wie schwierig ist es mit 43 nochmal jemanden zu finden..

    • (1) 19.03.16 - 02:03
      die zeit die zeit

      hallo,

      ganz ehrlich, mit 20 dachte ich, jetzt findest du keinen mehr.. mit 30 war das nicht viel besser. inzwischen bin ich 43 und war 11 jahre verheiratet, ich würde gerne nochmal jemanden kennen lernen, aber natürlich auch jemand bei dem es passt.
      kinder habe ich auch, was die sache nicht erleichtertt..

      wie wars, ists bei euch?

      lg

      • Jemanden kennenzulernen bei welchem "es passt" hat meiner Meinung und Erfahrung nach nichts mit dem Alter zu tun.

        Hallo.

        >>> wie schwierig ist es mit 43 nochmal jemanden zu finden ... <<<

        Kommt auf die eigenen Ansprüche an ...

        ... wenn man dieses typische "Hauptsache nen Mann, weil mit Kindern nimmt mich eh keiner mehr und ich definiere mich sowieso nur darüber, dass ich einen Mann habe"-Ding vieler Alleinerziehender pflegt (zumindest das vieler Alleinerziehender hier bei Urbia), dann findet sich schon irgendein Dahergelaufener ...

        ... allerdings muss man dann wohl einige Abstriche machen ... zumindest scheint das so zu sein, wenn man hier aufmerksam mitliest.

        Wenn man gewisse Ansprüche an Partner und Partnerschaft hat, dann ist es nie leicht den passenden Partner zu finden ... und dabei sind Alter und Kinderanzahl völlig irrelevant.

        L

        Einen geeigneten Partner zu finden ist ein Glücksfall. Dafür musst du dich für passende Männer sichtbar machen. Im Internet gibt es viele Partnerbörsen. Bei den kostenpflichtigen musst du damit rechnen, betrogen zu werden.

        Verbringe deine Freizeit in Gesellschaft anderer Menschen. Das kann helfen.

        Ich habe meine Frau durch eine gemeinsame Freundin kennen gelernt. Die hat vermutet, dass wir zusammenpassen. Damit hat sie Recht behalten.

      • Hallo!

        Die Frage wäre zuerst, wie alt deine Kinder sind?! Hast du welche im Grundschulalter oder jünger? Dann dürfte es doch nicht so schwer sein. Man rennt zu Vereinen, Elternstammtischen, Gesprächsrunden, Spielplätze usw. usw. da findet man immer irgendwen und ganz oft auch alleinerziehende Väter oder getrennte Väter die gerade mit Kinderdienst dran sind.

        Ich denke es kommt darauf an, welche Ansprüche man so hat. Zugegebenermaßen wird mit dem Alter nicht besser und ist ja auch richtig so, man will sich keinen ins Haus holen, den man erstmal umerziehen muss. Auch denke ich sollte man wissen, dass man in dem Alter nur Männer trifft, die eben auch schon ne Geschichte mitbringen, meist Kinder, ne kaputte Beziehung usw., schimmer finde ich dagegen ewige Singles, die sind garantiert schon total eingefahren und noch schwerer zu händeln.

        Wichtig denke ich, du solltest offen und ehrlich durch Leben gehen, so werden auch Männer auf dich zu gehen und das du mit Anfang 40 vermutlich nun nicht gerade kinderlos bist, können sich die meisten "Suchenden" sicherlich vorstellen.

        Schönes Beispiel finde ich auch: Eine Nachbarin von uns hat sich mit knapp 70 von ihrem Mann getrennt nach X Jahren Ehe und ist in ne Singlewohnung gezogen. Ein Jahr später hat sie in einem Seniorentreff einen Mann getroffen und die beiden feiern nun ihren zweiten Frühling. Siehst also Liebe kennt kein Alter, braucht nur ein bißchen Mut.

        LG und viel Glück

        • Hallo,

          Sicher ist es abhängig von den Ansprüchen.... Ich bin mittlerweile 33. hab mich als ich kurz vor der 30 war getrennt! Dachte damals so unglücklich könne ich nicht weiter leben!

          Eins weiß ich. Alles was danach passiert Is, war noch schlechter ???? Ich bin heute noch alleine mit meinem Kind und habe die Hoffnung aufgegeben.

          Es kommt immer auf einen selber an wie locker man an etwas ran geht. Ich möchte mir eben erst sicher sein bevor ich meinem Kind jemand vorsetzte... Und dadvmachen die wenigsten mit ????
          Wünsche dir trotzdem viel Glück... Vielleicht hast du ja mehr als ich ...

          Liebe Grüße

      Hallo

      auch nicht schwieriger als mit 33 .Glück braucht es.
      Natürlich musst du auch aktiv werden.
      Ich habe mit 47 ( und drei recht jungen Kindern ) noch mal das große Glück gehabt .
      Ganz normal abends unterwegs gewesen und da tauchte er plötzlich auf.
      Alles ist möglich.Heute kann man ja gezielt in Singlebörsen suchen.
      Allerdings hätte meinen Mann und mich wohl kein Programm gematcht.
      Ich denke aber auch nicht so pessimistisch wie du.
      Auch im Seniorenheim finden sich Paare.

      L.G.

Top Diskussionen anzeigen