Niveau lose Beleidigungen und Manipulation

    • (1) 29.12.15 - 19:52

      Hallo,

      ja wo fange ich an,
      ich bin seid 2,5 Jahren mit meinem Freund zusammen wie leben nicht zusammen ich bin 46 J. und er 42J. und er wohnt aus finanziellen Ereignissen in seinem Leben, seid 6 Jahren bei seinen Eltern. Und heute stehe an einem Punkt wo ich Rat brauche. Um es erst mal kurz zu machen mein Freund Manipuliert mich es sieht so aus, dass er alles anders sieht und wieder gibt als wie die Situation im Streit war.

      Und er Beschimpft mich total unkontroliert mit den Vulgärsten Wörten die Ihr euch vorstellen könnt. Danach kommt er und sagt Du bist die tollste Frau der Welt und klar bist Du keine Fotze oder Hure oder Dreckstück.er tut mir so leid aber du bringst mich auf 1000 und ich sage aber ich beleidige dich doch auch nicht, auch wenn du es tust.

      Ich habe ihn auch mal beleidigt aber total bewusst ich wollte wissen wie er darauf reagiert,
      und jetzt kommt das beste er sagt zu mir Du Fotze und ich sagte daruf hin auch was, da sagt der allen ernstes Du wagst es mich zu beleidigen, wie kannst du nur Du bist nicht besser. Ich dachte ich spinne und sagte Du hast mich doch zu erst Beleidigt nein das würde nicht Stimmen da konnte ich nichts mehr sagen. und ich wollte nur ausprobieren ob es ihm überhaupt auffällt.

      Ich schmeiße Ihn dann raus dann Tyransiert er mich direkt im Anschluss mit dem Telefon er Ruft 30-40 mal an, bis ich dran gehe und fragt dann und Glücklich jetzt und wenn ich sage nein zb. dann sagt er ja denn hättest du mal besser die fresse gehalten und nicht immer dagegen gsprochen, Du hast ja immer eine andere Sicht.

      Er wollte sich immer einmischen bei meiner Tochter. Und sagte das faule Stück usw.
      Meine Tochter ist seid vielen Jahren Krank sie hat Borderline und mit 16 noch eine Körperwahrnehmungs Störung dazu bekommen mit Essstörung.
      Wer die Krankheit kennt von Borderline der weiß es sind sehr unterschiedliche Phasen bei dieser Krankheit. Und Essstörung ist auch nicht gleich Essstörung.

      Na ja er stellte mal eine Flasche O-Saft in den Kühlschrank der zum Frühstück sein sollte, meine Tochter wusste das nicht, da es ja unser Kühlschrank ist und nahm sich ein Glas, wie er das nachts um 01:00 gesehen hat ist er ausgepflippt hat meine Tochter aus dem Bett nachts geholt(sie ist 19J) und gefragt was sie sich rausnimmt ob sie nicht genug Frisst. Das sagt er einem Mädchen mit 19 die Borderline hat und Magersucht.
      Ach es gibt noch tausend sachen er wollte mein Lepptot aus dem Fenster schmeißen für nix im Alkohol rausch. Er sagt immer wenn ich ihn provoziere dann sagt er eben solche wörter anders kapiere ich es ja nicht.

      Er hat mir schon ins Gesicht gespuckt da ich auch lang lang Jährige freunde unter den Männern habe, und ich ihn angelogen habe weil es für in inakzeptabel ist. Er sagt will doch eh jeder nur sein Schwanz in dich rein stecken.

      Er hat so oft beteuert er macht das nicht mehr und schwört, die kleinste Meinungs verschiedenheit hat er seine Emotionen nicht im Griff und ich provoziere ihn nicht ganz ihm gegenteil ich werde immer Ruhiger und sage nur ja wenn du meinst ich bin eine Kilometer Fotze was willst du dann von mir dann geh doch. Das ist meine Meinung er sagt ich provoziere Ihn, ich wiederspreche ihm ja nicht mal.

      Er will mich immer kontrolieren soweit wie er das kann, da wir ja getrennt Wohnen.
      In allem wo er nicht mit einbezogen ist, sagt er müsste zurück stecken, ich wäre Ego sozusagen als hätte er kein eigenes Leben. Und warte eigendlich jeden Tag darauf das er zu mir kann.
      Was bei mir nicht geht da ich noch Freunde habe wo ich was mit machen möchte und eine Tochter die sehr krank ist und noch bei ir lebt.

      Er darf nicht mehr zu mir meine Tochter sagte auch mir tut dass nicht gut wenn ich sehe wie er mit Dir umgeht da kann er sich noch tausend mal entschuldigen er macht es eh immer wieder. Dann sagte sie sonst ziehe ich aus.

      Ich kann auch nicht mehr seid paar wochen mit ihm schlafen, ich verstehe nur nicht warum ich ihn nicht in den Hintern trete.?????

      Ich bin auch aus Mitleid und auch an den glauben was ein Mensch beteuert immer schwach geworden wenn er es beteuert hat er kämpft echt wie ein Tiger um mich unermütlich jedes mal und dann habe ich gesagt ok ich vertaue Dir.
      Und er sagt immer bist du selber Schuld machst nur Vorwürfe immer über das alte rausholen , dass mache ich nicht nur wenn schon wieder das selbe war dann sag ich, glaube Dir nicht mehr du hast schon 100 mal gesagt hast er kapiert und dann doch wieder nicht. In dem Moment ist es für Ihn das ich das alte raus hole.

      Fragt mich nicht warum ich noch da bin!

      Es ist nicht aus liebe klar hat er auch Sachen die ich toll finden aber das andere leide ich so sehr und die Abstände sind so kurz.

      Meine ganzen freunde wollen von ihm nichts wissen die haben eher Angst um mich das wenn er merkt dass ich wirklich mal weg bin das er mich entstellt, ich weiß nicht ob ich davor Angst haben muss obwohl er auch schon sagte aber eben nur mit dem Mund das er mir mal auf die fresse hauen kann.

      Könnt ihr mir Ehrlicher weise mal den Kopf richten echt bin ich so blind oder bin ich echt schuld:

      Danke und weder bin ich eine Frau die sich verstecken muss man sagt das ich sehr atraktive bin sehr. Und die menschen nicht erstehen warum ich da bin. Sie sagen er ist ein Asi und ich eine kultivierte Frau bin. Beruflich ist er LKW Fahrer ich bin Bürokauffrau.

            • Hallo, nein ich war gestern so aufgebracht es tut mir leid, ich habe nur geschrieben und garnicht mehr auf alles geachtet.Sorry
              Weder sitze ich im Pattenbau noch ist das ein Fake!

              • Ich bin dankbar, noch nie in meinem Leben so aufgebracht gewesen zu sein, daß es den kompletten Verlust der Muttersprache mit sich brachte. So etwas darf einer Bürokauffrau noch nicht einmal nach einer durchzechten Nacht passieren. Dabei ist es völlig unerheblich, ob sie im Plattenbau oder in einer Villa residiert.

                Dies nebenbei.

                In Sachen Lebensabschnittsgefährte:

                Diesen Abschnitt würde ich alsbald beenden und mich um meine Tochter kümmern,

                GzG
                Irmi

      Was willst Du mit dem?! Ich habe nicht eine positive Eigenschaft gelesen, ...
      Beleidigung, sogar Deine Tochter, pleite, asozial..

      Ich denke, Du findest jemand besseren! Trenn Dich!

    Du weißt nicht wieso du noch bei ihm bist? Ehrlich gesagt ich auch nicht.

    Ela

    (10) 29.12.15 - 20:25

    Hej Du.

    Kann es sein, dass er auch ein Borderliner ist? Für mich liest sich das so, dieses Zerstörerische im Wechsel mit den Liebesschwüren.

    Krankhaft, definitiv. Trenn Dich. Und wenn Du es nicht aus eigener Kraft schaffst, hol Dir professionelle Unterstützung. Wenn Du dieser Beziehung kein Ende setzt, wirst Du alles verlieren: Deinen Frieden, Deinen Selbstwert, Deine Tochter, Deine Freunde, ... Eine gesunde Beziehung kannst Du mit ihm nicht führen, auch nicht irgendwann. Er ist beziehungsunfähig, und daran kannst Du nichts ändern.

    Alles Gute

    Julie

    • (11) 29.12.15 - 20:31

      Hallo Julie,

      danke ja ich denke auch das er nicht ganz gesund ist, ob Borderline oder leichter Narzissmus persönlichkeitsstörung auf jedenfall. Das ist ein Teufels Kreis.

      Doch ich schaffe das da mein Entschluss feststand ich aber auch eine freie Meinung wie hier wollte.
      Sicherlich kann ich auch Stur sein mir ging es eher darum, zu erfragen egal was ein Mensch tut darf man ihn so behandelt werden. Meine Meinung ist auch ganz klar nein.

      • (12) 29.12.15 - 20:43

        Richtig: Nein! Du solltest nicht zulassen, dass er Dich so behandelt. Sei aufrecht und stark und stehe für DICH ein. Keiner hat das Recht einen anderen Menschen zu beschimpfen und zu demütigen.

        Dein Mitgefühl für ihn in allen Ehren - bitte verwechsle es nicht mit Liebe.

        Finde für Dich den Schlusspunkt, mach Dir ganz bewusst, wer Du bist, wofür Du stehst, was Dich liebenswert und einzigartig macht. Und befrag auch ruhig gute Freundinnen und Freunde dazu.

        Du packst das.
        Julie

        • (13) 29.12.15 - 20:50

          Danke vielen lieben Dank,

          da kommen mir die tränchen, weil das schlimme ist er sagt auch noch das hast du nicht verdient ich weis Du bist was ganz besonderes. Ist doch schon krank oder!

          Er sagt immer Dich bekommt keiner, na das werden wir ja sehen.

          • (14) 29.12.15 - 21:01

            Bleib ganz bei Dir und versuche ihm nichts zu beweisen, denn dann hast Du ihn ja schon wieder in Dein Denken einbezogen.

            DU BIST LIEBENSWERT. Du weißt das, Deine Tochter weiß das, Deine Freunde wissen das auch. Und Du hast einen Menschen an Deiner Seite verdient, der Dich ehrt und stärkt.

            Julie

            • (15) 29.12.15 - 21:11

              Darf ich Dich noch was fragen, ich kenne sowas nicht hatte sowas auch noch nicht!
              Und ich würde jedem Menschen genau das selbe schreiben der mir sowas berichtet.

              Wieso verliebt man sich in sowas und bleibt ist man einfach nur Opfer und denkt echt man bekommt nichts mehr ab, oder hat es verdient.

              Ich habe mich selber nicht verstanden, oder ist es das ´s man denkt kommt den heilst Du dem ist einfach was schlimmes passiert?
              Ich frage das um das es mir nicht mehr passiert.
              weist Du ich muss lernen an mir selber die beweggründe.

              Danke

              Der spricht ja über alle Frauen so! Kennste eine kennst Du alle:

              Er sagt auch zu seiner Mama; Sorry aber ich sage es so offen wie es war.
              Er sagt tatsächlich zu seiner Mutter wo er wohnt die ihm Kocht usw.

              "ob sie nicht mehr anständig gefickt wird das Sie so launisch ist."

              Da ist mir nichts mehr eingefallen und die Mama ist eine echt liebe Frau.

              Hallo!

              ich nehme mal an, die ersten Monate war er ganz anders, viele Liebesschwüre, er hat Dir in einer schwierigen psychischen Phase sehr geholfen - und da hast Du Dich verliebt. Und jetzt zeigt er, wie er wirklich ist.

Schieß den Kerl in den Wind, aber pronto.

Krankheit hin oder her, so ein Benehmen ist asozial und solche Ausraster sind gefährlich und absolut nicht zu tolerieren.

Das Wichtigste: versuch' niemals, dich ihm gegenüber erklären oder rechtfertigen zu wollen. Damit steigst du nur direkt wieder ein eine Art von Beziehungskommunikation ein.

Abschuss und fertig.

Hallo!

Du bist an nichts Schuld! Lass dir das nicht einreden!!!
Dein "Freund" nennt dich Fotze und Hure und spuckt dir ins Gesicht?!? Liebst du ihn wirklich so sehr, dass du ihm solche Beleidigungen verzeihen kannst? Oder hat er deine Selbstachtung schon so sehr zerstört, dass du keine Kraft hast,dich von ihm zu trennen?

Ich kenne dich und deinen "Freund" nicht. Aber allein bei dem, was du schreibt, fällt mir nur eins ein: TRENN DICH!! So schnell es geht! Damit er dich nicht vollständig kaputt macht mit seinen Beleidigungen. Und auch, um deine Tochter zu beschützen.

Wenn du die Trennung alleine nicht schaffst, weil er dich so sehr im Griff hat, suche dir (ggf. professionelle) Hilfe. Du musst das nicht alleine schaffen!
Vielleicht hilft dir auch diese Seite ein kleines bisschen weiter: http://www.re-empowerment.de

Was er macht, ist krank und hat mit echter Liebe zu dir nichts (mehr) zu tun. Er hat nicht das Recht, dich und deine Tochter derart zu demütigen! Sei es dir selber Wert, ein gutes Leben ohne Gewalt zu führen. Ich wünsche dir ganz viel Kraft und liebe Menschen, die dich unterstützen.

LG Silvia

  • Hallo, ja Danke ich weis ich sagte selber immer nichts rechtfertig so ein Benehmen, nichts keine Lüge, kein Fremdgehen.

    ich würde das selber jedem Raten, ich kenne mich selber nicht wieder, ich konnte für mich die im Boot sitzt nicht mehr erkennen was wahr ist. ich denke jeder provoziert im Streit bewusst und unbewusst jeder wird laut und knallt auch mal ne Tür, ich gehöre zwar dazu auch nicht weil weder Lautstärke ein Agument ist noch Türen knallen, ich denke immer wie unsachlich wie undizipliniert.

    Na ja aber das gibt er und ist im Rahmen auch zu tolerieren aber das was er macht fragt man sich ehrlich, mensch hast du das Verdient.

    Und ich sage ganz klar nein.

    • Du hast das nicht verdient!
      Von alleine wird sich an der Situation nichts verändern. Egal was er verspricht, es wird immer und immer wieder zu diesen Ausrastern kommen. Er wird sein Verhalten nicht ändern.

      Von außen betrachtet, ist es immer leicht(er), Tipps zu geben. Aber du steckst da mitten drin. Du schreibt, dass du dich selber nicht erkennst und nicht mehr weißt, was wahr ist. Vielleicht hast du Familienmitglieder oder Freunde, denen du so richtig vertrauen kannst. Überlege, ob du einzelne mit "in dein Boot holst", und sie darum bittest, dich in deiner Situation unterstützen und begleiten und die die Kraft geben, dich zu trennen. Die dir aber auch mal "den Kopf waschen" dürfen, wenn du deinen "Freund" mal wieder entschuldigst, die Gründe bei dir suchst usw.
      Es gibt ja auch kostenlose professionelle Beratungsangebote. Bei uns wird diese Lebensberatung vom Bistum angeboten, aber es hat mit Religion nichts zu tun und steht allen offen. Das geht auch online (http://www.lebensberatung.Info/beratung).

      Als kleiner Gedankenanstoß stelle dir mal eine Frage. Beantworte sie die für dich selber ganz ehrlich (du brauchst die Antwort nicht schreiben, wenn du nicht magst).
      Was sind die NACHTEILE, wenn du dich von ihm trennst und den Kontakt komplett abbrichst?

      Deine Tochter ist zwar volljährig, aber trotzdem bist du verantwortlich für sie! Lass nicht zu, dass dein "Freund" ihr zusätzlich zu ihrer Erkrankung noch mehr schadet!

Top Diskussionen anzeigen