Wie weiter vorgehen?

    • (1) 07.04.16 - 15:28
      birdy26

      Hallo

      ich überlege wie ich weiter vorgehen soll. Ich habe den Verdacht auf sexuellen Missbrauch von meiner Tochter und stehe damit ganz alleine da. Niemand nimmt mich ernst. :-( Mein Mann ist mir keine Hilfe und hält mich für verrückt. Er ist aufbrausend und wenn ich von dem Thema beginne sagt er er möchte von dem Sch*** nichts mehr hören. Ich fühle mich sehr allein gelassen und überlege ob ich wirklich jemanden zu unrecht beschuldige. Wie würdet ihr weiter vorgehen?

      • Zum Kinderarzt...

        • (3) 07.04.16 - 15:42

          Und dann? Mein Mann sagt wenn man einmal so einen Verdacht gegen jemanden äußert zerstört man sein ganzes Leben. Das möchte ich nicht. Doch ich mache mir Sorgen um meine Tochter und um meine ganze Familie. Es würde alles zerstören und unsere Familie in ein Chaos stürzen. Darum weiss ich nicht vor nicht zurück.

          • Wenn das ganze Leben eurer Tochter zerstört wird, das ist nicht so schlimm???

            Woraus schliesst du, dass eure Tochter mißbraucht wurde. Hat sie es dir erzählt?

            Ich denke ein Arzt kann da nichts feststellen. Eine Kinderpsychologin wäre dafür besser.

            Kümmere dich auf jeden Fall darum, auch wenn dein Mann nach dem Motto lebt, was nicht sein darf, das ist auch nicht.

            Nimm wenigstens du dein Kind ernst.

      (5) 07.04.16 - 15:47

      Du schreibst, dass dich niemand ernst nimmt. Mit wem hast du bisher darüber gesprochen?

    Hallo,

    ich würde auf alle Fälle auch raten, zum Arzt zu gehen.

    Wenn etwas ist, dann wird dieser das wohl melden müssen. Du kannst ja deinen Verdacht gegen eine bestimmte Person erst noch für dich behalten. Wie alt ist deine Tochter?
    LG

(9) 07.04.16 - 15:59

Gehe zum Kinderarzt. Das ist wichtig. Er wird sich deine Tochter anschauen und beurteilen, ob Einfluss von Gewalt statt gefunden hat... Du kannst ihm vertrauen. Mann und deine Mutter sind emotional zu sehr eingebunden!

Liebe Grüße und alles Gute!

Ninly

Hallo,

was genau hat Dich auf den Verdacht des Mißbrauches gebracht?

LG
Katty

  • (11) 07.04.16 - 16:51

    Ich fand schon immer dass mein Stiefsohn merkwürdig ist und keine Freunde in seinem Alter hat. Vor allem keine Freundinnen. Und er hat sich zu sehr mit meiner Tochter beschäftigt, sie vom Kindergarten abholen, babysitten und mit ihr kuscheln. Sie möchte nicht mehr mit ihm alleine zu Hause bleiben wenn wir weg gehen. Das ist die Kurzfassung.

    • (12) 07.04.16 - 16:56

      ... wenn er sie ""nur"" befummelt hat, wird ein Kinderarzt dann doch auch nichts sehen können, oder? wäre dann eine Psychologin nicht die bessere Adresse???

      • (13) 07.04.16 - 17:06

        deswegen sage ich, ich bin verunsichert wer der richtige Ansprechpartner ist. Was soll der Kinderarzt tun wenn sie nicht mit ihm spricht? Ich bin ratlos.

        • (14) 07.04.16 - 17:15

          hi,
          ich denke, ich würde den Kinderarzt anrufen und fragen, was du tun kannst - und ob er eine Gute Psychologin empfehlen kann

          oder direkt nachschauen, wo es gute Kinderpsychologen bei euch gibt und um einen Termin bitten, wo man alles weitere besprechen kann (erst mal ohne Tochter? oder du kannst telefonisch schon mal erste Dinge klären).

          Fachleute können dazu bestimmt mehr sagen, als ich Laie...

          alles Gute

          (15) 07.04.16 - 17:16

          Spricht sie denn mit dir?

Top Diskussionen anzeigen