suche Tipps wie ich da eine emotionale Distanz aufbauen kann

    • (1) 30.03.16 - 10:24

      Hallo Ihr Lieben,

      ich hatte ja vor einigen Tagen schon die schwierige Situation zwischen meinem (mittlerweile Ex-) Freund erklärt und dass es für mich (so sehr ich es eigentlich auch will) keine Beziehung mehr in Frage kommt.

      Jetzt habe ich gestern direkt den Tag genützt und bin von Beratungsstelle bis Wohnungsbesichtigung einiges abgelaufen und bräuchte einfach nochmal rat.

      Ostermontag war ich über Mittag bei einer Freundin und bin gegangen als er noch geschlafen hat. Bin um etwa 16:00 wieder gekommen und die Stimmung war sehr unterkühlt bzw er hat eh nur gezockt. Es war abends ein riesen Drama den kleinen ins Bett zu bringen weil er Angst hatte "Papa" lässt ihn alleine weil er ihn nicht mehr lieb hat. Mir hat es fast das Herz zerissen und dementsprechend vorwurfsvoll wr ich dann auch gegenüber meinem Ex. Ich habe ihn auch direkt gefragt, ob er sich eigentlich im klaren ist, was er meinem Sohn damit antut. Auf der einen Seite meinte er dazu nur ich brauche ihm kein schlechtes Gewissen einreden aber auf der anderen Seite hat er sich dann bemüht und mit dem kleinen gekuschelt. Der wollte aber nichts mehr und hat ihn weggestoßen. (Ein Grund mehr dass daraus nie mehr eine Beziehung wird)

      Gestern mittag kam ich dann also kurz vor ihm nach Hause (er hat um 12 arbeit aus) und wollte eigentlich nur meine Ruhe haben und dann legt er eine Brötchentüte auf den Tisch. Er hat mir normalerweise immer Brötchen von der Arbeit mitgebracht weil er wusste ich esse erst Mittag etwas.

      Ich habe ihm dann gesagt dass es nett sei aber er das nicht mehr tun braucht. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, warum er sie überhaupt mitgebracht hat.

      ab 12:30 war er dann wieder bei seiner Mami unten um dann um 12:50 loszufahren zu seinem Praktikum (er möchte eine weitere Ausbildung machen und hat diese Woche nachmittags immer noch Praktikum). Ich habe den Anstand besessen und hab in Whatsapp noch viel Glück und viel Spaß gewünscht und er hat sogar geantwortet. Hat mich eh überrascht.

      Gegen 16:00 hatte ich ihm dann noch geschrieben dass ich in der Beratungsstelle war und ob er noch darüber und uns reden will was er mit Ja beantwortete. Ich hingegen bin aber den gesamten Abend zu einer Freundin und kam erst auf 20.00 mit meinem Sohn zurück.

      er ist dann direkt mit seinem Bruder und Freunden zum Essen (zumindest sind sie wie immer alle weggefahren) und kam erst um 23:00 zurück.

      Ich bin nett zu ihm. Kümmere mich weiterhin darum dass die WOhnung nicht verdreckt und hoffe dass er ncht damit umgehen kann. Er erwartet von mir warscheinlich, dass ich angekrochen komme und darum bettle dass er mich zurück nimmt weil ich in seinen Augen die Fehler gemacht habe. Darauf kann er lange warten! wie gesagt ich bin Nett aber distanziert und hoffe ihn so zu verwirren einfach um mir nicht die Blöße zu geben.

      Ein paar leute aus meinem Umfeld meinten, dass er schon noch merkt was er an mir hat. Spätestens wenn ich mal paar Tage weg bin aber ich glaube da nicht dran. Auch wenn es meinem Ego echt gut tun würde ihm dann einen Korb zu geben. :) gehässig oder ?

      wie gesagt ich gehe von Freitag mittag (bevor er nach hause kommt) bis mind. Montagabend zu einer Freundin die haben dort im Haus eine 1Zimmerwohnung frei und ich werde ihm nicht sagen wohin ich gehe. Angenommen er frägt wirklich wo ich bin oder ruft mich an (was sehr unwarscheinlich ist ) werde ich das ignorieren. Die Polizei habe ich auch bereits informiert, damit er mir die wegen angeblichen selbstmordgedanken nicht wieder theater machen kann. Die wissen wo ich bin und haben meine Nummer.

      soo das war jetzt ein langer Text und jetzt kommt die eigentliche Frage. Dass ich ihn noch liebe ist klar, aber genauso klar ist es, dass er sich nicht ändern wird. Er hat das schon mit seinen Exfreundinnen abgezogen. Für mich ist klar, dass ich keine gemeinsame Zukunft sehe egal wie sehr ich sie mir wünschen würde und das tut weh. Es macht mich traurig zu sehen, dass ich ihm anscheinend egal bin auch wenn ich es ihm nicht zeige.. Aber wie schaffe ich eine emotionale Distanz aufzubauen? Damit ich wieder anständig essen kann oder schlafen? ich bin krank und habe Fieber aber nicht die Ruhe mich hinzulegen, geschweigedenn kriege ich einen Bissen runter...

      Vielleicht könnt ihr mir helfen? Vllt auch die Männer ? was bezweckt er damit auf der einen seite nett sein (er meint er ist nicht nett nur normal) und auf der anderen seite so kalt.

      Ich weiß damit einfach nicht umzugehen und da ich hier noch paar tage aushalten muss brauche ich eine Lösung.

      Danke schonmal wenn ihr bis hierhin gelesen habt :)

      Liebe Grüße

      • Hallo.

        Du musst da jetzt einfach durch ...

        ... bald hast Du es geschafft!

        Fahre Euer Zusammenleben wirklich auf den WG-Status runter ... mach Dein eigenes Ding für Dich und Dein Kind (auch was die Haushaltsführung anbelangt, wie Einkaufen, Essen, Wäsche waschen) ...

        ... ignoriere ihn (man kann ja weiter höflich "Guten Tag" und "Guten Weg" wünschen, aber mehr auch nicht) ... und schreibe ihn um Gottes Willen keine Nachrichten mehr, welcher Art auch immer ... des Weiteren verkneif Dir jegliche Gesprächsangebote ...

        ... kümmere Dich intensiv um Dein Kind ... mit diesem musst Du Gespräche führen und ihm erklären, dass die Beziehung vorbei ist ... bereite ihn auf das Leben mit Dir alleine vor ... und involviere Deinen Ex da nicht mehr ... so hart es klingt, auch Dein Kind muss da jetzt durch ... es gibt da übrigens auch Beratungsstellen, die Kinder durch Trennung helfen ...

        ... Du schaffst das ... der emotionale Abstand wird kommen ... spätestens wenn Du wirklich weg bist und wirklich wieder durchatmen kannst.

        Alles Gute.
        LG

        • Danke für deine Antwort.

          ... das sagt sich so leicht... :(

          Ich kämpfe gerade vor Gericht um das Sorgerecht für meinen Sohn und das Jugendamt kommt regelmäßig vorbei um zu sehen wie es läuft dh ich kann mir nicht erlauben nur meinen mist weg zu machen. Er räumt einfach nichts auf :(

          Generell aus dem Weg gehen ist schwer auf 1,5 Zimmern wenn eines davon das Kinderzimmer ist und mein Sohn ab 18:00 im Bett ist.

          Mein Sohn ist momentan mein fokus und ich rede auch mit ihm darüber, aber er versteht es auch noch nicht dazu ist er noch zu klein. Wir kuscheln ganz viel und er darf nach Möglichkeit bei mir schlafen was aber auch schwer ist wenn mein ex hier wie ein Elefant durchtrampelt oder seinen PC anschreit.

          zu meinem Ex habe ich seit gestern die Kommunikation eingestellt, nur noch vor meinem Sohn wahre ich das Bild und habe den Anstand und behandle ihn neutral.

          was das waschen angeht darf ich nur die maschine unten nutzen wenn ich seins mit wasche. wir haben in der Umgebung leider keinen Waschsalon (dorf) , einkaufen tue ich eh nur für mich aber er bedient sich einfach ...

          generell ist es nicht so einfach wenn seine mama auch dauernd hoch kommt und in meinen sachen rumwühlt. Er denkt ich bin paranoid aber ich hab mal extra drauf geachtet wie ich zb meine Ordner hingestellt habe oder meine Bankunterlagen... und heinzelmännchen gibt es hier sicher nicht !

          • >>> dh ich kann mir nicht erlauben nur meinen mist weg zu machen. Er räumt einfach nichts auf :( <<<

            Dann räum oberflächlich seine Sachen weg ... oder kipp ihn am besten seinen Scheiß ins Bett.

            >>> Generell aus dem Weg gehen ist schwer auf 1,5 Zimmern wenn eines davon das Kinderzimmer ist und mein Sohn ab 18:00 im Bett ist. <<<

            Ich würde ja zum Kind ins Zimmer ziehen (auch zum Schlafen) ... und mich da mit Laptop und Buch aufhalten. Dann hat Dein Ex das andere Zimmer für sich und Du gehst ihm aus dem Weg.

            >>> was das waschen angeht darf ich nur die maschine unten nutzen wenn ich seins mit wasche. <<<

            Wer soll Dich denn hindern, nur Eure Sachen zu waschen. Bis jemand merkt, dass seine Sachen ungewaschen sind, hast Du schon zwei Wäschen durch.

            >>> einkaufen tue ich eh nur für mich aber er bedient sich einfach ... <<<

            Dann kauf möglichst tagesaktuell ein ... nur so viel, wie Ihr sofort benötig. Das ist anstrengend, aber geht ja nicht anders. Die Vorräte sollten gen Null tendieren.

            >>> wenn seine mama auch dauernd hoch kommt und in meinen sachen rumwühlt. (...) aber ich hab mal extra drauf geachtet wie ich zb meine Ordner hingestellt habe oder meine Bankunterlagen <<<

            Alle wichtigen Sachen in einen Karton packen und bei einer Freundin deponieren.

            Wie bist Du denn finanziell aufgestellt und zu wann würdest Du eine neue Wohnung bekommen?

      schwierig. wenn du noch gefuehle fuer ihn hast, wirst du da nicht so leicht davon loskommen.

      kannst du nicht woanders wohnen? oder ihn bitten woanders zu wohnen?

      (6) 31.03.16 - 08:31

      "Ich habe den Anstand besessen und hab in Whatsapp noch viel Glück und viel Spaß gewünscht und er hat sogar geantwortet."

      Naja, wenn er dir Brötchen mitbringt, dann verstehst du das nicht, schließlich ist ja Schluss. Aber wenn DU ihm viel Glück wünscht, dann ist das nicht doof, sondern Anstand?

      Vielleicht hat er dir die Brötchen auch aus Anstand gebracht? Naja, was zählt ist:

      Ihr seid nicht mehr zusammen! Punkt! Macht einen klaren Cut. Den habt ihr bisher nicht. Deswegen fällt das Zusammenleben schwer, da keiner wirklich weiß, was jetzt wirklich los ist.

      Hört auf euch so zu benehmen, als wärt ihr noch zusammen. Schreib ihm nicht mehr. Regelt nur noch das Notwendigste miteinander. Trennt euch räumlich...

      Das ist mein Rat.

Top Diskussionen anzeigen