Ich zerbreche an diesem Mann!

    • (1) 22.03.16 - 00:00
      Fix + Fertig

      Hallo,

      zur besseren Einschätzung: Ich bin 43 und er ist 54.

      Vor 8 Wochen lernten wir uns kennen, in userer neuen, angesagten Sportsbar durch gemeinsame Bekannte. Er ist mir schon gleich aufgefallen, auch merkte ich seine Blicke. Ich ging ihm aus dem Weg, weil ich gerade letztes Jahr Herzschmerz hinter mir habe. Zu späterer Stunde standen wir zufällig am Tresen nebeneinander und er sprach mich an.

      Es wurde eine nette, interessante Unterhaltung und erst als der DJ die Musik ausmachte, merkten wir, dass 4 Stunden vergangen waren. Ich erzählte ihm auch, dass ich die Nase voll habe von Männern, die nicht wissen, was sie wollen. Er wäre geschieden, meinte er.

      Er bot mir an, sich ein Taxi zu rufen und mit diesem mich zuerst nach Hause zu bringen. Im Taxi bat er mich um einen Kuss, den er bekam. Bei mir angekommen fragte er, ob er noch mit rein kommen darf, auf einen Kaffee. Ich verneinte, das ging mir zu schnell. Er war nicht böse, noch ein Kuss und er stieg wieder ins Taxi.

      Da stand ich nun. Ich hatte nicht einmal eine Telefonnummer von ihm. Ich wusste nur seinen Namen. Am nächsten Tag fragte ich meine Bekannten. Die meinten, wenn er es ernst meint, wird er mir die nächsten Tage einen Zettel in den Briefkasten stecken oder bei mir klingeln. Er hatte ja schließlich meine Adresse.

      Nur einer fragte, was ich denn mit dem will? Er sei doch verheiratet. Ich sagte, nein, geschieden und mein Bekannter meinte, ok, das wusste er nicht, dass er inzwischen geschieden ist. Die kennen sich alle nur vom Fußball und weniger privat.

      Ich hörte 5 Wochen nichts. Dann war in dieser Bar ein Event und ich ging hin. Er war auch wieder da. Zwei meiner Freundinnen, die von ihm wussten, sahen ihn und sprachen ihn ohne mein Wissen an, nahmen ihn auseinander, was er sich bei der Aktion gedacht hat, sich nicht mehr zu melden. Ich hätte sowas nicht verdient, schon genug Herzschmerz im Leben gehabt. Er entschuldigte sich, meinte, er wäre in den letzten 5 Wochen oft bei mir lang gefahren, in der Hoffnung, mich mal vor der Haustür zu sehen. Er wäre schüchtern und hat sich nicht getraut, zu klingeln. Umso mehr freut er sich, dass ich nun in die Bar gekommen bin. Gut, ich glaubte ihm. Wir verbrachten die ganze Nacht in der Bar, frisch verliebt, tanzend und knutschend. Und diesmal, würde er mich nicht mehr ohne Telefonnummer gehen lassen, sagte er.

      Dann kam ein Freund von mir, der beim letzten Mal nicht dabei war, und fragte, wer denn derjenige sei, den ich kennen gelernt habe. Ich zeigte auf ihn, mein Bekannter zog mich weg. "Der ist doch verheiratet!"
      Nein, geschieden. Hmmm.....

      Ich erzählte das meinen Freundinnen. Dass nun schon 2 Leute zu mir gesagt haben, er wäre verheiratet. Sie fragten ihn, ob er eine Frau hat. "Zwei", sagte er ironisch und ließ sie stehen.

      Ich fragte seinen besten Freund. Der sagte, dass er es nicht weiß, seit 5 Jahren würde er bei diesem Freund nichts mehr über seine Ehe sagen. Er verschießt sich sofort und auch wenn die Freunde zu ihm nach Hause fahren, zum Fußball sehen, ist seit Jahren keine Frau zu sehen.

      Ich fragte ihn dann selbst, ob er verheiratet ist und was dann das Ganze mit uns soll. Er meinte nur, dass er mich total toll findet und mir nur sagen kann, dass er mich in nächster Zeit nicht heiraten wird und ich auch nicht gleich nächste Woche ein "Ich liebe dich" hören werde. Ich sagte, von Heirat und Liebe redet ja auch gar keiner, außerdem kann ich ihn auch nicht heiraten, da ich selbst auch noch nicht geschieden bin. Darüber hatten wir beim ersten Mal nicht gesprochen.

      Ich merkte seine Abwehr bezüglich des Themas und beließ es dabei. Ich wollte ihn nicht bedrängen. Als die Party vorbei war, fuhr er erst meine Freundinnen, dann mich nach Hause. Er war mit dem Auto da. Bei mir angekommen, tauschten wir Nummern aus. Ich ging rein und hörte die kommenden Tage nichts von ihm. Meine eine Freundin warnte mich, mich ja nicht zu melden. Ist Aufgabe des Mannes. Meine andere Freundin bequatschte mich, schreib ihm, wenigstens einmal, wer weiß, vielleicht gibt es eine logische Erklärung, weshalb er sich nicht meldet. Die gab es. Kaum hatte ich die SMS abgesendet, rief er an. Es waren 5 Tage vergangen. Wie froh er ist, dass ich geschrieben habe, er hatte meine Nummer verkehrt abgespeichert und konnte mich nicht erreichen!

      Hmmmm.....ziemlich viele Pannen beim Kennen lernen eines einzigen Mannes, dachte mein Kopf.

      Ab da kam er 2 Wochen lang 2x in der Woche, nachmittags während seiner Arbeitszeit, zu mir, jeweils eine Stunde. Mehr Kontakt hatten wir nie. Keine SMS, keine Anrufe.

      So lernte er mich gleich zwischen Haushalt, kochen, Hausaufgaben und im Umgang mit meinen Kindern kennen (Teenager).

      Er schwärmte immer nur, was für eine tolle Frau ich bin, wie ich so alles im Griff habe.

      Einen Tag hatte er nur 20 Minuten Zeit und meinte, eigentlich wollte er gar nicht kommen, weil ich immer so traurig aussehe, wenn er wieder los muss. Ich sagte, was erwarte er denn, wenn diese Stunde nachmittags das Einzige ist, was ich von ihm habe 2x die Woche und dann wieder 3 Tage nichts von ihm höre? Da meinte er, texten oder telefonieren ist nicht so sein Ding. Aber wenn ich das gerne möchte, würde er das für mich tun. Ich sagte, ich will ihn nicht verändern und zu nichts drängen. Ok, er schreibt bis heute nichts und ruft nicht an.

      Letzten Samstag wollte er gerne mit mir alleine verbringen. Wir gingen was trinken, er ließ sein Auto stehen und wir gingen zu Fuß zu mir nach Hause. Dort knutschen und kuschelten wir noch bis morgen halb 6. Dann rief er sich ein Taxi. Er fragte, ob er "zu weit" gegangen sei. Ich sagte Nein, alles gut. (Voll angezogen nur geknutscht und gestreichelt).

      Am Sonntag morgen musste ich weg und sah, dass sein Auto immer noch vor der Bar stand. Ich schrieb ihm eine SMS, dass er sich melden soll, wenn er sein Auto haben möchte, ich hole es mit ihm. Aber ich habe nur noch eine Stunde Zeit. Er wohnt etwas außerhalb in einem kleinen Dorf.

      Kurze Zeit später rief er an. Er hat sein Auto schon zurück. Er hat sich fahren lassen. Ich habe nicht gefragt, von wem. Seine besten Freunde waren es jedenfalls nicht. Das weiß ich auf sicher. Und wenn es eine harmlose Person war, hätte er ja sagen können "Bruder, Schwager, Nachbar hat mich gefahren".

      Er meinte, er fährt nun zum Sport und wünschte mir noch "einen schönen Sonntag und viel Spaß, bei allem, was ich noch vor habe".

      Gefragt, was ich noch vorhabe, hat er nicht.

      Hab dann erstmal geheult, weil er nicht gefragt hat und weil ich wusste, dass ich die nächsten drei Tage wieder nichts von ihm höre.

      Was meint ihr, wann kann man denn mal mit einem Mann Klartext reden, was er mit mir will oder was er von mir will? Eine richtige Beziehung sieht anders aus! So kann ich ihn nicht kennen lernen, wenn wir uns 2x in der Woche für ne Stunde in seiner Mittagspause sehen. Ich traue mich auch nicht, Fragen zu stellen aus Angst vor Antworten. Sex will er auf jeden Fall nicht vorrangig. Er meinte, er fand es gut, dass ich ihn beim ersten Mal nicht mit reingenommen habe, obwohl er da wirklich nur einen Kaffee gewollt hätte.

      Ist er wirklich so übervorsichtig und zurückhaltend oder hat er was zu verbergen? Ich weiß auch nicht, warum er mich nicht mal abends besuchen kommt! Aber er arbeitet immer bis 19 Uhr. Ich habe ihn gefragt, ob wir kommenden Samstag wieder was zusammen machen wollen, aber er wusste noch nicht, ob er Zeit hat.

      Was soll ich machen?

      • (2) 22.03.16 - 00:14

        "Ich zerbreche an diesem Mann!"
        Immer diese maßlosen Übertreibungen.
        Rede Tacheles mit ihm, damit du weißt, woran du bist und jammer ihm nicht hinterher.

        (3) 22.03.16 - 00:22

        Der Typ ist definitiv verheiratet. Allein die Zeiten zu denen er bei dir ist....Keine Anrufe, keine SMS Und dann dieses bloß nicht zuviel aber warm halten Verhalten...

        Das ist oberfaul!

        Du bist wirklich schon 43??? Man glaubt es kaum!!

        Du benimmst dich wie ein naiver Teenager. Deine Freundinnen rennen zu ihm und texten ihn voll und geben dir altmodische Ratschläge, der Mann müsse sich melden. Irgend welche Freunde erzählen dir diverse Dinge über seinen Beziehungsstatus, die aber nicht bestätigt sind. Wie im Kindergarten.

        Du willst doch gar keine Antworten und bist vermutlich froh, dass du ihn abbekommen hast.

        Warum lässt du dich mit einer Std. Arbeitszeit abspeisen? Waum geht ihr nicht einmal ganz normal aus, wie gewöhnliche Menschen? Warum besuchst du ihn nicht zuhause? Warum findest du nicht heraus, ob er eine Partnerin hat?

        Auf so ein nebulöses Theater hätte ich keine Lust. Immer parat zu stehen, wenn der Herr mal gerade ein-zwei Std. erübrigen kann oder will. Das stinkt doch zum Himmel!!

      • Das nächste mal, wenn er sich mit Dir treffen möchte, würde ich auf ein Treffen bei ihm bestehen.

        Wenn er wirklich geschieden wäre oder zumindest in Trennung leben würde, hätte er das auch gesagt...

        Dann diese treffen während der Arbeitszeit und sonst keinen Kontakt....vergiss ihn der ist sicher noch verheiratet.

        Wenn du Klarheit willst sprich ihn an und verlange antworten keine ausweichenden sondern ja oder nein. Ach und das nächste treffen könnte dann ja auch mal bei ihm sein oder?

      • (7) 22.03.16 - 01:26

        Sülze.

        Und "Ich zerbreche an diesem Mann!"

        Mit 43 noch die alberne Drama-Queen?

        https://www.youtube.com/watch?v=OW5Xc316a1k

        Du kennst ihn erst 8 Wochen lang. Da zerbricht man nicht an einem Mann.

        Er lebt garantiert mit seiner Frau zusammen. Warum hast du dich immer so leicht abspeisen lassen, wenn du ihn nach seiner Frau gefragt hast? Besu he ihn doch einfach mal bei sich zu Hause nach 19:00 Uhr. Er wird dich wahrscheinlich gar nicht erst reinlassen.

        Hallo,

        Du bist 43 Jahre alt, da zerbricht man nicht an einem Mann den man im Schnitt 10 mal gesehen hat und bisschen geknutscht hat#schwitz

        Ich würde an deiner Stelle gar nichts mehr tun, wenn er etwas von dir möchte wird er schon kommen.

        Und das deine Freundinnen ihn oder andere aushorchen.......sorry aber das ist ober peinlich.

        lg

        So wie es jetzt läuft, kannst Du Dir überlegen ob Du das noch länger willst.
        Er, das arme dubbelige Hascherl, tolpatschig irgendwie, aber er meint es ja nicht so - ernsthaft?
        Ein Mann in dem Alter, da muss man wirklich noch Gründe für ihn parat legen warum er alles Mögliche nicht auf die Reihe kriegt?

        Mach klare Ansagen, was Du willst und was Du erwartest.
        Er macht es sich einfach. Dann mach es genauso und mach Dir das Leben auch einfach.

        Wirklich peinlich, dein und das Verhalten deiner Freundinnen. Mit 43 sollte man doch annehmen, dass es gelingt, in einer solchen Situation gelassen zu bleiben.

        Du wirkst, als hast du es nötig, dass ein Mann dir hier und da ein geklautes Stündchen widmet. Wie sagte Guest 70 richtig: du wirst froh sein, einen "abbekommen" zu haben.

        Natürlich ist der Mann nicht aufrichtig. Warum auch immer. Und du wirst es im Grunde genommen wissen.

        Das du dich dennoch benutzen lässt und obendrein von "ich zerbreche an diesem Mann" sprichst (ääääätzend, diese Dramaschiene), lässt tief blicken. Bist du dir echt so wenig Wert? Hat dein Leben ohne Typ keinen Sinn, oder was?

        Gruss
        agostea

        Hallo,

        Dein Text liest sich wie von einem jungen Mädchen - sorry.

        Allein die Tatsache, dasser Dich nur während seiner Arbeitszeit für 1 Stunde besucht hat, spricht doch Bände.
        Ich kann mich einer neuen Liebe gegenüber vorsichtig verhalten und trotzdem abends zu Besuch gehen, oder?

        Was Du machen sollst? Schlag` ihn aus dem Kopf. Auch wenn es Dir sehr schwer fällt. Du hast wohl schon eine lange Herzschmerzphase hinter Dir, wenn ich richtig gelesen habe. Und Du bist schon mitten in der nächsten.

        Viele Grüße
        hundkatze.maus

        (13) 22.03.16 - 07:47

        >>Hab dann erstmal geheult, weil er nicht gefragt hat und weil ich wusste, dass ich die nächsten drei Tage wieder nichts von ihm höre.<<
        Wie alt seid ihr nochmal? #kratz Das ist doch bestimmt ein Schreibfehler, oder??

        Sorry, aber das was du so schreibst, hört sich für mich vollkommen nach Teenagerverhalten an. Ihr seid doch erwachsene Menschen, oder nicht? Redet einfach offen und direkt miteinander! Wo ist denn das Problem?

        >> Was meint ihr, wann kann man denn mal mit einem Mann Klartext reden, was er mit mir will oder was er von mir will?<<
        Warum sollte es da eine Zeitbegrenzung geben? Auch dieses „Der Mann muss sich zuerst melden“ oder „Meine Freundinnen sind zu ihm hingegangen und haben ihn zur Schnecke gemacht!“ Oh mein Gott! Da muss ich mich so fremdschämen!!! #klatsch

        Auf mich wirkst du noch sehr unreif und das in deinem Alter #contra

        (14) 22.03.16 - 07:49

        Biete ihm an, am Wochenende (Samstag Abend) bei ihm zu Hause einen schönen Abend zu verbringen. Ganz spontan, mit Kochen, Musik oder Film und Unterhaltung.

        Allein daran, ob er sich windet, herausredet und ausweicht solltest Du genug erkennen, wenn Du die klare Antwort nicht verträgst. Und dann solltest Du das beenden.

        (15) 22.03.16 - 07:59

        So ein langer Text für eigentlich... NICHTS

        Rede mit ihm Klartext, ich glaube, er sucht nur was fürs Bett. Deine Freundinnen wären mir peinlich.

Top Diskussionen anzeigen