Trennung ja oder nein, ich weiß momentan nicht weiter

    • (1) 11.01.16 - 15:24
      eine Frau

      Hallo....

      Ich möchte mich nach fast 11Jahren Beziehung(7 verheiratet) von meinem Mann trennen... Gründe gibt es mehrere...

      Ich darf kein Smartphone besitzen, da er der Meinung ist ich könnte bei jedem an der Tür klingeln.... Er hat mir im letzten Jahr 3 Handys kaputt gemacht....

      Er geht natürlich auch nicht arbeiten, ich gehe jeden Tag um 4:30h aus dem Haus und er verlangt von mir ich solle mir noch einen Nebenjob suchen, denn das Geld sei knapp.... Ich muss dazu sagen, ich bin natürlich auch kein geborener Engel... Heisst ich habe ihn jahrelang angelogen was Geld etc befrifft

      Er sagt meine ganzen Freunde wären alles schlechte Menschen und keiner kommt mehr zu mir wegen ihm.... Er verbietet mir den Alkohol ( am Wochenende wenn ich mal weg gehe trinke ich gerne ein paar Bier )

      Ich möchte gerne mal was erleben, verreisen oder so, aber das wird nicht funktionieren, so lange ich mit ihm zusammen bin... Er hat nur seine Mutter und die sagt ich soll doch froh sein, solch einen Mann zu haben... Wir streiten uns fast jeden Tag....

      Nun habe ich ihm gesagt, dass ich ausziehen möchte.. Unser gemeinsamer Sohn wird bei ihm bleiben, da er ein absolutes Papakind ist... Darauf hin hat er mir gesagt, dass ich das vergessen kann... Ich würde dann unseren Sohn im Stich lassen etc

      Nun bin ich wieder an einem Punkt wo mich der Mut verlässt... Ich weiss, dass er mir das Leben schwer machen wird mit dem Kind... Aber soll ich deswegen jetzt die nächsten Jahre so tun als sei alles in Butter und mich später fragen, was ich hätte alles erleben können... Ich bin völlig mit meinen Gefühlen durcheinander und weiss nicht so recht, was ich jetzt machen soll...

      War schon mal jemand in einer solchen Situation und kann mir berichten wie er/sie daraus gekommen ist.... Ich liebe meinen Sohn, aber muss er mit ständigem Streit aufwachsen?

      Mein Mann sagt auch, ich würde ohne ihn nicht zurecht kommen etc.... Ich merke selber wie unglücklich ich bin und ich so nicht weiter leben möchte... Doch nun hat er mir ein schlechtes Gewissen eingeredet wegen unserem Sohn, der jetzt 8 Jahre alt ist...

      • Hallo Du,
        suche dir Hilfe beim Jugendamt o.ä. und dann nimm dein Leben selbst in die Hand! Nicht einen Tag hätte ich mir so ein Verhalten meines Partners bieten lassen! Und jetzt setzt er noch euren Sohn als Druckmittel ein, dass du bleibst?! Geht gar nicht!

        Kläre zunächst deine Situation: Suche dir Hilfe, suche dir eine Wohnung, Kläre, was wäre, falls dein Sohn doch lieber zu dir möchte, sprich mit deiner übrigen Familie oder einem Vertrauten über deine Lage und wenn alles geklärt ist, dann geh. Du wirst ohne deinen Mann zurecht kommen und das wird dein Selbstbewusstsein stärken, glaube mir!

        Alles Gute für dich und sei stark! Du kannst es!

        Liebe Grüße
        Yvonne

        Welche Vorgeschichte gibt es denn die Ihn glauben lässt sich solche Dinge erlauben zu können?

        (4) 11.01.16 - 16:48
        WasfüreinVolltrottel

        Sag mal, war der Volltrottel schon immer so oder warum bist Du mit ihm zusammen?

        Was macht er den ganzen Tag, wenn Du arbeiten gehst?

        Handys kaputt machen, dass Du mit anderen keinen Kontakt aufnimmst? Wir kurz gedacht, ist das denn. Du könntest ja auch bei der Arbeit oder sonst wo aufreißen.
        Ich gehe lieber in die Disco oder setze mich dazu abends an eine Hotelbar. Da gibt es genug Männer, die mal was suchen.

        Lass Dich mal irgend wo beraten. Pro Familia oder Jugendamt zum Beispiel. Oder hast Du eine gute Freundin, die Dir mal zuhören kann?

      • Puh! Also, du klingst für mich derart asozial! Sorry, wenn ich es so hart sage. Zuerst dachte ich mir ja noch, der Mann ist wohl ein Psychopath, als ich gelesen hab, er verbiete dir das Handy und gehe nicht arbeiten. Aber dann:

        Schon allein der Satz: Er will mir den Alkohol verbieten! Da klingeln bei mir erste Alarmglocken. SOBALD Alkohol Thema in einer Beziehung ist, ist es bereits zu viel damit. Ich würde jetzt also mal vermuten, dass dein Alkoholkonsum für Probleme in der Beziehung sorgt, sonst würde er es dir entweder nicht verbieten oder aber du würdest deinen Konsum mäßigen. Dass du trotz Kind offenbar regelmäßig tanzen und saufen gehst, na prima.

        Der Kragen ist mir geplatzt, als du schreibst, der Sohn mit 8 Jahren sei ein Papakind. Eine Mutter, die ernsthaft erwägt, ihr noch nicht annähernd volljähriges Kind bei einem Mann zu lassen, bei dem sie es selbst nicht mehr aushält (und den sie noch dazu als halben Psycho hinstellt hier), das ist für mich der letzte Abschaum. Ich bin sicher weder Glucke noch Übermami, aber wie kann ich das Kind, das ich unterm Herzen hatte so bald und so freiwillig weggeben????? Ich würde ALLES dafür geben, das Kind mitzunehmen oder ich würde eben bleiben.

        • P.S.: Ein Kind ist nicht ganz umsonst ein Papakind. Mein Mann ist auch TZ arbeiten und verbringt viel Zeit mit dem Kleinen. Sie haben ein super Verhältnis und der Kleine unterscheidet nicht zwischen Mama und Papa. Und ich kann auch sehr gut mal für ne Zeit ohne mein Kind - z.B. auf Dienstreisen etc.. Aber wenn der Kleine z.B. krank ist, dann ists halt doch die Mama, die er braucht. Und das find ich ganz normal. Alles andere hat Gründe....

          • Was Du normal findest, muß nicht normal sein.

            Der Mann ist den ganzen Tag zu Hause, die Mutter verlässt sehr früh - also vor dem Erwachen des Sohnes das Haus zum Broterwerb. Bei Menschen mit Schubladendenken ist es natürlich andersherum "normal". Dass der Sohn aufgrund des temporären Vorteil des Vaters zu diesem ein gutes Verhältnis hat, ist für mich erklärbar.

            Soll die TE nur weil sie vor aller Welt eine "gute Mutter" sein soll, die ihr Kind nicht bei dem Vater lassen will, diesen mitschleifen, ihn morgens sich selbst überlassen (weil sie ja arbeiten muß) um dann irgendwann sich von bestimmten Menschen vorwerfen lassen zu müssen, daß sie entweder nie für ihren Sohn da war, oder - sollte sie ihren Job schmeißen - auf Kosten der Allgemeinheit zu leben?

            Erklär mir das... - ich scheine nämlich zu blöd zu sein, soetwas nachvollziehen zu können, da ich mich bemühe im Sinne des jeweiligen Kindes zu denken #cool.

        Bei der TE mag nicht alles in Butter sein, aber wie zum Teufel kommst du aus den paar Zeilen auf sie Idee sie sei asozial?

        • Na komm, die ganze Geschichte ist asozial: Er erlaubt ihr kein Handy, macht es ihr kaputt. Sie geht mit ihren Freunden saufen, sodass er sich drüber aufregen muss. Geld reicht hinten und vorne nicht. Sie würd ihr Kind bei nem Mann lassen, bei dem sie selber nicht mehr bleiben will, weil er ja so gestört ist. Für mich klingt das wie diverse Sendung aus dem Nachmittagsprogramm der Privaten. Mir grausts bei sowas.

      Du bist ja ein echter Interpretationskünstler.

      Allohol ist natürlich ein Teufelswerk und da ist es völlig angebracht, daß der Partner einem, wenn man Abends mal mit Freunden um die Häuser zieht "verbietet" diesen zu konsumieren #klatsch. Weil... - klar hat man ein Alkoholproblem #klatsch #klatsch

      Ein Frau, welche in der Lage ist erkennen zu können, daß der Sohn emotional eine gute Verbindung zum Vater hat und bereit ist, diesem Rechnung zu tragen - ist per se schon mal eine schlechte Mutter - - noch mal::: #klatsch..... - genau!!!! "ABSCHAUM" ----

      besser ist, ich schreibe jetzt nicht weiter,

      möglicherweise würde ich sonst genauso scheuklappenmässig schreiben wie gewisse andere hier - dies möchte ich nach Möglichkeit vermeiden...... -

      ich trinke jetzt erstmal meine Ingwertee #verliebt.

Hallo,

ich schließe mich an, dein Mann ist ein Komplettausfall - schlimmer geht kaum- wenn ich eines nicht ertragen kann sind dies faule Menschen- die so auf gar nix Bock haben und im Jogginganzug auf dem Sofa "vergammeln" körperlich wie geistig" !!!!

Dann sollst du dir noch ein Nebenjob suchen.......ich glaube bei dieser Idee wären mir die Sicherungen durch!!!

Du, träumst von einem aufregenden Leben, von Partys, Alk .....das ist aber nicht das Leben......das sind Dinge die das Leben HIN und WIEDER versüßen.

Um dies Leben zu können, bist du bereit dein Sohn beim Vater zu lassen- da er ja ein Papakind ist.......sorry du machst es dir zu einfach!

Sucht euch beide eine Beratungsstelle oder sonst was.....ihr scheint beide nicht "Lebensfähig " zu sein, geschweige denn verantwortungsbewusste Eltern- die Ihrem Sohn auch mal Vorbild sind !!

Der kleine tut mir echt Leid.

lg

Guten Morgen

immerhin höre ich ein wenig Selbstkritik.

Es wird schwer werden ohne Deinen Sohn die Trennung durchzuziehen. Ich gehe davon aus, daß diese Trennung Deines Seelenheiles wegen stattfinden soll, nicht - damit Du die Partymeilen abklappern kannst - dies würde gewisse Sehhilfen bestätigen und ich läge völlig verkehrt.

Selbstvorwürfe sind bei Trennungen in der Regel inclusive. Der eine vermurkst dies, der andere das. Dies sagt nichts über die Qualität als Mutter oder Vater aus. Auch Väter können Wärmflaschen machen - also mein Mann kann das jedenfalls derweil. Diesen sich diesen beknackten Quatsch einreden zu lassen, man wäre eine schlechte Mutter, wenn man loslassen kann/muss, sollte man weit von sich weisen. Da gibt es den berühmt-berüchtigten Kreidekreis - nach Salomon.

Möglicherweise ist Dein Umgang nicht der Beste. Dies zu entscheiden ist aber Deine Sache. Für mich jedenfalls kein Argument mind. 3 Kommunikationsmittel zu zerstören. Ist ja gruselig #zitter.

Da Dein werter Gatte sich selbst aus der Erwirtschaftung zum finanziellen Erhalt der Familie weitestgehend heraushält, Dich aber dazu anhält noch mehr zu tun...... - - - - hast Du mich schon mal auf Deiner Seite. Damit übernimmt er keine Verantwortung. Wie stellt er (oder wie stellst Du) es Dir vor, wie es im Trennungsfalle aussähe. Du zahlst Unterhalt und er geht mit einem 8jährigen Sohn (der ja vormittags in der Schule sein dürfte) und mit der Sonne ums Haus?

Empfehle in dieser Sache einen Rechtsbeistand und die Hilfe (wie oben bereits erwähnt) sozialer Einrichtungen.

#klee
viel Gück

Top Diskussionen anzeigen