Jugendfreund nach 13 Jahren bei facebook wiedergetroffen

    • (1) 26.11.15 - 10:50
      Jugendfreund

      Hi,

      habe meinen Jugendfreund bei Facebook wiedergefunden. Wir haben uns nach der Trennung nie mehr wiedergesehen. 13 Jahre ist es her. Er hat eine Freundin + Kind. Ich einen Mann + Kind. Er hat ein Treffen vorgeschlagen. Wir haben bisher ca. einen Monat gemailt.

      Würdet Ihr euch mit ihm Treffen?
      Wenn nein, warum nicht?
      Würdet Ihr eurem Partner davon erzählen?

      • Würdet Ihr euch mit ihm Treffen?

        ---------> Nein!

        Wenn nein, warum nicht?

        ---------> Was sollte mir das bringen? Oder in diesem Fall: Was soll dir das bringen?

        Und dann stelle dir die Frage wie es für dich wäre, wenn dein Mann an deiner Stelle wäre, mit seiner Ex....

        Würdet Ihr eurem Partner davon erzählen?

        ---------> Von dem Kontakt auf fb? Ja.

        (3) 26.11.15 - 10:59

        Erzählen würde ich es meinem Mann. Vielleicht könnt ihr euch ja alle zusammen treffen auf einen Kaffee oder so.
        Sind da noch Gefühle im Spiel? Dann würde ich es lieber lassen mit dem Erzählen.

      (5) 26.11.15 - 11:28

      Ich habs gemacht, meinen Jugendfreund (von vor 20 Jahren) wieder getroffen, vor etwa 2 Jahren. Was dann passierte, hat zu folgendem Ergebnis geführt: Wir haben vor einiger Zeit unsere bisherigen Beziehungen beendet/Familien verlassen und sind jetzt zusammen.

      Wir haben vielen Menschen weh getan, aber das Bedürfnis zusammen zu sein, war stärker als alles andere.

      Ich wußte, daß es so kommen würde, als ich damals, bei unserer Begegnung vor 2 Jahren, in seine Augen sah. Darauf vorbereitet war ich nicht. Nur beim Mailkontakt hatte ich diese Gefühle nicht, da fühlte es sich nur freundschaftlich an. Aber als ich ihm gegenüber stand, traf mich der Blitz.

      Ich bereue es nicht. Aber es war und ist schwer, ich sage nur die verlassenen Partner, die Kinder, Finanzen etc.

      Ich denke, entscheidend ist die Antwort auf zwei Fragen, die du dir stellen solltest:

      Wie war die Liebe zu ihm damals für dich?

      Was empfindest du bei der Vorstellung, ihn wiederzusehen?

      Was sollte das Treffen bringen? Das allgemeine Blablabla mit was hast Du gemacht, wie gehts Dir etc kann man auch per Mail machen und dann den Kontakt wieder sein lassen.

      Frag dich andersherum, wie Du es finden würdest, wenn Dein Mann das machen würde?

    • Hallo,

      als ich noch im FB war, wurde ich auch von einem der Ex-Freunde angeschrieben (nach 17 Jahren). Ich hatte ihn verlassen.

      Er ist verheiratet, hat 2 Kinder. Ich war verheiratet, keine Kinder.

      Wir haben uns getroffen - rein freundschaftlich.

      Danach hat er mich mit Emails bombardiert, mich ständig angerufen, wollte eine Affäre.

      Ich habe das Ganze beendet in dem ich ihm am Telefon sagte, dass ich an dieser Art Kontakt kein Interesse habe.

      Es war schön ihn getroffen zu haben aber das war's dann auch für mich.

      P.S. mein damaliger Mann hatte nichts gegen unser Treffen.

      LG

      wenn es für dich okay wäre wenn dein Mann dasselbe täte dann machs. ich verstehe nur nicht, wie man sich die frage stellen kann, ob man es dem partner sagt?! ja na logo, es sei denn da ist noch was und damit würde sich m.e. ein treffen verbieten.
      v

      Hallo,

      ich denke ich würde es tun.

      Ich finde nichts dabei, wenn man sich nach langer Zeit mit Menschen von früher wieder trifft; ist ja schön sich nach so vielen Jahren wiederzusehen und sich auszutauschen.

      Ob es sich da um einen Exfreund oder eine Freundin handelt, spielt für mich keine Rolle. Da ich für keinen meiner Exfreunde noch irgendeine Art von Gefühl hege (außer rein freundschaftliche) hätte ICH persönlich kein Problem mit so einem Treffen. Anders würde es wohl aussehen, wenn ich dem besagten Exfreund lange hinterher getrauert und vielleicht noch Gefühle für ihn hätte oder ich von vornherein weiß, auf was dieses Treffen hinauslaufen wird...dann natürlich wäre so ein Treffen keine gute Idee in meinen Augen.

      Meine erste große Liebe habe ich zum ersten Mal knapp 10 Jahre nach unserer Trennung zufällig auf einem Fest wiedergesehen. Ich war mittlerweile verheiratet und hatte Kinder, er war Single. Ich habe mich voll gefreut ihn wiederzusehen, wir haben uns lange unterhalten, über die alten Zeiten, was sich alles getan hat usw. Es war echt lustig mit ihm. Danach bin ich nach Hause gefahren und das wars. Ich habe mich über die überraschende Begegnung mit meinem Ex gefreut, aber mit dem Verabschieden war es das auch wieder. Kein Kontakt mehr danach, warum auch?

      Meinem Exmann habe ich das erzählt, war ja nichts dabei.

      Und ich würde auch meinem jetzigen Partner sofort erzählen, wenn ich beabsichtigen sollte, einen Jugendfreund wiederzusehen. Ich finde, dass muss auch so sein. Wenn er was dagegen haben sollte, würde ich mir das Treffen sicher noch mal überlegen, oder ich würde ihn fragen, ob er mitkommen will.

      Lg

      Hallo,

      ich würde es mir nicht nehmen lassen, eine Ex wieder zu treffen. Allein aus Neugierde, was ist aus dem Menschen geworden. Ist sie immer noch so verrückt, angepasst, spießig, eitel usw. wie damals ? Man hat doch ein Stück gemeinsame Lebensgeschichte geschrieben, wie ging die Geschichte weiter ? Rückblickend sieht man vieles anders, lacht über vieles, was einen damals aufregte.

      Warum sollte ich meiner Frau nicht davon erzählen, ich will ja nicht fremdgehen, und aufgewärmte Sachen schmecken mir sowieso nicht. Da ich der Vergangenheit nicht nachtrauere, ist das für mich eh kein Problem.

      Wenn Du aber für den Typen immer noch Gefühle hast und daher Angst hast, Dich mit ihm zu treffen, lass es lieber.

      LG

      #augen

      Wenn es ein rein freundschaftliches Treffen werden soll, warum dann dem Mann nichts sagen? #gruebel

      Wenn du denkst es könnte mehr laufen und du es ihm deswegen verheimlichen willst, dann ist es was anderes. Aber dann solltest du dir über die Konsequenzen klar sein. #schwitz

      Mien Partner wüsste schon längst davon.

      "Ach übrigens, der XY hat sich via FB bei mir gemeldet..."

      Nix geht leichter als das.

      Ich würde es mit meinem Partner besprechen, ob ich den Ex alleine treffe oder ob wir uns als Familien verabreden.

      Allerdings habe ich auch mit keinem meiner ExMänner eine Rechnung offen. Also, da ist niemand, dem ich nachtrauere.

      Höchstens trauere ich der Zeit hinterher, die vergangen ist. :-)

      Hi,

      es kommt drauf an , wie du zu im stehst, könnte er Dir wieder gefährlich werden, lass es, oder trefft Euch zu viert. Ja, ich würde es erzählen, ich erwarte es von meinem Freund auch. Alles andere wäre heimlich und das tut eurer Ehe nicht gut, was versprichst Du dir von dem treffen? was mailt Ihr Euch denn?

      Weiß dein Mann, dass du häufiger seit einiger Zeit mit dem Ex mailst?
      Wenn ja, dann kannst du ihn auch in Kenntnis setzen, wenn du ihn auf einen Kaffee triffst und genauso hinterher berichten, wie es gewesen ist.

      Aber irgendwie hat deine Frage einen seltsamen Beigeschmack. Offensichtlich kommt es dir selbst komisch vor, sonst würdest du nicht fragen. Und alles was mir selbst schon komisch vorkäme, würde ich für mich hinterfragen. Entweder hat man selbst ein Problem mit dem eigenen Verhalten oder glaubt, der Mann habe eines.

      Im 1. Fall ist es vielleicht klug sich zu fragen, ob es sinnig ist der Neugier nachzugeben und in 2. Fall sollte man den Mann befragen, wie er dazu steht.

      Klar, Triff ihn. Das gibt eurem Leben jede Menge RTL- Drama und 2 kaputte Familien..also warum nicht?

      Gruß

      Manavgat

Top Diskussionen anzeigen