einfach mal sex

    • (1) 12.03.16 - 18:00

      Hallo zusammen..
      Ich habe eine Frage und falls einer drüber lachen möchte dann tut es einfach..
      Wie oft sollte man in einer Ehe sex haben was normal ist..Also wenn ich ganzheitlich bin habe ich evtl drei bis viermal Sex im jahr..anfangs dachte ich es liegt an mir..Aber das kann doch nicht sein..Klar mein Mann is einiges älter wie ich..Aber ist das wirklich der grund..Ich habe zu ihm schon mal gesagt wenn ich heute keinen Sex bekomme dann muss ich mir halt nen anderen suchen seine Antwort dazu war..Dann musst du es halt machen..Ist dies jetzt ein Zeichen das er mich nicht mehr liebt oder ich ihm nicht sexy genug bin..Klar bin ich etwas aus der Form geraten ich habe zwei Kinder zur Welt gebracht..Aber heißt das gleich keinen Sex mehr..

      • Ich finde es total taktlos dass du deinem Mann drohst dir einen anderen fürs Bett zu suchen,wenn es kein Sex gibt.Das grenzt an Erpressung.Wenn du mehr Sex brauchst rede doch mal mit deinem Mann ob ihr euch den Sex woanders holen könnt wenn Not am Mann oder in deinem Fall Frau ist.Wenn nicht musst du wohl oder übel aktzeptieren dass es in eurer Ehe nur wenig Sex gibt.

        • Hi..
          Also zuerst muß ich mal sagen das als wir vor fünf Jahren zusammen gekommen sind er kaum von mir ablassen konnte..Also da musste ich mich scho aus dem Bett oder seinen Händen wegreisen..Und etz is es so das es kaum sex gibt..seiner Aussage nach braucht er aber viel sex..Wo wenn nicht mit mir will er sich den dann holen..Er sagt immer er würde mich nie betrügen. .

      Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht? Schon mal versucht, was anderes auszuprobieren? Oder mal selbst Hand anzulegen? Wenn er dabei zugucken darf, kommt die Lust bestimmt von alleine. Immer noch besser, als fremd zu gehen. Desweiteren lieben Männer starke, selbstbewusste Frauen, die nicht jammern sondern machen.

      • Du glaubst ja gar net was ich schon alles versucht habe..Aber alles was ihn abends interessiert ist sein geliebter fernseher..Darauf habe ich halt nicht immer Lust und lasse ihn dann lieber alleine liegen..Er will einfach nicht mehr..Und ich gehe nicht fremd wenn ich ihm dies sage das ich mir den Sex den ich vo ihm nicht bekomme wo anders hole..Ich bin gerade mal 32 und er fast 50 liegt halt evtl doch am alter..

        • Glaub ich nicht. Ich bin 29 mein Mann 55 und es läuft. Könnte mehr sein, aber das liegt an der Arbeit und daran, dass wir 3 Kinder (2,8+12) haben. Da biste abends manchmal einfach zu platt und beim quickie zwischendurch sind wir leider schon erwischt worden, also fällt der auch weg. Ja, schade. Tut mir echt leid für dich und das meine ich total ernst.

          • (7) 13.03.16 - 12:14

            Du würdest mit 16 von einem 43 jährigem schwanger?

            • Ja. Aber wir sind noch immer glücklich und verheiratet. Blöde Klischees und Kommentare haben mich damals schon nicht beeindruckt. Ich habe da schon gewusst, lieber ein Kind mit jemandem, der weiß was Verantwortung ist und "Erfahrung" hat, als jemand in meinem alter, der sich hinterher über fordert aus dem Staub macht. Ich war damals total verliebt und bin es heute noch. An Kritik sind wir gewachsen und nach und nach hat auch unser Umfeld erkannt, dass wir es ernst meinen. Und aus einem Kind wurden 3 ;-)

              Und was Bohlen und co können, können wir auch, nur dass Kohle keine Rolle spielt. Solang es den Kindern und uns gut geht, kann ich auf "Luxus" gerne verzichten

        (9) 13.03.16 - 00:58

        Quark! Mein Mann ist 49 und könnte praktisch jeden Tag Sex haben, wenn wir es zeitlich einrichten könnten. Mehr als 2-3 x die Woche bekommen wir aber logistisch wegen Beruf und Hobbys kaum geregelt.

        Anscheinend hat er einfach keine Lust mehr auf dich. Dass man zu Anfang am liebsten mehrmals am Tag Sex hätte, ist doch ziemlich normal. Das Feuer ist bei ihm zu Asche geworden. Anders kann man es kaum interpretieren, wenn er eigentlich gern wollen würde.

        Was sagt er denn warum du ihn nicht mehr anmachst und er lieber vor dem Fernseher liegt?

        (10) 13.03.16 - 17:29

        Am Alter liegt es gewiss nicht.

        Meine Affäre ist 53 und würde am liebsten mehrmals täglich.

Am wichtigsten ist immer dass es für beide passt!

Bei uns schwankt es übrigens. In manchen Phasen hatten wir auch drei bis vier mal Sex - pro Woche! Manchmal auch nur zwei mal pro Monat.

Hängt von mehreren Faktoren ab. Ist halt so!

  • Naja wenn es pro Monat wäre ist das ja ok aber bei uns ist es gerade bis zu vier mal pro jahr..Also letztes jahr waren es ganze vier mal das ist doch nicht normal für eine ehe..Klar ist man mal gestresst oder genervt oder einfach nur fertig mit allem und will entspannen..Aber das ist nicht normal

    • Ich finde auch nicht, dass das normal ist. Bleibt die Frage nach dem Grund. Kurz gesagt: will er nicht oder kann er nicht?
      Genauer: begehrt er konkret dich nicht mehr weil es Probleme im der Partnerschaft gibt oder seine Gefühle für dich weg sind? Oder hat er ganz einfach organische Probleme die zu Störungen der Erektion führen?

      LG

Hat er vielleicht ein gesundheitliches Problem, über das er sich nicht zu reden traut?

Das Ding ist ja, jeder Mensch ist anders. Der eine 50jährige hat viel Lust und lebt das aus, der andere ist halt schneller erschöpft oder bequem und hat weniger Libido.

Ob es also am Alter liegt, kann man pauschal nicht sagen.

Ich würde schauen, was euer Alltag so fordert.
Was bei ihm im Kopf los ist (er wird langsam alt, du bist aber noch jung, das kann auch an einer Männerseele zehren).
Was körperlich passiert mit ihm.

Wichtig wäre mir an deiner Stelle, dass ihr das jeweilige Problem des anderen erkennt, so weit wie möglich versteht und annehmt.

Beziehung meint ja, miteinander umzugehen. Es hilft immer, wenn man weiss, was im Partner vorgeht.

L G

White

(15) 14.03.16 - 17:40

Hallo,

mein Mann und ich sind 10 Jahre auseinander, ich 36, er 46. Wir sind beide berufstätig und haben zwei Grundschulkinder.

Ich hätte auch gerne mehr Sex als er, aber er kann nicht mehr so wie früher. Er kann nicht mehr so oft und nicht mehr so lang wie früher. Das ist ihm zu Anfang auch unangenehm gewesen. Wir haben uns darüber unterhalten und dann Wege gefunden, wie wir doch unsere Zweisamkeit genießen können. Manchmal klappt es eben nicht, dann ist es halt so. Keiner ist sauer, beleidigt oder gekränkt. Der ganze Prozess bis zur Akzeptanz hat ca. ein Jahr gedauert. Erst dachte ich auch, er meidet mich, doch es steckte etwas ganz anderes dahinter...

Top Diskussionen anzeigen