Eltern und Partner Streit -ich mag nicht mehr

    • (1) 01.04.16 - 16:43
      Amiami

      Bin grad sowas von verzweifelt und sauer und enttäuscht . Meine Eltern und mein Mann haben sich noch nie wirklich verstanden. Es gab mehrere Eskalationen . Ich kann mich da schwer auf eine Seite stellen ,weil ich finde das beide Seiten beteiligt sind. Aber ich halte zu meinem Partner höher mir täglich an wie schlimm meine Eltern sind . So heute ist mir auch mal die Geduld gerissen. Ich habe in paar Tagen Geburtstermin mit unserem zweiten Kind . Mein Mann hat heute bis 15 Uhr gearbeitet und wollte um 16 Uhr zuhause sein. Meine Eltern haben netterweise um halb 3 den Großen mitgenommen um mit ihm rauszugehen damit ich schlafen kann. Ich hab eh alles so geplant , dass sie sich nicht sehen.

      Gut also alle weg , mein Mann ruft an , er ist unterwegs ob der Kurze wieder da ist . Ich sag nein sind noch unterwegs . Dann meint er ok er ist dann auch unterwegs und ich soll anrufen wenn er wieder da ist er will meinen Eltern nicht begegnen (tut er eh nicht, weil meine Eltern nicht hochkommen wenn sein Auto da ist ) und redet wieder wie sehr er sie verachtet er will Ihnen auch nicht vor der Tür begegnen und nicht hallo sagen. Meine Eltern wären sogar gesprächsbereit aber er nicht . So jetzt bin ich also wiedermal ganz alleine und ich kann dieses Verhalten überhaupt nicht verstehen. Die müssen ja keine Freunde werden oder an einem Tisch sitzen aber man kann doch so erwachsen sein und seine schwangere Frau nicht alleine zuhause sitzen lassen weil die 2% Chance besteht das man die Schwiegereltern für 2 sec sieht .

      Ich habe es so satt . Beide Seiten

      Was soll ich da nur machen ...

      Lg

      • Hast du es mal genau so gesagt: das du es satt hast?
        Ich weiß nicht was vorgefallen ist, deswegen ist es für mich Kindergarten und ich würde das meinem Mann dann auch so sagen.
        Mich auch gar nicht mehr auf ein Gespräch einlassen diesbezüglich und es evtl. auch gar nicht unterstützen das sie sich nicht begegnen.
        Es sind die Großeltern eurer Kinder und sie scheinen sich zu kümmern. Sollen eure Kinder vielleicht mal drunter leiden? Sie bekommen mehr mit als man denkt.

        (3) 01.04.16 - 18:17

        Dein Mann weiß, dass du weißt, dass er deine Eltern nicht mag und er nicht mit ihnen zusammentreffen möchte.
        Und da drückt er dir eben während eines Telefonates noch mal rein, wie sehr er deine Eltern verachtet, vollkommen unnötig.
        Mit so einem Charakter möchte ich nicht zusammen sein, dein Mann hat keinen Anstand dir gegenüber.

        >>>Was soll ich da nur machen ...<<<
        Du solltest dringend mit deinem Mann Tacheles reden, sonst reibst du dich vollkommen auf.

        Hallo!

        Du weißt doch, wie er zu Deinen Eltern steht. Warum muss er Dir das jetzt ständig rein drücken? Du weißt es, er weiß es,warum ist das überhaupt gesprächsthema?

        Deswegen würde ich ihm ernsthaft die Hölle heiß machen, weil das echt nicht geht.

      • (5) 01.04.16 - 19:56

        "Was soll ich da nur machen"

        Erzähl ihm bis heute spät in die Nacht, dass Deine Eltern noch da sind.

        Ohne Witz, genau das würde ich tun, bis er merkt, wie er sich selber damit in die Bredouille bringt.

        (6) 02.04.16 - 11:54

        Hallo,

        ich würde versuchen heraus zufinden, was er an Deinen Eltern verachtet...dann kann man evtl. entschärfen, durch Erklärungen, oder andere positive Seiten gegenüber stellen...

        Auch würde ich ihm ganz klar sagen:
        "So schlimm können meine Eltern gar nicht sein, schließlich haben sie mich groß gezogen und auch erzogen! Und wenn sie so verachtenswert sind, wie haben sie es dann geschafft mich zu dem Menschen zu machen, der ich jetzt bin?"

        Hey, er ist mit Dir zusammen, weil Du Du bist - und man kann sagen was man möchte, aber Deine Eltern haben Dir die Grundbausteine gelegt und Dich wahrscheinlich auch auf Deinem Lebensweg geleitet und begleitet!

        Gib ihm das doch mal zum Nachdenken...vielleicht hilft es...

        Auf jeden Fall drücke ich Dir die Daumen und wünsche Dir für die bevorstehende Geburt alles Gute.

        Viele Grüße
        Fahima

      • (7) 02.04.16 - 15:08

        Danke sehr für eure Antworten. Hab gestern noch versucht mit ihm zu reden aber keine Chance . Er ist so festgefahren. Heute früh hat meine Mutter versucht irgendwas zu klären .....keine Chance . Meine Eltern sind Monster er ist das Opfer und ich soll das jetzt fressen. Ist heute Vormittag gleich abgezischt hat mich aber mehrmals angerufen und wieder erzählt wie schlimm meine Eltern sind und das er so wütend ist, dass er nicht nachhause kommen kann ( wo meine Eltern ja gar nicht sind sondern ich und sein Kind ) jetzt kam er doch hatt hallo gesagt und sich jetzt mit ner falsch Sekt im Büro eingeigelt . Oh man ich kann das echt langsam nicht mehr ernstnehmen. Ich. Weiß doch was er von meinen Eltern hält aber ich kann da nicht helfen. Ich hab auch meinen Eltern gesagt was ich nicht ok fand und wir haben das geklärt. Er sieht sie doch auch gar nicht . Was zum Henker will er jetzt erreichen ...ich kapiers nicht und hoffe das jetzt nicht grade meine fruchtblase platzt weil fahren kann er mich so nicht .

        • (8) 02.04.16 - 16:10

          >>>Hab gestern noch versucht mit ihm zu reden aber keine Chance .<<<
          >>>Meine Eltern sind Monster er ist das Opfer und ich soll das jetzt fressen.<<<

          Ganz ehrlich, an deiner Stelle hätte ich keine Lust mehr, mit ihm zu reden, der benimmt sich wie ein Spätpubertierender (falls du keine wichtigen Details weggelassen hast).

      (9) 04.04.16 - 08:02

      Hallo,

      WAS ist es denn, was er so sehr an deinen Eltern verachtet?
      Eins muß euch beiden ja klar sein: Die Kinder werden größer und da kommen wahrscheinlich auch mal Familienfeiern auf euch zu, wo Großeltern und Eltern dabei sein sollten, bzw. die Kinder das möchten, daß beide dabei sind...!

      Es wäre evtl. hilfreich zu wissen, ob wirklich etwas "ganz Schlimmes" vorgefallen ist?
      LG

Top Diskussionen anzeigen