir aber er hat schon gesagt seine Familie macht ihm Druck er soll sich eine richtige Frau suchen die er dann heiraten kann. :-(

        (8) 23.11.15 - 17:40
        hatnixmitglaubenzutun

        "Seine Familie ist aus dem Libanon. Er kann keine Deutsche heiraten"

        Aber schwängern schon. Sorry.

Du zerstörst gar nichts sondern er.

Überleg dir gut, ob du dein Leben mit einem Mann verbringen willst, der dich und deine Bedürfnisse so massiv unter die seiner Familie stellt.

  • (10) 23.11.15 - 15:32

    es tut weh und ich habe deswegen auch schon öfter Schluss gemacht aber er hat auch gelitten darunter weil er es satt hat so zu leben wie es seine Familie will. Und wenn er jetzt sagt wenn wir heiraten würden könnte ihm seine Familie nichts mehr dann macht er mir wieder Hoffnung.

    • Das macht er doch nur damit du bleibst.

      Wenn er das Leben unter der Knute seiner Familie so satt hat, dann soll er Charakter zeigen und dich heute Abend seinen Leuten vorstellen. Da gibts keine Ausreden.

      Ich denke, er will dich hinhalten. Hat bislang ja auch gut funktioniert offenbar.

Er wird Dich nie heiraten. Tut mir leid, so ist es.

  • (13) 23.11.15 - 15:29

    und warum ist er dann seit 2 Jahren mit mir zusammen? Er hat gesagt er liebt mich und er muss warten bis er eine eigene Wohnung hat dann kann er machen was er will egal was seine Familie sagt.

    • Und warum hat er sich nicht ratzfatz ne eigene Wohnung gesucht?

      • (15) 23.11.15 - 15:57

        ich weiß es nicht weil er kein Geld hat für die Miete denke ich.

        (19) 24.11.15 - 14:53

        Nein nicht (nur) wegen der Miete, sondern weil er dich nicht heiraten will und auch niemals heiraten wird.

        Die deutschen Frauen sind zum austoben da und geheiratet wird eine Frau mit derselben Nationalität. Sorry, aber so ist es, ich kenne mich damit aus.

        Wenn es ihm mit dir wirklich so ernst wäre, dann würde er dich spätestens jetzt seiner Familie vorstellen, ihr würdet noch schnell vor der Geburt, oder bevor jemand von der Schwangerschaft erfährt heiraten und alles wäre gut.
        Er will es aber gar nicht und ist jetzt nur so lieb zu dir, DAMIT du abtreibst.

        Glaub seiner Schwester, sie sagt die Wahrheit, und die ist, er wird nach der Abtreibung erst recht nicht wieder mit dir zusammen kommen (außer evtl um Sex zu bekommen)

Und warum hat er dann noch keine eigene Wohnung?

Sorry - er wird dich nie heiraten.

Weil Du als deutsche Frau mit ihm ins Bett gegangen bist, geheiratet wird die Jungfrau aus der Heimat. Er liebt Dich nicht, auf jeden Fall liebt er Dich weniger als seine Familie. Er ist 24, nicht 16- wenn er wirklich wollte, würde er schon lange mit Dir zusammen wohnen etc.

Oh man, was für ein arsch! Ich komme aus einem ähnlichen Kulturkreis und kann dir nur sagen, dass es sehr wohl Männer gibt, die eine deutsche heiraten. Allerdings kenn ich kaum Paare, bei denen das länger gehalten hat.

Er wollte dich nie heiraten, er wollte einfach eine haben, mit der er sich bis zur Ehe mit einer araberin austoben wollte. Und nun bist du schwanger und machst seine Pläne kaputt.

Es ist so, dass er Probleme haben wird eine arabische Frau zu finden, die es akzeptieren wird, dass er schon ein Kind hat. Wenn du nicht schwanger geworden wärest, hätte er sich sicher irgendwann von dir getrennt und eine araberin geheiratet. Nun sieht er seine Felle davon schwimmen. Das soll aber nicht dein Problem sein. Horch in dich, bekomme dieses Kind nur, wenn du es unabhängig von der Beziehung zu ihm bekommen möchtest. Dir muss klar sein, dass er nicht wegen dem Baby mit dir zusammenbleiben wird. Du wirst alleine für alles zuständig sein. Wenn du dir das zutraust, bekomme es. Wenn nicht, solltest du über weitere Möglichkeiten nachdenken.

Ich wünsche dir alles gute.

Hallo du,

zunächst solltest du dich nicht von deinem "Freund" erpressen lassen, wenn er jetzt mit dir nicht zusammen sein kann, wird er es nach einer Abtreibung erst Recht nicht können. Ich weiss nicht, welcher Religion er angehört, aber wenn er zu der gehört, die ich vermute, ist Abtreibung ohnehin eine Sünde. Wenn du mit ihm allein kein adäquates Gespräch führen kannst, bitte ihn, dass ihr zusammen zu einer Beratungsstelle geht und zwar unabhängig davon, ob du selbst das Kind behalten willst oder nicht. In eurem Fall macht es Sinn, jemanden vom Fach dabei zu haben. Bitte behalte einen klaren Kopf und lasse dich weder von ihm, seiner Schwester oder sonst wem beeinflussen. Hast du niemanden, dem du vertraust bzw. du dich anvertrauen kannst? Gehe diesen Weg nicht allein, mein Gefühl sagt mir, dass er dann "gewinnt". Alles Gute für dich!

  • (24) 23.11.15 - 15:41

    Es gibt niemanden mit dem ich reden kann weil meine Mutter ihn nicht mag und wenn sie hören würde dass ich schwanger bin würde sie mich wahrscheinlich persönlich zum Arzt schleifen für eine Abtreibung. :-( Es scheint als seien alle gegen dieses Baby und das tut mir so weh. Manchmal hat er früher im Scherz gesagt wir müssten heiraten und dann könnten und sde anderen nichts anhaben weder seine Familie noch meine Mutter oder egal wer. Ich wünsche er würde sich auf sein Kind freuen denn er liebt auch Kinder aber ich glaube er sitzt zwischen seiner Familie und mir und traut sich nicht ihnen zu sagen dass er mit mir zusammen sein will oder ich schwanger bin.

    • Darf ich Fragen, wie alt du bist? Würde mich interessieren bei der Bewertung der Tatsache, dass deine Mutter nicht hinter dir steht. Wenn du sagst, du hast absolut niemanden zum reden, dann gehe zu einer unabhängigen Beratungsstelle. Was dein "Freund" jetzt noch sagt oder auch früher gesagt hat, würde ich differenzierter Betrachten. Kann sein, dass er es ernst meint, kann sein, dass er dich einlullt. Ich kenne euch nicht aber du bist nun schwanger, Zeit, erwachsen zu werden!

Top Diskussionen anzeigen