Raucht mann heimlich?

    • (1) 18.04.16 - 19:17

      Hallo,

      Mich beschäftigt eine Sache. Mein Mann war früher mal Raucher, aber als wir zusammen kamen war er das schon nicht mehr. Wir leben in einen Nichtraucher Haushalt und auch Gäste rauchen bei uns nicht. Jetzt ist es so, dass mein Mann öfter als er von der Arbeit kam nach Rauch gerochen hat auch an den Händen. Er meinte das er öfter mal eine Zigarette vom Kollegen hält dachte auch zuerst das es ja sein kann. Dann ist mir aufgefallen das er so gut wie immer ein Feuerzeug bei sich trägt. Gut das macht meine Mutter auch für den Friedhof. Jetzt ist es so, dass er seine Arbeit verloren hat und noch immer nach raucht riecht. Vorgestern rochen seine ganzen Klamotten. Da meinte er das ist vielleicht weil er die Katze meiner Schwester angefasst hat, diese ist extreme Raucherin. Jetzt gerade war ich baden und er kam hoch und roch sogar aus dem Mund eindeutig nach Rauch. Er streitet es aber ab und wird sogar sauer und geht. Er schiebt es sogar auf meine Schwangerschaft... Aber wenn er raucht dann ja scheinbar extrem selten, denn wir sind oft zusammen ... Und wo versteckt er die Zigaretten und wann kauft er die ? Er hat keinen Führerschein und fährt ohne mich eigentlich nicht weg ... bilde ich mir das alles nur ein?

    Warum sollte man die Zigarette von jemand anderem halten? Die Katze gestreichelt und deswegen nach Rauch gerochen? Alles Ausreden, er raucht! Ein Versteck wird er ja wohl finden, du kannst nicht überall nachschauen.

    Diese Heimlichtuerei ist blöd. Will er es nicht zugeben, weil dann das Gemecker groß ist? Nicht sehr erwachsen, von euch beiden...

    Ist denn kein offenes Gespräch zwischen euch möglich? Erst einmal ohne Vorwürfe. Du wüsstest, dass er raucht und wünschtest dir, er würde damit aufhören, seiner Gesundheit zu Liebe und wegen des Babys. Biete ihm deine Unterstützung an.

    Was wäre eigentlich, wenn er das Rauchen nicht lassen könnte? Wär das für dich ein Trennungsgrund?

Klar raucht er. Aber solange du "offiziell" nichts weißt kann er auch nicht alle zwei Stunden raus gehen um zu qualmen und es bleibt bei einigen wenigen heimlichen Kippen wenn du es nicht "merkst".

Natürlich weißt du trotzdem bescheid und er weiß das auch. Aber die heimlichkeit verhindert eben auch dass er vom gelehenheitsraucher zum richtigen Raucher wird also belass es doch einfach dabei. Keiner hat was davon wenn er es dir offiziell sagt und dann zwei schachteln am Tag braucht nur weil du ihn bedrängt hast.

Von wegen lass ihn einfach machen würde ich nicht. Ganz ehrlich ich käme mir verarscht vor wenn er mich für dumm hinstellt das ich mir das einbilde. Klar ich kann schon verstehen das es ihm vielleicht nicht leicht fällt es zuzugeben! Soweit kann ich mich in deinem MAnn reinversetzen, aber bewußt belügen und dich für Dumm hinstellen wenn er wohl genau weiß es ist so ( ich gehe jetzt davon aus das er wirklich wieder raucht) das geht gar nicht! Ich würde ihm deutlich sagen das es seine Entscheidung ist und du damit lebst aber er dich nicht anlügen muss denn sowas ist unfair!

Ela

  • Ja, ich verstehe das auch nicht und finde es das allerletzte. Zumal er jetzt noch sauer auf mich ist weil ich ihn das vorwerfe.. Aber ich weiss doch was ich rieche

    • Wenn er das nächste Mal dir blöd kommt würde ich einfach sagen das du weißt was du weißt und er dich mit Beschuldigungen in Ruhe lassen soll. DAnn lass ihn stehen und geh. Dann streitet ihr euch nicht und es schaukelt sich nicht hoch. DAs hilft allerdings wohl nur wenn du dir ganz sicher sein kannst. Nach deinen Beschreibungen wäre ich das allerdings auch.

      Ela

Top Diskussionen anzeigen