Eifersucht :(

    • (1) 15.03.16 - 11:50
      Blümchen

      Hallo ihr lieben

      Ich möchte mir einmal mein Problem von der Seele schreiben und weil ich hier keinen habe dem ich das erzählen kann.

      Mein Mann hat auf seiner Arbeit eine Kollegin von der er mir damals mit "die ist blöde" erzählte.

      Als wir Nachwuchs bekommen haben hat sie ein Geschenk geschickt. Das fand ich sehr net als Geste.

      Seit dem hat sie mehr Kontakt mit meinem Mann (er ist immer auf Reise die haben also nie zusammen zutun nur einmal durch Zufall). Er schicktihr Bilder von unserem Kind und schreiben halt.

      Mich stört das und mein Mann weiß es hat es aber nicht unterlassen.

      Letztens war er arbeiten und in der Nähe also haben die sich getroffen ich wusste das nicht! Sie hat Probleme und da haben sie über ihre privaten Umstände gesprochen.

      Mich stört das tierisch. Mein Mann kann es nicht verstehen sagt ich würde sie mögen soll ihr doch mal schreiben oder er würde sie nach hier mal einladen.

      Er verheimlicht mir auch nichts wenn ich danach frage. Aber ich finde diese Situation von ihr ausgehend sehr aufdringlich....

      Sehe ich das zu eng? Das ich ohne Grund in meiner Eifersucht ertinke weiß ich. Aber mich stört es total. Sie weiß auch das ich eifersüchtig bin....

      • Hallo,

        Eifersucht zu verspüren ist nie schön und als Außenstehender schlau daherreden sowieso. Und das versuche ich nun aber auch:
        Dein Mann verheimlicht dir bezüglich dieser Frau nichts, er schickt ihr Babybilder, verheimlicht ihr gegenüber also auch nichts, was dich und eure Beziehung betrifft. Das ist doch ein gutes Zeichen.
        An deiner Stelle würde ich sie kennenlernen wollen. Du urteilst über sie, weil du sie nicht kennst und siehst sie daher vielleicht als "Feindin". Gib ihr eine Chance. Wenn dir dann immer noch unwohl ist, kannst du mit deinem Mann sicher nochmal drüber reden.

        (3) 15.03.16 - 12:13

        hallo,

        wenn du nichts davon wusstest, dass sie sich treffen, um über ihre Probleme zu sprechen, wie hast du dann davon erfahren?

        lg

        Lade sie zu euch ein, rede normal mit ihr und mach Dir ein direktes Bild, wie die beiden miteinander umgehen. Alles andere ist Hypothese, Verdächtigung und Geschwätz.
        LG Moni

        (Ich habe bei der Bundeswehr gearbeitet und mein Mann hätte 35 Jahre lang Eifersuchtsanfälle kriegen können wegen diverser kameradschaftlicher "Beziehungen" - er hat sich die Kerle dann selber angeschaut und gut wars. Und ich bin früher mit meinen Kollegen über Mittag sogar schwimmen gegangen....oder habe auch Nächte ohne meinen Mann durchgefeiert!)

      • Es ist wichtig, einen klaren Blick dafür zu bekommen, welche Werte Dir besonders am Herzen liegen. Aus meiner Sicht ist es notwendig, dass Dein Partner Deine Werte mit Dir teilt. Wenn Grundsätzliches nicht passt oder von ihm oder dir infrage gestellt wird, ist eine dauerhafte Beziehung vermutlich nicht von Erfolg gekrönt.

        Wenn Ihr beispielsweise in puncto Treue eine unterschiedliche Auffassung habt, können sehr schnell Unverständnis oder Eifersucht aufkommen. In der Folge entstehen permanente Streitigkeiten, aus denen niemand als Sieger hervorgeht.

        Versuche im gemeinsamen Gespräch herauszufinden wo ihr beide steht.

        Ich befasse mich mit dem Thema (in größerem Umfang) bereits seid längerem und habe meine Erkenntnisse aufgeschrieben. [***vom urbia-Team entfernt. Bitte keine Werbelinks posten]

        Hoffe, dass ich dir ein wenig weiterhelfen konnte...

        Also was ich gerade nicht ganz verstehe ist das er dir anfangs gesagt hat "die ist blöde" und Sie dann als Ihr Nachwuchs bekommen habt eine Geschenk von ihr bekommt wo dein Mann ansich nix miit ihr zu tun hat.

        Klar die Geste war nett aber irgendwie für jemanden mit dem ich nix zu tun hab schon merkwürdig. Ghet schon in richtung aufdringlichkeit. Würde auf jeden Fall mal meinen Mann frgaen wie der plötzliche Sinneswandel kam das Sie nicht mehr die blöde ist.

        Ich will dir da keinen Floh ins Ohr setzen nur würde mir das zu denken geben. Was ich besonders grenzwertig finde ist das er Bilder von eurem Kind verschickt weil bei Verwandten oder Taufpaten könnte ich das bis zu einem gewissen Punkt nachvollziehen aber bei einer aussenstehenden völlig fremden Person find ich das schon unangemessen und verstehe das voll und ganz das du das nicht willst.

        Ich kenne es nur so das wenn jemand von den Kollegen ein Baby bekommt oder jemand Vater wird das gratuliert wird und ggf. von der Firma eine Kleinigkeit kommt aber von einer einzelnen Kollegin und noch dazu eine mit der "Mann" wenig zu tun hat finde ich das echt merkwürdig würden sie jetzt beispielsweise ein Büro teilen oder sehr eng zusammen arbeiten okay aber für jemanden mit dem ich sonst so nix zu tun hab würde ich mich fragen was bezweckt die damit?

        Ich würde das ganze nochmal zur Sicherheit in einem weitern Forum posten. www.mamiweb.de oder netmoms.de und mir da nochmal weitere Meinungen einholen.

        Was ich aber auf jeden Fall machen würde wäre Sie wirklich mal einladen nur so kannst du dir dein eigenes Bild machen und geh da wenn es irgenwie geht unvoreingenommen ran. Ihc weiß das ist schwer aber wenn du ein Gefühlsmensch bist und dich auf dein Gefühl verlassen kannst finde ich das eigentlich eine gute Möglichkeit. Sag deinem Mann ruhig das du das erst mal nur einmalig willst weil du dir deine Meinung und dein Bild von ihr machen möchtest. Wenn du magst kannst du mir ja eine pn schicken oder mir dananch schreiben wie du das ganze erlebt hast und wie du dann denkst ich wäre nur vor dem hintergrund das dein Mann da Bilder verschickt hat echt vorsichtig.

      • (7) 16.03.16 - 06:30

        ich hab ja schon ein paar jährchen auf'm buckel .....und bis heute kenne ich keinen mann ( sei es von einer freundin, bekannten usw. ) der mal behauptet hat, dass die arbeitskollegin ja soooo blöde sei, oder häßlich, oder nervend usw....naja, dass, das auch gestimmt hat - im gegenteil, komischerweise bestand da heimlich oder nicht, immer ein seeehr guter kontakt wo dann auch immer wieder gesagt wurde:"ach schatzi, sie hat halt probleme in ihrer beziehung und wollte nur reden!" ....

        allerdings, denke ich, nein, ich bin überzeugt davon, dass der jeweilige mann tatsächlich in dem moment von der schön verkauften unschuldigkeit der kollegin auch überzeugt war und nicht bemerkt wie blöde er da in was hinein gerät.

        ganz schnell hat sie ihn am wickel, da braucht er nur mal nebenher zu erzählen, dass die liebe ehefrau gemeckert hat weil er vielleicht die schuhe nicht richtig hingestellt hat oder er es nicht gut findet, dass sie sofort rennt wenn das baby schreit oder was weiß ich an kleinigkeiten und zack, ist die kollegin wahnsinnig verständnisvoll, versteht ihn ja soooo gut und natürlich manchmal auch die ehfrau, damit sie ja auch bloß loyal ist....ja, ja...und er geht langsam immer mehr ins netz...

        Hallo liebe FS,

        ich kann deine Eifersucht gut verstehen, bin da auch so eine Kandidatin für. Gerade weil es immer heißt, dass viele Männer während des ersten Jahres nach der Geburt eines Kindes fremd gehen.

        Allerdings spricht bei dir bisher nichts dafür, dass er das tut, vielleicht sind die beiden wirklich nur Kollegen, die sich gut verstehen, habe da auch einige und mit denen könnte ich nie etwas anfangen!

        Die Tatsache, dass er sogar vorschlägt, dass ihr euch kennenlernt, spricht gegen einen Fremdgeher. Das er das Treffen verschwiegen hat finde ich auch nicht in Ordnung, aber vielleicht hilft es, ihm das zu sagen und das du vorher gerne wissen möchtest, wenn er sich mit anderen Frauen trifft.

        Ich erwarte das selbe von meinem Freund und er auch von mir. So kommt man nämlich garnicht erst auf falsche Gedanken.

        Liebe Grüße
        Bejeezus

Top Diskussionen anzeigen