Mein Freund steht nicht zu uns

    • (1) 18.04.16 - 13:49
      fastcar

      Hallo! Heute ist wieder so ein doofer Tag an dem ich nur heulen könnte. Ich bin seit 2 jahren mit meinem Freund zusammen und er hat mich immer noch nicht seiner Familie vorgestellt. Vor 5 Wochen ist unser Baby geboren und nicht einmal jetzt hat er es ihnen gesagt dass sie eine Enkelin haben. :-( Er hat immer versprochen er wird es tun und schiebt es immer weiter vor sich her. Es macht mich einfach traurig und ich fühle mich abgelehnt und nicht akzeptiert. Er sagt es ist nicht wichtig was seine Familie sagt aber für mich ist es wichtig. Ich überlege ob ich mir einfach die Kleine schnappen soll und zu seinen Eltern fahren aber dann wäre er sicher sauer. Aber wenn er es nicht tut dann muss doch ich wenigstens etwas tun. Würdet ihr ohne sein wissen fahren? Ich bin unentschieden.

      • (2) 18.04.16 - 14:01

        Nein!

        Wenn du mit dieser Art und Weise nicht klar kommst, hättest du keine Familie mit ihm gründen dürfen.

        Es wird einen Grund haben und den hast du mMn zu respektieren...

        Das jetzt mal kurz und knapp ;-)

        • (3) 18.04.16 - 14:05

          Er verspricht schon lange wir fahren zusammen hin. Ich habe gewartet und es respektiert aber mir geht die Geduld aus. Immerhin hat unser Baby auch ein Recht auf die Großeltern und seine Familie. Es geht nicht nur mehr um mich.

          • (4) 18.04.16 - 14:26

            Ich denke es hat einen Grund warum er es nicht macht. Und die Entscheidung wann SEINE Familie ihr Enkelkind kennenlernt, ist SEINE!

            Ich mein mache es. Im Zweifel eskaliert irgendwas, was du nicht absehen kannst und dann hast du vielleicht andere Sorgen.

            Vielleicht will er dir eine bestimmte Sorte Schwiegermutter ersparen? Was weiß ich....

          • (5) 18.04.16 - 14:36

            " Immerhin hat unser Baby auch ein Recht auf die Großeltern und seine Familie. Es geht nicht nur mehr um mich."

            Ich kann solche Phrasen echt nicht mehr hören.

            Denn im Moment geht es eben doch nur um dich, denn euer Baby verlangt oder vermisst die Großeltern wohl nicht, du willst sie kennenlern. Euer Baby kann sich dazu noch nicht äußern.
            Im Moment liegt es an deinem Mann, ob er möchte, dass seine Eltern euer Kind kennenlernen. Du kannst und solltest dies nicht alleine entscheiden, es sind nicht deine Eltern.
            Sicher ist es schade, aber es wird seinen Grund haben, warum er dich seinen Eltern noch nicht vorgestellt hat und warum er auch nicht möchte, dass sie euer Kind kennenlernen.

            Kennst du denn seine Freunde, Arbeitskollegen, andere Verwandte?
            Wohnt ihr nicht im gleichen Ort wie seine Eltern?
            Habt ihr mit niemanden etwas zu tun, mit dem auch seine Eltern etwas zu tun haben?

            • (6) 18.04.16 - 14:51

              Wir leben fast 300 km von seiner Familie entfernt. Er arbeitet hier und natürlich haben wir hier Freunde, aber niemand aus seiner Familie wohnt hier. Es verletzt mich auch persönlich dass er es immer noch nicht für nötig hält mich ihnen vorzustellen. Aber es geht mir tatsächlich auch um unsere Tochter. Sie kann sich dazu nicht äußern, trotzdem ist sie auch ein Teil seiner Familie. Und sollte Kontakt haben.

              • Hallo!

                Vielleicht solltest du mal die Denkrichtung ändern.

                Es gibt Familien, die sind einfach zum Fremdschämen. Ich weiß, wovon ich spreche. Meinen jetzigen Mann habe ich damals meiner Mutter vorgestellt, aber es war echt nur peinlich. Zuletzt habe ich sie dann auf unserer Hochzeit gesehen. Seitdem ist Funkstille. Sie würde sagen, dass ich "Schuld" habe (und ich bin auch froh drum), aber eigentlich war es so, dass sie einfach abgetaucht ist und ich mir keine Mühe mehr gemacht habe, die Situation zu ändern.

                Den Spruch :"....aber das ist doch deine Mutter!", kann ich nicht mehr hören. Ich hoffe sehr, dass sie den Spruch: "...aber sie ist doch deine Tochter!", ebenso oft zu hören bekam. Wahrscheinlich aber nicht.

                Meine Kinder hat sie nie kennen gelernt, auch nicht versucht das zu ändern. Sie wird wissen, dass sie existieren, mehr aber nicht. Meine Kinder vermissen vielleicht manchmal EINE Großmutter (die andere ist schon lange tot), aber sie vermissen ganz sicherlich nicht DIESE Großmutter.

                Wenn du also entgegen des Wunsches deines Freundes diese Familie aufsuchst, kann es sein, dass du da auf eine Menge bekloppter Leute stößt, die du evtl. doch lieber nicht in deinem Leben haben möchtest. Vielleicht steht dein Freund selbstverständlich zu dir und eurem Kind, aber eben nicht zu seiner Familie, wofür es ganz sicher Gründe gibt. Wenn du einfach hin fährst, trittst du evtl. was los, was sich nicht mehr bremsen lässt. Ich wäre da ganz, ganz vorsichtig.

                Grundsätzlich fände ich es aber besser, wenn er dir erzählt, was Sache ist, bevor du seine Familie zu irgendwas stilisierst. Das musst du dann allerdings akzeptieren.

                LG

                Hast du doch alles vorher gewusst! Er hat dich noch NIE seiner Familie vorgestellt, wenn dir das so wichtig ist hättest du mit ihm keine Familie gründen sollen. Sorry

      (9) 18.04.16 - 14:39
      Schwiegereltern

      Was sagt er denn, warum er noch nicht miteinander bekannt gemacht hat?
      Darf ich fragen, welche Nationalität dein Freund hat? Ist nicht böse gemeint, manchmal liegt es aber auch an unterschiedliche Kulturen.

      • (10) 18.04.16 - 14:49

        Das war auch mein erster Gedanke. Anderer Kulturkreis, Familie weiß nichts davon, da er nur mit Frau aus dem gleichen Kulturkreis zusammen sein darf

        (11) 18.04.16 - 14:56

        Er ist Deutscher. Mit der Kultur hat es nichts zu tun. Er war schon einmal verheiratet und hat sich wegen mir von seiner Frau getrennt und ist hierher gezogen. Also er hat sich nicht wegen mir getrennt, sie waren schon so gut wie getrennt aber als er mich kennen lernte hat er Nägel mit Köpfen gemacht und die Scheidung eingereicht. Weg von seiner Familie. Er sagt das habe sie ihm damals übel genommen. Aber es ist lange her und ich würde sie kennen lernen und ihnen zeigen ich bin weder der Teufel persönlich, noch habe ich etwas schlimmes getan. Wir werden im Herbst heiraten und haben ein Kind zusammen, wird es da nicht Zeit den nächsten Schritt zu gehen?

        • Wenn die Familie ihm das übel nimmt und Dich wahrscheinlich als Buhmann ansieht, dann will Dich Dein freund eher schützen bevor er Dich der lauernden Meute aussetzt.
          Es kann auch sein, dass er ganz mit ihnen gebrochen hat.

          Nimm das nicht persönlich. Deiner Tochter ist das wurscht, wem sie nicht kennt den kann sie nicht vermissen und es kann genügend andere tolle Menschen in ihrem Leben geben.

          • (13) 18.04.16 - 15:09

            Ich bin der Buhmann und ihm nehmen sie es aber auch übel. Doch er ist erwachsen und muss sein Leben leben wie er will und seine Entscheidungen treffen. Sie kennen mich doch nicht einmal, ich möchte nur die Chance haben sie kennen zu lernen und vor allem dass sie unsere Tochter kennen lernen. Er hat schon ab und an Kontakt zu ihnen und war auch in den letzten 2 Jahren einige Male dort aber immer ohne mich :-( Und das verletzt mich schon. Meine Tochter vermisst sie vielleicht nicht wenn sie sie nicht kennt und doch ist es schade.

            • (14) 18.04.16 - 15:12

              "sein Leben leben wie er will und seine Entscheidungen treffen"

              Eben... das gilt auch bei euch!

              Buhmann bleibt Buhmann vor allem wenn es in 5 Jahren nicht wirklich eine Annäherung gab. Warum willst Du Dich dem Ganzen aussetzen? Willst Du persönlich spüren, dass sie Dich nicht abkönnen?
              Warum willst Du das auf Teufel komm raus? Was hast Du davon?
              Willst Du vielleicht das Deine Kleine mitbekommt, wie gesagt wird, dass ihr nicht willkommen seid? Das würde ich meinem Kind nie zumuten.

              Wenn mich jemand nicht will, dann akzeptiere ich das und verschwende meine Energie nicht darauf. Warum willst Du Dich unbedingt aufdrängen. Genieße die Menschen, die Du hast in Deinem Leben und renn nicht irgendwelchen Deppen hinterher, die nicht reif und erwachsen sind.

Top Diskussionen anzeigen