Betrogen

    • (1) 19.03.16 - 13:51
      bin so dumm

      Hallo ihr Lieben,
      Bis gestern abend 8 Uhr war ich der glücklichste Mensch der Welt.

      Dann innerhalb von 5 Minuten fiel meine Welt zusammen.
      Bin eigentlich im Kinderwunschforum unterwegs. Weil der Fernsehempfang gestört war, ist mein Freund ausgerastet. Verzog sich zuerst ins Büro und kam nach ner Stunde wieder und bat mich zu gehen. Kein Wort warum oder so. Nur vielleicht würde ich mit jemand anderen glücklicher werden. Bin total am Ende. Heute Nacht war furchtbar. Bin in meiner eigenen Wohnung (hab hier seit Oktober nicht mehr geschlafen).
      Er hat heute morgen nur kurz geschrieben ob ich meine Sachen holen möchte und das ich vielleicht anders glück werden würde.
      Er ist momentan in einer schwierigen finanziellen Situation. Hab ihm am letzten Wochenende mit 4000€ ausgeholfen um eine Kontopfändung abzuwenden. War leider nicht das erste Mal das ich ihm Geld geliehen hab ( im September schon mal 1200€ die ich noch nicht wiedergekriegt hab).
      Ehrlich gesagt ich hab jetzt richtig Angst das er nur das Geld wollte und ich jetzt meinen Dienst getan hab.
      Bin so durcheinander .

      • Ja, wirklich schäbig von ihm. Und hoffentlich nicht so naiv von dir, einen Vertrag aufzusetzen, um dein Geld auch wiederzusehen.

        Was hat das jetzt mit "betrogen" zu tun???

        • Natürlich meinte ich "kEINEN" Vertrag aufzusetzen

          • (4) 19.03.16 - 14:03

            Betrogen, bedeutet für mich nicht körperlich sondern moralisch. Es gibt nur den Kontoauszug mit Betreff darlehen. Hab nen Vertrag aufgesetzt, er wollte ihm am We unterschreiben. Deshalb betrogen. Als ich gestern von der Arbeit heimkam war alles noch normal. Er sagte dass er mich liebt. Und 2 Stunden später das!
            Ich fürchte fast, dass er das vorhatte und ich bin drauf reingefallen.

            • Vertrag wäre natürlich besser, aber wenn auf dem Bankauszug als Betreff "Darlehen" steht, ist das ja auf jeden Fall ein Indiz, dass Du das Geld zurückhaben wolltest und willst.

              So wie Du es schreibst, kann es schon sein, dass er Dich verarscht hat. Aber es ist ja, bei aller Liebe, auch ziemlich naiv, nachdem man 1.200 EUR nicht zurückbekommen hat, wieder Geld zu verleihen ...

              Wenn ihr Euch, weil Du noch Sachen holen musst, noch einmal über den Weg lauft: Nimm jemanden mit und erwähne beiläufig, was denn mit dem Geld ist - vielleicht gibt dann unbedacht vor einem Zeugen zu, dass Du ihm diese Summe geliehen hast.

              LG
              Anja

              • (6) 19.03.16 - 14:24

                Klar es war naiv. Das komische ist nur, ich konnte in den Moment nicht anders.
                Er hat mich nicht direkt um das Geld gebeten. Eher so ich möchte es nicht annehmen.
                Die Beziehung war super. Er hat mir geholfen mich auf Händen getragen. Wir sind verlobt. Wollten komplett zusammenziehen.

            Ok, verstehe. Wobei ich nicht verstehe, wie du im Kinderwunschforum unterwegs sein kannst und ihr offensichtlich eine Zukunft plant mit Nachwuchs, er aber finanziell aus dem letzten Loch pfeift.

            Deshalb fände ich es etwas absurd, mit dir Nachwuchs zu planen, nur um dir rund 5000 Euro aus den Rippen zu leiern. Oder hälst du ihn für so eine Art Heiratsschwindler? Dafür finde ich die Beträge aber eher mickrig. Es hätte ja sogar sein können, dass du erst die 1.200 wiederhaben wolltest, bevor du ihm erneut Geld leihst.

            Mit dem Kontoauszug wirst du nicht weit kommen. Den Verwendungszweck hast du ja eingetragen und da kannst du draufschreiben, was du lustig bist. Der Empfänger kann sich nicht dsgegen wehren und bestätigt in keinster Weise den angegebenen Zweck. Er könnte es genauso gut so auslegen, dass DU ihm das Geld geschuldet hast und ihm nun mit dem Betreff "Darlehen" zurückgezahlt hast, weil er nun dringend selbst sein Geld braucht.

            • (8) 19.03.16 - 14:35

              Weil ich fürchte er hat mir was vorgespielt. und ich war zu blöd es zu bemerken oder zu verliebt. Ich hab ihm geglaubt, was er mir erzählt hat und das war glaubwürdig.

              Er hat immer sehr viel Geld ausgegeben auch für mich.

              So: Wart Schatzi ich zahl das....

              • Naja, seine finanziellen Probleme bestehen ja schon viele Monate. Und wenn jetzt angeblich sogar sein Konto gepfändet werden sollte, müsste schon länger etwas im argen sein. Ihr werdet doch sicherlich darüber gesprochen haben, was bei ihm los ist und es muüsste dich doch gewundert haben, warum er für dich Geld ausgibt, dir das Darlehen aber nicht zurück zahlt.

                Wie lange seid ihr denn zusammen und wie gut kennt ihr euch? Kennst du sein Umfeld, Freunde, Familie?

                Es könnte von Spielsucht, Schulden bei anderen bis zum Betrug wirklich alles sein. So ganz ohne Gespräch wird es nicht gehen. Selbst ohne die Schulden bei dir, serviert man jemanden nicht kommentarlos plötzllch ab.

                • (10) 19.03.16 - 15:02

                  Naja, er hat nie richtig ausgeredet. Das mit der Kontopfändung bzw Lohnpfändung hab ich erst letzten Samstag erfahren.
                  Wir sind gut 1,5 Jahre zusammen. Familie von ihm kenn ich nicht. Wir leben in Bayern und er kommt eignetlich aus Düsseldorf.

                  Komm mir grad so blöd vor.

                  • Naja, blöd vielleicht nicht gerade, eher unbedarft. In 1,5 Jahren die Familie nicht kennen zu lernen, finde ich schon sehr seltsam. Und dann noch an Nachwuchs denken.........

                    Was weißt du überhaupt von ihm, von Freunden, seinem Leben, wenn du nicht dabei bist?

                    • (12) 19.03.16 - 15:33

                      Wir sind die letzten 1,5 Jahre ziemlich schnell aufeinandergehockt. Er ist Vertriebsmanager und sehr viel im Aussendienst unterwegs. Also Arbeit stimmt da hat er mich nicht angelogen. Ich weiß auch was er verdient, kenne seine Abrechnung (er verdient wirklich sehr gut, fast das dreifache netto wie ich).
                      Deshalb habe ich mir auch nicht so viel dabei gedacht ihm auszuhelfen. Nur weiß ich halt leider nicht was für Altschulden da sind.

                      Die Beziehung war ein Traum. Ich war vorher fast 10 Jahre mit meinen Ex zusammen, daher kenne ich ihm auch (die beiden hatten ein gemeinsames berufliches Projekt).

                      Ich wurde zum erstenmal auf Händen getragen. Ich hatte gesundheitliche Schwierigkeiten und er hat mir begestanden. Mein Ex hat sich deshalb von mir getrennt (o-Ton ich kann keinen Krüppel gebrauchen, das ist mir zuviel.).
                      Ja, das mit seiner Familie fand ich auch komisch, er meinte Sie hätten nicht viel Kontakt, weil seine Mutter ihm am Unfalltot seiner Schwester die Schuld gibt.

                      • Wenn er nachweislich so gut verdient, warum sollte er dich um 5000 € erleichtern und dich dann abservieren? Bist du vermögend bzw. wusste er, dass du so viel Geld flüssig hast?

                        Ich kann mir kaum vorstellen, dass er das lange geplant hat, um dich über den Tisch zu ziehen. dafür ist der Ertrag m. M. n. etwas zu mickrig. Irgend etwas scheint sich ereignet zu haben, dass er Geld von dir brauchte. Wenn du aber gar nicht weißt, was er so treibt und mit wem er sich abgibt, wirst du wohl oder übel auf seine Offenheit hoffen müssen. Hast du ihn denn noch nicht kontaktiert? Ich säße wie auf heißen Kohlen und wäre obendrein stinksauer, so sang- und klanglos abserviert worden zu sein. Um 8.00 h heute Morgen hätte ich bei ihm auf der Matte gestanden und eine Erklärung gefordert.

                        • (14) 19.03.16 - 15:52

                          ich hab versucht ihm anzurufen. Er ist nicht drangegangen.

                          Ja ich hab Geld, hatte nen schweren Unfall und hab eine sehr große Summe von der Versicherung bekommen. Das weiß er.

                          Ja und sauer bin ich auch. Er hat mir heute morgen nur geschrieben, dass soviel alter Scheiß läuft und er denkt ich würde vielleicht anders glücklicher sein. Mehr nicht.

                          Ich weiß dass letztes Jahr ein Prozess wegen den Verkauf der alten Firma seiner Elten war, wo er im Handelsregister eingetragen war. Und daher kommen laut ihm die finanziellen Probleme.

                          Er redete sehr ungern darüber und erzählte mir auch nicht viel. Und ich hab auch nicht gebohrt.

                          • Er redete sehr ungern darüber und erzählte mir auch nicht viel. Und ich hab auch nicht gebohrt
                            -------

                            Insgesamt nicht sehr partnerschaftlich, was er da abzieht. Wenn du DIE Frau an seiner Seite warst und er sich wegen eigentlich unverschuldeter beruflicher Probleme mit dir nicht austauschen kann und lieber wegläuft oder dich sitzen lässt....... Was hättet ihr für Zukunftsaussichten gehabt? Vielleicht glaubt er wirklich, was er da sagt und ist tatsächlich für den Rest seines Lebens verschuldet oder schlimmeres und könnte keine Familie mit dir gründen.

                            Ich würde die Sachen abholen, versuchen nachträglich eine Unterschrift von ihm zu bekommen wegen des Darlehens und ihn dann erstmal abhaken. Zwingen kannst du ihn nicht zu einem Gespräch. Wirklich schade, aber vielleicht früh genug, um zu erkennen, dass du mit so jemandem keine Zukunft planen konntest, der bei Krisen sofort das Handtuch wirft statt zu reden.

Top Diskussionen anzeigen