Oh Mann was soll ich tun?

    • (1) 14.04.16 - 16:22

      hallo miteinander

      oh Mann ich weiß nicht was ich tun soll. Ich stecke i-wie in einer Zwickmühle. Einmal gibt es mein Ex mit dem es schon länger Probleme gab weil er scheiße zu mir war aber ich noch ewig bei ihm gewohnt habe und wir auch immer wieder sex hatten. Dann irgendwann hatte er sich aufgeregt und mich auf die Straße gesetzt und ich war ziemlich fertig. Ich war dann einige Tage bei meiner Freundin und habe einen Freund von ihrem Freund kennen gelernt und er hat mir angeboten ich kann bei ihm wohnen weil ich nicht wusste wo sonst hin. Er wollte zum Glück auch keine Miete. Ich habe dann im März bei ihm gewohnt und als das mein Ex mit bekommen hat hat er wieder immer geschrieben und wollte mich wieder treffen. Ich war hin und her weil beide Interesse hatten und es lief etwas mit beiden. Als mein Freund dann mit bekommen hat dass ich noch was mit meinem ex wieder habe ist er total ausgerastet und hat mich angeschrien und auch geschlagen und ich war 4 Tage im Krankenhaus wo sie gesagt habe ich bin schwanger. Das war ein Schock und ich konnt es nicht glauben. Mein Ex kam mich dann besuchen und war sehr nett und hat sich Sorgen gemacht und er hat gesagt ich kann wieder bei ihm wohnen wenn ich will. Jetzt wohne ich wieder bei ihm aber ich traue mich nicht ihm zu sagen dass ich schwanger bin. Erstens weiss ich nicht ob es von ihm ist und ich glaube auch wenn es von ihm ist wird er es scheisse finden. Am liebsten würde ich abtreiben und ihm nichts davon sagen aber andererseits finde ich es unfair. Ich wollte immer Kinder haben. Der andere hat sich auch gemeldet aber ich will nichts mehr von ihm hören nach dem wie er sich verhalten hat. Aber was wenn das Baby von ihm ist? ich bin i-wie verzweifelt. Wer hat einen Rat für mich?

      • (2) 14.04.16 - 16:39

        Möchtest Du das Kind denn bekommen? Mal unabhängig vom Vater, würdest Du das Baby auch alleine großziehen? Denn ich glaube, diese Frage solltest Du Dir schon beantworten, da eine Beziehung mit beiden Männern nicht das Beste für Dich wäre.

        Dann wäre nämlich Dein nächster Schritt eine Beratungsstelle für alleinstehende Schwangere und die Suche nach einer eigenen Wohnung.

        • (3) 14.04.16 - 16:46

          Ich will schon gerne. Aber alleine? Eigentlich nicht. Und mein Ex ist schon die große Liebe für mich und ich will mit ihm eine richtige Familie sein. Wir hatten schon lange den Plan früher eine gemeinsame Wohnung zu suchen.

          • (4) 14.04.16 - 17:12

            Hast Du nicht im Thread geschrieben, dass er Dich Scheiße behandelt? Jetzt ist er die große Liebe?

            Ehrlich...ich würde mit beiden den Kontakt abbrechen, gegen den einen hast Du ja wohl hoffentlich Strafanzeige gestellt und dann geh in Dich, ob Du alleine ein Kind bekommen möchtest und es alleine großziehen kannst:

          • (5) 14.04.16 - 17:21

            Dein Ex hat Dich auf die Straße gesetzt, das kann jederzeit wieder passieren. Vor Allem dann, wenn er herausfindet, dass das Kind nicht unbedingt nur von ihm sein muss.

            Wie gesagt, Du musst mit hoher Wahrscheinlichkeit damit rechnen, dass Du irgendwann alleine mit dem Kind dastehst. Wenn Du das nicht willst oder kannst, musst Du vielleicht umdenken.

            • (6) 14.04.16 - 17:33

              Es wird nicht wieder passieren es ist viel schief gelaufen in den letzten Monaten darum waren wir beide genervt. Ich will natürlich auch einen Papa für das Kind haben denn die Vorstellung es alleine zu bekommen die ist schon ängstlich.

              • (7) 14.04.16 - 17:54

                Ach so, ja wenn es natürlich nicht wieder passiert, ist ja alles gut. Warum machst Du Dir dann Gedanken?

                • (8) 14.04.16 - 17:55

                  ich hab Angst ihm zu sagen dass ich schwanger bin

                  • (9) 14.04.16 - 17:57

                    Ja, aber warum denn? Du meintest doch eben, es wäre wieder alles gut und er reagiert jetzt wieder freundlicher. Oder habe ich das misinterpretiert?

                    (17) 14.04.16 - 18:48

                    Dann rede doch endlich mit ihm, wenner so ein toller Hecht ist und sowieso Kinder mit dir wollte.

                    Bleibt nur die Frage, wie du ihm den Vaterschsftstest verkaufst. Spätestens dann wird er ja wissen, dass es einen einen anderen Stecher gab. Bevor das irgendwann rauskommt oder sich durch Zufall rausstellt, dass das Kind gar nicht von ihm sein kann, regle lieber jetzt die Angelegenheit.

                    Und denk mal weniger an dich. Solltest du dich für das Kind entscheiden ( was ich nicht hoffe), dann hat es auch ein Recht zu wissen, wer der Vater ist.

(18) 14.04.16 - 16:54

... aber das klingt alles total assi.

Bekomm du doch erstem dein Leben auf die Reihe, werde selbstständig, suche die Job und Wohnung.
Dann hast du vielleicht die Chance auf einen halbwegs normalen Kerl der dich nicht schlägt oder dich statt der Miete flachlegt.

Meine Güte das arme Kind...ganz ehrlich...das was ich dazu gerne schreiben würde tue ich lieber nicht....

Aber Kinder von Leuten wie dir landen meistens in der Fürsorge.

Wo sind denn deine Eltern wie alt bist du und hast du was gelernt? Hat denn keiner ein Auge auf dich?

  • (19) 14.04.16 - 17:00

    Hör auf mich zu beleidigen. Ich bin nicht assi und mein Kind wird auch nicht assi sein.

    • (20) 14.04.16 - 18:02

      Doch das bist du. Und das Kind hat ein Recht darauf zu erfahren, wer der Erzeuger ist. Zumal derjenige Unterhalt zahlen muss. Und wenn dein aktueller Typ 1 und 1 zusammenzählt und nicht auch eine hohle Nuss ist (wobei bei Geld oft die letzten Hirnzellen zu arbeiten beginnen), dann wird er einen Vaterschaftstest verlangen. Sollte das Kind nicht von ihm sein, bist du verpflichtet alles dir mögliche dafür zu tun, um den richtigen Erzeuger festzustellen. Sonst wird es auch schwierig mit Unterhalt vom Amt für das Kind. An erster Stelle ist der Erzeuger dran. Verschweigst du den mutwillig, werden dir Gelder gestrichen und machst dich u. U. strafbar

      • (21) 14.04.16 - 18:17

        Ich hoffe sehr dass er der papa ist dann wäre alles gut und ich bin sicher er wird sich auch freuen wenn er den ersten Schock weg hat. Wir haben früher oft gesrpochen dass wir Kinder haben werden i-wann.

(22) 14.04.16 - 17:17

Also ich würde mir gleich ne eigene Wohnung suchen.

Was ist denn wenn er dich wieder raus schmeißt, wenn du ihm von der schwangerschaft erzählst? Oder später dann....

Scheint für mich schon ein ziemliches hin und her zu sein... Man schafft es auch alleine.

Ich würde auch erst einmal ein Termin bei einer Beratungsstelle machen. Vlt auch bevor du ihm es sagst ( wenn du es ihn sagst.) Die können dir ja erstmal helfen und auch tipps geben.

Lg

Top Diskussionen anzeigen