Einsam am Wochenende

    • (1) 03.04.16 - 14:25
      einsame Wölfin

      Hallo,

      mir (w, 42) fällt zunehmend auf, dass ich immer mehr vereinsame. Die letzten Single- Freundinnen sind nun frisch verliebt und vergeben und verbringen ihre Wochenenden mit den Partnern. Wenn mein Kind am Wochenende beim Vater ist, werde ich leicht depressiv. Am Samstag kann man ja noch bummeln gehen und sich unter Menschen mischen, aber Sonntage sind schlimm. Egal wo man hingeht, nur Paare zu sehen. Vor allem an sonnigen Tagen.

      Was macht ihr ohne Partner so am Wochenende? Die meisten FReunde und Bekannte wollen sich abends unter der Woche treffen, weil Wochenenden schon verplant sind.

      • Wie wäer es denn, die lieben Verwandten zu besuchen (Geschwister, Eltern, Onkel, Tante, usw.)?

        Ich selber bin zwar auch verheiratet und habe Kinder, aber dennoch mache ich deshalb nicht alles nur mit der Familie - soll heissen, wenn mich eine einsame Freundin besuchen möchte oder was unternehmen will, bin ich gerne auch ohne Familienanhang dabei.

        Frag doch mal in Deinem Freundeskreis nach!

        Gruß,

        mare88

        • (3) 03.04.16 - 14:53
          einsame Wölfin

          Leider leben meine Verwandten im Ausland, hier habe ich meine Eltern. Die sehe ich aber oft, weil wir nicht weit weg voneinander wohnen. Ich brauche eher jüngere Leute um mich. Wenn ich frage: was machst du am Wochenende, kommen oft Antworten: sind eingeladen, fahren weg usw. Zu Paaraktivitäten werde ich schon mal gar nicht eingeladen, aber das verstehe ich irgendwo. Muss mich wohl nach einem "Singletreff" umschauen:-(

          • Singletreff, Wandergruppe und Co. ist sicher auch eine Möglichkeit. Probier es aus.

            Ansonsten aber vielleicht bei den Freunden auch nicht spontan nachfragen, was sie am WE machen, sondern länger planen und die Freunde ausdrücklich einladen.

            mare88

          • Hallo,

            also ganz ehrlich, ich kann Deine Freunde nicht verstehen und frage mich auch, ob es wirkliche Freunde sind...
            Bei uns sind Singlefreunde genauso willkommen wie Paare oder Familien - wir machen da keinen Unterschied! Entweder man mag sich und kann sich gut unterhalten und dann spielt es doch absolut keine Rolle ob man als Einzelperson oder als Paar aufläuft!
            Auch ist es bei vielen Paaren oder Familien üblich, dass man ein nicht gemeinsames Hobby ausübt - in dem Fall ist man auch ohne Partner unterwegs...

            In vielen Orten gibt es Angebote wie wandern - bei uns sind da viele Einzelpersonen dabei und es ist immer sehr abwechslungsreich, da man sich gut unterhalten kann :-)

            Und wie auch schon vorgeschlagen wurde, such Dir ein Hobby, dass man gut am Wochenende (ein befreundeter Singlevater geht klettern, mal mit Kind, mal ohne) ausüben kann...vielleicht gibt es eine sportliche Aktivität, die Dich reizt?
            Wie sieht es mit einem Garten aus? Da kann man vorallem am Wochenende gut werkeln und seine Arbeit am Ende genießen - gerne auch mit grillen und Kind :-) Es gibt bestimmt Kleingärten in der näheren Umgebung oder alternativ einen Dauercampingplatz...meistens findet man dort schnell Anschluss. In den Volkshochschulen werden regelmäßig Tagesausflüge angeboten, mal geschaut, ob dabei etwas interessantes für Dich dabei wäre?

            Geh doch einfach mal in Dich und überlege, was Dich interessiert, was Du vielleicht gerne mal machen möchtest.

            Ich drücke Dir die Daumen, dass Du etwas für Dich findest und Du zufrieden wirst!
            Viele Grüße
            Fahima

      Bleib sonntags auf der Couch #pro. Was spricht dagegen? Füße hoch und Ruhe genießen.

      Ansonsten lad doch mal Leute ein zum brunchen oder aufn Kaffee.

      Aber ganz davon abgesehen finde ich es schon unangebracht, seine (Single)Freunde wochenends außen vor zu lassen... Die sind doch selber alle keine 17 mehr und sollten ihre Freundschaften pflegen, dazu gehört fuer mich auch das WE. Naja.

      VG 004

    • Hallo einsame Wölfin,

      ich (w, 38) habe das gleiche Problem.

      Unter der Woche alles schön und gut. Man geht arbeiten, macht was mit dem Kind etc.

      Dann kommt das Wochenende, wenn mein Kind bei ihrem Vater ist dann mache ich unter der Woche nur das nötigste im Haushalt und sonntags mache ich Großputz. Alle Freundinnen unternehmen was mit ihrer Familie da ihre Männer unter der Woche lange arbeiten und sonntags dann Familientag ist.

      Alleine ins Kaffee sitzen habe ich keine Lust mehr, die mitleidigen Blicke machen mich ehrlich gesagt traurig und ich fühle mich so richtig alleine.

      Liebe Grüße
      laus

      Ich bin zwar etwas jünger, aber glücklich Alleinstehend, weshalb ich vielleicht einen anderen Blickwinkel habe.

      Am Wochenende bin ich meistens einen Tag in den zwei Ställen, in welchen meine Pflege- und Reitpferde stehen. Ich würde das mal grob unter dem Titel: Hobby verbuchen, deshalb mein erster Ratschlag: suche dir eine Beschäftigung, vielleicht idealerweise einen Sport oder etwas, womit du nach draußen musst. Dann stellt sich auch der Kontakt zu den Leuten ein, so dass du dich weniger einsam fühlst.

      Ansonsten ist mein Wochenendtag nicht speziell auf die Partnerfreiheit eingerichtet; außer vielleicht der Aspekt, dass ich jederzeit spontan machen kann, was mir passt, ohne Rücksicht.

      Freundinnen zum Brunch einladen, selber was neues zu Abendessen kochen, halb nackt und mit lauter Musik, in der Hängematte lesen, ins Spa oder einfach Schwimmen gehen, in den Vitaparcours. Geocoaching möchte ich mal ausprobieren, ich telefoniere mit meiner Familie, putze die Wohnung, einen Tag in eine andere Stadt, in Ausstellungen und Museen gehen, jetzt natürlich gibt es wieder mehr Pferdeturniere, ich lerne gerade Einrad fahren...

      Du bist erwachsen, du kannst alles machen, wozu du Lust hast. Wichtig fände ich einfach, dass es dein Selbstwertgefühl etwas hebt.

      Und nervt nur, dass wir auch im Winter, in der Eiseskälte und in der Dunkelheit rausgehen, ausreiten und kaum kommt die Sonne kommen die Sofahocker aus den Löchern gekrochen, so dass wir um Kinderwagen Slalom reiten dürfen. (Naturschutzgebiet und extra als Reitweg angeschrieben.) Aber wir können unsere Mitmenschen neunmal nicht so haben, wir wir sie gerne möchten, deshalb sollte man die Begebenheiten akzeptieren. Bei dir kommt sicher wieder ein Partner und bei uns der nächste Winter. Man sollte sich einfach das weniger erstrebte Ideal jetzt nicht selber sabotieren, indem man schlechte Gefühle hat. ????

      (9) 03.04.16 - 21:37

      Hallo Wölfin,

      Ich kann Dich SOOOO gut verstehen.
      Mir geht es ähnlich.

      Ich habe zwar eine Beziehung, aber wir leben Ca 100 km auseinander uns sehen uns 1x die Woche. Meine Kinder gehen mehr ihre eigenen Wege und ich sitze hier oft rum und bin einsam.

      Der Freundeskreis ist mit den Jahren geschrumpft. Und arbeiten gehe ich nicht. Ich bin Hausfrau.

      Das Schicke Leben wird gerade von immer mehr Einsamkeit überflutet. Und ich werde mir Arbeit suchen zum Jahresende, damit ich wenigstens wieder regelmäßig Menschen um mich herum habe.

      Momentan Pflege ich nebenbei noch meine kranke Mutter, was sich auch gerade als sehr schwierig erweist.

      (10) 03.04.16 - 21:54
      War mal einsamer Wolf

      Wichtig ist m.E., dass man seine Woche gut plant und selbst aktiv wird. Es klingelt selten jemand an der Haustür.

      Mein Rezept war und ist es heute noch, dass ich mir für jeden Tag etwas vornehme, worauf ich mich freue. Auch am Wochenende. Sicherlich sind sonntags viele Paare unterwegs, aber es gibt auch genug Single-Treffs an Sonntagen. Schau einfach mal im Internet. Es wird Frühjahr. Das Wetter lädt dann z.B. zu einer schönen Fahrrad-Tour ein oder zu einem Spiele-Nachmittag bei Kaffee und Kuchen bei schlechtem Wetter.

      Selbst aktiv werden ist der Schlüssel - aus meiner Sicht.

      (11) 03.04.16 - 21:58

      Hallo,
      Ich hatte die Situation nach meiner Scheidung auch, dass ich erst mal nicht wusste, was ich an den kinderfreien Wochenenden machen soll.
      Ich bin dann allein in die Therme -Sauna mit einem Buch und habe die Ruhe genossen. Oder in ein Museum, eine Ausstellung, eine andere Stadt zum spazierengehen, mal mit bekannten ins Kino oder Theater, da hat mich nie gestört, dass ich Single unter paaren war. Oder einfach mal in ruhe Haushalt machen und dann entspannen in der Badewanne.

      Es gibt so viel, was man allein machen kann, vielleicht auch einen neuen Sport oder sonst für ein Hobby.
      Es ist alles eine Frage der Einstellung, ob ich mich einsam oder frei fühle, das zu tun worauf ich Lust habe.
      Ich habe seit Jahren wieder einen Partner und auch noch mal ein Kind, manchmal wäre ich froh über ein so langweiliges Wochenende.

      Vielleicht musst du dich auch erst an die Freiheit gewöhnen.

      - Verwandte besuchen
      - Freizeitpark (dann eben mit Kind)

      - Sauna / Schwimmbad

      - Kino

      - Sport
      - Sofa- und Filmtag
      - lesen

      - Badewanne

      - shoppen / bummeln / einkaufen

      - Café mit einem guten Buch
      - Vereinstätigkeit

      - ehrenamtliche Tätigkeit

      - Hobbys!

      Kenn ich. Versteh ich. Geht mir ähnlich.

      An Wochenenden wo meine Kinder nicht hier sind, versacke ich oft.

      Manchmal reiß ich mich zusammen, geh zum Sport, alleine Rad fahren, lange im Cafe frühstücken mit Zeitung und Laptop.

      Aber oft hänge ich auch einfach rum, mache nichts, weiß nichts mit mir anzufangen, räume halbherzig auf, arbeite ein bisschen, versuche den Tag irgendwie rum zu kriegen und nicht abends vor dem Fernseher zu tief ins Glas zu schauen.

      Im Sommer finde ich es einfacher weil abends im Biergarten alleine mit nem Buch oder so das geht schon. Was mir fehlt ist sowas wie Theater, Kino, Konzert. Das macht alleine wenig Spaß und die gebundenen Freunde haben selten Zeit für sowas (also Kino geht schon aber nicht so oft).

      Also sorry...keine echten Tipps.

      Schreib doch einfach mal, wo Du wohnst, vielleicht lebt ja jemand hier in der Gegend und hat Lust, mal was zu unternehmen ;-). Ansonsten gibt es auch eine App namens spontacts, mittels der man Aktivitäten vorschlagen oder sich welchen anschließen kann. Vlg

      Oh ja, das kenne ich auch. Ich bin ja noch recht frisch getrennt, da ist das alles eh noch ganz neu für mich. Und ja, gefühlt sind am Wochenende wirklich nur Pärchen unterwegs. Manchmal möchte ich dann einfach nur weglaufen...

      Aber ich denke, auch auf uns wartet wieder eine erfüllende Partnerschaft - und bis dahin sollten wir einfach die Zeit für uns genießen.

Top Diskussionen anzeigen