Eifersucht - übertreibe ich nur? Seite: 2

                  • (26) 02.01.16 - 01:27

                    Deine sogenannten "Werte" sind aber genauso extrem wie die deiner Vorschreiberin - nur in die andere Richtung.

                    • Genau, in andere Richtungen!

                      • (28) 02.01.16 - 10:19

                        Genau.... Es sind DEINE Werte. Jeder darf sich anders orientieren.

                        Warum suchst du dir dann nicht besser einen Partner, der deine extremen Werte genauso leben möchte? Das erspart dir und deinem Partner den Stress und Streit, du musst dich nicht therapieren und dein Partner wird nicht dauernd wegen etwas kritisiert.

                  Vielleicht schreibt sie hier, weil sich Horizonterweiterungen niemandem schaden können.
                  Eine Diskussion unter lauter exakt Gleichgesinnten macht doch wenig Sinn, oder?

    (30) 01.01.16 - 15:23

    Hallo!

    Was willst Du denn eigentlich? Dass er Scheuklappen trägt? Dass er gar nicht mehr wahrnimmt, wenn andere Frauen um ihn herum sind? auf gar keinen Fall auch nur einen Blick auf ihre Hose wirft und nach einer mehrstürndigen Feier am besten nicht mal sagen kann, welche Farbe ihr Pulli hatte, weil ja ein Blick auf den Pulli auch bedeuten könnte, dass seine Blickrichtung einen Sekundenbruchteil ihre Brust beinhaltet hat - schon gar nicht bei seiner Nichte die in eurem Alter ist weil das "ekelhaft" ist?

    Er hat einer Verwandten kurz auf den Hintern geschaut, wahrscheinlich hat er einfach nur ein paar Sekunden gar nicht drauf geachtet wo er hin schaut, sondern eher ins leere guguckt - war ja wahrscheinlich spät und er war müde, richtig? Du passt aber ständig auf, wo er hin schaut, um es ihm Tage später vorzuhalten, Dich dran festzubeißen, als ob er ernsthaft mit seiner NICHTE in die Kiste hüpfen würde, als ob jeder Blick in die Falsche Richtung schon ein ernster Ehebruch wäre.

    Er muss doch irgendwo hin schauen, oder? Und das kann auch mal heißen, dass Frauen in seinem Blickfeld sind, und wenn ihr in der Stadt hinter einer Frau her lauft, dann muss er seine Augen auch nicht starr auf deren Hinterkopf richten. Es ist ja nicht so, dass er sich umdreht um einer Frau im kurzen Rock hinterher zu glotzen, sondern es befindet sich nur eine Frau in etwa in seinem Blickfeld.

    Du hast da ein echtes Problem und solltest unbedingt nochmal eine Therapie machen. Du machst euch BEIDEN mit Deinem Verhalten das Leben zur Hölle, wenn er einfach nur irgendwohin guckt und du noch Tage später auf ihn los gehst.

    Sorry, aber Du hast da ein echtes Problem, du suchst ja echt nur nach Gründen die Deine Eifersucht bestätigen. Dein Freund kann machen was er will und mag, er kann gar nicht so leben, dass Du keinen Grund zur Eifersucht hast. Es reicht ja wirklich schon ein Blick, ein Name einer Arbeitskollegin in seinem Handy, und wehe er würde erwähnen, dass er eine Frau im Auto mitgenommen hat.

(32) 01.01.16 - 16:03

>>>ABER ich bin doch nicht blöd - ich weiß doch was ich sehe ?!<<<

Du siehst, was du sehen WILLST.

>>>Ich achte oft drauf, wo mein Freund so hinguckt<<<
>>>aber ich gehe ihm aus dem Weg und die Stimmung zwischen uns ist momentan auch bisschen angespannt.<<<

Merkst du nicht, wie destruktiv du bist?

Du solltest dir wirklich professionelle Hilfe suchen, sonst wirst du nie eine schöne Partnerschaft erleben.

  • (33) 02.01.16 - 02:05

    Wäre ich ja so destruktiv, würde ich nicht meine Probleme erkennen können und daran arbeiten wollen. Geschweige denn andere Meinungen hören wollen.

    Ich denke, dass du dir ein falsches Bild von meinem Geschriebenen gemacht hast.

(34) 01.01.16 - 17:42

Hi, ich schätze Dich mal auf 19/20. Leider mit wenig Selbstwertgefühl.

Mit 19/20 glaubt man häufig noch daran, dass der Partner, wenn er mal anderen Frauen hinter her schaut, einen nicht mehr liebt. Das haben wir doch so in unserer Erziehung gelernt.

Mal offen. Wir, ich denke mal 99 % der Männer, schauen Frauen hinter her oder spielen Kopfkino. Wir (Frauen aber auch nicht) gehen ja nicht mit Scheuklappen durch die Welt. Warum sollen uns denn nicht auch andere Frauen gefallen?

Du hast ein großes, sogar ein ganz großes, fehlendes Selbstbewusstsein. Du definierst Dein Leben über Deinen Partner. Du hast Verlustängste und mit Deiner Kontrolle und Eifersucht engst Du den Partner ein.

Liebe lässt jedoch frei.

Trenn Dich von ihm, suche Dir einen anderen Mann und Du wirst auf die selben Probleme treffen.....

Arbeite an Dir selbst. Nur dann, wenn Du mit Dir zufrieden und glücklich bist und nicht Dein Glück von einer Partnerschaft abhängig machst, kannst Du auch eine zufriedenstellende Beziehung führen.

Also... andere, attraktive Menschen anzuschauen wenn sie an einem vorbeilaufen oä, ist doch total normal. Das mache ich auch. Und wenn ich ne super schöne Frau sehe, dann zeige ich die auch meinem Partner - oder wer immer gerade mit mir unterwegs ist.

Du hast doch schon erkannt, dass du selber ein Problem hast. Das ist ein erster guter Schritt, aber versuch jetzt nicht, die Schuld deinem Freund in die Schuhe zu schieben - das ist unfair und löst dein Problem erst Recht nicht.

Such dir professionelle Hilfe, alleine schaffst du es ja nicht. Such bei www.dajeb.de nach Einrichtungen in deiner Stadt und sprich mit deinem Freund darüber, dass DU ein Problem hast und Streitigkeiten zwischen euch entstehen, weil du momentan nicht mit dir und der Situation klar kommst. Wenn ihr euch liebt, versteht er dich sicher und unterstützt dich.

  • Ich schiebe meinem Freund nicht die Schuld in die Schuhe. Ich merke doch, was mit mir passiert und versuche dran zu arbeiten. Ich weiß, dass das hauptsächliche Problem bei mir liegt - das scheinen die meisten Leute hier nicht zu verstehen ;)
    Danke für deine Antwort!

    • (38) 02.01.16 - 08:45

      >>> Ich weiß, dass das hauptsächliche Problem bei mir liegt - das scheinen die meisten Leute hier nicht zu verstehen ;) <<<

      Jep ... spätestens seit Du die Antwort von einer hervorgehoben hast, die ähnlich wie Du gestrickt zu sein scheint ... und die Du als "endlich eine intelligente Frau" bezeichnet hast.

Ich gucke auch andere Menschen/ Männer an und dann kann es auch sein,dass ich ihnen auf den Po gucke.NA UND! Was hat das mit meinem Mann zu tun?
Es laufen nun mal auch andere schöne Menschen herum.
Genieße doch einfach deine Beziehung und belästige deine noch so kurze Beziehung nicht mit so einem Mist!

Sonst wird sich dein Freund irgendwann mal fragen, ob er in so einer Partnerschaft leben möchte.

  • Wieso guckst du als vergebene Frau anderen Männern auf den Po?
    Genau sowas verstehe ich nicht.

    Danke für deine Antwort!

    • ein knackiger Po ist doch nett anzusehen, egal ob von Frau oder Mann, oder?

      oder am Strand , da kann man doch garnicht wegschauen.#schein.

      geht ihr nie schwimmen oder mal Urlaub?

      Die Frage ist warum sollte man es nicht tun?
      Es ist doch nur gucken und es bedeutet auch nicht automatisch Interesse oder sexuelle Hintergedanken. Man kann einen Po ansehen weil er schön ist, hässlich oder einfach nur in ner schönen Jeans verpackt ist und man sich fragt wo die her ist ;-) Ich schaue Frauen auch an. Ich kann gut nachvollziehen warum eine gut gekleidete Frau, eine offene Art, eine schöne Figur oder auch total schlecht gekleidete Frauen die Aufmerksamkeit von Männern bekommen. Wenn mein Mann eine Frau ansieht und ich ihn darauf anspreche ist es meist witzig was ihm aufgefallen ist bzw. weswegen er geguckt hat.

      1x z.B. sind wir an einer Frau vorbei gegangen die einen Fuß auf einen Bierkasten gestellt hatte um sich die Schuhe zu binden. Sie präsentierte also ihren gut geformten Hintern in unsere Richtung und mein Mann und ich schauten hin. Ich sag zu ihm "nen guter Hintern" und er "ich hab nach der Biermarke geguckt weil ich die nicht kenne". Nun wär Dein Reflex jetzt wohl ihn der Lüge zu bezichtigen. Aber was würde das nützen? Ich hab darüber gelacht und der Tag ging einfach weiter. Er hat mich nach wie vor weiter geliebt und ist bei MIR geblieben und nicht bei dem netten Hintern oder der Kiste Bier :-) Selbst wenn er den Hintern gut gefunden hätte. Er war ja auch gut. Warum darf das nicht auffallen? Meiner ist deswegen ja trotzdem auch noch super und der, den er anfassen mag.

(44) 01.01.16 - 22:19

Hallo, ich habe hier nicht alle Antworten gelesen aber das was ich gelesen habe ist mal wieder so typisch für die urbia Frauen. ...Sie lassen ihren Mann alles machen denn er ist frei...pornos ..Keine Ding, zur domina? Warum nicht..Solange er einem nichts weg nimmt...Wir die das nicht so sehen sollen ihre Seite akzeptieren und halten das alles für normal, aber unsere Seite wird als Frigide und abnormal gesehen.

Ich verstehe dich! Voll und ganz, mir ging es auch immer so wie dir!
Ich finde aber das so Sachen wie du sagst mit flirten ist mental fremdgehen (sehe ich im übrigen auch so!) Sachen sind die man von Anfang an einer beziehung klären muss, wo beginnt fremdgehen, ich sage auch immer ganz am Anfang was bei mir zum fremdgehen gehört (pornos z.b. ) dann lasse ich dem Mann seine Freiheit zu entscheiden für was er sich entscheidet, für mich und meine Grenzen oder für seine Freiheit sich auf nackte weiber einen zu schütteln oder sonst was.
Überschreitet jemand die Grenze bin ich weg und da kann keiner sagen es wäre übertrieben denn jeder hat nunmal andere Grenzen und die gilt es immer zu akzeptieren! Mein mann wusste es auch von Anfang an :-)
Ich verstehe was du meinst mit dem zwanghafte gucken wo guckt er hin etc.
Man fühlt sich so schlecht.

  • Dann macht dein Mann es bestimmt heimlich . Das ist doch zwanghaftes unterdrücken, von normalen Dingen ? Oder gibt es wirklich diese Männer .?

    Lg

    Oh weia.
    Du bist einfach nur zu bedauern.
    Männer wie deiner sind immer dankbare Liebhaber.

    Die sind so leicht zu haben und so ausgehungert.
    Und ziemlich blöd wenn sie sich auf verklemmte, selbstunsichere Frauchen wie dich einlassen.

    Die sind schon glücklich wenn man ihnen mal einen bläst oder sie mal analbefriedigt werden.
    Und noch was....mein Mann schaut gerade einen Porno während ich nebrn ihm auf dem Sofa liege.Hab ihm gerade vorgelesen was du geschrieben hast da sagte er nur: o Gott was gibt es nur für kranke Weiber. ...die hat es wahrscheinlich nötig...

    • Wenn dein Mann neben DIR Pornos guckt, als wäre es ganz normal, dann hat er wohl die Probleme, du allein scheinst ihm nicht genug zu sein, und ihr führt mMn eine noch dysfunktionalere Beziehung als ich, die früher oder später platzen wird/kann.
      Allein schon die Tatsache, dass Pornos nicht von der Natur gegeben sind und das Gehirn so mit Reizen überfluten (Er hat sozusagen den evolutionären Jackpot geknackt) führt dazu, dass er beim Sex mit nur einer Frau (in dem Falle du) keine Errektion mehr erhalten kann. Das macht eine Beziehung vollkommen überflüssig, da er sich somit für den Lifestyle eines ewigen Singles entschieden hat, er sich aber nicht traut ihn vollkommen auszuleben. Somit hat er nicht Sex mit all den Frauen, die er sich (nur) ansieht, weil er sich das nicht zutraut oder zu faul ist sie jedes Wochenende aufzureißen, sondern benutzt dich als lebende Simulation, damit er ein besseres Gefühl hat, als wenn er nur die Hand benutzt. Zudem hat er eine Person mit der er reden kann, wenn er muss und sein Gefühl von "Liebe" abholen kann. Nicht zu vergessen die Weitergabe der Gene, durch Zeugung von Kindern. Sollte ihm aber der Teil mit Liebe und Gene egal sein, wirst du spätestens beim Boom der Virtuellen Realität (kommt in den nächsten Jahren) durch ein solches Gerät ersetzt.
      Mich wundert es, dass du keine Probleme mit sowas hast, aber es scheint deine Lebensweise zu sein - für mich ist sowas nichts und beinhaltet nicht den Liebesbegriff.
      #winke

Top Diskussionen anzeigen