Ist das sein Problem? Wie damit umgehen?

    • (1) 22.01.16 - 13:47

      Ich habe ein Problem das auch unsere Beziehung belastet mit meinem Freund auch wenn es nichts direkt mir der Beziehung zu tun hat. Er verhält sich nicht korrekt, nicht gut, bin ich der Meinung und wir streiten deswegen öfter. Und zwar geht es um seine Ur-Oma. Sie ist bald 92 und nicht mehr ganz so fit im Kopf. Sie lebt alleine und freut sich immer wenn jemand vorbei kommt. Nach der Geburt von unserer Tochter waren wir einige Mal da und jedes Mal hat sie uns Geld zugesteckt weil sie sagte wir sollen was schönes für die Kleine kaufen. Das fand ich sehr nett und habe mich gefreut. Nun fängt mein Freund aber an das sehr auszunutzen. Er zockt immer mehr Geld von ihr ab und sie ist so gutgläubig und schenkt es ihm auch noch. Manchmal geht er hin und jammert ihr vor sein Auto wäre kaputt, die Reparatur kostet so viel Geld, dann gibt sie ihm oft 200 Euro dazu oder mehr , es war alles schon vorgekommen. Oder er sagt wir müssen so viel Strom und Heizung zahlen, egal was, er lässt sich etwas einfallen und sie gibt es ihm. Ich finde das nicht in Ordnung und die alte Frau tut mir leid. Sie ist einsam und freut sich über Besuch und er geht nur hin um Geld von ihr zu kassieren. Inzwischen ist er fast jede zweite Woche da. Er versteht nicht was ich daran falsch finde, immerhin gibt sie es ihm freiwillig. Aber er lügt sie an und sie glaubt ihm das. Das Geld gibt er dann auf sonstigen Mist aus. Ich glaube in den letzten 6 Monaten hat sie ihm bestimmt schon über 2000 Euro geschenkt. Ist das nicht mies? Er sagt ich soll mich freuen und stelle mich nur an was das angeht. Mir ist das richtig peinlich und als wir letztens da waren hat sie gesagt wie schwer es junge Familien heutzutage haben wenn sie so viel Geld ausgeben müssen anscheinend. Ich bin rot angelaufen und konnte nur nicken, mein schlechtes Gewissen war riesig. Er setzte dann noch eins drauf und sagte wir müssen dann bald unserer Tochter ein neues Zimmer einrichten weil ihre Möbel alt und gebraucht waren und sehr wackelig sind und jetzt wo sich anfängt sich an allem hochzuziehen, er Angst hat dass etwas auf sie fällt. Es ist alles gelogen, ihr Zimmer ist neu und wie soll ein Schrank selbst wenn er älter wäre auf ein Kind fallen wenn sie sich daran fest hält? Seine Uroma war erschrocken und entsetzt und sagte das darf doch nicht sein und er soll sich keine Sorgen machen, sie wird uns helfen mit den finanziellen Mitteln für das Zimmer. Ich wäre am liebsten im Erdboden verschwunden. Er hat sich hinterher gefreut wie ein Schneekönig, weil er sagt wir verwenden das Geld für den Sommerurlaub. Ob ich mich nicht freue. Doch ich freue mich aber es ist trotzdem falsch. Und was ist wenn das jemand heraus findet? Seine Eltern sind nicht oft bei ihr und verstehen sich nicht sehr gut. Und die Großeltern von ihm leben nicht hier in der Gegend. Trotzdem wäre es peinlich wenn jemand es mit bekommt was er treibt. Ich weiß nicht wie ich ihm das klar machen soll. Er ist sich keiner Schuld bewusst. Mir graut es schon immer zu ihr zu gehen weil ich ihr fast nicht in die Augen sehen kann. Am Sonntag will er zum Kaffe wieder zu ihr und am liebsten würde ich absagen. Aber sie freut sich andererseits immer über Besuch weil sie nicht mehr gut zu Fuß ist und fast nur zu Hause sitzt und nicht oft jemand vorbei kommt. Da freut sie sich über uns und unsere Tochter. Würdet ihr vorbei gehen oder absagen? Mein Freund sagt ich soll gefälligst mitkommen weil sie dann noch spendabler ist wenn die Kleine dabei ist. Ich fühle mich mies deswegen.

          • Wie kann man denn nur eine alte Frau, die sich allen Anschein Sorgen und Gedanken um euch macht, so ausnehmen?

            Sie gibt euch Geld in dem Glauben, dass ihr es nötig habt. Und was macht ihr? Wollt ihn den Urlaub fahren... Alter Schwede! Mit dem Gewissen muss man erstmal klarkommen. Wie stellst du dir das vor? Sitzt im Sommer dann am Strand von Italien und sagst: Danke Omi? Ihr spinnt doch! Die arme Frau... Ich würde meinen Kerl aber sonst was erzählen, geschweige denn mein Kind dafür hergeben, dass er sowas durchziehen kann. Den würde ich mal einen am Kopp hauen! Du bist nicht ein ticken besser, solange du das nicht unterbindest. Dann soll er seine arme Oma ausnehmen wie eine Weihnachtsgans und alleine in den Urlaub fahren. Ich würde niemals mitfahren.

            Am Ende des Tages bekommt jeder das zurück was er verdient... Und eines Tages kriegt er die fette Retourkutsche!

            Also wirklich... ein Armutszeugnis was ihr da abzieht.

            Stell dir vor deine Tochter würde sowas tun... Stell dir vor, sie zieht deine Mutter später so ab...

            Sei ein Vorbild und unterbinde das!

            Immerhin bist du eine Mutter.

            (6) 23.01.16 - 11:37

            "Mein Freund sagt ich soll gefälligst mitkommen weil sie dann noch spendabler ist wenn die Kleine dabei ist. Ich fühle mich mies deswegen."

            Mit einem Mann, der sich als so herzlos und berechnend entpuppt, könnte ich nicht mehr zusammen sein. Die Beziehung müsste ich beenden.
            Da gibt es so einen Spruch:

            "A person, who is nice to you rude to the waiter, is not a nice person!"

            Die Urgroßmutter ist nicht einmal ein anonymer Kellner, sondern gehört zur Familie.

            Grüße

      (7) 22.01.16 - 13:55

      Ach Gott das finde ich schrecklich!!! Was für ein Mensch macht denn sowas ??? Ich verstehe dass du nicht mehr hin willst ! Und ihr die wahrheit zu sagen kann ich mir vorstellen da riskierst du deine Beziehung... wie ist denn dein verhältnis mit seinen eltern ? Wie wärs wenn dus denen sagst und sagst du kannst ihn nicht aufhalten und weisst nicht weiter ????

      Tut mir leid, wenn ich dir das jetzt so sage, aber das Verhalten deines Freundes zeugt von einem miesen Charakter! #contra

      Und ich würde da nicht länger zusehen, wie er die arme Frau "ausnimmt". Wenn dir das wirklich peinlich ist und du das wirklich nicht gutheißt, dann rede noch einmal mit ihm. In vollem Ernst. Wenn er das weiterhin abblockt, dann sprich mit seiner Ur-Oma darüber, dass er oft übertreibt und ihr kein Geld braucht, ihr sie aber dennoch gerne besuchen kommt. Sag ihr offen, dass sie euch kein Geld mehr geben soll...

      Ich finde es sehr traurig, dass es Menschen wie deinen Freund gibt, die andere Menschen ausnehmen und bereichern... Und sich dabei keiner Schuld bewusst sind. Ich würde mit so einem Menschen nicht mein Leben teilen wollen.

      • Ich kann ihr das nicht sagen. Er würde durchdrehen wenn ich ihm diesen Geldhahn abdrehen würde. Er hat sich so sehr an diese Finanzspritze gewöhnt, das wäre eine Katastrophe für ihn.

        • Dann lass ihn halt durchdrehen ...

          Dann musst du dir überlegen, ob du mit so einem Menschen wirklich leben möchtest? Jemanden, der seine alte Ur-Oma belügt, um an Geld zu kommen. Letztendlich gibt sie euch das Geld nur aufgrund seiner Lügen. Er nutzt sie aus und wer weiß, vielleicht hat sie das Geld auch nicht so "locker" sitzen. Aber da geht dein Freund ja über Leichen...

          Ich würde meines Lebens nicht mehr froh werden. Und sollte mein Mann jemals so charakterlos werden, dann ohne mich.

          • Sie hat das Geld nicht locker sitzen. Aber sie sagt sie braucht nicht mehr viel und will lieber die jungen Leute unterstützen weil sie es nie leicht hatte als sie jung war. Ich bin zweigespalten und habe mir überlegt es anders wieder gut zu machen indem ich öfter für sie einkaufen gehe. Das macht eine Nachbarin jetzt immer für sie und sie bezahlt ihr dafür etwas. Da könnte sie damit Geld sparen und ich würde mich vielleicht besser fühlen.

            • Weisst du wenn sie es gibt einfach so ok, aber sie denkt ihr braucht es für was auch immer Urlaub Luxusgüter die man nicht wirklich braucht, das ist das bittere Ihr lügt um euch zu bereichern, ich könnte ihr nicht in die Augen schauen

              EInkaufen macht es auch nicht besser in meinen Augen, da gibt sie dann auch Geld dafür das du dein Gewissen stillst

              Damit versuchst du also dein Gewissen reinzuwaschen? Ohje #augen
              Wenn ich jemanden beklaue (und das ist eine Form von klauen, indem ich eine Notlage vorlüge um dann Geld abzuzocken), kann ich das auch nicht Hilfe wieder gut machen.

              Damit versuchst du doch einfach nur euer mieses Verhalten irgendwie zu rechtfertigen. Aber dafür gibt es keine Rechtfertigung!

              #klatsch

              Na, da haben sich ja zwei gesucht und gefunden ...

Top Diskussionen anzeigen