macht bi-Sex nicht zu kompliziert

    • (1) 29.03.16 - 20:07

      Ich finde das mit Partnerin + Sex mit einem Bi-Mann lange nicht so kompliziert. Aber vielleicht ist meine Erfahrung nicht übertragbar.

      Vorab: Sex war für mich schon immer wichtig und als ich mit ca. 13 das Wichsen gelernt habe, haben mein Kumpel und ich es gegenseitig gemacht. Mindestens jeden Tag. Ab 15 hatte ich nur noch Augen für Mädchen und ich gebe zu, nicht besonders treu gewesen zu sein. Wobei mein Fehler sicher war, dass ich hinter den ersten Affären mehr vermutete. Später, als ich Sex und Beziehung trennen konnte, war das anders und ohne Spannungen.

      Ich war längst verheiratet, als Anfang der 80er der Schwulenfilm "Taxi zum Klo" im Kino kam und schon wenige Tage danach hat mir einer den Schwanz total geil geblasen. Besser als jede Frau das je gemacht hat. Ab da habe ich es mir so alle zwei Wochen machen lassen. Schuldgefühle hatte ich nicht, es ging um reinen Sex, so wie bei der Masturbation.

      Vor 15 Jahren wurde ich auch bi aktiv, das heißt, ich wichse und blase Männer und finde es geil zu schlucken. Aber reiner Sex, keine Beziehung, keine Zärtlichkeit und Küssereien unter Männern sind für mich grauenvoll. Die Sex-Häufigkeit mit meiner Frau oder Männern ist gleich geblieben und meine Beziehung zu meiner Frau kann besser nicht sein.

      Meine Meinung: So lange es um reine sexuelle Befriedigung geht, ist das so wenig Fremdgehen, wie Selbstbefriedigung.

      • (2) 29.03.16 - 20:27
        Wayne interessierts

        Aha #augen

        (3) 29.03.16 - 20:34

        Ich habe da an einem zugehörigen längeren Thread die Antworttaste gedrückt. Warum das dann sinnfremd und losgelöst dargestellt wird, kann ich nicht beurteilen. Ich lasse es löschen.

        (4) 29.03.16 - 22:53

        <<< Aber vielleicht ist meine Erfahrung nicht übertragbar.<<<<

        Das denke ich auch.

        <<<<Meine Meinung: So lange es um reine sexuelle Befriedigung geht, ist das so wenig Fremdgehen, wie Selbstbefriedigung. <<<<

        Dem kann ich nicht zustimmen.Für mich gibt es da einen deutlichen Unterschied zur Selbstbefriedigung: Du hast Sex mit einem anderen Partner.
        Das würde ich ich z.B. nicht akzeptieren.

      • (5) 29.03.16 - 23:30

        Hallo,
        nur wenn deine Ehefrau es genauso sieht ist es kein Fremdgehen.
        Weiß sie davon?

        Ansonsten bist du ein Lügner und Betrüger und redest es dir schön.

        Gruß

        (6) 29.03.16 - 23:44

        Ich bin mir gerade nicht so sicher, ob ich das auch so locker sehe.

        Du lebst Deine Sexualität aus, was Dich scheinbar zu einem ausgeglichenem Menschen macht. Die Frage stellt sich mir, ob Deine Frau davon weiß. Wenn nicht, hätten Deine Aktionen einen ziemlichen Beigeschmack. ABER ich wüsste auch nicht, wie man mit einer nicht-gelebten Bisexualität klarkommen sollte, eben weil der Partner nicht mitzieht.

        VG 004

Top Diskussionen anzeigen