Was verdienen Eure Männer (netto)?

Was verdienen Eure Männer (netto)?

Anmelden und Abstimmen
    • (1) 23.01.16 - 10:32
      muttervonzweimädchen

      Guten Morgen,

      ich möchte einfach mal eine Umfrage starten, die ja anonym ist.

      Ich komme durch die Kinder mit so vielen Leuten in Kontakt und bei den meisten bleibt mir der Mund offen stehen ob der ganzen Dinge, die die sich leisten können. Seien es Neubauten, neue Autos, schicke Möbel usw.

      Bei den Meisten gehen die Frauen aber allenfalls Teilzeit arbeiten. Mir ist klar, dass es da auch Unterschiede gibt. Ich frage aber jetzt einfach bewusst mal die Frauen, die verheiratet sind (oder in Partnerschaft), was ihre Männer verdienen.

      Ich fange natürlich auch bei mir an. Mein Mann hat im letzten Jahr durchschnittlich netto 2370 Euro verdient. Varriert durch Zulagen, Prämien usw., so dass wir bei unseren monatlichen Ausgaben immer nur mit 2200 Euro kalkulieren.

      Große Sprünge sind da nicht drin.

      Rege, ehrliche Beteiligung wäre nett.

      • (2) 23.01.16 - 10:37

        Mein Mann ist Beamter und verdient über 4000 Euro netto. Wir haben trotzdem kein Haus neu gebaut, aus Prinzip. Wir haben eine gebrauchte Doppelhaushälfte die wir nach unseren Wünschen renoviert haben und zwei Autos, die wir wegen unserer beider Berufstätigkeit auch benötigen. Ich müsste nicht arbeiten, aber ich tue es für mich. Der einzige Luxus den wir uns gönnen sind öfter essen gehen, kulturelle Ereignisse mit unseren Kindern und zwei bis drei Urlaube im Jahr. Der Rest wird angelegt, damit die Kinder später einen guten Start ins eigene Leben haben.

        • Mein Partner und ich verdienen beide als Beamte im höheren Dienst etwas über 4000 brutto, also knapp 3000 netto. 2 Wohnungen 2 Autos plus 500 Eur Benzinkosten/Monat aufgrund Fernbeziehung, 1 Hund inkl halbtagsbetreuung -> wir machen keine Riesensprünge, haben ordentliche, aber keine riesigen Ersparnisse, aber gönnen uns öfter mal nen Wochenendkurztrip oä.

      (4) 23.01.16 - 10:39

      Was ich noch ergänzen wollte. Oft ist es mehr Schein als sein. Wer ein Haus ohne Eigentkapital neu baut und dann 30 oder 40 Jahre abzahlen muss, der kann nicht von sich behaupten es gehöre ihm ein Haus. Denn es gehört 30 Jahre der Bank und sollte etwas dazwischen kommen wie Scheidung, Arbeitslosigkeit oder ähnliches, dann ist das Haus schneller weg als man piep sagen kann. Jemand der sich alles auf Pump kauft, der schmückt sich meiner Meinung nach mit fremden Federn.

    • (5) 23.01.16 - 11:37

      Hallo!

      Mein Partner verdient ca Eur 2.500 netto, ich ca. Eur 2.000 netto. Dennoch können wir uns nicht den mega Luxus leisten, weil mein Freund auch Unterhalt für seine Kinder zahlen muss und wir beide (noch) jeweils eigene Wohnungen haben, die auch jeder selber bezahlt. Dh wir zahlen doppelt Miete, Strom, Betriebskosten, Versicherungen etc... Ist zwar verdammt blöd, im Moment aber nicht zu andern....

      Klar können wir uns auch Urlaube leisten und andere Anschaffungen, aber auch da gibt es Obergrenzen! Also in Geld schwelgen tun wir bei weitem nicht...

      LG

      Was mein Mann verdient, weiß ich nicht genau.

      Ich kannte aber sagen was ich verdiene: etwas über 3000 Euro im Monat.
      Ich fahre einen Dienstwagen und bekomme noch ein 13. und 14. Monatsgehalt.

      Bei meinem Mann wird es ähnlich sein.
      Wir haben aber noch Einnahmen durch Vermietung und Verpachtung.

      Wir selbst leben relativ unaufwendig, Reihenhaus, Camping als Urlaub. ..

    • Hallo,

      ich mache diese Beobachtung im Bekanntenkreis auch, allerdings gibt es genau EINE Familie, bei denen ich den Eindruck habe, die finanzieren das alles komplett selber. Gut - kein Wohneigentum und kein Auto, aber trotzdem eine Lebensweise, die mir den Mund offenstehen lässt.

      Bei allen anderen stecken spendable (Groß-)eltern dahinter, Eigentumswohnungen, die ohnehin im Familienbesitz sind, und so weiter.

      Mich lässt das offen gestanden immer aufatmen - lange Zeit habe ich gedacht, wir machen irgendwas falsch. #rofl

      Viele Grüße!

      • Hm...das kenne ich so gar nicht.
        Wir und auch meine Geschwister und der Bruder meines Mannes haben das aus eigenen Mitteln finanziert.
        Das Haus in dem wir wohnen ist nichts besonderes, aber gehört mir.
        Ist schon seit Jahren abbezahlt.

        Unsere beiden Mietobjekt gehören auch meinem Mann bzw mir.
        Die werden noch einige Jahre der Bank gehören.

        Aber auch das bezahlen wir beide ab.
        Das einzige was wir geerbt haben waren ein paar Hektar Land und ein alter Hof der verschuldet war.
        Meine Eltern haben mich im Studium allerdings finanziell unterstützt, so dass ich nur in den Semesterferien arbeiten musste und mich ansonsten auf die Uni konzentrieren konnte.
        Aber sonst...meine Eltern hatten drei Kinder und mein Vater war Alleinverdiener.
        Da war am Ende des Monats nicht viel übrig und das Haus musste abbezahlt werden.

    Mein Partner verdient für deutsche Verhältnisse sehr wenig. Umgerechnet netto 500€. Wir leben aber im Ausland und sind glücklich miteinander und das was wir haben reicht uns vollkommen aus ????????

(11) 23.01.16 - 13:16

Mein Mann verdient deutlich mehr als EUR 4000,00. Daneben hat er noch einige vermietete Immobilien.

Ich lebe in Saus und Braus. Deshalb habe ich ihn mal geheiratet und der Vollho... merkt es nicht mal.:-p

So schön kann das Leben sein. :-)

Hi,

ich wohne in einem Neubaugebiet und wenn man hinter den Kulissen schaut ist extrem sehr viel Schein als Sein.

Daher ist es doch so wurscht was jeder verdient, wichtiger sind doch ganz andere Dinge.

lg
lisa

Es ist völlig egal, was mein Mann verdient. Ich kann für mich selbst sorgen und er auch.

Gruß

Manavgat

(15) 23.01.16 - 15:10

Mein Mann verdient ca so viel wie deiner da ist aber noch keine Provision dabei weil er die 2 mal im jahr bekommt und die Kosten für den Geschäftswagen sind schon abgezogen. Da wir für das Auto auch privat kein Benzin zahlen macht das auch viel aus. Den großen Unterschied macht auch dass ich 2000 Euro netto verdien bei 20 Stunden die Woche und 14 Gehältern. Nicht jede Teilzeit Mutti verdient schlecht. Das macht auch viel aus wenn Frau gut verdient. Außerdem haben wir vor den Kindern viel vom Haus abgezahlt. Dadurch haben wir jetzt ein lockeres Leben mit Kindern.

Top Diskussionen anzeigen