Respektlos oder berechtigt?

    • (1) 28.12.15 - 15:02
      Komme mir doof vor

      Hallo,

      ich habe einen "Freund", Affaire, Freundschaft plus.....ich weiß selbst nicht, als was ich ihn bezeichnen soll. Wir sind beide 40.

      Ich liebe ihn, möchte mehr, er eiert herum......

      Vor Weihnachten brauchte er mein Auto zwecks eines Transportes. Sein Auto kam dafür nicht in Frage. Allerdings hatte ich es ihm von mir aus angeboten. Er fuhr, ich saß nebenbei. Als er die Ware eingeladen hatte, setzte ich mich schon auf die Beifahrerseite, er verabschiedete sich noch von der Verkäuferin, eine sehr nette Frau in unserem Alter. Ich hörte, wie sie im Zusammenhang aus deren Gespräch heraus sagte "Ihre Frau wartet schon im Auto". Dann sagte er - und das klang keinesfalls wie ein Witz, sondern eher abwertend - "das ist nicht meine Frau, ich brauchte nur ihr Auto".

      Ich weiß, dass ich blind vor Liebe bin, aber ich kann es nicht abstellen, noch nicht. Ich redete mir seine Antwort schön und hoffte, ich habe mich verhört. Dass ich zu sensibel bin, Hirngespinste in seine Worte lege. Dann stieg er ein und erzählte mir sogar, was die Verkäuferin gesagt und er geantwortet hatte. Er fand es lustig und lachte sich kaputt.

      Ich musste mir die Tränen verkneifen. Aber eigentlich hat er ja nur die Wahrheit gesagt. Kann man ihm das übel nehmen? Er ist leider eh der plumpe Typ, der von Anstand weit entfernt ist. Er sagt, was er denkt und ist kein Schleimer, um sich Freunde zu machen.

      Unabhängig jetzt von der Situation an sich.........wie verhaltet ihr euch in solchen Situationen, wenn ihr mit einem andersgeschlechtlichen Menschen unterwegs seid und versehentlich für Mann & Frau gehalten werdet? Klärt ihr das auf? Muss man das, wenn man die Menschen wahrscheinlich sowieso nicht wieder sieht?

      Ich glaube, ich würde diese Situation nur dann aufklären, wenn wirklich einer vor mir steht, an dem ich ernsthaftes Interesse entwickeln könnte. Und dann auch so respektvoll, dass ich meine Begleitung nicht abwerte oder blamiere. Diese Verkäuferin allerdings wäre für meine Begleitung eh nicht in Frage gekommen (nicht sein Typ).

      • Also wenn ich mit einem Mann unterwegs bin, mit dem ich nichts (oder nichts mehr habe), dann würde ich es aufklären. schon alleine, damit es nicht zu komischen Situationen kommt, wenn alle irgendwo anders mit den eigentlichen Partnern aufeinander treffen.

        Aber ich würde auch dann nicht sagen: "das ist nicht mein Freund, ich brauch nur sein Auto" Wie unverschämt ist das denn?

        Wenn ich mit dem Mann nur eine Affäre hätte, würde ich es nicht aufklären. Das ist ja völlig irrelevant und ist für das gegenüber ja auch unangenehm.

        Mir wäre auch als Verkäuferin die Antwort deines Typen total unangenehm.

        Dass er dir das auch noch erzählt.... Du solltest dir echt zu schade für so jemanden sein.

        Er eiert ja nicht rum... oder? Ihr habt eine Affäre, du willst mehr, er eher nicht.

        Ich kläre das nur auf, wenn es relevant ist. Für eine Verkäuferin, die ich wahrscheinlich nie mehr im Leben sehe, kläre ich es nicht auf - einfach, weil Mann und Frau eine harmlose, langweilige Annahme ist und sie den Rest schlichtweg nichts angeht.

        Ich bin mit meinen Liebhabern durchaus auch mit einem angemessenen Mass von PDA und händchenhaltend in der Öffentlichkeit anzutreffen. Wäre es mir wichtig, was jeder denkt, müsste ich es mir schon auf die Stirn schreiben.

        Und wenn ich mit ihnen unterwegs bin und einen Interessenten sehe, der mir gefällt, dann fände ich es sehr unhöflich mich diesem zu widmen.

        Deine Wunschbeziehung mit ihm wird nicht wahrer, nur weil andere denken, ihr seid ein Paar. Trotzdem ist seine Aufklärung schlichtweg plump. Ein schlichtes "Nein." reicht auch. Aber er hat dir auch schön den Spiegel vorgehalten, oder? Dir wurde in dem Moment deutlich bewusst, dass er wirklich nur dein Auto gebraucht hat und es dir eher nicht mit einem Liebesgeständnis danken wird.

        Hallo.

        >>> Er ist leider eh der plumpe Typ, der von Anstand weit entfernt ist. <<<

        Und den liebst Du und Du möchtest mehr ... na, der muss ja ne Granate im Bett sein.

        Ein derartiges Danebenbenehmen wie in der geschilderten Szene wird es ja nicht zum ersten Mal gegeben haben ...

        Du solltest mal bei Dir gucken, warum Du so einen Typen nötig hast ...

        LG

      • Kann ein Mensch der so plump, ohne Anstand und verletzend ist wirklich der Richtige für dich sein? Ob als Partner oder als Freund +.
        Zwischen sagen was man denkt (ehrlich, offen, geradeheraus) und unsensibel, unanständig und verletzend liegen Welten. Dein Kerl gehört wohl zu zweiterer Gruppe.
        Ob man in der Situation mit der Verkäuferin aufklären "musste" darüber lässt sich streiten, so oder so hätte man es nicht so plump und verletzend machen sollen.
        Ich glaube an deiner Stelle würde ich alle Kraft zusammen nehmen, dem Kerl noch sagen was du von seiner Art hälst und ihn dann komplett überall sperren, jeglichen Kontakt abbrechen, damit du nach einer angemessenen Wut- und Trauerphase deinen Kopf und dein Herz frei hast für einen passenden Menschen.

        (6) 28.12.15 - 18:10

        Hast Du wenigstens Spritgeld gefordert, wenn Du schon zum Autovermieter degradiert wirst?

      • Das ist wirklich sehr plump und respektlos von ihm formuliert - Du wünschst Dir mehr, er sich offensichtlich aber nicht!

        Wenn eine Begleitung irrtümlich für meinen Mann gehalten wird, kläre ich das in der Regel schon auf, das hat dann aber rein praktische Gründe und braucht keineswegs eine derart uncharmante Formulierung wie die Deines Freundes.

        Lg
        Anja

        #aerger Ich wäre über so eine Aussage auch angepisst #aerger Aber Männer sind halt manchmal schon ziemliche Gefühlstrampel und hauen ein Paar unsensible Sprüche raus die sie garnicht so schlimm meinen wie sie klingen #augen#klatsch Aber ich wäre auch sauer. Wenn mir mal so etwas passiert ist, dass ein männlicher Begleiter als mein Freund bezeichnet wurde, dann fand ich es meistens eher lustig, habe es nicht aufgeklärt und mich hinterher zusammen darüber amüsiert. #rofl Aufklären tue ich es nur wenn ich die Person kenne und sie nicht in falsche Richtungen denken lassen will. Aber an sich würde ich mit ihm trotzdem klären WAS ihr in seinen Augen seid und WO es mit euch hingehen soll. Damit ihr beide das gleiche wollt.

        Hallo

        unmöglich, egal ob Freund, Affäre oder sonst was.
        Du redest dir alles schön:
        "Er ist leider eh der plumpe Typ, der von Anstand weit entfernt ist. Er sagt, was er denkt und ist kein Schleimer, um sich Freunde zu machen."

        Halt dich an den ersten Satz.
        Weg mit dem Kerl.
        Hast du das nötig?

        L.G.

        "das ist nicht meine Frau, ich brauchte nur ihr Auto".
        ich würde da auch dahingehend verstehen, dass er sich abgrenzen wollte von Dir. Warum quälst du dich weiter mit einer Beziehung, in der du mehr willst, er aber nicht?

        Sprich ihn darauf an, was er für dich bedeutet und frage, wie viel du ihm bedeutest. Bist du für ihn nur seine Freundin oder nur seine Affaire, würde ich die Beziehung beenden, damit du dich nicht weiter quälst und eines Tages, wenn du gelöst bist von ihm, eine gesunde Partnerschaft eingehen kannst. .

Top Diskussionen anzeigen