Mein Mann trinkt heimlich

    • (1) 27.02.16 - 07:13
      eine Frage als Gast

      Wie schon oben steht trinkt mein Mann heimlich. Oder eher versteckt!
      Wenn ich mal auf dem Sofa eingeschlafen bin. Oder ich war mit Freundinnen aus.
      Er kauft ein Sixpack stellt ihn ganz versteckt in die Vorratskammer. Der Pack ist leer aber Flaschen sind keine da Zum Fußball habe er sich 2 Flaschen gekauft sagt er. Tatsächlich waren es aber 5.

      Die hatte er auch im Auto liegen lassen, mir ist es nur aufgefallen weil ich was dort holen wollt.
      Es geht nur um Bier so weit ich das seh aber mich irritiert sein Verhalten.
      Darauf angesprochen hat er immer plausible Antworten. Ich hab aber ein komisches Gefühl, weil es mir so vertuscht vorkommt.

      Ich mein wenn er beim Fussball gesagt hätte er holt sich ein Bier hätte ich gesagt Prima bring mir auch eines mit bitte!

      Aber so?

      • (2) 27.02.16 - 10:17

        "Ich mein wenn er beim Fussball gesagt hätte er holt sich ein Bier hätte ich gesagt Prima bring mir auch eines mit bitte!"

        sag ihm das doch so, dass er vor dir das nicht zu verstecken braucht gab es ein Alkoholproblem in seiner Familie? oder gab es in seiner Biografie schon mal einen Konflikt deswegen?
        frag mal rum

        • (3) 27.02.16 - 12:50

          Alkoholmissbrauch in der Familie hat nicht zwingend damit zu tun dass die Nachkommen auch Alkoholiker werden.
          Meine Eltern waren Schwerstalkoholiker und sind durch den Missbrauch recht früh verstorben.

          Das Resultat ist: ich trinke keinen Alkohol.

          Muss mir aber öfter die Frage gefallen lassen ob ich "trockener Alkoholiker" bin.

          • (4) 27.02.16 - 16:46

            ja, auf jeden Fall!

            ich habe nur die Bierflaschen und den seltsamen Umgang damit nicht zusammengebracht. Und wollte deswegen die Möglichkeit, dass er kein Alkoholiker ist und dennoch einen seltsamen Umgang damit pflegt - aus welchen Gründen auch immer - erfragen...

      (5) 27.02.16 - 11:14
      alkoholistdochmist12345

      Hi,
      das klingt tatsächlich nach einem Alkoholproblem...
      Wie lange kennt ihr euch schon? Wann ist fit aufgefallen, dass er zuviel trinkt?
      Er wird es nicht einsehen, dass er er ein Problem hat. Dennoch ist ihm bewusst, dass er zuviel trinkt und er weiß, dass du damit wahrscheinlich ein Problem hast. Und um allen Diskussionen aus dem Weg zu gehen, treibt er halt heimlich.

      Ich kenne das von meinem Mann leider auch. Er hat früher immer die leeren Schnapsflaschen versteckt, im Kleiderschrank zB. Heute entdecke ich immer wieder leere Bierflaschen in der Garage. Reste von meinem letzten Mädels-Cocktail-Abend Hast er geleert und mit Wasser aufgefüllt, so dass ich es nicht merke. Aber blöd bin ich ja nun auch nicht.

      Mich hat das mit der Zeit zermürbt und ich stehe kurz vor der Trennung.

      Die Lösung lautet entweder Entzug oder Trennung. Dieses Problem hat mich mit der Zeit fertiggemacht.
      Alles Gute für dich.

      • (6) 27.02.16 - 19:24

        Oh du machst mir aber wenig Hoffnung!
        Wir kennen und lieben uns schon seit 10 Jahren.

        Das mit den versteckten Flaschen hab ich letzte Woche bemerkt.
        Wie war das bei dir am Anfang woran hast du es bemerkt? Und du schreibst von Schnaps oder Cocktail das ist bei uns glaub ja nicht so kann es trotzdem sein? Das wäre echt makaber weil er mir heut noch von einem Bekannten und von dessen Alkoholproblem erzählt hat und wie abfällig!

        • (7) 28.02.16 - 04:24

          Das kenne ich auch, ein Bekannter von uns ist Alkoholiker. Er war eine zeitlang trocken und als er dann langsam wieder anfing erzählte er oft wie wenig er trinkt und wie schrecklich andere Menschen sind die trinken.

          Hast du denn das Gefühl er trinkt täglich? Tinkt er öfter zu Haus alleine? Das fände ich dann schon bedenklich.

    (8) 27.02.16 - 13:27

    Hallo!

    Ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber meine Meinung zu geheimem Trinken ist: 2 Möglichkeiten:

    A) er hat schlichtweg keine Lust sich vor irgendwem rechtfertigen zu müssen.

    B) er weiß momentan selbst nicht, ob er auf dem Weg in eine beginnende Abhängigkeit ist - oder eben schon mittendrin, dann sind solche Verhaltensweisen "normal"

    Welcher der Punkte vielleicht zutreffen mag: da hilft nur reden, reden, reden.

    Ich wünsche euch, dass er das nur unbewusst macht und nichts ernstes dahintersteht!

    Alles, alles Gute!

    • (9) 27.02.16 - 19:18
      eine Frage als Gast

      Du trittst mir nicht zu nahe.
      Allerdings find ich beide Möglichkeiten bedenklich.
      Die erste weil das schon ein seltsames Bild von Beziehung vermittelt.

      Allerdings wäre mir diese lieber weil ich glaub da hilft reden!
      Und die zweite ist auch die an die ich dachte.
      Ich finde wenn ich etwas heimlich tun muss dann doch nur weil ich vorher schon weiss es ist nicht in Ordnung!

Top Diskussionen anzeigen