Familienzoff wegen Freund

    • (1) 24.03.16 - 16:08

      Hallo urbia

      ich raste bald aus wegen dem ganzen Zoff wegen meinem Freund. Es ist vielleicht nicht normal wie es gelaufen ist aber was ist schon normal? Ich kann auch nix dafür. Meine Mam war 5 Jahre mit ihm zusammen und sie hat ihn dann verlassen. Ich hab es damals schon nicht verstanden weil er ein lieber Mann war. Warum sie ihn nicht mehr als Freund wollte. Er war wegen dem Verlassen fertig und am Boden und hat sich öfter bei mir ausgeheult. Meine Mam hatte dann bald einen anderen Freund und für sie war das Thema vorbei aber er hat noch gelitten deswegen. Wir haben uns dann auch in der Stadt getroffen und waren Kaffe trinken und ich hab ihn auch in seiner neuen Wohnung besucht und wir haben uns weiter super verstanden. Nach 3 Monaten nach der Trennung hat er mir gesagt dass er sich in mich verliebt hat und wir haben uns das erste Mal geküsst. Wir sind dann richtig zusammen gekommen und haben uns aber heimlich getroffen weil ich mir schon gedacht habe wenn meine Mam das heraus findet wird sie es schei** finden. Aber nur weil sie ihn nicht mehr mag muss ich doch nicht den Kontakt abbrechen. Wir haben uns ein halbes Jahr heimlich getroffen bis es einmal meine Schwester mit bekommen hat wie ich mit ihm telefoniert habe und sie hat es meiner Mam gesteckt und seitdem ist hier Hölle los. Sie hat ne Riesen Welle gemacht und sich aufgeregt und wollte mir verbieten mich mit ihm zu treffen. Ich hab gesagt ich lasse mir das nicht verbieten es ist meine Sache wer mein Freund ist. Wir haben seit Wochen nur Stress deswegen und ich wohne jetzt seit einer Woche bei meinem Vater weil ich es nicht mehr ausgehalten habe mit ihr. Wieso darf sie immer irgendjemand als Freund haben aber wenn ich dann einen hab dann redet sie mir rein und führt sich auf. Mein Freund hat mir jetzt angeboten ich kann auch zu ihm ziehn weil bei meinem Vater ist es auch blöd mit seiner Familie und ich hab keine Lust auf den ganzen Familienkram. Ich hab ihr gesagt ich will zu ihm ziehn aber sie hat gesagt das geht nicht so lang ich nicht volljährig bin. Ist das echt so? Muss ich jetzt noch ewig bei ihr oder meinem Vater wohnen und mir den Müll anhören bis ich ausziehn darf? Ab wann kann ich ausziehn und zu meinem Freund ziehn? Bin so sauer und will mir von ihr nicht rein reden lassen. Es ist mein Leben und meine Entscheidung. Viele Grüße Alena

    (11) 24.03.16 - 16:18

    Schäm dich!
    Man sollte diesen Perversen wegen Sex mit Minderjährigen anzeigen.

    Wer eine solche Tochter hat, braucht keinen Feind mehr...
    Keinen weiteren Kommentar!

    • (12) 24.03.16 - 16:23

      Was? Aber sie hat ihn verlassen. Sie hat sich von ihm getrennt. Wieso soll ich mich schämen? Und sie hatte direkt danach einen neuen Freund und hat ihn vergessen. Wieso darf ich nicht mit ihm zusammen sein? Ich verstehe nicht warum ich hier die böse bin?

      • (13) 24.03.16 - 16:29

        Das ist mir klar, dass du das nicht verstehst...
        Das gehört sich schlichtweg nicht. In manchen Kreisen mag Bäumchen-wechsel-dich innerhalb der Familie normal zu sein. Beispiele gibt es nachmittags auf RTL im Asi-TV. Wenn deine Familie nicht zu dieser Art Menschen gehört, aber du, gibt es Stress. Ist doch logisch...
        Ich wäre ebenfalls wütend und enttäuscht als deine Mutter. Sie tut mir heftig leid.

        • (14) 24.03.16 - 16:34

          nein ich bin nicht Asi-Tv und meine Familie auch nicht. Ich habe nichts falsch gemacht darum verstehe ich es echt nicht. Als sie ihn verlassen hat hab ich sie gefragt warum und sie hat gesagt weil sie ihn nicht mehr liebt. Sie hat einen neuen Freund. Also warum tut sie dir leid und warum soll sie wütend auf mich sein? Mir bedeutet er tortzdem viel auch wenn sie sich getrennt haben. Muss er für mich auch gestorben sein?

Top Diskussionen anzeigen