Ehekrise - brauche dringend Rat..

    • (1) 24.02.16 - 13:45
      Apfelblüte

      Hallo!

      Ich bin gerade mega frustriert und habe leider niemanden zum Reden oder Ausheulen, deshalb hier..

      Ich versuche mich kurz zu fassen:

      Ich habe den Verdacht, dass mein Ehemann mich nicht mehr liebt/keinen Bock auf mich hat usw., weil er auf eine andere steht.. Ich habe da auch eine konkrete Person in Verdacht..

      Ich hatte ihn schon mal darauf angesprochen, er streitet ab..Klar..War auch zu erwarten..

      So... neulich war er wieder so genervt und in sich gekehrt, dass ich wieder richtig fertig war und auf meinem Smart Phone folgendes gegoogelt habe: "Ehemann steht auf eine andere. Was tun?" um darüber etwas zu lesen..Ihn habe ich dieses mal NICHT darauf angesprochen..Danach bin ich duschen.

      Als ich dann aber nichts ahnend aus der Dusche kam, fuhr er mich total aggressiv an, warum ich denn so etwas tue!? Er hat auf mein Handy geschaut und es gesehen. Dann hat er mich beschimpft, dass ich an allen etwas auszusetzen hätte und dass ich mal lieber an die eigene Nase fassen solle, denn ich sei komisch und nicht alle anderen.. Und dann sagte er noch, dass er nicht vor hat mir hinterher zu kriechen..

      Nun reden wir seit 2 Tagen nicht miteinander.

      Und das nur weil ich das gegoogelt habe???

      Was meint ihr? Reagiere ich über? Oder ist er so wütend geworden, weil ich ihn durchschaut habe?

      Ich weiß echt nicht mehr weiter. Das geht schon seit ein paar Monaten so..

      LG

      • Hallo,

        tja, ich versuche es mal aus zwei Perspektiven zu sehen:

        - falls du mit deinem Verdacht richtig liegst und dein Mann sich wirklich für eine andere interessiert, bzw. evtl. sogar ein Verhältnis mit einer anderen Frau hat, dann ist seine Reaktion wohl darauf zurückzuführen, daß er nun absolut mit dem Rücken zur Wand steht und wohl selber erst damit klar kommen muß, wie es weitergehen soll, wie er dir die Wahrheit sagen soll etc.
        - falls du aber mit deinem Verdacht auf einem Irrweg bist, dann kann ich die Reaktion deines Mannes verstehen. Er muß das Gefühl haben, daß du ihm einfach nicht mehr vertraust.

        Irgendwie stellt sich mir auch die Frage, WARUM dein Mann, dein Handy überprüft?
        Ich denke, letztendlich nützt euch beiden nur ein wirklich offenes und ehrliches Gespräch. Dazu würde ich besser heute als morgen raten. Am besten wird sein, du sprichst offen über deine Ängste und erklärst ihm, was in dir vorgeht. Vielleicht schaffst du es, ihn damit ebenfalls aus der "Reserve" zu locken. Ich weiß nicht, wie lange ihr nun schon ein Paar seid. Im Laufe vieler Jahre kann es schon passieren, daß die Liebe auf der Strecke bleibt, daß man sich nach mehr sehnt...! Versuch einfach ein ruhiges Gespräch, ohne Vorhaltungen. FAlls dein Mann dazu nicht bereit ist, dann würde ich ihn wirklich mal präzise beobachten, ober er sich evtl. doch mit einer anderen trifft.

        LG und alles Gute

        Also, wenn dein Mann keinen Bock mehr auf dich hätte, würde er die Gelegenheit beim Schopf ergreifen und dir - je nach Charakterstärke - entweder gestehen, dass es so ist oder deinen Vorwurf als Anlass nehmen, dass er eure Beziehung in Frage stellt und dir quasi sagt: "Hat eh alles keinen Zweck, weil du mir nicht vertraust."

        Ich glaub eher nicht, dass er - mehr als normal - auf eine andere steht.

        Bei euch mangelt es generell an vernünftiger Kommunikation. Da ist es im Moment eher irrelevant, ob er für eine andere schwärmt.

        Du sprichst ihn darauf an und er verneint es. Dann durchsucht er dein Handy und ärgert sich dermaßen darüber, was er im Grunde sowieso vorher schon von dir gehört hat. Irgendwie absurd. Oder war das schon häufig Thema bei euch und er hat jetzt die Nase voll davon?

        Warum sucht er in deinem Handy herum? kontrolliert er dich häufiger?

        Vielleicht solltet ihr mal eine Paarberatung in Erwägung ziehen. Seit mehreren Monaten eiert ihr umeinander herum, ohne dass irgendwer von euch weiß, was mit dem anderen los ist. Du hast da vage Vermutungen und er macht Andeutungen, du seist komisch. Das könnt ihr so noch Jahre praktizieren ohne zu einem Ergebnis zu kommen. Womöglich stellt sich noch alles als ein Missverständnis heraus, weil er denkt, du seist komisch geworden und er verhält sich deshalb auch anders und umgekehrt.

      • (5) 24.02.16 - 18:17

        hallo,
        ich sehe das ähnlich wie guest.

        Was heißt, "du hast den Verdacht"? Du erlebst konkret, dass er dich weniger küsst, umarmt etc. Das ist etwas konkretes, was du ansprechen kannst: "In der letzten Woche hatten wir uns kein mal umarmt und geküsst. Ist etwas komisch an mir oder war ich komisch zu dir? Oder was beschäftigt dich so?" Oder einfach "Ich vermisse die Umarmungen und Küsse. Bist du gerade dafür zu haben?"

        Wenn ihr so sprecht, wer wem nicht hinterher kriechen möchte, frage ich mich, ob es bei euch grundsätzlich das Problem gibt, dass ihr nicht auf einer Augenhöhe seid. Gibt es einen, der bestimmen möchte?

        Wenn du ihm sagst, dass deine Angst ist, dass er gar nicht mehr Beziehung mit dir möchte - du aber gerne mit ihm glücklich alt werden möchtest. Ich denke, dann ist das Problem schnell aus der Welt geschaffen. Und wenn das Problem verschwunden ist, besprecht, wie ihr in Situationen, in denen sich einer von euch vernachlässigt oder verunsichert fühlt, schneller wieder raus kommen könnt - damit sich keine Abwärtsspirale entwickeln kann. Die ist leider immer mächtiger und stärker und schneller als in die positive Richtung. Und da müssen beide bewusst das pflegen, was sie mit- und aneinander haben.

        lg

        Angrif ist oft die beste Verteidigung. Sollte meinen, vielleicht hat er dich so angefahren weil er tatsächlich etwas zu verbergen hat.

        K

      • Also für mich klingt das so als ob ihr mal offen reden müsstet möglichst ohne dem anderen Vorwürfe zu machen. Sag ihm das du versuchst ihm zu vertrauen und das umgekehrt auch erwartest das er in deinem Handy schnüffelt finde ich schon nicht gut und deutet für mich auf generelles Mißtrauen hin.

        Du hast ja gescrieben du hast jemand konkreten in Verdacht? Besteht die Möglichkeit das du das irgendwie raus bekommst?

        Besteht evt. auch die Möglichkeit das ihr auf abstand geht? Das du beispielsweise ein Wochenende für dich eine Auszeit nimmst um in ruhe darüber nach zu denken? Ich würde das tun und evt. je nach dem wie wichtig dir das ist( das kannst natürlich nur du selbst beurteilen) alleine zur Paarberatungsselle gehen. Sowas geht, in wie weit das was hilft weiß ich aber nicht das kann ich nicht beurteilen.

        Habt ihr Kinder?

        Du kannst sonst auch unter www.wenndateternoch.de schuaen ob er mit anderen Frauen den Kontakt im Internet gesucht hat.

        Es ist etwas schwierig dir konkrete Ratschläge zu geben weil ich dich nicht kenne und zu wenig über dich weiß und die gesamte Situation.

        • Vielen Dank an euch alle.

          Ja, wir haben Kinder, eins davon gerade mal 4 Wochen alt.
          Ja, ich würde so gern über alles reden, aber genau DAS ist das Problem. Er hat kein Bock zu reden, will nur seine ruhe, geht auf Abstand. Deshalb habe ich ja nichts gesagt und einfach im Internet Hilfe gesucht. DAS hat ihm allerdings auch nicht gepasst, richtig wütend gemacht. Was will er dann, frage ich mich..

          Es ist so schwer mit einem miesepeter zusammen zu leben. Er ist ständig nur schlecht drauf und kaputt und müde usw. Klar denke ich da, dass er kein Bock mehr auf mich hat und auf familienleben.
          Wir reden immer noch nicht miteinander, also nur das nötigste, was die kinder angeht.
          Soll ich ihm noch mal ein klärungsgespräch anbieten oder abwarten bis er von allein kommt?
          Ich habe ehrlich gesagt etw. Angst davor, das Gespräch anzufangen, weil ich erstens denke, dass es nichts ändern wird und zweitens ich davon nur noch mehr kopfschmerzen bekomme, weil nichts dabei rausziehen wird.

          Oder soll ich abwarten, bis er von allein ankommt? (Falls er es überhaupt tut)

          LG

          • Das Problem aussitzen ist keine Lösung. Ich habe auch keine Erfahrung mit sowas wenn jemand gar nicht reden will. Würde ihm Zeit geben und versuchen wenn es geht zu entlasten. Du musst raus finden was das Problem ist.

            Wenn er arbeiten geht kann ich das schon verstehen das es auch ihm irgendwann zu viel ist besonders wenn er Nachts auch wach wird wenn das Baby schreit, das wäre jetzt meine Vermutung.

            Ich kenne das von mir selbst je mehr ich arbeite und je weniger Zeit ich habe das wenn ich dann noch irgendwas anderes hab das ich auch schnell gereizt und genervt bin.

Top Diskussionen anzeigen